• waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    9 Juni 2004
    #21
    Speedy, wenn ich nicht schon "versprochen" :grin: wäre, würde ich Dir jetzt einen Heiratsantrag machen :herz:

    Eigentlich ist genau das auch meine Meinung aber es gibt noch sehr viele Frauen (siehe Beiträge oben :rolleyes: ), die eben nicht diese Einstellung haben.
    Das sind eben "Weibchen", die halt andere Prioritäten setzen ...

    P.S. Speedy, Deine "shift"-Taste ist immer noch kaputt ... :zwinker:
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    9 Juni 2004
    #22
    *lol*..und würde ich nicht eine heiratsgegnerin sein, hätte ich den (noch nicht gemachten )antrag wahrscheinlich angenommen :zwinker: ...
    ..und meine shift-taste ist mittlerweile ausgebaut :tongue: ....

    nun, jeder muss halt selber entscheiden wie er in bestimmten situationen mit einem weinenden mann umgeht..ich "möchte" aber, daß mein partner vor mir weint...und wenn es nur um eine "verlorene meisterschaft" im fußball gehen würde...so weiß ich aber wenigstens, wie es ihm wirklich geht...
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2004
    #23
    Speedy, bist Du Dir sicher, dass Du kein Mann bist ? :grin: *gentest machen lass* :link:

    Aber jetzt im Ernst, so eine Frau kann sich ein Mann nur wünschen.
    Weil wir Männer sind ja durch die Gesellschaft so auf Männlichkeit geprägt, dass wir fast keinen Spielraum für Emotionen mehr haben. Ausser Aggression. Das ist erlaubt ... :rolleyes:

    P.S. Auch ein Ehe-Gegner bin :zwinker:
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2004
    #24
    *lach*...*an mir runter und in die hose schau*...ergebnis: nix männliches gefunden-> speedy ist ne`frau :zwinker: ...

    ..und gerade das finde ich so zum *kotzen*..."frau" darf heulen und weinen...es wird verständnis gezeigt, wenn ihr z.b. "nur" essen anbrennt und sie deswegen losheult...wieso darf das dann nicht auch für männer gelten??...kein mann würde sich in die küche stellen und losheulen...
    meine güte..ich wäre begeistert, wenn mein partner deswegen in der küche weinen würde...
    wie ich schon geschrieben habe...zeigt der mann nicht seine "wahren" gefühle, woher soll frau dann seine wirkliche seelische verfassung kennen??..
    und das ist mir in einer beziehung unter anderem auch wichtig...
     
  • Wengel
    Gast
    0
    10 Juni 2004
    #25
    Ich versuche sowenig "Weichheit" wie möglich zu zeigen, besonders vor meinen Freundinnen. Das hat nichts mit Machogehabe zu tun, ehrlich nicht, aber ich will mich halt im Griff haben und keiner sein, der dauernd durch irgendwelche kleinigkeiten außer Kontrolle gerät. Ausserdem wurde wissenschaftlich bewiesen, dass Weinen eine negative Wirkung auf die Stimmungslage hat, man wird noch trauriger und depressiver.

    Jedenfalls nervt mich an Mädchen extrem, dass sie so oft heulen. Einer Ex-Freundin von mir wurde mal das Handy geklaut, keine große Sache. Keine wichtigen Daten weg, das Ding war versichert etc.
    Trotzdem hat sie geheult wie verrückt, obwohl doch nichts passiert war. Ich habe sie zwar getröstet und so, aber wegen soetwas zu heulen ist doch bescheuert.

    Oder als eine andere (gute) Freundin sich mit ner Bekannten gestritten hat. Es ging um nichts und sie wusste genau dass die Sache am nächsten Tag vergessen sein wird, aber sie muss ja unbedingt einen riesen Aufstand machen...heulen...Fotos zerreisen und mich um 2 Uhr nachts anrufen.. :wuerg:

    Überhaupt verstehe ich absolut nicht, warum bei Mädchen/Frauen bei jedem Kleinmist gleich die Welt zusammenbricht, man sollte sich schon im Griff haben, rational denken und sich über die Situation im Klaren sein und in nichts so stark reinsteigern..
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2004
    #26
    Gibt es eigentlich jemanden im Forum, den du nicht heiraten würdest? :grin: :zwinker:

    Du bist ja schon sehr wankelmütig, mein Lieber :tongue: :kiss:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2004
    #27
    Ja, alles was männlich ist :grin:
    Und Du bist ja nur sauer, weil ich Dich versetzt habe :tongue:

    Zum Thema:

    Ich finde es weder blöd noch sinnlos, wenn Mädchen weinen, genauso wenig, wie bei Jungs. Das blöde ist nur, dass es von der Gesellschaft anders bewertet wird. :rolleyes2
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2004
    #28
    Ich bin zutiefst traurig :frown: Ich war doch nur mal kurz off und schon hast du mich vergessen :flennen:

    :grin:


    *zustimm* Aber ich mach da null Unterschiede, jeder soll weinen dürfen, wenn ihm danach ist. Aber ich will ja ohnehin keinen Beschützer, sondern nen Partner auf gleicher Ebene, ergo gilt auch in diesem Punkt "Gleichberechtigung", wie auch in jedem anderen auch.
     
  • Salida
    Gast
    0
    10 Juni 2004
    #29
    Ich fände das sogar richtig schmeichelt wenn mein Freund zu mir kommt und mit mir über seine Probleme und Gefühle reden will! Ich mein das zeigt doch wieviel vertrauen er zu mir hat! Ich bin der Meinung Männer dürfen genauso Gefühle zeigen wie Frauen.
    Mein Freund hat sich schon bei mir ausgeweint. Erst wusst ich nicht was ich sagen sollte aber später hat er mir gesagt das es ihm schon alleine sehr geholfen hat das ich für ihn da war!
     
  • vanillagirl
    0
    10 Juni 2004
    #30
    Wenn ihn diese Dinge, die Du aufgezählt hast belasten, dann finde ich es völlig in Ordnung, wenn er deswegen heult (ich heule auch, weil meine Mitbewohner die Küche regelmässig als Saustall verlassen: Mag zwar wie eine Lappalie klingen, aber da ich hier wohne - und das als mein Zuhause ansehe - belastet es mich auf Dauer extrem).
    Ich denke, dass (einigermaßen erwachsene) Menschen - Männer wie Frauen - nur dann anfangen zu heulen, wenn sie etwas belastet, ob das nun Tauer, Wut, und sonstiges ist - und deswegen fiinde ich weinen okay, auch und gerade bei meinem Freund.
     
  • User 8865
    User 8865 (33)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    146
    Verheiratet
    10 Juni 2004
    #31
    Wenn man es dauernd unterdrückt, wird das glaube ich noch viel mehr auf
    die Stimmung schlagen und das dauerhaft. Weinen ist befreiend und jeder sollte
    meiner Meinung nach weinen wenn ihm danach ist. ich glaube jedenfalls nicht,
    dass Weinen ne negative Auswirkung hat.. *kopfschüttel*


    Na du bist mit ja ein toller Freund. Ich würde auch heulen! Und wenn das meinen
    Freund nerven würde, in irgendeiner Weise, würde ich ihn verabschieden, für
    immer und zwar LACHEND!


    Auch da hätte ich geheult. Zeigt doch nur, dass der andere einem wichtig ist
    und man sich Gedanken drum macht. Und von einem wirklich guten Freund erwarte (!)
    ich einfach, dass ich auch um 2 Uhr nachts anrufen kann.. egal weswegen.. und
    wenn es nur eine (angebliche) Lapalie ist..



    Ich denke schon ,dass das bei Dir mit Machogehabe zu tun hat. Echt,so jemand
    ist mir schon lange nicht mehr unter gekommen und da bin ich auch sehr froh
    drüber.
    Mit dir könnte ich nichtmal befreundet sein. Das ist echt absolut nicht mein Niveau.

    Ich finde nicht,dass ein Mann der "sich um Griff hat", wie du so schön sagst, irgendwie
    sonderlich stark ist. Ich finde das ehrlich gesagt ein wenig arm und sehr,sehr
    traurig.


    Männer, die ihre Gefühle zeigen und dazu stehen, finde ich stark.
    Einen Freund,der vor mir nicht weinen kann, egal wegen was, wöllte ich nicht.
    Und sei es, ich muss mich Speedy anschließen, nur wegen einer verlorenen
    Fußballmeisterschaft.


    Tinu,
    die auch für Männer eine Schulter zum Anlehnen hat
     
  • chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2004
    #32
    echt?
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2004
    #33
    Natürlich könnte mein Freund, wenn ich einen hätte, mit seinen Problemen und Tränen zu mir kommen, es wäre egal aus welchem Grund, denn wenn er weint ist es für ihn eine Sache die ihn sehr mitnimmt und dann will ich natürlich für ihn da sein.

    Ich persönlich möchte schon wissen was meinen Freund bedrückt, gut der eine ist weniger emotional und der andere eben mehr, aber ich freue mich doch wenn ich einen Freund habe der Gefühle zeigt anstatt einer der mit nem versteinerten Gesicht vor mir sitzt und keinerlei Gefühlsregungen zeigt.

    ~~Nati~~die auch ne Schulter zum ausheulen braucht :smile:

    Edit: Bei einer verloren Meisterschaft im Fußball heule ich auch, von daher könnte ich sogar das "Problem" nachvollziehen. :zwinker:
     
  • gohenx
    gohenx (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    10 Juni 2004
    #34
    Mein Freund darf sich gerne bei mir ausheulen und er hat es auch schon gemacht. Ich hab damit kein Problem. Schließlich heule ich mich oft genug bei ihm aus, und bei ihm passiert es ja eher selten.


    Ein Arbeitskollege, mit dem ich mich sehr gut verstehe, hat sich auch mal bei mir ausgeheult, weil seine Freundin Schluß gemacht hat.... Auch damit hatte ich kein Problem.
     
  • biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    802
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2004
    #35
    wenn jemand ständigt nur rumjammert (und heult), ohne aus fehlern zu lernen bzw selbst was zu tun dann nervt das. und dann könnte ich auch nicht mit dem menschen leben, weder als freund noch als beste freundin.

    bei richtigen problemen kann sich mein freund aber gerne bei mir ausheulen. ist das nicht auch irgendwo sinn einer beziehung? sich gegenseitig zur seite zu stehen, in guten wie in schlechten zeiten?
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    10 Juni 2004
    #36
    Genau so ist es... :bier:

    Nun früher konnte ich wirklich noch über jeden kleinkram weinen.. Natürlich hatte ich grad immer was im Auge.. :link: :grin: Naja aber irgendwann wird Mann wirklich gezwungen ein dickeres Fell zu bekommen, um es den Gefühlen zu erschweren das Tageslicht zu erreichen.. Es ist schonmal vorgekommen das ich gerne weinen wollte, da es ja unheimlich erleichternd ist für die Seele, aber es ging einfach nicht.. bzw. mehr als ein ansatz war nicht dabei herrausgekommen..

    und wenn meine Freundin mal das bedürfnis danach hat ihre Gefühle auf die Art und Weise zu zeigen, dann wäre ich der letzte der sie dann nicht aufzufangen weiß..

    LG.. Bärchen.. :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    27 Juni 2004
    #37
    mein freund hat sich schon mal bei mir ausgeheult, weil er eben was erlebt hat, was er net verarbeiten kann...aber wenn er so selbstmitleidig is, hab ich ka lust, ihn auch noch zu trösten :smile:
     
  • Fruechtchen
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juni 2004
    #38
    Wenn "ausheulen" nicht meckern, sondern weinen heißt, dann kann ich damit eher nicht so gut umgehen. Er wäre zwar für micht dadurch kein Weichei, oder sowas, aber er ist halt trotzdem irgnedwie immer der Starke und das erwartet man/ich dann eben auch immer von ihm. Wenns doch mal vorkommen sollte, was so gut wie noch nie der Fall war, dann tu ich alles, damit er so schnell wie möglich wieder aufhört !!!
    Aber insgesamt gilt: Männer sind auch nur Menschen !!!
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    27 Juni 2004
    #39
    Natürlich darf sich mein Freund bei mir ausheulen. Was wär denn das für eine Beziehung, wenn er das nicht könnte?!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten