• beazy
    beazy (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #21
    wie weit bist du eigendlich jetze?@lissy
     
  • Sandy22w
    Sandy22w (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    103
    1
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #22
    Ich will auch noch ein Baby...ein Mädchen (wenns geht) bitte!!!
    Die Geburt meines Sohnes war ja eigentlich recht leicht, ging schnell, kein Schnitt...und jetzt is er schon 13 Monate alt.
    Aber erstmal meine Hormone auf die Reihe kriegen...denn da stimmt was nicht so ganz.:cry:

    Aber eine zweite Geburt muss nicht immer leichter sein, hab mich gestern mit einer Bekannten unterhalten die ihre Tochter auch innerhalb von 3 1/2 Std. bekommen hatte. Bei ihrem Sohn hat sie dann aber viel länger gebraucht, Tage vorher hatte sie schon immer Wehen, und die richtige Geburt dauerte dann auch so um die 12 Std.!!!
     
  • User 4030
    User 4030 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.658
    148
    200
    vergeben und glücklich
    16 Januar 2004
    #23
    30te woche*freu* obwohl ichs schade find, die zeit im moment ist soo schön mit den kleinen:smile: und sie vergeht viel zu schnell *find*

    und wie gehts dir?
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #24
    Fand auch immer, dass die Zeit viel zu schnell vergeht. Nicht nur während der Schwangerschaft, auch wenn die Kleinen dann da sind. Sie wachsen viel zu schnell...

    @Sandy22w: Ich wär mehr als überglücklich über ne 12-Stunden Geburt gewesen!!!

    @jc: Wär der Kleine nach dieser widerlichen, schrecklichen, grauenhaften Massage nicht von alleine gekommen, wäre auch sofort ein Kaiserschnitt gemacht worden, war sogar schon alles vorbereitet, seine Herztöne waren so himmelschreiend schlecht...
     
  • Angelina
    Gast
    0
    16 Januar 2004
    #25
    @Lissy_20 -

    Du musst sowieso etwas warten,
    bis du zur PDA greifen darfst, von daher musst du die ersten Schritte alleine schaffen und auch machen.
    Die PDA dürfen sie bei dir NUR anwenden,
    wenn sie wissen, dass dein Muttermund sich ca. so groß wie eine Kirsche geöffnet hat! Erst dann, kriegt man eine PDA, WEIL die Ärzte und Hebammen ja wissen müssen, dass es auch voran geht. Tut es das nämlich nicht, besteht ja die Chance das man einen Kaiserschnitt machen muss. Und wenn du PDA hast, kannst du dich nicht mehr entscheiden und musst den Kaiserschnitt mit örtlicher Betäubung mitmachen statt Vollkurzzeitnarkose! :zwinker:

    Aber das wirst du ja dann alles schon sehen.

    LG
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #26
    Ich hätte meinen Kaiserschnitt auch ohne PDA mit örtlicher Betäubung haben wollen, und nicht mit Vollkurzzeitnarkose. Wäre auf jeden Fall möglich gewesen, und dann hätte ich den ersten Schrei des Kleinen auch mitgekriegt. Oder ist das schlimmer mit örtlicher Betäubung und ich weiß das bloß nicht?!
     
  • Angelina
    Gast
    0
    16 Januar 2004
    #27
    @SottoVoce -
    Das mein ich ja.
    Wenn du PDA hast, kannst du nix anderes mehr kriegen.
    Also KEINE Vollkurzzeitnarkose.
    Das ist ja dann die, wo man wach ist aber nix mit kriegt (zumindest sollte man das nicht). Wenn die also sehen, dass nix voran geht, geben die einem auch keine PDA, weil man danach nicht mehr entscheiden kann, ob man den Kaiserschnitt mit PDA oder Vollkurzzeitnarkose machen möchte.

    Deswegen muss der Muttermund auch die Kirschgröße haben.
    Die klären einen dann aber auch auf. :zwinker:

    Ich wollte ZB fürs auskratzen keine PDA, sondern eine Vollkurzzeitnarkose haben. Als das Baby aber nicht kam und die Schmerzen mir viel zu doll waren, da hat mich die Hebamme gefragt ob ich nicht DOCH ne PDA haben möchte. Ich stimmte dann zu... dann kam die Ärztin und sagte mir, dass ich dann aber auch nur die PDA fürs auskratzen habe und keine Vollkurzzeitnarkose bekäme. Na ganz toll... aber das war mir in dem Moment dann irgendwie egal. hauptsache ich hatte es hinter mir
     
  • User 4030
    User 4030 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.658
    148
    200
    vergeben und glücklich
    16 Januar 2004
    #28
    ich weiß ja auch nicht, ich will ja erstmal keine pda.
    aabber meine hebamme meinte, wir sollten ja auch schon beim vorgespräche (also vorstellung im krankenhaus) das gespräch führen und einer pda zustimmen, weil wenn man da kullert und schmerzen hat, wäre das rechtlich nicht so einfach, weil man unzurechnungsfähig ist in diesem moment. deswegen sollen wir in normalen zustand schon ne unterschrift leisten, dass wir das wollen.


    war das bei euch so?oder konntet ihr "dabei" noch entscheiden?obwohl ihr vorher noch nie mit den arzt drüber geredet habt?

    naja ich klär das alles ab wenn ich ins krankenhaus gehe, und bescheid sage, dass ich demnächst irgendwann komme zum entbinden:smile:


    gruß lissy_20
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #29
    Ich wusste nur vorher, dass es die PDA gibt, wie sie funktioniert und wie sie wirkt. Von dem, was da beim Kaiserschnitt passiert wäre, wusste ich nix, von einer Unterschrift auch nicht. Ich wollte ne PDA auch gar nicht. Ich will ja nicht NIX spüren bei der Geburt! (also halt keine / kaum Schmerzen) Für mich gehören Schmerzen irgendwie dazu, sonst fühlt es sich gar nicht so richtig an. Und mich und meinen Sohn haben die Schmerzen bei der Geburt auch irgendwie total zusammengeschweißt, weil wir was "zusammen überstanden" haben. Und hätte mich während der Geburt, auch als die Schmerzen am allerschlimmsten waren, jemand gefragt, ob ich ne PDA will, hätte ich nein gesagt.
     
  • Angelina
    Gast
    0
    16 Januar 2004
    #30
    Hi,

    dafür ist ja die PDa auch kein MUSS
    sondern jeder kann selbst entscheiden, wann und ob er ne PDA haben will. :zwinker:

    Naja die einen sind sensibler in Sachen Schmerz
    und andere wollen es durchstehen, so wie es eben ist.
    Immerhin haben millionen Frauen vorher auch ihre babys zur Welt gebracht
    OHNE PDA! :smile: Ich hab mich schon in meiner Schwangerschaft sehr dafür interssiert, was es im Ernstfall für Schmerzmittel gibt...
    und hab viel über die PDA gelesen. Naja und mittlerweile weiss ich auch, wie sie sich anfühlt und das es viel schneller geht das Baby zu bekommen, weil der Körper dann endlich aufatmen kann. Weil man dann eine Verschnaufsphase hat. Man merkt noch die Wehen (im mormalfall) und kann aktiv mitarbeiten und das eben besser ohne als mit Schmerzen. Ich fand die PDa klasse und würde sie jederzeit wieder machen.

    Übrigens hat meine Hebamme mir damals uch gesagt, ich solle mich im Krankenhaus nochmal informieren lassen und dann schon eine Unterschrift geben. Dann gehts leichter. So muss man dann bei den Wehen unterschreiben und kann sich nicht so darauf konzentrieren. Aber bei mir haben sie es auch ohne Unterschrift gemacht obwohl ich durch die Schmerzmittel schon mehr als benommen war und die nicht vertragen habe. Bin ja leider gar nicht dazu gekommen mich im KH zu informieren!
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #31
    Aber ich hab mal gehört (hat auch später meine Hebamme nochmal zu mir gesagt, als es mir während meinen Wehen noch ganz gut ging *s*), dass es mit ner PDA länger dauert. Durch den Schmerz wird der Körper auch in Alarmstimmung versetzt, dass das Kind dann mit mehr Mitarbeit der Frau geboren werden kann. Mit ner PDA fällt das weg, die Frauen werden ruhiger und "helfen weniger mit", dadurch ist es zwar weniger schwer, dauert aber länger und unter Umständen reißt es so schneller ein.

    Lieg ich damit jetzt total falsch?! :downunder
     
  • CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    121
    1
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #32
    Tja, mich haben sie im Kreissaal gar nicht mehr nach ner PDA gefragt, weil die dann gewirkt hätte, wenn die Presswehen da gewesen wären :cool1: :grin: ...wäre ein bisschen spät gewesen :zwinker:
     
  • Angelina
    Gast
    0
    16 Januar 2004
    #33
    War bei meiner Freundin auch damals so.
    Sie wollte auch eine PDa und sie wollten sie ihr nicht geben...
    weil angeblich das Kind gleich da gewesen wäre.
    War aber erst nach 4 Stunden so... nachdem sie nach der PDA gefragt hätte
    und die PDa wirkt ja gleich eigentlich! Zumindest wars bei mir so,
    dass sie nach 5 Mins oder so gewirkt hat.

    Mhm...
    tja also meine Hebamme hat mir gesagt,
    dass es wesentlich besser mit PDa ist
    und es auch viel schneller geht.
    Bei manchen Frauen jedoch kommt es vor,
    dass es länger dauert, WEIL die Wehen dann zurück gehen.
    Aber bei den meisten Frauen wirkt es sich so aus,
    dass sie keine Schmerzen mehr haben und sich dadurch viel mehr auf die Geburt konzentrieren können. Also auch viel aktiver mitpressen können.

    Bei mir jedenfalls sollte es noch mindestens 4 - 5 Stunden dauern...
    als ich die PDa genommen habe wars nach ca. ner Stunde schon da.
    Und das Gefühl war so geil, als ich de PDA hatte.
    Mein ganzer Körper hat sich entspannt...
    und ich hab nur die Wehen gemerkt, dass es leicht gedrückt hat
    und hab dann immer gepresst...
    wie im Himmel! :smile:

    LG
     
  • CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    121
    1
    Verheiratet
    16 Januar 2004
    #34
    :grin: Bei mir war es aber richtig :zwinker: Ich hab etwas mehr als ne Stunde im Kreissaal zugebracht... :smile: aber da war ich auch trotzdem schon 5 Stunden im KH. Ich bin da rumgelaufen und als ich dann wieder zur Kontrolle sollte, war der Muttermund schon auf 8 cm *freu* danach ging es wie die Feuerwehr :gluecklic
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2004
    #35
    irgendwie unfair,dass man als mann gar nix fürn kind tun muss. wieso sind frauen eigentlich dann das "schwache" geshclecht?! andersrum wär passender,wo wir doch so viel aushalten müssen...
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    17 Januar 2004
    #36
    @ fechti: Ja, find ich auch... *s*

    Mein Muttermund war etwa 12 Stunden auf 9 cm... *sfg* War nie weit genug auf, hätte mehr sein müssen... Und das hat halt so ewig gedauert...
     
  • CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    121
    1
    Verheiratet
    17 Januar 2004
    #37
    :ratlos: :ratlos: Wer hat dir denn diesen Unsinn eingetrichtert? :ratlos:
     
  • Angelina
    Gast
    0
    18 Januar 2004
    #38
    *lol* Cassie :zwinker:

    Das sagen doch immer die Männer zu uns Frauen...
    aber eigentlich hat se ja recht, es ist gar nicht so.
    Einmal diese Schmerzen sollten sie ertragen,
    damit sie sehen, wie schmerzhaft sowas is und das man dafür verdammt stark sein muss! :zwinker:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    18 Januar 2004
    #39
    Ich glaube, wenn die Männer die Kinder bekämen, würde die Menschheit schnell aussterben!
     
  • Angelina
    Gast
    0
    18 Januar 2004
    #40
    Ja das glaube ich auch! :zwinker: Gut kombiniert *g*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten