Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #1

    Männer können auch zicken sein

    ....jetzt hab ich etwas bestellt ohne ihn zu fragen ( also fürs Baby ein paar Sachen die wir eh kaufen wollten ) und er mault mich tierisch an warum ich denn ausgerechnet jetzt bestellen muss :grrr: Hm er will wohl alle Sachen aufeinmal kaufen und dann gleich ma eben in einem Monat 500 Euro ausgeben. Muss ich das verstehen?
    Lieber über Monate verteilt als alles aufeinmal oder?
    Vorallem weil bald Weihnachten und sein Geburtstag is :grrr:

    Menno toll jetzt is er sauer.......... ich kann jawohl auch mal was alleine entscheiden oder?
    Wir haben zwar nur ein Konto aber muss ich ihn immer fragen? Im endeffekt hätte er sowieso nein gesagt....also er hätte das sowieso bestimmt :grrr:

    denke ich da falsch? :cry:
     
  • Céleste
    Gast
    0
    16 Oktober 2005
    #2
    Mich würde da als erstes interessieren, ob auf dieses Konto euer gemeinsames Geld einfließt oder ob es nur sein Geld ist.
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #3
    UNSER Geld. Wir sind verheiratet. Aber er Alleinverdiener :zwinker:

    Edit: es geht um einen betrag von 50 euro
     
  • Ilenia
    Ilenia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    563
    101
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #4
    Wie soll man das mit Weihnachten und dem Geburtstag verstehen??
    Weil du da dann wieder Geld brauchst??
    Wo er nix davon wissen darf wofür es ist??
    Ich meine ich würde es verstehn wenns für irgendeinen Ramsch
    gewesen wäre aber du hast ja Sinnvolles fürs Baby gekauft?!
    Na da weiß ich wenigstens schon das getrennte Kontos, das
    vernünftigere für uns einmal sein werden
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #5
    wir ham ja auch noch getrennte konten aber bei mir geht da erst wieder was rauf wenn das baby da is.
    Hab auch keine karte für "sein"konto aber trotzdem ist es "unser"geld.

    An weihnachten und an seinem geburtstag müssen wir ja auch wieder geld ausgeben- das meinte ich damit. :zwinker:
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #6
    Sehe ich das irgendwie falsch? :cry: Ist es nur sein Geld? Darf nur er entscheiden?
    Er wusste ganz genau das ich etwas bestellen möchte, nur den Zeitpunkt wollte er wohl bestimmen.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    16 Oktober 2005
    #7
    Na ja, da das Geld auf dem Konto eben in erster Linie SEIN Geld ist (ja, ihr seid verheiratet, aber er verdient es eben), solltet ihr vielleicht mal absprechen, welche Ausgaben du "einfach so" tätigen kannst, und wo er es möchte, daß du vorher fragst.

    Klar ist es "euer gemeinsames Geld". Aber auch da muß man sich vorher drüber unterhalten, wer darüber verfügen darf und in welchem Umfang. Denn grundsätzlich bedeutet GEMEINSAMES Geld eben auch eine GEMEINSAME Entscheidung - wenn man nicht vorher geklärt hat, daß bestimmte Ausgaben bzw. Ausgaben bis zu einem bestimmten Betrag auch nur von einem getätigt werden dürfen ohne Abstimmung mit dem anderen.

    Warum hast du denn nicht einfach gesagt: "Du, Schatz, ich wollte xxx für's Baby kaufen. Das ist da gerade im Angebot, und man kann ja auch schon vorher etwas kaufen, das muß man ja nicht erst einen Monat vorher machen. Was meinst du dazu?" Hätte die Situation vielleicht schon erheblich entschärft... :schuechte

    Sternschnuppe
     
  • User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.019
    121
    0
    Es ist kompliziert
    16 Oktober 2005
    #8
    Schließe mich sternschnuppe mal an...

    Und euer Baby ist ja auch noch gar nicht da! Das ist ja erst im Januar der Fall.
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #9
    er wusste ja das ich das bestellen möchte :cry: verstehe nicht warum er jetzt mault nur weil ihm der zeitpunkt zu früh is. ( 4 wochen )
    er meinte ihn 4 wochen hat er mehr geld. aber er versteht nicht das in 4 wochen nicht mehr geld da sein wird da dann alles was noch fehlt und die geschenke gekauf werden müssen. also dann alles aufeinmal

    ich hab übrigens momentan gar kein geld über das ich selbst verfügen darf. kein pfennig.
    anscheinend muss ich ihn bei alles fragen, finde ich daneben....
     
  • Ilenia
    Ilenia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    563
    101
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #10
    Sicher ist das lästig wenn du ihn andauernd fragen mußt,aber hilft halt
    vorerst nix.
    Wenn er das so will.
    Augen zu und durch.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    16 Oktober 2005
    #11
    Na ja, kann ja aber durchaus sein, daß er in 4 Wochen mehr zur Verfügung hat. Das ändert aber auch nichts dran, daß euch im finanziellen Bereich im Moment eine GRUNDLEGENDE Absprache fehlt. Insofern ist doch der nächste, ähnliche Fall geradezu vorprogrammiert...

    Habt ihr das denn nicht besprochen, BEVOR ihr geheiratet habt? Ich meine, wenn klar ist, daß einer Geld verdient und der andere nicht, dann muß man doch darüber reden, wie das mit dem Geld laufen soll.

    Entweder der Alleinverdiener sagt: "Ist alles meins, Pech, mußt halt fragen, wenn du was willst, vielleicht geb ich dir dann was" - dann hätte ICH an deiner Stelle wohl nicht geheiratet... :tongue:
    Oder man trifft eben eine andere Regelung, z.B. daß derjenige, der den Haushalt macht, eine gewisse Summe Haushaltsgeld pro Monat bekommt und was für eigene Ausgaben oder daß alle Ausgaben ab einem bestimmten Betrag gemeinsam entschieden werden müssen oder oder oder...

    Auf jeden Fall ist es klar, daß sowas ganz ohne Absprache nur schiefgehen wird. Weil du dann denkst: "Ist doch unser Geld, darüber kann ich genauso verfügen", während er denkt: "Ich verdiene das Geld, also will ich auch gefragt werden!".

    Ich denke sowieso, daß es nicht die beste Kombination in einer Ehe ist, wenn nur einer von beiden Geld verdient. Einfach weil es dann zu solchen Situationen kommt, und gerade wenn das Geld eben nicht im Übermaß da ist, kann's schnell passieren, daß es dann Krach drüber gibt.

    Sternschnuppe
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    16 Oktober 2005
    #12
    Mit dem Geld isses so das ich nicht das haushaltsgeld bekomme weil wir ohnehin immer zusammen einkaufen fahren.

    wir haben nur geklärt das ich wenn das kind da ist das kindergeld bekomme ( da ich ja immer die babysachen hole) und 100 Euro dann noch für mich. :zwinker:

    ich frage eigentlich auch immer wenn ich was brauche ob er mir was gibt....aber irgendwie hat mich das diesma so genervt immer fragen zu müssen das ich das einfach alleine mal entscheiden wollte ---ich möchte nicht das wir nächsten monat und dezember dann so ein haufen rechnungen zu bezahlen haben....finde es besser wenn man sich das aufteilt.

    und wenn ich ihm lösungen vorschlage ( also wer was an geld hat ) dann passt ihm das nicht wirklich.
    er meint ja immer wenn ich was brauche dann kauft er es....aber das ich so geld brauche ohne ihn immer fragen zu müssen versteht er nicht
     
  • tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    616
    0
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2005
    #13
    XXX gelöscht XXX
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    16 Oktober 2005
    #14
    Die Frage ist natürlich, ob Babysachen für ein noch nicht geborenes Baby unter "täglichen Bedarf" fallen. :zwinker:

    Aber ich denke mal, um die rechtliche Frage geht's hier gar nicht. Denn es scheint ja nicht so zu sein, daß er ihr überhaupt nichts geben WILL. Es ist eher ein Kommunikationsproblem zwischen den beiden.
     
  • Virility
    Verbringt hier viel Zeit
    364
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2005
    #15
    Jetzt mal was allgemeines. Du hast ja gesagt, dass ihr beide ein gemeinsames Konto habt. Bisher habe ich im Bekanntenkreis mitbekommen, dass es da immer wieder kleine Streitigkeiten gab. Egal um was. Bist also nicht alleine, was dein Bestellproblemchen angeht.
     
  • Paris
    Paris (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2005
    #16
    Ich glaub, dass ich auch mal ganz schön zickig sein kann. Bin halt ein Dickschädel.
    Aber was Dein Mann da für ne Show abzieht, find ich lächerlich. Ich wär froh, wenn die Freundin/Frau sich auch engagiert und Entscheidungen übernimmt.

    Kopf hoch und stehe drüber.
     
  • tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    616
    0
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2005
    #17
    XXX gelöscht XXX
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    17 Oktober 2005
    #18
    Als er dann gestern Abend nach Hause kam hatte er das ganze schon wieder vergessen weil sein Auspuff abgefallen is :grin:

    Ich sehe das so das er UNSER Geld is aber größere Anschaffungen immer abgesprochen werden. Von der Bestellung wusste er ja schon bevor ich bestellt habe, also hab ich ihn ja eingeweiht.
    Deswegen verstehe ich sein gezicke da nicht..

    Achso wir haben kein gemeinsames Konto....haben beide ein eigenes. Für das Konto wo momentan das Geld rauf geht habe ich keine Karte, möchte ich auch net, da ich nix von gemeinsamen Konten halte.
    Nur auf mein Konto geht momentan nix rauf also is das von meinem Mann das Hauptkonto wo alle Kosten abgehen.
    Und da wir verheiratet sind habe ich auch Anspruch auf Geld, ich hätte sogar Anspruch auf monatliches "Taschengeld".

    Naja er hat sich ja nu beruhigt :gluecklic
     
  • Flyhigh
    Flyhigh (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2005
    #19
    Hallo Cats,

    ich finde es toll, dass Du für Euer Kind, diese "Bürde" auf Dich nehmen willst und selber im Moment nicht arbeitest. Aber ich denke auch, dass Dein Mann das im Gegenzug auch zu honorieren hat und Dich nicht auch noch als Dank dafür finanziell "kurz" hält. Was er da macht ist aus meiner Sich absolut nicht in Ordnung: Du gehst nicht arbeiten, machst Dich freiwillig wegen dem Kind finanziell von ihm abhängig und er dankt es Dir, indem Du keinen Cent eigenes Geld mehr hast?? Das kann eigentlich nicht sein! Ich möchte Dir raten, Dich in zukunft vielleicht nicht mehr so auszuliefern, wenn das Kind dann mal mit 3 oder so in den Kiga kommt, solltest Du auf jeden Fall zumindest wieder halbtags anfangen zu arbeiten. Wenn ihm das dann nicht passt, liegt es an ihm eine angemessene Lösung zu finden, die Dir eigenen finanziellen Spielraum einräumt.


    Grüße

    Chris

    P.S. Ich möchte bestimmt nicht Deine Ehe schlecht reden, aber wir leben auch nicht mehr 1920, wo die Frauen zu allem Ja und Amen zu sagen hatten.
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    17 Oktober 2005
    #20
    Ja nee so isses dann auch wieder nicht das er mir gar nix gibt. Ich bekomme ab und zu geld zugesteckt und wenn ich was brauche bekomme ich es auch.

    Und wenn das Kind da is hab ich auch selbst geld auf meinem konto zur freien verfügung. :zwinker:
    Nur momentan kann er mir aus finanziellen gründen nicht einen festgelegten betrag geben.

    wenn das kind im kiga is werde ich wieder 2-3 mal die woche arbeiten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste