Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • NickTim
    Gast
    0
    22 Dezember 2006
    #1

    @Mädels: kleine und devote Männer

    Mich würde mal interessieren, ob ihr Mädels euch mit kleineren Männern (unter 1,75 m), die auch noch devot (d.h eher unterwürfig) sind, was vorstellen könnt.
    Nehmen wir an, ein kleineren Mann, den ihr kennenlernt, offenbart euch, dass er eine devote Ader hat.
    Könnt ihr euch eine Beziehung, eine Freundschaft vorstellen?
    Wie würdet ihr mit ihm umgehen?
    Würdet ihr ihn minderwertiger ansehen, hättet ihr weniger Respekt vor ihm, wie verhaltet ihr euch?
    Würder ihr euch überlegen fühlen, würdet ihr es für Eure Zwecke nutzen?
    Wäre schön, wenn auch die Frauen, die auf größere Männer oder ganz große Männer stehen, die Frage beantworten, wie weit sie sich auf kleinere Männer, die ihnen zu Füßen liegen, einlassen.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    22 Dezember 2006
    #2
    Für eine Freundschaft ist mir egal wie gross der Mann ist und welche sexuellen Vorlieben er hat! Wie ich mit ihm umgehen würde, nicht anderes als mit allen anderen Freunden auch in meinem Freundeskreis.
    Es ist doch egal wie gross ein Mann ist, respekt habe ich nicht vor der Grösse sondern vor der Person.
    Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht wieso man so viel in die Grösse hinein interpretieren will, wenn ich mir verliebe dann verliebe ich mich, da ist mir die Grösse egal.
    Wenn ich einen kleinen Mann mit guten Charakter oder einen Mann mit 1,90m mit schlechtem Charakter zur Auswahl hätte, dann würde ich den kleinen nehmen.
    Und ob er devot ist oder dominat hat doch mit der Grösse nichts zu tun, wenn ich auf devote Männer stehe dann ist mir die Grösse genau so egal als wenn ich auf dominate stehe.
     
  • klimbim
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Dezember 2006
    #3
    eine freundschaft wäre natürlich vorstellbar, da sind mir grösse und sexuelle neigung unwichtig, finde auch dass diese mich nix angehen, damit habe ich ja in einem freundschaftlichem rahmen ohne sex nichts zu tun.

    ich habe allerdings nichts angekreuzt weil für eine beziehung ein devoter mann keinesfalls was für mich wäre. das hat nichts mit respekt zu tun sondern weil ich auch devot veranlagt bin und das gäbe logischerweise unlösbare probleme. wobei ich auch mal in die dominante rolle switsche, aber auf diese könnte ich auch verzichten, auf die devote niemals.

    die grösse wäre für mich aber völlig ok.
     
  • LuzZi
    LuzZi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    574
    101
    0
    Verlobt
    22 Dezember 2006
    #4
    Die Antwortmöglichkeit find ich gut, ich bin 1,56 m :grin:
     
  • heartsugar
    heartsugar (33)
    Benutzer gesperrt
    323
    0
    0
    nicht angegeben
    23 Dezember 2006
    #5
    Lustig, dass sich kleine Männer immer weitergehendere Szenarien
    ausdenken, bis sie endlich das von der Frauenwelt zu hören bekommen,
    was sie hören wollen: Dass sie nicht gut bei Frauen ankommen...

    @ Threadstarter:
    Kopf hoch, Kurzer, wenn's um Phantasie geht, bist du ein ganz Großer ;> ...
     
  • sonja_maus
    sonja_maus (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    103
    2
    Single
    23 Dezember 2006
    #6
    ich kann es mir nicht vorstellen, da ich auf dominante Männer stehe, da ich seber eine devote Ader habe
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    23 Dezember 2006
    #7
    Alles ab 1.70 m ist okay und devot auch, bin 1.69 m und leicht dominant. :grin:
     
  • Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.380
    198
    631
    Single
    23 Dezember 2006
    #8
    Oft hört man, dass devote Frauen sich einen dominanten Partner wünschen, damit sie sich gegenseitig ergänzen. Nur ist es dann so, dass dominante Frauen sich ebenfalls einen dominanten Mann wünschen. Vielleicht weil viele Frauen durch die Emanzipation im Alltag gerne selbst bestimmen wo es lang geht und eigene Entscheidungen treffen wollen, während sie sich beim Sex gerne vom Partner beherrschen lassen, da beim Sex nach wie vor die traditionellen Muster gelten.

    Es ist ja möglich zwischen Alltag und Sexleben zu switchen, während das vermutlich auch innerhalb des Sexlebens möglich sein kann, wenn man einmal devot und einmal dominant sein will. Nur ist es wohl so, dass der Mann schon von Natur aus eher die aktivere Rolle übernimmt, obwohl es auch Stellungen geben mag, in denen die Frau den aktiven Part übernimmt.

    Zu dem Problem mit der Körpergrösse gab es mal eine These, die besagt, dass besonders kleine Frauen sich unbewusst einen grossen Mann an ihrer Seite wünschen würden. Das sei auf die Erbfolge zurückzuführen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen, damit eine Weitergabe der Gene gewährleistet sei. Würde sich die kleine Frau nämlich einen kleinen Mann als Sexualpartner aussuchen, dann würde das zur Folge haben, dass der Nachwuchs ebenfalls klein wird. Dies wäre insbesondere für die männlichen Nachkommen fatal, welche durch die geringe Körpergrösse auf dem Partnermarkt schlechtere Chancen haben würden und somit geringe Möglichkeiten ihr Erbgut zu verbreiten.
     
  • heartsugar
    heartsugar (33)
    Benutzer gesperrt
    323
    0
    0
    nicht angegeben
    23 Dezember 2006
    #9
    Klugscheißeralarm...

    [​IMG]
     
  • Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.380
    198
    631
    Single
    23 Dezember 2006
    #10
    Off-Topic:
    Falls du mich damit meinst, dann liegt hier wohl ein Missverständnis vor. Das ist nicht meine Theorie, die ich mir aus den Fingern gesaugt habe, sondern habe per Zufall mal davon gehört und fand sie recht interessant. Deshalb habe ich sie in diesem Zusammenhang erwähnt.

    Es versteht sich von selbst, dass das keine allgemein gültige Theorie ist, aber ob und wie viel Wahrheit da dran ist, darüber lässt sich ja streiten bzw. diskutieren.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    23 Dezember 2006
    #11
    Für eine Freundschaft sind mir diese Dinge natürlich egal.
    Für eine Beziehung wünsch ich mir keinen devoten Partner. Größe ist egal, wobei 1,75-1,80 schon nett wäre.
     
  • User 22358
    User 22358 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.651
    133
    51
    Single
    23 Dezember 2006
    #12
    mein partner darf ein bisschen kleiner sein, bin ca. 1,75 und wenn es 1,70 ist dann liebe ich ihn trotzdem. mit einem devoten partner kann ich nichts anfangen, da ich selbst diese neigung habe. und wenn er 2,00m groß ist, ändert sich dann nichts daran.
     
  • Wölklein
    Gast
    0
    23 Dezember 2006
    #13
    Auf devot stehe ich überhaupt nicht, aber ich glaube nicht, dass kleinere Männer automatisch devoter sind. Eher im Gegenteil, die haben eben lernen müssen, sich anders durchzusetzen, als nur durch Größe. Devot ist eher eine Charaktereigenschaft.
    Deshalb würde ich niemals sagen, dass ich vor kleineren Männern automatisch weniger Respekt habe. Schließlich respektiert man die Person an sich. Aufschauen müssen auch nur die wenigsten zu mir, denn ich bin selber 1,69m.
    Was anderes ist es beim Sex, denn da ist es für mich einfach was tolles, wenn der Mann einen großen und guten Körper hat.
    Wenn einer da klein oder nicht gut gebaut ist, dann kann er mir einfach nicht die gleiche Erregung geben.
     
  • BoeseLiz
    BoeseLiz (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    1
    Single
    23 Dezember 2006
    #14
    Nur devot find ich nicht so prall, die Mischung aus devot und dominat macht es. Dass er- gerade im Bett- seine Fasaden wechseln kann. Das macht mich an.
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    23 Dezember 2006
    #15
    Die Größe ist mir nicht so wichtig... Aber ich möchte keinen devoten
    Mann. Wenn er dominant ist, kann er so groß oder klein sein, wie
    er will.
     
  • NickTim
    Gast
    0
    24 Dezember 2006
    #16
    Dann würden sich ja alle großen Frauen nach kleineren Männern umschauen, um das Gleichgewicht zu halten. Falls nicht, wären nach deiner These bald alle Menschen so groß, dass sie nicht mehr durch die Türen passen würden. :grin:
     
  • NickTim
    Gast
    0
    26 Dezember 2006
    #17
    Mich würden noch paar Meinungen interessieren. Ich finde es schon sehr interessant, dass doch einige Frauen weniger Respekt vor kleinen Männern haben. Wenn es so ist, dann ist es ja auch o.k., nur würde ich gerne wissen, warum und wieso.
     
  • Wölklein
    Gast
    0
    26 Dezember 2006
    #18
    also ich denk mal, die Frauen die das angekreuzt haben, sind von der körperlichen Überlegenheit eines großen Mannes beeindruckt und das alleine reicht für sie aus, um Respekt zu empfinden.
    Mir persönlich wär es irgendwie zu wenig, nur für seine Körpergröße jemanden zu respektieren, wenn man bedenkt dass es doch einige große Typen gibt, die wahre Trottel sind, während einige kleine Männer zu den "größten" Persönlichkeiten überhaupt gehörten.

    Aber, öhm...wenns rein ums Bett geht, nehm ich den Großen :engel: :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste