Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

wie soll ich damit umgehen

  1. bez ende?

    5 Stimme(n)
    25,0%
  2. es ihm heimlich machen lassen

    15 Stimme(n)
    75,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  • just
    just (38)
    Ist noch neu hier
    10
    3
    6
    Verheiratet
    12 März 2013
    #1

    mann guckt shemale Videos

    vor einem jahr geheiratet. vor drei wochen gesehen das er standig shemale videos auf seinem handy guckt seit monaten...drauf angesprochen sagt er das er auch meine Unterwäsche trägt. ... wie soll ich damit umgehen? Unser sexlebe ist mau geworden. ..er sagt er steht auf das gefuhl und wenn er die videos guckt dann stellt er sich vir er wurde die Unterwäsche tragen...und angeblich ornaniert er dabei nicht. ..was ich nicht so glaube. .. bitte um Ratschläge. ..
     
  • FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    User des Monats
    1.349
    248
    1.543
    Verheiratet
    12 März 2013
    #2
    Hm, was soll man hier raten? Nur weil er Pornos schaut würde ich die Beziehung nicht beenden. Ganz gleich ob es jetzt Mann-Frau oder Shemale ist. Vllt reizt ihm das eben zu sehen, warum auch nicht, jeder ist anders.
    Wenn meine Frau sich jetzt Lesbenpornos anschaun würde würde ich sie auch nicht verlassen, eher mit ihr gemeinsam ansehn.
    Wenn sie meine Unterwäsche anziehen will so what, wenns ihr Spass macht. Ist für mich auch kein Grund.

    Sprich mit ihm warum euer Sexleben weniger wurde, vielleicht gibt es da plausible Gründe
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.995
    398
    2.251
    Verheiratet
    12 März 2013
    #3
    Die Beziehung beenden, weil dein Mann Pornos schaut? Finde ich übertrieben...
     
  • captain_picard
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    28
    14
    Single
    12 März 2013
    #4
    Ich denke, genau diese Einstellung von Dir - und wohl leider auch von vielen anderen Frauen ist es - die Männer dazu bringt, heimlich Pornos anzugucken. Sie haben diesen Wunsch, möchten da vielleicht auch Dinge sehen, die sie im Alltag nicht haben. Müssen das aber heimlich tun, da "Frau" sofort einen auf die betrogene, hintergangene, nicht mehr geliebte und Weltuntergang an sich macht. Erlebe doch den Spass mit ihm zusammen. Blas ihm einen, während der sich die Pornos anguckt. Und nicht auf dem winzigen Handy, zusammen auf dem grossen Flatscreen. Und dann schaut Ihr Szenen an, die Dich anturnen und er ist dran damit, Dich währenddessen zum Höhepunkt zu bringen.
    Das ist eine Win-Win-Situation. Ihr habt Spass am Sex, es gibt keine Heimlichtuerei mehr voreinander und Ihr könnt Euch gegenseitig zeigen, was Euch erregt - und das bringt vielleicht auch mehr Sexspass mit sich.

    Aber nein, lieber sofort fragen, ob man die Beziehung beendet, weil er eine gewisse Leidenschaft hat...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  • FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    User des Monats
    1.349
    248
    1.543
    Verheiratet
    12 März 2013
    #5
    Was mich in dem Zusammenhang noch interessiert: Wie hast Du feststellen können das er seit Monaten auf seinem Handy diese Filme ansieht? Hast Du spioniert oder hat ers Dir gezeigt? Denke wohl eher ersteres.
    Das wäre für mich ein Vertrauensbruch von Dir!
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.339
    548
    5.756
    nicht angegeben
    12 März 2013
    #6
    ich denke das problem der ts beruht nicht unbedingt auf den pornos an sich, sondern auf deren inhalt und die damit verbundene vorliebe des partners.

    aber, liebe ts, du musst doch für dich wissen, ob du damit klar kommst oder nicht. was bringt es dir, wenn du hier antworten bekommst wie "wo ist das problem" etc. aber für dich ist es eben eins?
     
  • User 121255
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    93
    7
    Verheiratet
    12 März 2013
    #7
    Also dein Mann schaut nur diese Pornos und trägt dabei Unterwäsche von dir? Auch wenn es "andere" Filme als "normal" sind ist es sicherlich kein ausreichender Grund die Beziehung zu beenden. Wenn euer Sexleben nicht mehr so ist wie früher, dann muss dies auch nicht daran liegen. Vielleicht solltet ihr euch mal darüber unterhalten was euch gefällt und dies bei euch mit einbauen, um wieder etwas Neues in die Beziehung zu bringen!? Dabei kannst du unter Umständen erfahren warum er Shemale-Pornos schaut.
     
  • FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    User des Monats
    1.349
    248
    1.543
    Verheiratet
    12 März 2013
    #8
    Das ist uns schon klar wobei ich trotzdem kein großes Problem dabei sehe. Er schaut sich eben gern Frauen mit Schwanz an, mei dann gefällts ihm halt. Meins wärs nicht aber was solls. Wie oben bereits geschrieben wärs mir auch Schnuppe wenn meine Frau sich Lesbenpornos ansehen würde. Dabei würde ich ihr höchstens noch Gesellschaft leisten - also wieder Win-Win :zwinker:
     
  • User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.992
    348
    4.115
    vergeben und glücklich
    12 März 2013
    #9

    Weder die Beziehung beenden, noch ihn heimlich "machen" lassen ...
    Warum ziehst Du nicht in Betracht, Eure sexuellen Vorlieben einander anzunähern? Sicher hast Du auch die ein oder andere Fantasie - darüber kann man doch reden - evtl. die ein oder andere Wirklichkeit werden lassen. Hier gehts doch um kein Verbrechen, sondern um Interesse an ... sagen wir mal außerordentlich ungewöhnlichen Menschen.

    Ich schau auch gerne Shemales an - leider noch keine leibliche getroffen, die mir gefallen hätte. Kann daran nichts schlimmes entdecken. Ich bin bi, stehe beim Sex also auf Frauen und Männer, ist doch logo, dass ich so ein "Gesamtpaket" auch attraktiv finde. Dein Mann scheint auf jeden Fall auch eine Bi-Ader zu haben, sonst würde ihn eine Shemale eher abstoßen als reizen und Damenwäsche tragen käme auch nicht wirklich in Frage ...

    Mach Dich damit vertraut - sexuelle Neugier und selbst ungewöhnliche Vorlieben sind auch irgendwie was natürliches und was tolles, erst recht, wenn man Wünsche und Neigungen nicht verheimlichen muss, sondern mitteilen und im Idealfall sogar teilen kann - mit dem Partner.

    :smile: Kaum verheiratet, willst Du aufgeben? Liegt Dir nichts an diesem Mann? Bist Du wirklich so schockiert, dass Du Dir nun kein weiteres Zusammenleben mehr vorstellen kannst?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Revolvermann
    Öfters im Forum
    210
    68
    143
    Verheiratet
    12 März 2013
    #10
    Trennung wegen Pornokonsum halte ich für übertrieben. Die Vorlieben scheinst Du nicht zu teilen, musst Du auch nicht, wenn Du nicht magst. Jedoch würde ich Deinen Mann mal fragen, warum das Sexleben inzwischen so mau geworden ist. Wenn er nur noch durch Dinge angeregt wird, die Du nicht magst, dann habt Ihr ein Problem.
     
  • -Alex-
    Benutzer gesperrt
    219
    113
    57
    Single
    12 März 2013
    #11
    Du tust mir echt leid. Wäre ich du, so würd ich mich glaub ich echt trennen. Wenn ihr noch kein Jahr voll habt also Ehejahr, dann kannst du die Ehe glaub ich anulieren und jeder geht mit dem aus der Ehe was er mit rein gebracht hat. Sprich keine teuren Scheidungskosten etc. entstehen.
    Ich meine man kann sich ja denken was als nächstes kommt... der nächste Post von dir lautet eventuell..

    "Im dritten Monat schwanger - Nun lässt er sich Silikonbrüste machen"

    Abartig find ich das mehr nicht. Normale Pornos ist eine Sache... Shemale Stuff ... und dazu deine Unterwäsche anziehen... geht nicht...
     
  • User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.992
    348
    4.115
    vergeben und glücklich
    12 März 2013
    #12
    Abartig? aha ... Sorry Alex, nur weil Du Dir so was nicht vorstellen kannst?

    Männer mit Bi-Neigung (also sehr viele) können sich durchaus Sex mit einer Frau vorstellen, die sowohl Brüste als auch Schwanz hat. Und mehr Männer als man denkt, tragen Damenwäsche und fühlen sich gut dabei.

    Hallo? Ein bisschen Toleranz bitte.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    12 März 2013
    #13
    Jo...und bitte auch noch weniger lächerliche Übertreibungen sowie Spielen eines Scheidungsanwaltes lieber -Alex-.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2013
  • User 127935
    Öfters im Forum
    164
    68
    166
    Single
    12 März 2013
    #14
    Er hat halt nen Fetisch, na und? Jeder hat doch irgendwas, was ihn besonders erregt - bei ihm ist's halt zur Abwechslung Shemale-Porn und das Tragen der Unterwäsche. Männer wie ihn gibt es wie Sand am Meer.
    Es wundert mich eher, dass du es nicht schon viel früher bemerkt hast.

    Und wo wäre das Problem, wenn er onaniert? Es gibt doch kaum was natürlicheres und ja, es gehört für die allermeisten auch während einer Beziehung/Ehe dazu.
     
  • User 129180
    Beiträge füllen Bücher
    1.073
    248
    1.095
    vergeben und glücklich
    12 März 2013
    #15
    Na das muss ja eine gefestigte Bezieheung sein wenn es schon ein Beziehungsaus bedeutet wenn der Partner sich bestimmte Videos anschaut! Da war die Heirat wohl sehr gut überlegt!
     
  • just
    just (38)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    3
    6
    Verheiratet
    12 März 2013
    #16
    das er pornos guckt find ich ok...gab auch Zeiten da haben wir das zusammen gemacht. lange nicht mehr gewesen. nein ich hab nicht spioniert. hatte sein tel hier und er hatte meins mit. geh immer mit handy ins netz. und da kamen beim eingeben die vorgeschlagen seiten und so vin ich dann auf den verlauf gekommen. wir haben ha srubwr geredet.und pornis mit frauwn fände ich auch nicht schlimm...plus die tatsache mit meinen Höschen löst bei mir immer kopfkini aus.ich will ihn so nicht sehen. ich liebe ihn das ist fakt. aber leider hat sich nun das bild das ich hatt ein wenig verschoben.und das tut weh.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 12 März 2013 ---
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 12 März 2013 ---
    ich liebe ihn und versuche damit umzugehen. ..teilen kann ich das leider nicht. znd verbieten oder heimlich ist scheisse. trennung wilk ich eigentlich nicht. und ich habe vorher nuchts geahnt...:-( alles passt soweit. nur sexuell nicht mehr so...und ich wurde ungern aufgeben wollen
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.666
    598
    10.888
    in einer Beziehung
    12 März 2013
    #17
    Er hat eine Vorliebe (und nein, die muss ganz und gar nicht auf Bisexualität hinweisen, da kann auch nur der Schwanz als Fetischobjekt dienen), die du nicht teilst. Okay.

    Aber warum gleich die Trennung? Weil euer Sexleben nicht mehr läuft? Dann arbeitet daran - ganz unabhängig von dieser Vorliebe. Was genau stört dich an eurem Sexleben? Wo liegen die Probleme?

    Oder ekelst du dich nun vor ihm?
     
  • -Alex-
    Benutzer gesperrt
    219
    113
    57
    Single
    12 März 2013
    #18
    Für mich persönlich bleibt das abartig und pervers. Und ja da habe ich meine null Toleranz Einstellung. Denkt denn keiner an seine arme Frau... die hat sich in einen Mann verliebt, und nun mutiert der Mann mehr oder minder, langsam oder schneller zum 2 in 1 Lebewesen.
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.666
    598
    10.888
    in einer Beziehung
    12 März 2013
    #19
    Doch, ich denke an seine Frau. Und ich kenne die Situation, wenn man mit Vorlieben des Partners nichts anfangen kann.
    Nur sage ich da nicht "Irgs, geh weg!" sondern "Hey, wenn dich das erfüllt: Gut. Für mich ist das nichts und ich möchte das auch nicht mit dir ausleben. Ich hoffe du respektierst das und wir können auch so ein erfülltes Sexleben haben."

    Der Mann fordert ja in diesem Falle nicht, dass sie Sex mit ihm in Damenwäsche hat.

    Also sehe ich da das Problem nicht. Nur wundert mich bei solchen Reaktionen wie deiner keineswegs, Alex, dass andere Menschen riesige Angst haben, sich ihren Partnern in Punkto Vorlieben anzuvertrauen.


    Zur Unterwäsche-Problematik würde ich ihm klar sagen, dass er sich eigene Wäsche kaufen solle. Das sollte ja kein Problem für ihn sein, da kann er ganz nach seinem Geschmack shoppen. Das geht auch anonym online.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • -Alex-
    Benutzer gesperrt
    219
    113
    57
    Single
    12 März 2013
    #20
    Aber ist die Situation nicht anders, wenn man nun nur in einer Beziehung ist oder aber wenn man Verheiratet ist? Ich meine mag sein das man in einer Beziehung da anders ran geht... aber bei einer Ehe.... mit dem ekligen Kram hätte der doch vorher raus kommen können, und es sagen können.... aber nein... der komische heiratet erst, und kommt dann mit seinen aus meiner Sicht, abartigen Vorlieben aus der dunklen Ecke...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten