• Noozi
    Gast
    0
    16 Dezember 2003
    #21
    Möcht mich nun auch mal zum Thema äußern

    Ich selbst hatte vor ca. nem halben Jahr nen ONS mit nem Bekannten von mir.
    Er hatte damals noch ne Freundin (kannte sie aber ni weiter) - (ich weiß, trotzdem irgendwie auch scheiße von mir).
    Jedenfalls wollte er nach dem ONS ne Affäre draus machen doch ich hab mich noch bissl geziert.
    Seit dieser Zeit haben wir uns nochmal getroffen und ich bin nun echt am überlegen, ob ich es "riskieren" sollte mit ihm ne Sexbeziehung anzufangen. Er hat zwar jetzt keine Freundin mehr, doch ich hab irgendwie "Angst" davor, dass meine Gefühle für ihn sich ändern könnten und ich letztendlich die Leidtragende bin wenn er nie mehr als Sex will, was jedoch nicht vorauszusehen ist.

    Bin auch völlig hin- und hergerissen und weiß ni so recht, was ich machen soll...

    Allgemein find ich Sexbeziehungen schon in Ordnung, wenn beide Seiten wissen, wie sie dazu zu stehen haben. Jedoch ist eben immer das Problem, dass sich evtl eine der beiden Seiten mehr erhoffen könnte und es somit nur schmerzlich endet.

    So long, ich...
     
  • AndyyRS
    AndyyRS (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Dezember 2003
    #22
    aha: vergeben = kein Sex, aber wenn man nicht zusammen ist, dann v*geln bis sich die Balken biegen"!! ...soso
     
  • december
    december (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    101
    0
    in einer Beziehung
    17 Dezember 2003
    #23
    @superstar
    Also bei mir wussten es meine Freunde. Außer me9n bester Freund, weil er ihm wahrscheinlich sonst alle möglichen Knochen gebrochen hätte...
    Und bis auf die tatsache das keiner ihn mochte haben sie alle gesagt solange ich meinen Spaß habe und weiß was ich da mache ist es okay.
    Und seine Freunde wussten es nicht da er zu dem Zeitpunkt noch in einer mehr oder weniger "glücklichen" Beziehung gesteckt hat.

    Was mich jetzt auf eine Frage bringt: Wenn ihr von einem Menschen auf sexuelle Weise immer wieder angezogen werdet, und beide mit so einer Sexbeziehung einverstanden wären, würdet ihr dann auf den Partner (ich solo, er/sie Partner) Rücksicht nehmen und es nicht machen?
    Auch wenn ihr beiden es wollt?
    War das jetzt zu Konfus? *kopfschüttel*
     
  • El Katzo
    Gast
    0
    17 Dezember 2003
    #24
    Ja, December, würde ich.

    Weil es einfach nicht ok ist, mit jemandem, der vergeben ist, in die Kiste zu hüpfen, ganz gleich, ob der-/diejenige das auch will.

    Wenn Schluß ist, no Prob, aber nicht in ner Beziehung.
     
  • Noozi
    Gast
    0
    17 Dezember 2003
    #25
    Naja, grundsätzlich würd ich sagen, dass es schon scheiße ist, da man sich ja auch mal in die Lage des Partners der Affäre (uiuiui ;o)) versetzen muss. Man selbst würde auch ni gern so hintergangen werden. Doch vorkommen kann das schonmal... (siehe @ mein statement oben)

    So long, ich...
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    18 Dezember 2003
    #26
    @December: Ich würd's auch nicht tun.

    Hab' aber noch eine Frage an euch: Denkt ihr, dass man als Frau dadurch einen schlechten Ruf bekommen kann, dass man eine Sex-Beziehung hat???
     
  • Saub(a)er
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    18 Dezember 2003
    #27
    muss ja keiner wissen...
     
  • mhel
    mhel (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.862
    123
    10
    nicht angegeben
    19 Dezember 2003
    #28
    Nö bei mir nicht. Soll sie doch machen ...
     
  • nachtmensch
    0
    19 Dezember 2003
    #29
    @December: mir ist das egal ob diejenige mit der ich eine sexbeziehung habe noch einen richtigen partner hat... :engel:

    @ogelique: ja ich denke, dass manche leute sicher darüber lästern würden... bei mir persönlich sinkt eine frau dadurch nicht im ansehen, aber viele leute haben da eben eine etwas konservativere einstellung dazu... sieht man ja teilweise auch hier im forum... :zwinker2:

    bei mir hat allerdings in der vergangenheit praktisch niemand etwas davon mitbekommen, wenn ich mit jemandem eine sexbeziehung hatte... von daher hat auch der ruf der betroffenen person nicht darunter gelitten... :engel:
     
  • Noozi
    Gast
    0
    19 Dezember 2003
    #30
    Also ich selbst würrde niemanden dafür verurteilen oder schlecht über ihn /sie denken, schließlich gehören ja zwei dazu und es ist ja auch jedem seine Sache. Doch Angst hätt ich schon, dass ANDERE schlecht über mich denken, wenn ich eine Sexbeziehung hätte, obwohl ja wie gesagt nix dabei ist.

    Und naja, wissen muss es halt keiner. Hat ja auch was mit Vertrauen dem Sexpartner gegenüber zu tun bzw mit Verschwiegenheit beider Seiten (wenn man sich darauf geeinigt hat).

    So long, ich...
     
  • Lotusbaum
    Gast
    0
    13 April 2004
    #31
    Also ich bin ja seit kurzem wieder solo.
    Und ich habe mich jetzt auch auf eine Sexbeziehung eingelassen, einfach weil ich auf was richtig festes noch keinen Bock wieder habe.
    Aber auf Sex trotzdem nicht verzichten möchte. :zwinker: :bier:
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    13 April 2004
    #32
    oder besser gesagt: Gerade auf Sex nicht, gell? :zwinker:
     
  • R1 Andy
    R1 Andy (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    Single
    13 April 2004
    #33
    ..sie ruft ihn an oder er ruft sie an.die beiden treffen sich und haben Sex.
    dann gehts nach Hause.bis zum nächsten mal...
    ..kann ziemlich reizvoll sein wenn die beiden es wollen!
     
  • SickOfLove
    SickOfLove (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    13 April 2004
    #34
    gott ist mir jetzt ein Stein vom Herzen gefallen , dass du keine bist die so etwas
    wie eine Sexbeziehung führen kann.

    Ich bin immer , wenn ich single war , der Meinung gewesen , dass es kein geeignetes Mittel sein kann sich auf etwas "halbes" einzulassen nur um die Sehnsucht nach Zärtlichkeit und Sex zu stillen. Mit solchen Aktionen verheizt ihr euch Mädels und Jungs!

    Stellt euch vor ihr habt seit Ewigkeiten keinen SEX und keine Zärtlichkeiten mehr gehabt und ihr findet endlich jmd. bei dem es sich lohnt so etwas zu teilen. Meint ihr nicht auch, ihr erlebt das ganze dann intensiver und seid auch bereit euch dann mehr auf die Sache einzulassen , als wenn ihr ständig irgendwelche FICKbeziehungen hattet?!

    Wenn man seine vorhandene Sehnsucht mit der richtigen Person stillt und nicht mit X beliebigen Partnern versucht zu stillen kann man so viel mehr entfachen als nur eine Beziehung für ein paar Monate oder Jahre.

    Glaubt mir bitte ! Wählt den schwereren Weg
    vielleicht lohnt es sich , ich glaub es zumindest

    Ich hoffe mich versteht irgendjemand , ist ja meist bei meinen Ansichten nicht wirklich leicht
     
  • lobo
    lobo (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Single
    14 April 2004
    #35
    der springende punkt ist, das sich beide partner einig sein müssen das es nur um die kiste geht.
    ich finde das ganze drum herum aber eigentlich immer viel interessanter, sprich kuscheln, bekocht werden, ect.
    und okay, zum schluss dann meistens sex.
    also, ich für mich kann dazu sagen, das eine reine fickbeziehung, also ohne nähere soziale kontakte nichts für mich wäre. ich schlafe lieber mit lieben bekannten mit denen man sich vorher/nachher auch noch inne augen sehen kann und eventuell auch noch ein wort wechselt.

    aber jeder mensch ist verschieden, insofern ist auch jede beziehung zwischen 2 menschen unterschiedlich.
     
  • Lotusbaum
    Gast
    0
    14 April 2004
    #36
    Du weist ja wie ich dazu stehe.
    :zwinker: :bier:
     
  • User 11320
    User 11320 (49)
    Benutzer gesperrt
    1.160
    123
    21
    nicht angegeben
    15 April 2004
    #37
    mal 'ne frage an ogelique und den lotusbaum ...
    was genau macht für euch 'ne "sexbeziehung" besser als einen one-night-stand? oder meherer? regelmäßige sind ja dann wohl schon fast 'ne sexkiste... isses nur, daß man sich "technisch" besser kennt, oder hat's doch was mit "vertrautheit" zu tun ...?

    m.
     
  • babydoll23
    Gast
    0
    15 April 2004
    #38
    also ich hatte mal eine sexbeziehung mit einem guten freund von mir, also wir haben uns auch einfach so gesehen, also ohne sex.
    obwohl es unsere freundschaft wohl im nachhinein gesehen doch etwas geschadet hat, da er ab und zu immer noch versucht, mich ins bett zu bekommen und daher treffen wir uns nicht mehr allzu häufig.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    15 April 2004
    #39
    Also, ich hab ne Zeitlang sehr regelmäßig mit meinem besten Freund geschlafen. Wichtiger als der Sex war aber immer noch die Freundschaft. Wir haben Dinge zusammen unternommen, gemeinsam zu Abend gegessen, waren miteinander im Bett, wann immer mein Söhnchen geschlafen hat und wir Zeit hatten, haben gekuschelt und er hat auch bei mir übernachtet.

    Und dann haben wir uns verliebt. Und jetzt sind wir ein Paar seit fast eineinhalb Jahren...

    Hatte davor auch mal einen anderen, mit dem ich mich einfach gut verstanden hab, und wo die körperliche Anziehung einfach der Wahnsinn war. Er wohnte leider ziemlich weit weg von mir. Von ihm hab ich oft Wochen nichts gehört, dann rief er an, dass er in der Nähe sei, ob ich Zeit hätte, er kam zu mir und wir schliefen miteinander. Entweder er ging gleich wieder oder er übernachtete noch bei mir. Manchmal unternahmen wir vor dem Sex auch noch was miteinander (Kino, Essengehen, Stadtbummel). Es war immer schön und echt gut, weil wir uns auch so einfach super verstanden haben. Heute läuft da nichts mehr, weil ich meinem Freund treu bin. Aber wenn ich wieder solo sein würde, könnte ich mich garantiert wieder bei ihm melden und er käme so bald er kann... *sfg*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten