Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • KlausS
    KlausS (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verliebt
    4 September 2007
    #1

    @Mädels: Ältere männliche Jungfrau - noch Chancen?

    War die Tage auf einem Geburtstag von ner Freundin.

    Die hat von einem Bekannten von ihr gesprochen, der etwa 40 und noch immer Jungfrau ist. Er hatte noch nie eine Freundin und auch noch nichts vergleichbares. Allgemein fanden es die Mädels da sehr seltsam und ich spürte eine gewisse Abneigung gegen den Mann.

    Wie seht Ihr das? Würdet ihr mit einem Mann so ab 30 Jahre aufwärts (unabhängig von eurem Alter), der noch nie eine Freundin hatte, was anfangen oder wollt ihr so jemanden nicht? Hat so ein Mann überhaupt Chancen?
     
  • User 78112
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    113
    22
    in einer Beziehung
    5 September 2007
    #2
    klar ist auf einer Geburtstagsparty nicht die richtige Stimmung um so etwas zu bedenken. Aber ih würde ihn erst sehen wollen und dann mein Urteil bilden. Abgsehen davon finde ich dieses Gequatsche völlig danben. Man(n) ist nicht besser, wenn man "gesexelt" hat. Alter ist (eigentlich) völlig egal...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.849
    698
    2.619
    Verheiratet
    5 September 2007
    #3
    Um ehrlich zu sein, ich würde das Ganze auch ein wenig merkwürdig finden. Kommt natürlich auf die Gründe an, warum derjenige noch Jungfrau ist, ich würde diese Person sehen wollen, kennenlernen ... Am Ende ist das ganze natürlich nicht schlimm, wäre aber wohl doch Tabu, wiel ich glaube ich ab 30 keine Lust mehr habe irgendwelche Männer noch im Bett "anzulernen" ...
     
  • User 48246
    User 48246 (32)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #4
    Merkwürdig fänd ichs schon, aber mehr deshalb weil mir dann sein Charakter vermutlich eher nicht gefallen würde, denn irgendwas muss da ja falsch gelaufen sein... :ratlos: Kommt zwar immer auf die Person an und man soll ja auch nie nie sagen, aber ich fänds glaub ich zuuuuu seltsam!
     
  • CCFly
    CCFly (38)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    5 September 2007
    #5
    mir würde seine mangelnde sexuelle erfahrung nichts ausmachen, aber männer über dreißig sind mir zu alt.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #6
    Ja, schon, aber ich würde schon misstrauisch sein und die Gründe wissen wollen. Ob es nun keine Frau mit ihm ausgehalten hat oder er extrem wählerisch ist oder extrem verschlossen ... denn dann würde er sicher nicht zu mir passen.
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #7
    xxxx
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.834
    298
    1.144
    Verheiratet
    5 September 2007
    #8
    Wieso sollte so ein Mann keine Chancen haben? Bei dem einen passiert es mit 16 bei anderen eben sehr viel später. Was ist dabei. Vielleicht ist er schüchtern? Hat dir richtige noch nicht gefunden? Wenn ihn jede Frau ablehnen wird wie soll er da endlich zum Zug kommen??
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.481
    298
    1.087
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #9
    Sehe ich genauso wie Capricorn.
    Wahrscheinlich wäre ich erst mal verdutzt, aber wenn er mir gefällt, dann bekäme er auf alle Fälle eine Chance. Man muss ihn erst mal kennenlernen um zu wissen, was dahinter steckt. :smile:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #10
    Jungfräulichkeit ist kein statischer Zustand.
    Das kann man ändern.
    Und da ist keine große "Arbeit" erforderlich, um jemanden "anzulernen". Denn ich behaupte einmal, dass man bei jeder neuen Beziehung sich auf den Partner einstellen muss.

    Der "Rest" muss stimmen, dann passt es auch.

    Oder wäre es besser, wenn er schon 88 Frauen durchgevögelt hatte, aber sich einen Dreck um deren Bedürfnisse geschert hätte :link_alt:
     
  • cigam
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #11
    Das hört sich alles so an, als ob der Mann zu euch kommen würde und sagt während des "flirts": "Hey, ich bin Jungfrau! Hab ich trotzdem Chancen?"

    So läuft das aber nicht. In aller Regel kommt man zusammen ohne über sowas zu sprechen und erst dann redet man über Sex bzw. seine eigenen sexuellen Erfahrungen. Ich glaube kaum, dass ihn dann noch eine Frau von der Bettkante schubsen würde.
     
  • many--
    many-- (34)
    Beiträge füllen Bücher
    3.060
    248
    1.382
    Verheiratet
    5 September 2007
    #12
    Vermutlich wäre das für Frauen genau so "verdächtig", wenn sie es vorher wüssten, wie es für dich verdächtig wäre, wenn dir deine Mittdreissigerin-Flirtpartnerin eröffnen würde, dass sie noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht hat.
    Du fragst dich woran es liegt, ob du das "riskieren" willst... oder es ist dir schnurz.
    ...
    Ganz abgesehen von dieser Frage, ist es natürlich dann auch zu überlegen, wie das tatsächliche Sexleben mit einem "fortgeschrittenen" Jungmann bzw einer ebensolchen Jungfrau aussehen würde. Ich denke mal, in seinen Dreissigern wünscht man sich einen Partner/eine Partnerin, der/die weiss, was er/sie will - das ganze Ausprobieren und "Nein, das mache ich nicht, das ist pfui!" - Getue sollte man ja wohl in den Teen- und Twenjahren zur Genüge erlebt haben.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #13
    Das hat diese Freundin gut gemacht. :anbeten: Wenn der Typ das nächste mal auf einer Party aufkreuzt, wissen wenigstens gleich alle Bescheid. "Ach, Du bist der XY!" *wissend guck* :jee:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #14
    Der geht nicht auf Partys ..... :engel:
    Jedenfalls jetzt nicht mehr ... :link_alt:
     
  • maexchen123
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #15
    Ab 25 ist der Zug abgefahren

    Das Problem ist, daß Tollerantz-Heuchelei gerade unwahrscheinlich
    Politisch Correct ist und sich da keiner ins Abseits stellen will.
    Darum bekommt mann da keinen ehrlichen Kommentar.

    Aber Partnerwahl ist nunmal nicht tolerant und verständnisvoll,
    sondern von Grund auf egoistisch.

    Darum lassen wir doch einfach mal das ganze Gerede weg und
    schauen drauf, wie solche 40jährigen "Jungmänner" von
    Frauen behandelt werden.

    Da entsteht doch folgender Eindruck:

    1. Ein Mann, der mit 40 noch keine Frau ins Bett gekriegt hat,
    macht einen Eindruck wie einer, der mit 40 noch mit Sabberlätzchen
    und Schnuller rumläuft. Innerlich zeigen alle mit dem Finger
    auf ihn und lachen sich halbtot, auch wenn es niemand zugeben
    würde, auch nicht vor sich selbst.

    2. Jede Frau fühlt sofort "die anderen Frauen werden schon
    wissen, warum sie ihn nicht rangelassen haben - also besser
    Finger weg!" Und welche Frau will denn mit etwas aufkreuzen,
    was alle anderen Frauen "im Regal stehen gelassen haben."

    3. Eklatanter Männerüberschuß - da wird jede Frau zur
    "Rosinenpickerin". Warum sollte sie sich bei so einem
    Überangebot an notgeilen Männern ausgerechnet den
    Ausschuß aussuchen?

    4. Außerdem ist es in der Evolution die Aufgabe der weiblichen
    Tiere, den genetisch minderwertigen Anteil aus dem Genpool
    zu entfernen, indem sie ihn einfach von der Fortpflanzung
    ausschließen. Entsprechend verhalten sie sich auch.

    Fazit: Wer es mit 25 noch nicht geschafft hat: Der Zug ist abgefahren.

    Zynisch? Realistisch? Wie auch immer, so ist das halt.
     
  • Peppi86
    Peppi86 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #16
    Dafür wird es wohl Gründe geben und die, die mir da spontan zu einfallen, würden mich eher davon abhalten mit diesem Mann etwas anzufangen.
     
  • Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.380
    198
    632
    Single
    5 September 2007
    #17
    Das klingt in der Tat zynisch, aber ob es realistisch ist bleibt fraglich. Zu deinen unten genannten vier Punkten bin ich auch der Meinung, dass da durchaus ein Funken Wahrheit dahinter steckt. Allerdings sollte man das vielleicht auch nicht zu sehr überbewerten, weil diese unbarmherzigen Selektionstheorien oft zu berechnend sind und Faktoren wie Liebe und Gefühle dabei ausser Acht lassen. Manchmal beschreitet die Liebe einfach ungewöhnliche und überraschende Wege und man entwickelt für jemanden Gefühle, der eigentlich nicht dem Traumtyp oder dem gängigen Ideal von Mann oder Frau entspricht.

    Dennoch gibt es durchaus Männer die sehr lange oder gar ihr Leben lang jungfräulich bleiben, weil sie einfach extrem schüchtern sind bzw. nicht auf Frauen zugehen können, dazu vom Lebensstil, Verhalten und Optik her sehr unattraktiv wirken und ihr Leben lang einfach Pech hatten, einer der wenigen Frauen zu begegnen, die es vielleicht trotzdem mit ihnen versucht hätten.

    Vielleicht sollte man eher sagen, dass einige K.O.-Eigenschaften dazu führen, dass der Zug so gut wie abgefahren ist. Wenn der Betroffene nicht in der Lage ist diese zu verändern und sich insgesamt attraktiver zu machen, dann sieht die Lage schlecht für ihn aus. Allerdings ist die Situation für einen 15-Jährigen dann genauso hoffnungslos, wie für jemanden der 25 oder 35 Jahre alt ist.

    Zur Not könnte man auch versuchen im Bordell an Sex zu kommen und dort seine Unschuld zu verlieren. Aber auch für diesen Schritt braucht es Überwindung. Wer den Mut selbst dazu nicht aufbringt oder dieses Gewerbe aus Überzeugung ablehnt, der wird auch weiterhin keinen Sex bekommen, egal wie alt er ist.

    Ob Frauen mit einem Jungmann über 30 Probleme haben, ist sicher ganz unterschiedlich. Viele haben zwar nicht strikte Vorbehalte, aber finden es doch reichlich seltsam und suchen nach Gründen bzw. einem Haken bei diesem Mann. Gerade von etwas reiferen Damen hört man aber manchmal, dass sie es reizvoll fänden, einen Mann anzulernen, der noch Jungfrau ist.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #18
    Naja, wenn man das so auf einer Party erzählt bekommt, ohne den Menschen zu kennen, denkt man natürlich erstmal "Das ist ja komisch, da stimmt bestimmt was nicht.".
    Aber wenn man erst den Menschen kennenlernt und dann erfährt, dass er noch Jungfrau ist, sieht das ganz anders aus. Dann konnte man sich ja selber überzeugen, was da stimmt oder nicht stimmt. Und wenn man dann für denjenigen Gefühle hat, dürfte die Jungfräulichkeit dann auch kein Hinderniss mehr sein.
     
  • Kuri
    Kuri (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #19
    1. Ein 40jähriger ist viel zu alt für mich.
    2. Habe keine Lust, ihm alles beizubringen... mag egoistisch sein, ist aber so.
     
  • maexchen123
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #20
    Aber die instinktiven Verhaltensweisen und Bedürfnisse geben vor,
    was dich glücklich macht.

    Nur mal als Beispiel: Diese ganzen Liebeslieder und Gedichte und
    Erklärungen, die Frauen so gerne hören - nicht anderes als
    Schimpansen bei gegenseitiger Fellpflege. Nur ist es bei Menschen
    halt ritualisiert, kultiviert, pervertiert.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten