Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Plumaita
    Plumaita (23)
    Ist noch neu hier
    9
    3
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #1

    Mein Freund guckt Pornos

    Huhu Leute,
    Bin neu hier also vergebt mir wenn ich ein Thema anspreche was wahrscheinlich schon oft angesprochen wurde. Aber ich weiß im Moment einfach nicht weiter und bin verzweifelt, also hoffe ich hier auf ein paar Antworten. :frown:
    Gesten war wahrscheinlich einer der schlimmsten Tage unserer Beziehung. Bin seid 19 Monate glücklich vergeben und bin eigentlich super froh drüber. Nun ist es so dass ich zum Thema "Pornos" schon immer ein schlechtes Gefühl hatte, weil ich dann denke ich bin zu Unattraktiv usw. (kennt ihr ja sicher):X3:
    Also, mein freund, zumindest dachte ich das, war eigentlich auch immer total dagegen und meinte dass ich ihm genug bin und er so was nicht brauch. Ich bin von Natur aus ein Mädchen was sehr schnell verletzt ist und zu tiefst enttäuscht weil ich im Leben schon viel durchmachen musste.
    Gestern dann, habe ich auf Umwegen herausgefunden dass er es seid 19 Monaten tut, das mit den Pornos. Dabei hatte er mir so oft "geschworen"! dass er das nie tun würde weil er mich nicht verletzen will. Nachdem ich das dann gestern erfahren habe, war ich am Boden zerstört und fing bitterlich an zu weinen. Er hatte schlimme angst mich zu verlieren und hat deshalb auch angefangen zu weinen. Das ging dann die ganze Nacht so.
    Heute dann, haben wir drüber geredet dass wir einfach nicht mehr drüber reden, aber ich kann das nicht wirklich. Mir tut es einfach so tierisch weh zu wissen dass, wenn ich nicht zuhause bin, mein Freund sich das anguckt und sich dabei vergnügt. Dieses Gefühl frisst mich im Moment auf und ich weiß nicht was ich machen soll....Ich will ihn nicht verlieren weil er mich einfach so glücklich macht. Ich meine, wir sehen uns jeden tag und haben auch regelmäßig Sex... deswegen kann ich es einfach nicht verstehen. Bitte helft mir, was soll ich tun? :flennen:Steht er denn so auf die Frauen in den Pornos, bin ich nicht gut genug für ihn? :ashamed:Vielen Dank schon mal im Vorraus.... :love:Ps: wäre toll wenn auch ein paar Männer antworten... weil die wissen es ja denke ich am besten :confused:
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.206
    548
    5.696
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #2
    wie hast du es denn erfahren?
     
  • Plumaita
    Plumaita (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #3
    Er hat es mir mehr oder weniger selbst gesagt, weil ich ihm "gedroht" habe seinen Verlauf wieder her zu stellen... und es dann eh heraus finden würde... :frown:
     
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #4
    Wärst du nicht gut genug für ihn, dann würde er keinen Sex mit dir haben wollen - und schon gar nicht regelmäßig.
    Solange euer Sexleben darunter nicht leidet, sind Pornos doch absolut unproblematisch oder hast du etwa tatsächlich Angst, er würde dich wegen Pornodastellerin XY verlassen und bis an sein Lebensende zu ihren Filmchen masturbieren?
    Natürlich schwor er dir, keine anzusehen. Er kennt deine Einstellung dazu, schämt sich vielleicht auch ein bisschen dafür, möchte darauf aber als Ausgleich nicht verzichten. Selbstbefriedigung ist auch während einer Beziehung absolut normal. Und du würdest staunen, wenn du wüsstest, wie viele Frauen Pornos sehen, obwohl sie einen Freund haben.
    Das liegt nicht an zu weniger Liebe für den Partner oder weil dieser nicht ausreicht bzw. unattraktiv ist. Wenn du das jetzt nicht überdramatisierst und dir eingestehst, dass es doch wirklich kein Verbrechen und Weltuntergang ist, dann wirst du mit deinem Freund auch keinerlei beziehungsschädigende Probleme haben.

    Wieso schaust du nicht mal einen mit ihm an? Auf diese Weise erfährst du, was ihn scharf macht, es kann euer Sexleben immens bereichern und vielleicht ändert sich deine Einstellung von "Pornos? Total widerlich" zu "Eigentlich ganz anregend".
     
    • Danke (import) Danke (import) x 7
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.206
    548
    5.696
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #5
    aber wie kamt ihr/du denn überhaupt darauf?

    erstmal vorweg:
    porno konsum hat nichts damit zu tun, dass man den partner nicht attraktiv findet oder er einem nicht genügt.
    er dient als visueller anreiz bei der selbstbefriedigung, nicht mehr und nicht weniger.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 8
  • User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.936
    548
    5.127
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #6
    Ja, du hast recht, das Thema gab es hier schon oft und der Tenor ist eigentlich immer derselbe: daran, Pornos zu gucken, ist nichts verkehrt; Sex mit dem Partner und Selbstbefriedigung (mit Porno) sind zwei völlig verschiedene Dinge und er guckt die Filmchen sicher nicht, weil du ihm "nicht genug" bist.
    Von daher liegt es eher deinem geringen Selbstbewusstsein zugrunde, dass du ein Problem damit hast und unsicher wirst.

    Meiner Meinung nach habt ihr also beide Fehler begangen - du darfst nicht von ihm verlangen, dass er darauf verzichtet, denn seine Selbstbefriedigung hat nichts mit dir zu tun und er betrügt dich ja dadurch auch nicht, und von ihm war es unter aller Kanone, dich deswegen anzulügen.
    Natürlich fühlst du dich jetzt mies, wenn er vorher monatelang behauptet, er habe da dieselbe Einstellung wie du, er brauche so was nicht und du seist ihm genug. Da ist ganz klar, dass deine Schlussfolgerung im ersten Moment lautet "er braucht es also doch und ich bin ihm nicht genug".

    Dem ist gewiss nicht so (oder hast du irgendeinen Anlass, das zu denken? Befriedigt er sich beispielsweise lieber selbst, anstatt Sex mit dir zu haben?), aber ihr müsst darüber sprechen. Die Sache jetzt einfach unter den Teppich zu kehren, wird auch nicht mehr viel nützen.
    Er muss sich dafür entschuldigen, dass er dich belogen hat und sollte dir einfach mal ruhig und sachlich erklären, wieso er Pornos schaut. Du musst ihm dann aber auch zuhören und aufhören, ihn unter Druck zu setzen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 7
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.831
    198
    953
    in einer Beziehung
    17 September 2013
    #7
    Das war kein besonders netter Weg, es herauszufinden, aber nun gut. Ich denke, du musst dich damit abfinden. Etwas in einer Beziehung komplett zu verbieten, halte ich für nicht richtig.
    Es hat keine Bedeutung, ob er SB macht, obwohl er ein gutes Sexleben mit dir hat, deshalb hat das auch rein gar nichts mit dir zu tun, wenn er sich Pornos anguckt. Manche Männer schauen sogar extra Filmchen, in denen die Protagonistin ganz und gar nicht der eigenen Freundin ähnelt, damit die realitätsfernen Pornos nicht in die Beziehung miteinfließen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Forsaken
    Forsaken (26)
    Beiträge füllen Bücher
    577
    228
    851
    in einer Beziehung
    17 September 2013
    #8
    Pornos schauen hat rein garnichts, wirklich Ü-BER-HAUPT-NICHTS mit der Beziehung zur Freundin zu tun. Ich, als Mann, schließe mich zu 100% der Aussage von MissBukowski an
     
    • Danke (import) Danke (import) x 7
  • Plumaita
    Plumaita (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #9
    Danke für die schnellen Antworten. Haben mir für's erste echt geholfen und ich denke, wenn ich ihn nicht verlieren möchte muss ich wohl einfach damit klar kommen :smile:
    Ich bin keine sehr nachtragende person und habe ihm gesagt dass ich verstehe warum er es mir nicht gesagt hat.
    Ich muss es wohl jetzt erstmal verkraften und vielleicht den schlaf nachholen den ich dadurch diese Nacht verloren habe. :sleep:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 17 September 2013 ---
    Komischer Weise hatte ich damit in meiner Vorherigen beziehung auch kein problem, um ehrlich zu sein hat es mich nie interessiert weil ich wusste dass es dabei eh nur um den Sex an sich geht, und nicht um die frauchen die da rum hüpfen. Ich versteh mich im moment glaub selbst nicht :rolleyes::kopfwand:
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.206
    548
    5.696
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #10
    ach^^ das wundert mich dann allerdings auch.
    ist dann vielleicht wirklich lediglich das problem, dass er dich diesbezüglich belogen hat? nichtmal der fakt ansich?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Michi04
    Michi04 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.227
    398
    3.975
    Verheiratet
    17 September 2013
    #11
    Dann schlaf schön. :smile:

    Ach so, ich schau auch ab und zu Pornos, auch wenn da niemand besser aussieht als meine Freundin.
    SB mache ich da übrigens nicht dabei, da wir auch regelmäßig Sex haben und dafür brauche ich meine ganze Kraft. :engel: Meine Freundin juckt es gar nicht, sie guckt aber auch nicht mit.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Plumaita
    Plumaita (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #12
    Kann schon sein... Denn in unserer beziehung war vertrauen sehr wichtig, und jetzt so plötzlich heraus zu finden dass es alles eine lüge war ist hart. Aber ich weiß dass er mich nur schützen wollte weil er weiss dass ich sofort verletzt wäre. Wenn ich drüber nachdenke hat er auch oft andeutungen drüber gemacht, dass Pornos nichts schlimmes sind und er so oder so immer mich im kopf hab weil ich für ihn die tollste bin, aber natürlich habe ich das damals nicht wahr genommen.. :frown:
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.206
    548
    5.696
    nicht angegeben
    17 September 2013
    #13
    dass du das weißt ist doch schonmal super! halt dir das weiterhin vor augen.
    ich denke mit deiner vorgeschichte (also dass es dir bei deinen exen auch egal war) wirste da schnell drüber stehen :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    17 September 2013
    #14
    Nein. Die Meisten hier, mich eingeschlossen, kennen das Gefühl nicht. Da es zwei völlig verschiedene Schuhe sind. Es wäre etwas anderes, wenn er sich Nacktbilder deiner Freundinnen anschaut. So aber sind das fremde Frauen und, auch wenn ich kein Mann bin, es geht dabei nicht um die Frau an sich, sondern um den Inhalt, sprich: das Dargestellte.

    Versuch dich in erster Linie selbst zu hinterfragen. Du sagst selbst, in deiner letzten Beziehung hat das thema keine rolle gespielt. Was soll sich denn nun geändert haben?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Plumaita
    Plumaita (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #15
    Ich hätte nie gedacht dass mir ein Forum mal so helfen würde...
    Aber vielen dank, eure Antworten waren eine große Hilfe. :knuddel:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    17 September 2013
    #16
    Ich tippe auf ein Konglomerat aus Beziehungsernsthaftigkeit, der "magischen 18" und einer negativen Schlüsselerfahrung...
     
  • Plumaita
    Plumaita (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2013
    #17
    Öh, so weit ich verstehe was BigDigger dazu meint, denke ich schon dass mir die jetzige Beziehung wirklich 100000 x wichtiger ist als die vorherige. Wir führen eine sehr ernste beziehung, was auch gut ist, und womit wir beide sehr glücklich sind.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    17 September 2013
    #18
    So meinte ich zumindest Teil 1.
    Teil 2: In Deinem Selbstbild bist Du sicherlich spätestens seit Deinem 18. Geburtstag erwachsen und hast auch entsprechende Sorgen, vielleicht ohne Dir darüber bewusst zu sein.
    Teil 3: Irgendwas hat Deine plötzlich verkrampfte Denkweise ausgelöst, vielleicht was Unbewusstes, das Du in diese Beziehung hineingetragen hast - wenn es Dich sonst nicht schockiert hat, wenn Dein Freund Pornos geguckt hat, warum dann bei Deinem jetzigen?
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.500
    598
    10.784
    in einer Beziehung
    17 September 2013
    #19
    Wow, Beitrag des Jahres!!

    Zum Thema: Na ich denke mal, dein Freund hat schon geahnt, wie deine Reaktion ausfällt und deshalb versucht, dies zu verschweigen.

    Dass er gelogen hat ist natürlich nicht schön, allerdings solltest du doch langsam so alt sein, zwischen Fiktion/Filmchen und Realität unterscheiden zu können. :zwinker: Denkst du, dass dein Freund eifersüchtig ist, wenn du dir Liebesfilme ansiehst? Nein? Ich denke auch nicht. :smile:

    Versuche doch, an deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten. Such dir ein Hobby, treibe Sport, usw. :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • tabea
    tabea (35)
    Ist noch neu hier
    85
    8
    16
    Single
    17 September 2013
    #20
    Du hast ehr ein Problem mit dir selber, wenn du dir solche Gedanken machst...Pornos sind doch heute nun wirklich normal, selbst bei Frauen. Warum so ein Drama draus machen? Ich schau mir auch mal einen an, deshalb finde ich meinen Partner nicht weniger attraktiv. Und nein, ich finde mich auch nicht weniger attraktiv wenn ER sich einen anschaut...

    Und wenn es vorher nie ein Problem war, warum dann jetzt? Da liegt das Problem wohl ehr bei dir (selbstwertgefühl?) als bei der Tatsache selbst. Weil sorry, aber wenn man wegen so einer Feststellung nun schon weinen muss..hat man tatsächlich ein Problem. Das kann aber auch schnell nach hinten los werden.

    Das er es dir verschwiegen hat wenn du quasi schon vorher ne halbe Szene machst,kann ich verstehen. Dabei ist das nun nichts schlimmes und ehrlich gesagt, wie kommt überhaupt darauf den Partner danach zu fragen? Fiele mir im Leben nicht ein, wenn einer das mitteilen will, wird er es...ansonsten gibts auch in einer Beziehung noch 'privates'.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste