Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Java4Ever
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    101
    0
    Single
    18 November 2008
    #1

    Mehrere Sätze

    Hi

    Ich habe früher im Kieser trainiert und gehe jetzt in ein "normales" Fitnessstudio. Dabei mache ich immer zuerst 10 Minuten Crosstrainer, dann 8 Kraftübungen dann 30 Minuten Crosstrainer. Da ich bisher nie gross mit Sätzen trainiert habe ist meine Frage vielleicht jetzt komisch..aber war mal kurz im McFit und da hiess es 1 Satz sollte ungefähr 10 Wiederholungen haben. Mache nun 3 Sätze, wobei ich im 1. Satz das höchste Gewicht verwende und dann reduziere. Aber immer so, dass ich nach 10 Wiederholungen kaputt bin. Ist das irgendwie falsch?

    Und die Beinpresse (weiss nicht ob das der korrekte Name für das Gerät ist..) macht mir bisschen Sorgen. Habe zwar keine Rückenprobleme und es tut auch nacher nichts weh. Aber da habe ich ein relativ hohes Gewicht da ich vorher einfach nichts gross spüre aber das drückt ja schon ganz schön auf den Rücken...muss und soll man bei diesem Gerät aufpassen?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    18 November 2008
    #2
    Willst du fit werden, also deine Muskulatur stärken oder auch ordentlich Muskeln aufbauen? Falls letzteres der Fall sein sollte, dann empfehle ich dir 3 Sätze a 7 oder 8 maximal Wiederholungen. Anfangs mit dem höchsten Gewicht und dann weiter runter gehen und dennoch kaputt sein ist in Ordnung.

    Das Problem, welches du bei der Beinpresse schilderst, kenne ich auch von anderen Geräten. Sprich unbedingt deinen Trainer darauf an. Er soll dir bei deiner Übung zusehen und du zeigst ihm am besten, wo es ganz genau schmerzt. Es kann fatale Folgen haben, wenn du die Kraft nicht komplett es der Beinmuskulatur, sondern z.B. aus Gelenken holst.
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    19 November 2008
    #3
    Es gibt verschiedene Trainingsprinzipien.

    Generell sagt man:
    -Kraftausdausdauer 15+wdh
    -hypertrophie 6-15 wdh
    -maximalkraft 1-5 wdh

    Generell gilt: je höher die Reizintensität(gewicht) desto meht werden die muskeln wachsen, allerdings weniger wenn die Serien zu kurz sind. Deshalb wie Xoxo geschrieben hat am besten ein recht hohes Gewicht, das du gerade so 6-8 mal bewegen kannst.

    Absteigendes Gewicht verwende ich auch so. Ist ganz gut.

    Zu der Satzzahl: es gibt zwei Prinzipien
    1. das high intensity training(wie bei Kieser)
    dort macht man nur einen satz bis zum absoluten Muskelversagen. Das bringt aber nur was wenn man es sich in dem einen satz wirklich besorgen kann, was meist núr bei sehr fortgeschrittenen Athleten der Fall ist.

    2.Für Anfänger(auch die meisten Leistungssportler)ist es besser das sogenenannte Volumentraining zu machen, dabei macht man mehrere Sätze. So hat man die Chance sich über mehrere Sätze zu ermüden und setzt einen längeren Reiz. Ob du jetzt ab, auf oder gleichbleibendes gewicht verwendest ist erstmal relativ egal, nur solltest du dich in jeden Satz ordentlich anstrengen. Die letzten wdh. eines satzes sollten immer sehr schwer sein, beim High intensity training sogar bis zum muskelversagen(du bekommst das gewicht auch mit maximaler anstrengung nícht mehr hoch.

    Achte bei den Übungen auf ne saubere technik:
    -ruhige nicht ruckartige ausführung ohne schwung
    - gelenke nicht maximal durchstrecken(muss jetzt nicht deutlich gebeugt sein, nur halt nicht voll durchstrecken)
    -rücken gerade und angespannt(leichtes Hohlkreuz)
    -gelenke vernünftig ausgerichtet(keine xbeine...).

    Beinpresse:
    rücken gerade
    knie leicht-nicht extrem! nach außen drücken(sie haben die tendenz nach innen zu wandern)
    -fußspitzen leicht! nach außen

    Wobei ich als Sportler dort Kniebeugen empfehlen würde, da sie den ganzen Körper trainieren und besser für den Körper sind.
    Allerdings sollte die Technik dort schon ziemlich gut sein.
     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    22 November 2008
    #4
    kniebeugen sind das non-plu-ultra :smile:

    aber mach die nur wenn du wen kennst der dir das zeigen kann und der deine technik überprüft.
    (bei mcfit machen es 80-905 falsch - zumindest hier)
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    24 November 2008
    #5
    Off-Topic:
    na was denn nun 90 oder 95% ? :tongue:
     
  • Djinn
    Djinn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    24 November 2008
    #6
    Die Meisten nehmen einfach zuviel Gewicht und drücken aus den Zehspitzen, und natürlich total nach vorne gebeugt :kopfschue

    Hab auch schon welche total flachen Schuhwerk (Flipflops :kopfschue) und zu engen Hosen gesehen......
     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    24 November 2008
    #7
    Off-Topic:
    einigen wir uns auf 92,5 :grin:
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    26 November 2008
    #8
    Mir ist schonmal bei TKB ne Hose gerissen.:smile:

    Wenn du KBs lernen willst, kannst du hier gerne ein Vid posten.
     
  • Djinn
    Djinn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    26 November 2008
    #9
  • Kovy
    Kovy (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    25
    26
    0
    Single
    11 Dezember 2008
    #10
    Aber was ist denn jetzt eigtl besser? wenn man bei 3 Sätzen das Gewicht immer etwas erhöht oder erniedrigt.
    ich mach es eigtl immer mit erhöhen, sodass ich beim ersten Satz geringe Schwierigkeiten hab und es dann mehr und mehr belastend wird.
     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    11 Dezember 2008
    #11
    kommt drauf an...
    ich mache (oder hab gemacht^^) 3 mal den gleichen satz.
    dafür hab ich jedes mal gesteigert - zur not lieber mal ne wiederholung weniger. wichtig ist das dein körper nen anreiz hat... also jedes mal zu viel gewicht und nie wird das was kann man vergessen ;-)


    sehr geiles video @ djin! :smile:
     
  • japanicww2
    Benutzer gesperrt
    399
    43
    5
    in einer Beziehung
    11 Dezember 2008
    #12
    Ich finde wenn man halbwegs fit ist und mit genügend Willenskraft an die Sache rangeht, ist HIT etwas für jedermann. Ich selbst praktiziere dieses Training nun seit einigen Monaten und es ist wahnsinn, was für Ergebnisse man damit, mit so wenig Zeitaufwand erreichen kann. Leider gibt es immer noch zu viele Vorurteile gegen dieses Training, viele Kraftsportler krallen sich an ihren alten Prinzipien fest und reden alles andere schlecht.
     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    11 Dezember 2008
    #13
    ein kumpel hat ne ähnliche meinung...

    wie trainierst du denn genau wenn man fragen darf? (gerne auch pn^^)
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    13 Dezember 2008
    #14
    Am allerbesten ist es vllt. wenn der erste Satz der leichteste ist um die Muskeln wirklich warm zu bekommen, der zweite Satz der schwerste ist und man beim dritten ggf. wieder etwas das Gewicht verringert ?! :ratlos:

    Ich persönlich mache 3 Sätze mit dem gleichen Gewicht und sobald ich merke, dass das Gewicht für meinen Körper zu leicht zu bewältigen ist, mache ich beim ersten Satz mehr drauf und verringere das Gewicht beim zweiten und dritten. Wenige Tage später mache ich dann den ersten und zweiten Satz mit erhöhtem Gewicht usw ...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste