• -JIMMY-
    -JIMMY- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 August 2004
    #21
    Jiu-Jitsu wäre wohl ganz passend. Das ist nett im Verein zu machen, bringt einem aber auch so etwas, wobei das Spektrum der Sachen von eher laffen Dingen bis hin zu recht üblen Quetschen usw. reicht.
     
  • 123hefeweiz
    0
    1 August 2004
    #22
    Ein Messerkämpfer sticht überhaupt nicht. Er nutzt ein mittelgroßes, scharfes Messer, um dir in Revershaltung mehrere Schnittwunden über Gesicht und Oberkörper zuzufügen, die dich im Kampf behindern oder bewegungsunfähig machen. Dann wird die Kehle durchgeschnitten. Stoßen und stechen ist unter "richtigen" Messerkampfexperten unüblich.

    Speziell für Frauen wäre Krav Maga interessant. Eine Kampftechnik (wohlgemerkt kein Sport), die in Israel für die Armee und Spezialkommandos u. a. des Shin Beth und Mossad entwickelt wurde. Bewußt wird hier auf den sportlichen Aspekt verzichtet, Angriffe unter die "Gürtellinie" werden geübt. Dafür wird auf spektakuläre Sprünge, Tritte und ähnliches verzichtet. Ziel ist es, den Gegner schnell, effektiv und einfach außer Gefecht zu setzen. Die Technik ist unkompliziert, so dass die israelischen Soldaten innerhalb ihrer 6monatigen Grundausbildung alle wesentlichen Techniken erlernen können.

    Gruß
    hefe

    edit: habe gerade noch rausgefunden, dass die russischen Spetznaz-Kommandos vor ihren Afghanistan-Einsätzen in den 80ern eine ähnliche Kampftechnik erlernen mussten.
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 August 2004
    #23
    @123hefeweiz: Das Mädel wollte aber Sport im Verein machen und nicht zu einer Killermaschine mit militärischem Nahkampf mutieren.

    Ps: Für solche Taktiken muss man nicht israelisches oder russisches Know-how bemühen.
     
  • Maren85
    Gast
    0
    13 August 2004
    #24
    Stimmt.. Killermaschine will ich (erst mal) nicht werden.

    Aber trotzdem danke für alle Tips, hab mich vor einer Woche beim Judoverein angemeldet. Bis jetzt find ichs super!

    lg,
    Maren
     
  • susie
    Gast
    0
    15 August 2004
    #25
    ich hab 5 jahre taekwondo gemacht und danach bisschen kickboxen
     
  • Luni789
    Luni789 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    1
    Verheiratet
    18 August 2004
    #26
    Na, im Verein bin i net, aber mein Pfefferspray hab i fast immer mit.

    Außerdem hab i mir vor einiger Zeit einen Boxsack gekauft, der hier jetzt herumhängt. Hab mich bisher aber nur bissel im I-Net informiert. Hier in der Nähe gibt es leider so etwas nicht. Dorf halt.
    Dieser dient lediglich zum Abreagieren. :tongue:
    Und dabei kann schon ganz schön die Heide wackeln. ;-)
    Sogar mein Schatzi nutzt den mit.
    Aber ob mir das in der Not hilft???

    Kratzen und Beißen gilt wohl nicht, was? :wuerg:

    Was i gerne mal lernen wollte, das wäre Kung-Fu oder Karate. Das hat mich noch bissel gepackt, aber dafür sind wohl meine Muskeln zu eingerastet.
    Außerdem sind solche Kurse ja ziemlich teuer.
     
  • kell
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    18 August 2004
    #27
    Ich mach jetzt schon seit 8 Jahren Judo und muss leider sagen das es bei uns im verein wenig Mädchen gibt.

    Das gleiche kann man auch vom Judo sagen, da Judo aus dem Sport Jiu-Jitsu 1880 von Jigoro Kano entwickelt wurde.
     
  • Maren85
    Gast
    0
    21 August 2004
    #28
    Also ich hab mir ganz bewusst nen Verein ausgesucht, bei dem auch viele Mädels trainieren. Nur mit Jungs wär mir doch etwas komisch.

    lg,
    Maren
     
  • Felbie
    Felbie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Verliebt
    18 Oktober 2004
    #29
    Meine Mam hat es beim Judo sogar bis zur Trainerin gebracht.
    Sie macht das schon mindestens 20 Jahre.

    Auf jeden Fall für Mädels geeignet.

    Soweit ich weiß waren da auch immer eineige Mädels dabei.
    Im Augenblick aber nur zwei oder so.
    Hab auch grad mal ne Trainingsstunde gemacht. :karate-ki :karate-ki
     
  • Miss Marple
    0
    18 Oktober 2004
    #30
    Ich mach jetzt seit 15 Jahren Judo und bin sehr zufrieden/glücklich damit.
    Man muss sich dessen bewusst sein, dass Judo SPORT ist und keine Selbstverteidigung, das war ja der Sinn, dass die gefährlichen Elemente rausgenommen wurden.
    Von daher hab ich auch nie das Gefühl gehabt, mich mit Judo speziell verteidigen zu können (davon abgesehen, dass ich noch nicht in eine solche Situation kam), aber das war auch nicht mein Ziel.
    Ringen gibts, soweit ich weiss, für Mädels nur bis zu nem bestimmten Alter, da es später gefährlich werden kann.
    Bei uns im Verein sind schon mehr Männer als Frauen, aber es macht trotzdem ne Menge Spass und ich war mal in einem Verein schnuppern, die hatten Männer- und Frauentraining getrennt... das empfand ich als sehr zäh und langweilig.
     
  • Lartinia
    Lartinia (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    Verheiratet
    18 Oktober 2004
    #31
    Kung Fu hab ich ne ganze Weile gemacht.--- War nicht schlecht,

    weil es abwechslungsreich ist.



    das ist ein bischen wie Karate -- aber auch viel Haltegriffe und Fall -übungen,
    >Nahkampfp.

    Da waren auch zirka ein Drittel Mädels.
    :karate-ki
     
  • Trine
    Trine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    3
    Es ist kompliziert
    18 Oktober 2004
    #32
    Ich hab mal ein paar Monate eine Kursus für Selbstverteidigung mitgemacht.
    Das ging über sechs oder acht Monate.
    Ich fand das ganz gut.
    Da wurden verschiedene Abwehrsituationen geübt.
    Das hat Spaß gemacht und ich fühlte mich dadurch auch sicherer. :karate-ki :karate-ki
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten