Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #1

    Müdigkeit...

    ....
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    2 Januar 2007
    #2
    Hab ein ähnliches Probem. Bin auch seit mehreren Monaten ab knapp 21°° super müde, kann gar nicht mal mehr mit Freunden feiern gehen

    Dass Eisenmangel relativ plötzlich eintritt,ist wohl gar nicht untypsich. Du kannst zwar genug Eisen zu dir nehmen, aber es nicht resobieren, als aufnehmen. Die Aufnahme von Eisen wird z.B. durch Vitamin C haltige getränke o. Lebvensmittel verbessert. Also nach dem essen ein frisches Glas O-Saft hilft ungemein.

    Stimmt, kaffe oder Redbull o.ä. ist gar nicht gut. wach kriegen tust du dich damit eh nicht, wenn du keine Reserven hast. Du kannst deinen kreislauf damit kurzzeitig ankurbeln, aber wenn du keine Substanz zum wachsein hast und fertig bist, dann ist da nix zu holen

    Hast du mal eine Vitaminliste durchforstet und mal geschaut, was du vll. zu wenig zu dir nimmst? Das werd ich nälich gleich machen, weil ich auch oft sehr müde bin. Vielleicht ist da was bei, was wir besser mehr essen sollten? :smile:
     
  • Flocati
    Flocati (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #3
    Das kommt mir auch bekannt vor, eigentlich bin ich seit wochen/monaten dauer müde....könnte einfach so einschlafen, ob im sitzen, liegen, stehen, egal.....ist ganz schön nervig....aber wenn ich dann richtig abends im bett lieg zum schlafen, dauert es voll lange bis ich überhaupt mal einschlafe...... :ratlos:
     
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #4
    ....
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.629
    168
    499
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #5
    Eisenmangel kommt zwar nicht von heute auf morgen, sondern entwickelt sich langsam - aber oft macht er sich ziemlich schlagartig bemerkbar.

    Was mir noch einfällt: Wasser trinken und zwar richtig viel. 3-4 Liter pro Tag dürfens gerne sein. Wird oft vergessen, ist aber ungemein hilfreich.

    Dann zwing dich zum Essen. Leere Kohlenhydratspeicher machen auch müde.
     
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #6
    ....
     
  • Moët
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #7
    kann es sein, dass du süßstoff (z.b. im kaffee) konsumierst?
     
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #8
    ....
     
  • Moët
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #9
    hatte kürzliche einige tage hintereinander echt übel kopfschmerzen nachm aufwachen und mir gings ziemlich schlecht. nachdem ich den süßstoff weg gelassen habe, gings mir am nächsten tag wieder gut... deshalb hab ich gefragt...

    vielleicht überforderst du dich auch mit deiner lernerei? pass auf, dass dus nicht übertreibst - mit nem burn out lernt sichs dann sehr sehr viel schlechter.
     
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #10
    ....
     
  • Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #11
    Ich bin unter der Schulzeit auch immer total schnell müde wegen dem lernen und Sport, zu mehr komm ich leider unter der Woche nicht. Und das überträgt sich dann auch noch auf das Wochenende:ratlos:
     
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #12
    ....
     
  • Christoph
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    3 Januar 2007
    #13
    Wenn du deine Ernährung nicht gravierend geändert hast liegt es auch nicht an dieser!

    Ich kann dir sagen, dass es vielen in, vorallem weibl. Personen ähnlich ergeht, dies hat aber meist mit Hormonen/stimmung bzgl. des Wetters zu tun.

    Ich rate dir einfach mal deinen "alten" Unirhytmus zu übernehmen, klingt zwar komisch, aber vielleicht benötigst du den stress und deine Schlafphasen haben sich dem angepasst.

    Schlafphasen dauern beim Erwachsenen ca. 1h30min +-20min, du sollst jetzt nicht auf die Minuten achten, aber halt einfach mal weniger schlafen und so dich deinem Unileben nähern, bei welchen es ja scheinbar wunderbar funktioniert hat.

    Falls dies nicht hilft einfach mal ein "wellneswochenende" einlegen oder deinen Arzt konsultieren.
     
  • physicist
    physicist (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    3 Januar 2007
    #14
    Das hab ich erstmal auch geglaubt. Und dann kam die Phase, in der fast nichts mehr ging eine Woche vor den ersten Klausuren, die wir schon vor Weihnachten hatten.
    Der Stress hat sich bei mir zwar nicht so übel ausgewirkt wie bei dir, aber die Ferien brauche ich jetzt echt, um mein Schlafdefizit auszugleichen. Und lernen muss ich natürlich trotzdem auch.
    Ich hab mir jedenfalls vorgenommen, wenn das Semester wieder losgeht, die Nachtsitzungen so weit wie irgendwie möglich sein zu lassen. Das hilft jetzt zwar nicht kurzfristig, aber ich denke, so sollte sich vermeiden lassen, dass es nochmal zu diesem Problem kommt.
     
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #15
    ....
     
  • Christoph
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    3 Januar 2007
    #16
    Kannst dir sicher sein, dass es vielen deiner Kommilitonen änhlich ergeht.

    Übrigens eine gute Idee von dir deinen Lernplatz auf gewohnte Bereiche und nicht-häusliche zu verlegen.
    mMn lässt sich in diesen Bereichen (Uni-bibi) deutlich besser lernen, weil es irgendwie einem auch die gewissen Lernumgebung vermittelt.
     
  • amaretta
    amaretta (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    1
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #17
    Hmmm, ich find das eigentlich recht logisch.
    Solange du Stress hast, bist du leistungsfähig und prügelst dich da rein. Aber das geht halt auf Kosten der Substanz und sobald der Körper sieht, dass er ne kleine Auszeit kriegen kann, nimmt er sich die. Aber dann halt ganz, ohne halbe Sachen.
    Ich kenn jemand, dem es ähnlich geht. Kaum hat er Urlaub, liegt er flach.

    Vielleicht kannst dus ja mal mit Entspannungsübungen probieren. Gibt's z.B. auf CDs zu kaufen.
    Ich bin der Meinung, dass solche Sachen wie das Lernen in der Uni zu erledigen nur kurzfristig helfen. Wenn der Körper ausgebrannt is, mag er halt nicht mehr.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten