Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 105798
    Sorgt für Gesprächsstoff
    365
    43
    14
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #1

    @m/w: Einfluss Häufigkeit Sex/SB auf Standfestigkeit etc

    Frage an die Männer, bzw. an die Frauen über ihre Partner:

    Hat bei euch die Häufigkeit von Sex bzw. Selbstbefriedigung einen Einfluss darauf wie
    - gut sein Durchhaltevermögen ist (kein zu frühes Kommen z.B.)
    - wie gut seine Standfestigkeit ist (Dauer bis zur Erektion, nachlassen der Erektion, Härte)
    - wie und ob er überhaupt kommt

    ?

    Danke für eure Erfahrungen!
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #2
    Er kommt schneller, wenn er ein paar Tage Pause hatte, Probleme mit der Standfestigkeit gibt es höchstens unmittelbar danach, da müssen ein paar Minuten Pause her.
    Ich fände die Frage aber auch an Frauen direkt nicht uninteressant: Ich nämlich habe Probleme damit, zweimal am Tag zu kommen (anders als mein Freund), die Befriedigung kann sich auch schon mal über mehrere Tage hinziehen. Bei mir gibt es natürlich nicht das Problem der "Standfestigkeit", ich kann dann also trotzdem Sex haben, nur ist es dann eben mit dem Höhepunkt schwierig.
     
  • Approved
    Approved (25)
    Öfters im Forum
    225
    53
    30
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #3
    Also wenn ich ein paar Tage keinen Sex hatte und das mit SB weg mache ist es wie immer, wenn ich aber auch 1-2 Tage mal kein SB mache und kein Sex habe komme ich ein wenig schneller als sonst.

    Beim ersten mal(am Tag) ist er eigentlich die ganze Zeit hart, ausser wenn ich es zu fest hinauszögere kann es sein, dass er gegen Ende nochmal ein wenig nachgibt, aber bei der 2ten und jeder weiteren Runde kommt es öfter vor, dass er nicht mehr 100% hart ist. Wenn wir am Morgen Sex haben also direkt nach dem Aufwachen kann es mal passieren, dass meine Gedanken abschweiffen, was dann nicht sehr gut ist, und er fast zu schlaff wird, was auch mal passieren kann, aber zum Glück nur selten.

    Ich und meine Freundin, haben einen Weg gefunden, dass er länger härter bleibt und auch bei der 2ten und jeder weiteren Runde hart bleibt und zwar mit einem Penisring.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 109783
    Beiträge füllen Bücher
    1.577
    248
    1.280
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #4
    Die Dauer bis zur Erektion ist bei mir eigentlich immer gleich (kurz :tongue:), ganz unabhängig davon, wie oft ich Sex hatte.

    Nur, wenn ich zu viel Sex hatte, habe ich Probleme damit, eine Erektion zu bekommen, obwohl ich noch will, aber körperlich geht's irgendwie nicht mehr (erst nach einer längeren Pause wieder).

    Mein Durchhaltevermögen ist auf jeden Fall besser, wenn ich öfter Sex habe. Ich komme immer sehr schnell, wenn wir mehrere Stunden keinen Sex hatten und wir müssen dann immer eine zweite Runde einlegen. :ashamed:

    Wenn ich sogar mehrere Tage keinen Sex habe, passiert es mir sogar, dass ich direkt beim Eindringen komme. Das passiert mir aber nur bei meiner Freundin, weil sie so heiß ist :drool:

    Richtig hart ist er eigentlich immer, ganz egal wie oft ich Sex hatte.
     
  • Landliebe
    Sorgt für Gesprächsstoff
    64
    33
    7
    in einer Beziehung
    26 Juli 2012
    #5
    Also ich habe bemerkt, dass er nach SB (auch einen Tag danach) keine Lust auf Sex hat. Dementsprechend wird er nur langsam richtig hart, eben weil die Lust einfach fehlt. Andersrum geht es merkwürdigerweise problemlos :rolleyes: ... naja.

    Ansonsten, wenn der letzte Sex zwei oder mehr Tage her ist, wird er schnell richtig schön hart und bleibt auch die ganze Zeit so.
     
  • User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.663
    188
    1.225
    Verlobt
    26 Juli 2012
    #6
    ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juli 2012
  • BlueEyes91
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    113
    37
    Single
    26 Juli 2012
    #7
    Das unterschreibe ich denn mal so.
     
  • User 105798
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    365
    43
    14
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #8
    Bei mir wird die Erektion und Standfestigkeit nicht beeinflusst...
    Die Zeit bis zum kommen hingegen schon!
     
  • Approved
    Approved (25)
    Öfters im Forum
    225
    53
    30
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #9
    Wie meinst du das genau?
     
  • User 105798
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    365
    43
    14
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #10
    Also auch wenn ich täglich onanieren, dann kriege ich beim Sex genauso gut eine Erektion wie sonst und die Härte ist auch gleich gut. Nur komme ich dann "schlechter" also später oder auch mal nicht...
     
  • Approved
    Approved (25)
    Öfters im Forum
    225
    53
    30
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2012
    #11
    Also meinst du damit, wenn du z.B. wenn du dir am Mittag einen von der Palme wedelst, und dann am Nachmittag mit einer Frau schläfst kommste schlechter??
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste