Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • f.MaTu
    f.MaTu (33)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    2 Oktober 2008
    #21
    sorry, aber der spinnt doch. Wenn du krank bist, kann er dich auch unterstützen und was ist denn dabei, mal das Glas auf den Tisch zu stellen?
    Der Typ hatse doch nimmer alle. Und du lässt dir das gefallen?
    Ich lass mir auch viel gefallen, aber so, wie er mit dir umgeht, da wäre bei mir echt Aus.

    Sei mal ehrlich: Bist du GLÜCKLICH?

    Ändern wird ER sich wohl nie...wieso sollst du dich da ändern?
     
  • khaotique
    khaotique (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2008
    #22
    Ja, du hast Recht, es liegt ganz allein an dir. Es liegt ganz allein an dir und an niemandem sonst dass du dich so behandeln lässt. Du hast dein Glück selbst in der Hand.


    Ich lese in deinem Post nur etwas von Beschimpfungen, Anbetteln, Schuldzuweisungen, Mitleidsbekundungen... nichts von Liebe oder gegenseitigem Respekt. Das ist es, was eine glückliche Beziehung ausmacht. Warum bist du noch mti deinem Freund zusammen? Was willst du dir selbst beweisen? Dass du es schaffst, an einer Beziehung festzuhalten, die dich nur unglücklich macht? Na herzlichen Glückwunsch, Sie haben ihr Lebensziel erreicht! Mach doch die Augen auf... Glaubst du wirklich, er würde sich ändern? Du bist nicht abhängig von ihm und er nicht von dir. Ihr würdet mit Sicherheit auf Dauer beide glücklicher werden, wenn ihr getrennte Wege geht. So hat jeder von euch die Möglichkeit, mit einem neuen Partner, dessen Vorstellungen und Ansichten besser zu euren passen, glücklich zu werden.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #23
    Nein, es liegt nicht an DIR! Und es liegt auch nicht an Deiner letzten Beziehung.

    Sei mal ehrlich: Du bleibst aus Mitleid mit ihm, Du spielst den Samariter und Weltverbesserer, aber sorry, er wird sich NICHT ändern. Sein Geschwafel sind doch alles nur hohle Sprüche und Luftschlösser! Er hat nix auf die Reihe gebracht und wird auch in den nächsten 10 Jahren nix auf die Reihe kriegen.
    Ich hatte schon mal mit solchen Typen Bekanntschaft gemacht, deshalb weiss ich wovon ich rede und was in deren Köpfen vorgeht.

    Also bitte, WACH DOCH ENDLICH AUF! Dass Du mit ihm glücklich sein sollst, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, also verleugne Dich nicht selbst und sieh mal der Realität ins Auge.

    Andernfalls hast Du auch ein echtes Problem, wo Du möglicherweise nen Psychodoc brauchst.
     
  • tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    3 Oktober 2008
    #24
    hallo,
    Ich packs ja nicht!!! Du bist völlig in Ordnung!!! Er ist das Problem.
    Du schreibst konkret, bist höflich, kannst auf andere eingehen.
    Das ist das, was Du meiner Meinung nach mit Deinen Biträgen hier bewiesen hast.
    das sehe ich bei ihm nicht.
    -er bringt dich in Gefahr
    -er kritisiert nur
    -er ist überheblich
    -er nimmt Drogen
    -er zieht dich runter
    -er will dich ändern (warum ist er mit dir zusammen?)
    Mit maximal zwei der Punkte von dieser Liste hätte er bei mir gelitten.
    Bestimmt hast du, so wie jeder von uns, deine Macken. Aber ich möchte Wetten, daß Deine Macken sozialverträglicher sind als seine.
    Solche Menschen kann man nicht ändern, sie leben leider ihre eigene realität.
    Das hast du nicht nötig! Viel Kraft wünscht Dir die Silv!!
     
  • sry_w
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #25
    Ich muss sagen er hat ja den willen sich zu ändern (denk ich zumindest)
    Gestern am Abend is er dann heim gekommen und hat gleich als ersters sich entschuldigt. Ich hab ihm auch nochmal gsag um was es mir geht und dass er aufhören soll mich zu kritisieren, naja alles soweit gut.
    Vorm Schlafen gehn haben wir aber doch wieder disskutiert und ich hab dann gar nichts mehr dazu sagen wollen.
    Vor allem seine Einstellung bezüglich seines "Glaubens" zipft mich so an. Mit seinem besten Freund hat er ja irgendwann irgendwo in einem Buch gelesen wie das mit Karma ist und das alle Menschen alles zurückkriegen was sie falsch machen usw usf. Und das ein Freund von ihm jetzt Geldprobleme hat nur weil er ihn immer leicht verarscht hat... Und wenn ich dann mein, er kann nicht wissen ob es wirklich so ist, und jeder hat seine eigenen Meinung, bzw Glauben, dann meint er wieder nein, ich hab keine Ahnung weil er hat ja schon so viele Situationen erlebt wo sich seine Theorie bestätigt hat usw... Das schlimme an der Geschichte, laut seinem "Glauben" werd ich ja auch bestraft im Prinzip wenn ich schlecht zu ihm bin und in anmaul etc.

    Ach ich weiß auch nicht, irgendwie ist das ganze Idiotisch, aber irgendwie kann ich ihn da nicht aufgeben, denn eigentlich hab ich ihn schon sehr gerne, und bezüglich streiten hat er sich schon sehr geändert oder besser gesagt zurück gehalten, die frage ist nur ob er das aushaltet oder ob er sich irgendwann nicht mehr verstellen kann... Er sagt mir auch sehr oft nette Sachen und das er mit mir sein Leben verbringen möchte... hm
    Und jetzt hab ich so Prüfungsstress und mich zieht das ganze voll runter.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (33)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #26
    mh...und was willst du jetzt? Alles, was wir dir sagen, schmetterst du ab und verteidigst ihn. Und plötzlich ist alles nichtmehr so schlimm :ratlos:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #27

    Sorry, aber ehrlich gesagt weiß ich jetzt nicht, welche Hilfe du dir von uns erhoffst, denn dein Entschluss steht doch eigentlich -trotz deines Threadtitels- längst fest: Du wirst und willst diese Beziehung fortsetzen!
    Letztendlich musst du wissen, was du tust, aber "jammere" dann nicht herum, wie schlecht es dir geht und das Ganze dich herunterzieht.
    Glaubst du vielleicht, wir können deinen Partner ändern, wenn du es schon nicht schaffst?

    Immer wenn du postest, kommen irgendwelche weitere merkwürdige Dinge zum Vorschein (jetzt ist es so ein Glaubensdingsda, das er so auslegt, wie es ihm passt, jeglichen Einwand von dir abschmettert und dich wieder mal als ahnungsloses "Dummchen" hinstellt) und ihr seid ständig nur am Diskutieren und Streiten.
    Wenn das für dich ein Hauptbestandteil einer Beziehung sein soll, dann bitte...
    Außerdem habe ich nicht den Eindruck, dass er dir wirklich oft nette Dinge sagt...zumindest hast du davon nahezu keine aufgezählt und es ist traurig, wenn du diese scheinbar seltenen Ereignisse, die in einer harmonischen Beziehung eigentlich üblich und normal wären, so hervorheben musst und wie ein halb verhungerter Hund, der nach Leckerbissen giert, danach schnappst.
    Und ehrlich: Was will ich mit einem, der mir sagt, dass er sich ein Leben mit mir vorstellen kann, aber nichts auf die Reihe kriegt -außer Träumereien vom Multimillionärsein binnen 10 Jahre?

    Tut mir leid, dass ich so harsch bin, aber es macht mich manchmal dermaßen wütend, was sich Menschen alles gefallen lassen und zumuten, in der Hoffnung, nur ein bisschen geliebt zu werden...
    Aber er wird sich ja in deinen Augen ändern und wenn er das dann tut, kannst du über uns Pessimisten, Schwarzseher, Prediger und Appell-Loslasser sicherlich nur mitleidig grinsen. :kopfschue
     
  • sry_w
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #28
    hm, eigentlich bringt sichs wirklich nix.
    Hab immer noch die Hoffnung. Gott allein weiß warum.
    Ich glaub wenn da noch was kommt was nicht ok ist, werd ich ihn wohl wirklich raus schmeissen müssen, auch wenn ichs ungern tue.
    Vielleicht sind wir wirklich zu verschieden, immerhin gehen die Ansichten weit auseinander, und ob diese Beziehung das verkraftet hmm...

    Ich sollte auch langsam versuchen mir wieder Selbtwertgefühl und dergleichen aufzubauen... und ich nicht mehr so runter ziehen lassen, das bringt nix. Will ja auch das es mir gut geht später mal und nicht dass ich ihn dann heirate und im Endeffekt wir in der "Hochzeitsnacht" schon wieder streiten usw usf... gr

    Mal schaun, ich werd jetzt klipp und klar meine Meinung sagen und wenns nichts hilft, dann eben adios.

    Danke für eure Hilfe.
    Ich werd da noch mal gut über alles nachdenken und schauen wie ich das ganze jetzt angehe!
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (33)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #29
    ich drücke dir die Daumen, dass du eine für dich richtige Entscheidung triffst!
     
  • sry_w
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #30
    blöde Frage, aber ist mir grad beim lesen eines anderen Themas gekommen, bin ich einfach zu "feige" es zu tun? Gibs das überhaupt, oder sowas ähnliches?
    Ich mein objektiv gesehen gibs da 1000 Gründe die gegen ihn sprechen, warum tut man es dann aber nicht?
     
  • Fertility
    Fertility (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    11
    Single
    3 Oktober 2008
    #31
    hi du,

    hm zu feige..vielleicht ist das was dran.
    ich schließe mich den anderen zu 100% an, auch ich kann dein Handeln leider nicht nachvollziehen.
    Was ich komisch finde, du sagst nichtmal, dass du ihn liebst.
    Denkst du vielleicht wirklich (zumindest unbewusst) dass du die Beziehung brauchst um was wert zu sein?

    Ich hab mich immer gefragt welche Frauen sich häusliche Gewalt, Demütigungen, Schlagen etc gefallen lassen.
    Soweit ist es bei dir noch nicht, aber ich glaube selbst das würdest du auf irgendeine Arrt und Weise zu entschuldigen wissen.....

    Genau wie Munich-Lion werd ich richtig wütend und traurig, wenn ich all das lese:frown:
     
  • dummdidumm
    dummdidumm (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #32
    Kann es sein, daß ich das jetzt nur schlecht träume? Ich habe das dringende Bedürfnis, Dich, liebe TS an den Schultern zu nehmen und kräftig zu schütteln.

    Wie Munic das genau treffend geschrieben hat: Du bist vernarrt in einen drogenabhängen, lebensunfähigen Phantasten, der sein Leben nicht im Griff hat und dieses Chaos dann zum Ideal erhebt. Du läßt Dich verunsichern, nur weil er behauptet, daß er sich in Beziehungen auskennt (mir scheint er eher beziehungsunfähig zu sein). Du lässt Dich bezüglich Deiner Wahl erpressen (wenn du mir das nicht sagst, sag ich dir gar nichts mehr - das ist übelstes Kindergartenniveau) Bitte wach auf! Schieß ihn sofort in den Wind, bevor er Dich komplett verunsichert und kaputt macht.

    Wenn man sehr behütet aufwächst, hat die Anarchie sicher ihre Reize. Aber wenn Du Dein Leben von so einem Chaoten hast in den Sand setzen lassen (und darauf wird es hinauslaufen, wenn Du nicht ganz schnell den Absprung schaffst) wirst Du die Vorteile von geordneten Bahnen sehr schnell wieder zu schätzen wissen.

    Sei stark!

    ______________________________________

    So, die zweite Seite habe ich zunächst nicht gelesen. Also noch zwei Kommentare:
    1. Das Chaos liegt nicht an Dir, aber Du solltest einmal über Dein Beuteschema nachdenken, daß Du nicht die falschen Männer bekommst, sondern Dir die falschen aussuchst.

    2. Ja, es kann durchaus sein, daß Du zu feige zur Trennung bist, aber daran kannst Du sehr gut etwas ändern, wo Du es doch schon erkannt hast.

    Sei stark und schieß in ihn den Wind! Besser heute als morgen. So einen chaotischen Lump kannst Du doch nicht ernsthaft wollen!
     
  • rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.374
    148
    185
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2008
    #33
    ernsthaft und OHNE sarkasmus: der typ ist, so wie du ihn darstellst, ein VOLLIDIOT!

    aber wo die liebe hinfällt nicht wahr?

    ich sehe folgende möglichkeiten:
    a.) du bleibst mit ihm zusammen und machst WIRKLICH viel mist durch, den du dir ersparen könntest

    b.) du bleibst mit ihm zusammen und wirst für's leben lernen, dass sich menschen KAUM ändern, es sei denn sie wollen es WIRKLICH und selbst dann fällts verdammt schwer

    c.) du machst schluss und lernst (ebenfalls für immer), dass du aus dem tal der tränen sehr schnell wieder draußen bist. ich kenne frauen die das mit 45 (!) noch nicht können und in ihren SHICE-beziehungen bleiben, weinen, sich unwohl fühlen etc. aber nicht die eierstöcke haben um ihre (gewohnte) lage zu verbessern.

    ZWEI WOCHEN und du denkst nicht mehr so oft an ihn
    VIER WOCHEN und er ist dir mehr und mehr egal
    SECHS WOCHEN und du hast nen typen, der dir das gibt, was du brauchst und suchst - oder meinst du bei ihm gefunden zu haben?

    es liest sich, als wärst du eine intelligente aufstrebende und ernst zu nehmende junge frau, die es nicht nötig hat sich von irgendeinem prolo maßregeln zu lassen.
    auf der anderen seite kenne ich viele frauen, die so eine behandlung brauchen... nein, ich schätze dich nicht als so eine ein :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten