• cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    2 April 2004
    #21
    Mit "perfekt" meinte ich ja auch nicht perfekt (also in allen Bereichen absolut überwältigend). Natürlich haben die Personen, die ich meinte, auch ihre Ecken und Kanten. Die gehören für mich zu "perfekt" dazu...
    Hm, ich glaub, das versteh jetzt nur ich. :grin:
     
  • Lenwe
    Lenwe (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 April 2004
    #22
    Hab gerade folgenden Textausschnitt im Net gefunden:
    [...]Psychologen meinen, jeder Mensch besitzt eine emotionale Landkarte, auf der die Liebe ihre Spuren von frühester Kindheit an hinterlassen hat. Positives und Negatives aus unserer Vergangenheit bilden ein Raster, das wir unbewusst an einen Menschen anlegen um zu prüfen, ob er als Partner in Frage kommt oder nicht. Danach richtet sich unser Gefühl, nichts passiert zufällig.

    Quelle:http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/bstuecke/12311/
     
  • Brandywein
    Brandywein (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    in einer Beziehung
    2 April 2004
    #23
    @Lenwe:
    Ich kann dein Anliegen gut verstehen nur nur unterstützen! Aber ich glaube, wenn dir jemand sagen kann, worauf Mädels stehen, dann ein Mann (und nicht die Mädels selber). Ist nicht böse gemeint, aber es geht ja um Mädels im Allgemeinen. Was nützt es dir, wenn sich sich hier eine zu Wort meldet und darauf beharrt, Hippie-Klamotten wären cool, weil ihr Freund trägt die?

    Übrigens war neulich ein Interview im SZ Magazin mit einem Kerl, der als einer der größten Aufreißer der letzten Jahrzehnte galt (hab leider vergessen, wie er heißt), und er wurde gefragt:
    Herr ... - Worauf stehen Frauen?
    Und er hat gesagt:
    Das ist bei jeder verschieden!

    Tja. So weit so nutzlos. Aber wahrscheinlich ist es die Wahrheit.
    Falls doch nicht so ganz, wie wäre es mit folgender Frage (die keine Selbstreflexion benötigt):

    Liebe Mädels!
    Wenn ihr die Kerle betrachtet, auf die ihr in letzter Zeit standet, und die, auf die ihr nicht standet: Welche Eigenschaften (in Charakter und Auftreten), die eine außenstehende Person auch feststellen könnte, sind jeweils allen in der einen oder der anderen Gruppe gemeinsam?


    Gruß,
    Brandywein
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    2 April 2004
    #24
    Lenwe hat schon Recht, wenn er sagt, dass man einen Kerl möchte, der nicht immer nur lieb und nett ist. Damit meinte ich aber nicht, dass er bei einem Streit mit der Faust auf den Tisch hauen und aggressiv werden soll, sondern eben eine eigene Meinung haben soll und die auch dann vertritt.

    Einer meiner Ex-Freunde war immer unglaublich schnell beleidigt, das geht echt auch nicht. Ein Mann sollte kritikfähig zu sein und gleichzeitig auch selbst sagen, was ihm nicht passt. Über Probleme muss man reden können ohne Angst zu haben, dass der andere deswegen beleidigt ist. Was auch schrecklich ist: Wenn man das, was andere sagt, nicht ernst nimmt. Gleichzeitig aber auch Humor haben und miteinander lachen können.
    Ich glaube, letzten Endes kommt es bei einer Beziehung einfach drauf an, dass man auf dersselben Wellenlänge ist. Wenn man die gleiche Sicht bei Dingen hat, und die gleiche Art mit Problemen umzugehen macht das eine Menge aus. Von daher lässt sich hier kaum sagen, was man richtig oder falsch bei Frauen machen kann.

    Lass das lieber, das klingt so geplant. Einer meiner Ex-Freunde meinte auch, dass er so viele Frauen gehabt hätte, dass er genau wüsste, was sie wollen und wie man mit ihnen umgehen muss. Wusste er aber leider doch nicht.
    Vergiss nicht, dass nunmal jede Frau anders ist. (Ich kann mir denken, dass du das nicht hören willst, aber so ist es.)
     
  • Sgt Ultra
    Gast
    0
    2 April 2004
    #25
    passt jetzt vielleicht net so zum Thema, würd mich aber mal interressieren:

    hmm, und hast Du in Deinen Beziehungen vor dieser einen wo Du Dich RICHTIG verliebt hast auch gedacht das es liebe wäre? Wenn ja, wie hat sich dann aus Deiner "Sicht" das gefühl der Liebe verändert? Ich meine, was war anders als in den beziehungen davor, wie hast Du das bemerkt wenn ich fragen darf?
    Mach mir grad gedanken ob ich mich auch noch nie richtig verliebt habe :zwinker:
     
  • Lenwe
    Lenwe (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 April 2004
    #26
    Das mit der Faust auf den Tisch schlagen war bildlich gemeint, aber egal.
    Und was den Zufall betrifft..na ja ich könnte es ja auch so Formulieren:
    Ich will nicht mehr länger unglücklich sein aufgrund von Dingen angeblich meines Einflusses entziehen. Wenn ich selber nichts dazu tun kann, dass ich mich endlich wieder gut fühle (und zwar MIT einer Freundin, weil es das ist, was ich im Moment in meinem Leben brauche), wer dann?
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    2 April 2004
    #27
    Hmm. Das selbe hat mich n Kumpel neulich auch gefragt (ihm gehts wohl ähnlich wie dir)... So ne wirklich gute Antwort hatte ich da allerdings auch nich.. Erstmal muss die Chemie stimmen, dann will ich mit demjenigen reden können, etwa denselebn Humor haben, ausserdem finde ich es sehr wichtig dass er charmant und zuvorkommend is... Naja das wärn so grundsätzliche Sachen (bei mir zumindest) - aber das ultimative Geheimrezept damit der Funke überspringt gibts glaub ich nich...
     
  • Meisje
    Gast
    0
    3 April 2004
    #28
    Wenn ihr die Kerle betrachtet, auf die ihr in letzter Zeit standet, und die, auf die ihr nicht standet: Welche Eigenschaften (in Charakter und Auftreten), die eine außenstehende Person auch feststellen könnte, sind jeweils allen in der einen oder der anderen Gruppe gemeinsam?

    Auf alle Fälle hatten Sie Ecken und Kanten und das war gut so - alle hatten allerdings ein Arbeits, Alkohol oder Drogenproblem. In der Öffentlichkeit vielen Sie wegen Iher Zurückhaltung und manchmal Ernstahftigkeit auf, aber waren immer beliebt. Mehr kannich da auch nicht sagen.

    @sgt ultra - vielleicht war ich vorher "verliebt" aber geliebt hab ich nie - wie ich das festgestellt habe? man hatte nie dieses vertrauen, sprach nicht offen über alle dinge, ich ging auch fremd, und vor allem war ich mir nie sicher: weder ich oder der andere vorige Partner nahm die Worte "Ich hab dich lieb" oder gar "Ich liebe Dich" in den Mund ....

    Jetzt ist alles anders - wir reden viel, planen, vertrauen, zeigen unser wahres Ich, haben viele Gemeisnamkeiten aber auch Unterschiede wodurch wir uns herrlich ergänzen, viele gemeinsame Interessen aber wiederum auch Utnerschiede wo der eine dem anderen was zeigen kann, ich kann mich bei ihm gehen lassen und andersrum - ich weiss nicht aber das muss liebe sein - wenn man gemeinsam durch gut und schlecht geht, sich ergänzt, voneinander lernt und einander versteht...

    hgrüssli, das meisje.
     
  • muschi
    Gast
    0
    3 April 2004
    #29
    vielleicht liegt es wirklich daran, dass du einfach zu viel von dir preis gibst. mein freund war früher wirklich immer total nett zu mir, aber so wirklich wusste ich nichts von ihm. ein anderer war so ziemlich mit fast allen in der schule bei uns befreundet. jeder hat so manches über ihn gewusst und er war für alle ein kumpel, egal ob weiblich oder männlich. über freund eerfuhr ich, dass er derjenige war, der mir heimlich von ner unbekannetn nummer sms schrieb, er wär in meiner schule und hätte sich in mich verliebt. ich fand ihn ja auch ganz nett und wir sind dann mal in freistunden in die stadt etc. alles allein. hab mich dauernd gefragt ob ich was von ihm will oder net.von ihm aus wars eindeutig, er hat dauernd komplimente gemacht etc.aber ziemlich schnell war mir klar, dass mich kaum was an ihm reizt. dadurch das ich schon fast alles von ihm wusste gab es nix besonderes mehr.
    mit meinem jetzige freund bin ich immer öfter ins gespräch gekommen, nach monaten hat er sich zu mir eingeladen (hat 3 anläufe gebrauchtweil ich am anfang net wollte) er wurde immer symphatischer und heute nach über nem halben jahr entdecken ich immer noch neue seiten an ihm.dashätt ich vielleicht bei dem andren auch, aber der reiz war weg.
    wwiß ja aber nicht, obs bei dir genauso is. frauen wollen zwar erobert werden, aber lass sie auch mal zappeln um zu zeigen, dass du nicht drauf angewiesenbist. also bei mir hats gewirkt und ich hab schließlich angefangen um ihn zu kämpfen...mit erfolg!
     
  • sweet_kiss
    Gast
    0
    3 April 2004
    #30
    hey :smile: ein guter freund von mir hat genau das gleiche problem und das einzige was ich selber durch meine erfahrungen dazu sagen kann ist: gib nicht auf,ich bin jetzt seit fast 3 jahren mit meinem freund zusammen und es hat 4 monate gedauert bis ich mich in ihn verliebt habe.die 4 monate lang hat er so gut wie möglich versucht ne freundschaft mit mir aufzubauen und hat mir immer geholfen.wenn dir echt was an ihr liegt dann zeig ihr das auch...zeigt sie dir aber ,dass sie auch das nicht will,dann hats wohl keinen sinn!mein bester freunmd kämpft seit einem jahr um ein mädchen ,nur sie weiß einfach nicht,was sie will,er gibt trotzdem nicht auf :smile: ich weiß nicht ob dir das weiterhilft,aber bei mir wars so und deswegen glaub ich auch nicht unbedingt an liebe auf den ersten blick.ich hoffe das hilft dir wenigstens ein bisschen
     
  • Lenwe
    Lenwe (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 April 2004
    #31
    Passte zwar nicht wirklich zum Thema aber trotzdem danke für die aufbauenden Worte :zwinker:
    Ich glaube auch, dass es eigentlich so ist, dass diese sog. Liebe auf den ersten Blick wohl meistens dann doch nicht funktioniert.
    Ich hoffe das wir beide rcht haben und es eben immer nur an meinem Timing lag.
    Zuletzt sagte sie mir, dass da keine Gefühle seien, im selben Atemzug aber, dass sie im Moment sowieso keine Beziehung wolle.
    Jetzt frage ich mich: Sind da keine Gefühle WEIL sie keine Beziehung will?
     
  • sweet_kiss
    Gast
    0
    3 April 2004
    #32
    ich glaube du willst garnicht wissen,was ich damals alles gesagt habe...abschrecken lassen hat mein freund sich aber nie!ich kenne euch zu wenig um mehr dazu zu sagen,aber ich glaub fast jede frau fühlt sich geschmeichelt wenn ein mann um sie kämpft,solange er nicht aufdringlich wird!ich wünsch dir seeehr viel glück und hoffe doch mal,dass ihr zwei zusammen kommt :zwinker: und mach dir nicht zu viele gedanken,das macht mehr kaputt als das es dir wirklich was bringt,ich hab damit schon sehr viel kaputt gemacht :frown:
     
  • Manni
    Manni (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Single
    3 April 2004
    #33
    Joa... Dabei stimme ich völlig zu. :bier:
    (auch wenn's deprimierend ist... :cry: - Aber HEY!!! da muss eben durch!!!! :tongue: )
     
  • muschi
    Gast
    0
    3 April 2004
    #34
    das kann ich nur bestätigen. vielleicht gibt es die liebe auf den ersten blick oder sowas ähnlcihes. kennen tu ich meinen freund schon seit 3 jahren. hätt niemals gedacht, dass ich ihn mal so lieben könnt. also nimm dir zeit...
     
  • Ghost Bear
    Gast
    0
    3 April 2004
    #35
    Ich hab mir über das Thema auch schon viele Gedanken gemacht. Ich denke, dass nicht die Mädels mich falsch gesehen haben und sich so nicht in mich verliebt haben. Vielmehr denke ich, dass ich es war, der sich ihnen gegenüber falsch verhalten hat.

    Ich hab immer recht viel Zeit für die Mädels aufgebracht, in die ich verliebt war. Ich hab ihnen zugehört, hab was mit ihnen unternommen und viele andere Kleinigkeiten. Und im Endeffekt habe ich mich wie ein guter Freund verhalten.
    Genau das war der Fehler, den ich immer begang. Ich habe mich wie ein Freund verhalten - aber nicht wie der Freund.

    Nachdem ich das erkannt hatte, habe ich mich bei der nächsten anders Verhalten: Ich habe mich diesmals wie der Freund verhalten. Hab egal wie mies sie gerade drauf war, ihr nicht mehr zugehört, sondern habe sie abgelenkt und ihr so bessere Laune gemacht.
    Es fiel mir nicht leicht, aber es funktioniert auf Anhieb und bescherrte mir direkt die erste Freundin.


    Zum Thema Feenstaub: Ich finde diese Einstellung "Da kann man nichts machen" auch sehr naiv. Als wenn Liebe alles Rechtfertigen würde. Ich denke, man hat sehr wohl einfluss darauf, in wen man sich verliebt oder nicht.
    UND es ist streckenweise auch sehr berechnenbar in wen man sich verliebt. Das ganze passiert nämlich nicht "einfach so", sondern hängt von den eigenen Wünschen und Prägungen ab.

    Liebe ist nur ein Gefühl wie jedes andere auch.


    Wie immer die Wahrheit auch aussieht: Jedem nach seinem Glauben.
     
  • Manni
    Manni (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Single
    3 April 2004
    #36
    DAS finde ich hart - Bis ich sowas hinbekommen sollte braucht das wohl noch 'nen paar Jährchen und eine gehörige Portion verzweiflung mehr... Ich denke nämlich nicht, dass man jmd. mit ablenken wirklich helfen kann... :cry:
     
  • kLIOpatra
    Gast
    0
    3 April 2004
    #37
    Etwas vorweg: Ich hab mich jetzt nicht durch alles durchgekämpft.


    Also... ich verlieb mich erstmal überhaupt total selten, aber WENN dann auch so richtig, d.h. es sind nicht nur so 'nen paar Wochen Schmetterlinge im Bauch, sondern das zieht sich eher so'nen jahr hin oder mehr.
    Dabei verlieb ich mich nie auf den "ersten Blick", wie es so schön heißt - es dauert eher ziemlich lange bis ich mich in jemanden verliebt hab.
    Kann bei mir aber auch sein, dass ich das erst (aus der vernunft heraus) unterdrückt hab und deswegen mir selbst erst später diese gefühle eingesteh - so war das jedenfalls letztes Mal :rolleyes2, hab's nur als gute Freundschaft mit 'nem bissle flirten angesehn - dann hatten wir uns länger nimmer gesehn und irgendwie wurde mir das erst dann bewusst, leider zu spät. :traurig:

    Hab also auh nicht so wirklich Glück in der Liebe, aber dafür halt im Spiel... :rolleyes:
     
  • Brandywein
    Brandywein (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    in einer Beziehung
    3 April 2004
    #38
    Ein vernichtendes Urteil über die Mädchenwelt! Oder wie bewertest du das, Ghost Bear?
    Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es so ist (bei vielen Mädels zumindest, vielleicht nicht allen).

    Trotzdem irgendwie hart...!

    Jedenfalls danke für diesen "Erfahrungsbericht"! :bier:
     
  • Unicorn
    Unicorn (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 April 2004
    #39
    Alle, in die ich bisher verliebt war oder für die ich geschwärmt habe ("Verknalltheit"), waren ähnlich intelligent wie ich, humorvoll, aber nicht überdreht, ruhig, lieb, zurückhaltend, hatten schöne Augen...
    Am Besten zitiere ich dazu noch 'mal:
    Bei den meisten Männern, die ich toll fand, ist mir im Nachhinein klar geworden, dass eine Beziehung nie 'was geworden wäre. Sie hatten alle Eigenschaften oder Ansichten, die mich massiv gestört hätten (z.B. Intoleranz bestimmten Gruppen gegenüber, "Sex ohne Liebe ist völlig o.k. und küssen ist doch noch kein Fremdgehen", nicht mein Humor, zu penibel... etc.)
    Es klingt platt, aber: Es muss einfach passen. Man muss sich in vielen Dingen ähnlich sein (z.B. Umgang mit Konflikten, Ansichten zu Liebe und Sex, Offenheit...), damit eine Beziehung wirklich funktionieren kann, auch nach den ersten Schmetterlingen im Bauch.
    Das heißt natürlich nicht, dass Frauen quasi ihr männliches Ebenbild suchen. :zwinker: Manche suchen sogar Männer, die völlig anders sind als sie, was allerdings selten lange gut geht... aber in jedem Fall muss der Mann etwas ganz Eigenes haben, "das gewisse Extra", in das man sich im Endeffekt verliebt. Das kann eine Kombination diverser Charakterzüge und/oder Äußerlichkeiten sein und/oder eine besonders "starke" Ausstrahlung oder... sonstwas. :zwinker:

    Leider ist es einfach so: Es funkt oder es funkt nicht. Man kann sich nicht seinen "Traumpartner" aussuchen und dann *peng* verliebt man sich und es wird die große Liebe daraus. Mein Freund ist in manchen Dingen auch nicht "ideal", trotzdem lieben wir uns...

    Möglich wäre das, ja - dass sie im Moment allgemein kein Interesse an Männern hat, also auch an dir nicht. Aber ebenso gut kann es sein, dass sie an dir auch kein Interesse hätte, wenn sie grundsätzlich nichts gegen eine Beziehung einzuwenden hätte.

    Liebe Grüße vom Fabeltier, das acht- oder neunmal verliebt oder "verschwärmt" war, bevor endlich einer vorbei kam, der sich auch verliebte...
     
  • Ghost Bear
    Gast
    0
    4 April 2004
    #40
    @Manni

    Keine Panik. Ich hab auch lang gebraucht, bis ich an diesem Punkt war. Mich hat es im Nachheinein - und heute auch noch - total erstaunt, wie gut das funktionierte.
    Es ging auch nicht um das Helfen, sondern um das "gut-fühlen". Als potenzieller Freund habe ich sie auf andere Gedanken gebracht und ihr so eine schöne Zeit bescherrt.
    Was das Helfen angeht, das macht die beste Freundin oder.... der beste Freund. Hat er in diesem Fall auch. Somit brauchst Du Dich (oder ich dem Fall) darum nicht mehr kümmern.
    So kalt das klingt, so ist es gewesen. Nur habe ich es diesmal von der anderen Seite erlebt: Ich war nicht der beste Freund, sondern der Freund.


    @Brandywein

    Vernichtend war es nicht für die Mädchenwelt. Vernichtend war es für mich und meine Sichtweise der Mädchenwelt. Das das damals so gut klappte, hat mich selbst fast von den Socken gehauen.
    Ich mein, irgendwo ist es aber auch logisch. Von meiner Freundin möchte ich auch eher, dass sie mich erstmal wieder auf die Beine stellt und mich auf andere Gedanken bringt. Das funktioniert nicht mit ausheulen. Mit ausheulen und ausreden würde ich mich bloß noch weiter reinsteigern. Wenn ich aber erstmal auf andere Gedanken komme und so abstand gewinne, so verfüge ich über die nötige Distanz, um mich mit meinem Leid zu beschäftigen. Und weil ich mit der Freundin eine schöne Zeit erleben will, rede ich mich beim besten Freund oder der besten Freundin aus...
    Warum sollte es bei den Mädels anders sein als bei mir?


    (Und sicherlich gibt es immer solche und solche Mädels...)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten