• Dillinja
    Dillinja (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    27 August 2004
    #21
    es geht weniger um's angeben, als um meinen stolz. der würde dadurch nämlich gesteigert werden. eventuell kannst du das nicht nachempfinden, aber bei mir ist es nunmal so.

    du siehst das viel zu eng. du stellst es gleich so hin, als könnte sie NUR dadurch bestätigung erhalten. in wahrheit ist es aber meistens so, dass diese angeberei nur ein zückerchen nebenbei ist, damit man sich die laune steigert.
    wie es speziell bei frauen ist, weiss ich nicht. bei uns männern ist es ja allgemein so, dass wir uns dauernd im konkurenzverhalten befinden. wir männchen müssen das beste aus uns rausholen, damit das weibchen uns zum vollzug des aktes auserwählt. eben bestmögliche selektion des erbguts. die frauen sind da ähnlich: sie wollen untereinander beweisen, wer das beste männchen abbekommen hat. selbstverständlich alles unterbewusst, aber dennoch tatsache. das sind ganz normale triebe des menschen und sollten auch gebilligt werden. genauso wie das tägliche kacken und der wunsch nach einem dach über dem kopf.
    wenn ich frauen zuhöre, die sich diesem besagten trieb hingeben und über die schwänze ihrer freunde labern, billige ich das zwar, aber dann kommt auch mein trieb hoch, der mir besagt, dass ich der beste sein muss. je nach höhe der messlatte, bekomm' ich dann ein ziemlich schlechtes gefühl. würde meine freundin aber zu diesem mob gehören, würde bei mir ein licht aufgehen: sie ist so davon überzeugt, dass ich das beste männchen bin, dass sie den wortkampf mit den anderen aufnimmt. da bekomme ich dann wieder ein gutes gefühl. eventuell könnte man das als begründung auf deine frage hinnehmen, wieso mir das gefallen würde.
    das mag zwar wieder nach einer höhlenbewohner-argumentation klingen, aber trotzdem ist dies meine ansicht.
     
  • User 18780
    Meistens hier zu finden
    2.379
    133
    49
    Verheiratet
    27 August 2004
    #22
    kleiner witz am rande:
    warum können frauen nicht einparken?
    weil männer behaupten, dass das:
    [​IMG]
    30 cm sind :grin: :grin: (sorry, hab auf die schnelle kein anderes bild gefunden, es geht um den gezeigten abstand zwischen daumen und zeigefinger.... )

    also bei mir wurde noch nicht vermessen.

    ich finde es auch recht albern das überhaupt zum thema zu machen unter freundinen. man kann sich vielleicht darüber unterhalten ob der sex gut ist oder nicht, aber die penislänge sagt doch nichts aus.

    und wenn eine frau behaupten würde, ihr freund hat >18 cm, dann würde ich sie entweder auslachen, oder bemitleiden. denn wenn es wirklich so ist, dann ist sie unter umständen arm dran, wenn sie nicht gut "gebaut" ist.
    und wenn sie es nur nötig hat mit nicht vorhandenem anzugeben, dann ist das für mich ein zeichen dafür, dass sie wohl nicht den besten sex hat, und es so versucht zu kaschieren. da würde ich lachen.
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    27 August 2004
    #23
    Also hast du Selbstwertprobleme ? Denn warum solltest du diese Bestätigung sonst brauchen ??

    Sehe ich nicht so. Jede Frau hat unterschiedliche Vorlieben, von daher gibt es keinen "Idealtypus" dem du nur nahe kommen musst um bei Frauen Erfolg zu haben.
    Ich bin so wie ich sein will bzw. wie ich bin, und wenn es der Frau nicht passt, dann passt sie halt nicht zu mir.


    Ich habe echt das Gefühl du unterwirfst dich irgendwelchen zwanghaften Vorstellungen und hast ernsthafte Probleme, mit dir selbst klar zu kommen. Sonst wärst du so mit dir zufrieden wie du bist, anstatt dich in Frage zu stellen und im andauernden Konkurrenzkampf zu sehen. Wenn ein Mädchen mit dir zusammen ist, wird sie das wohl sein, weil sie dich liebt. Und das hat im Allgemeinen nichts mit einzelnen körperlichen oder charakterlichen Merkmalen zu tun, sondern weil sie dich als Gesamterscheinung toll findet und liebt. Akzeptier dich doch anstatt andauernd in Angst zu leben, ein anderer könnte irgendwie besser sein als du.
     
  • Dillinja
    Dillinja (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    28 August 2004
    #24
    jOoh: musst du so grauenhaft ehrlich zu mir sein?
    tatsächlich ist es so, dass ich mehr oder weniger schwerwiegende differenzen mit meinem selbstwertgefühl habe. das hast du richtig erkannt. jedoch kann ich keineswegs nachvollziehen, wie DIR bestätigung so unwichtig sein kann. du scheinst so, als würdest du gar nichts darauf geben; als würdest du deine bestätigung aus dir selbst holen. ich will diese eigenschaft keineswegs verurteilen, sondern finde sie eher anbetungswürdig.

    es gibt bestimmt einen idealtypus. beispielsweise will jede frau einen mann, der nach was aussieht: eine starke, markante postur (hier ist keine rede von muskeln oder waschbrett. die stärke sollte aber sichtbar und spürbar sein (beschützertyp eben)). frauen wollen einen kerl, der sich durchsetzen kann, selbstvertrauen ausstrahlt und nach gewinn und ruhm strebt (zielstrebigkeit). das ist das grundprinzip, was ein mann mitbringen sollte. nebensächlichkeiten wie haar- und augenfarbe, grösse der hüften und was-weiss-ich sind details, die individuell geschätzt werden (=geschmackssache).
    nun gibt es uns männer und wir müssen das erfüllen. im grossen und ganzen wäre das nichtmal so schwer, aber genau da kommt dann unser konkurenzverhalten an den tag: wir müssen stärker sein als andere, müssen mehr selbstvertrauen haben als andere, müssen die besten sein. nur dadurch können wir uns von der masse abheben. DAS ist dann die schwierige sache. im grunde könnte man also behaupten, dass wir uns vieles selbst kaputt machen: wenn uns bewusst ist, dass jetzt ein anderer beispielsweise mehr brusthaare hat, dann nagt das an unserem selbstwertgefühl. wir lassen uns hängen und sehen nicht mehr so stark aus; wir verkümmern. an dieser stelle brauchen wir dann wieder die bestätigung, dass wir etwas besonderes sind - und zwar von jemand anderem. wenn wir die nicht bekommen, müssen wir fast zwangsweise denken, dass wir sogar in den augen des partners nichts besonderes mehr sind.
    die natur hat es nicht umsonst so eingerichtet, dass wir uns miteinander vergleichen und austauschen können.

    um mein gedankengut zu erklären: seit je her habe ich keine dieser besagten bestätigungen bekommen. weder von meinen eltern, noch von freunden, oder meinen freundinnen. ich weiss, das klingt so nach armem kleinen kind, das nicht lieb gehabt wurde. in den meisten fällen ist dies vollkommen überzogen, da man nur eine schwere phase oder sowas durchmacht und die welt hasst. in meinem fall ist dies jedoch pure realität. beispielsweise hätte ich nie existieren sollen - kaputtes gummi. wenn man als vierjähriger vorgehalten bekommen, dass man das leben seiner eltern kaputt gemacht hat, weil man nunmal geboren wurde, dann kann das ziemlich an einem nagen. noch mehr, wenn man dafür geschlagen und gehasst wird. mit diesem tollen start geht man in die welt hinaus und bekommt freundinnen, die einen ausnehmen, sich über einen lustig machen und für die man nichts wert ist. das genau gleiche mit freunden oder überhaupt leuten, die man im laufe des lebens so kennenlernt. als idiot, der nur nach anerkennung sucht, weiss man zwar darüber bescheid, aber trotzdem lässt man es sich gefallen. ist immer noch besser als alleine zu sein.
    ich habe alles mögliche dafür getan, damit ich bestätigung bekomme. ich habe wissen, das ich nie brauchen werde. ich war stets klassenbester oder zumindest unter den besten drei. was auch immer ich mache, will ich perfekt beherrschen. ein schulterklopfen würde mir da öfters genügen. im augenblick bin ich in der lehre und meine noten sind die besten des kantons - bereits seit 2 semestern. meine werkstatt kann durch mein management massen von geld sparen. ich bringe kunden für meinen chef etc. ich könnte unmengen von solchen beispielen aufzählen, aber trotzdem scheint dies niemanden zu interessieren. manchmal denke ich wirklich, ich lebe das leben, das für mich bestimmt war: ein nicht existentes.

    in anbetracht dessen scheinen die schwanzvergleiche von frauen als absolut unwichtig. dennoch können sie für den träger dieses teils erheblich zum selbstwertgefühl beisteuern (beisteuern und nicht ausmachen). mit selbstakzeptanz ist da nämlich nicht mehr viel


    Danny
     
  • HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    28 August 2004
    #25
    Wir haben irgendwann mal so zum Spaß gemessen und da hat er freiwillig mitgemacht.

    Würde mir nie einfallen, das Thema oder seine Größe mit einer Freundin oder in einer Gruppe zu besprechen.

    Erstens, weil's niemanden was angeht und zweitens, weil's kindisch ist ("Ich hab' was Größeres als Du.") und ich aus dem Kindergartenalter schon lange raus bin ...
     
  • boy1982
    boy1982 (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    275
    103
    0
    Single
    9 September 2004
    #26
    also ich kann in soweit deine ansichten teilen, dass ich ebenfalls nicht grade erfreut wäre, wenn ich wüßte, dass die frau in ihrem leben vor mir, einen größeren penis hatte... ich kann jetzt nicht sagen, wie ich diesen zustand beschreiben würde, penisneid passt wohl nicht, doch umgekehrt, wenn ich wüßte, die frau hatte vor mir nur kleinere penisse, dann würde es mir schon viel besser gehen, bzw. ich wäre sicherer etc. ...
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.943
    598
    8.069
    in einer Beziehung
    9 September 2004
    #27
    [edit] : is doch scheiss-egal, wie lang oder kurz die schwänze deiner/s vorgänger/s waren/sind... wenn sie geil ist auf dich und/oder dich liebt, wird sie mit deinem schwanz schon vollkommen zufrieden sein - es sei denn, du kannst damit net umgehen.


    WARUM glaubt ihr typen uns nicht einfach, dass die schwanzgröße scheissegal ist, und der UMFANG um einiges wichtiger ist für das "schwanzgefühl" in unsren muschis, als die länge? und vor allem darauf, dass er damit umzugehen weiss???
    WARUM?

    WARUM?


    WARUM?

    in der muschi selbst sind nämlich nur am eingang in den ersten 1-3cm (mit glpck auch mal 4cm) mit nerbenenden ausgestattet, und am g-punkt. und der wird (zumindest bei mir) net durch reibung effektiv stimuliert, sondern durch dagegen-frücken (zb mit der schwanzspitze). was nützt uns also nen langer schwanz, wenn er so dünn ist, dass wir noch weniger vom schwanz spüren, als wir eh schon tun? gar nix...
    nen normal-dicker schwanz mit 18cm (oder mehr) is für uns eher unangenehm, weil der sehr schnell am muttermund anstoßen kann - und das tut verdammt weh.
    ich hab lieber nen "kleinen" (durchschnittslänge) schwanz in mir, als nen großen. weil man sich als frau da komplett fallen lassen kann, weil man keine angst haben muss, dass es beim nächsten stoß wehtut.

    vor allem hab ich lieber nen überdurchschnittlichen dicken schwanz in mir, als ne standart-dicke. und das ist unabhängig von der schwanzlänge, weil frau (damit sie ne geburt net noch schmerzhafter erlebt, als es eh schon ist, noch einigermaßen aushalten kann) eben nur in den ersten cm der muschi was fühlt. und halt mit glück am g-punkt, sofern er ihn trifft.



    umgehen können muss er damit natürlich auch - was nützt mir der dickste schwanz, wenn der typ da nur dumm auf mir rumhöggelt und ich keenen spaß hab dabei? vor allem, wenn er dann nach nöch nichma ner minute abgesprítzt hat, sich umdreht und einschläft?

    nix nützt mir das...
     
  • Unicorn
    Unicorn (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 September 2004
    #28
    Ich bin keine Frau. Gut zu wissen. :smile:

    Liebe Grüße vom Vorurteile hassenden (oder heißt es jetzt wieder "Ausnahmen bestätigen die Regel"?) Fabeltier
     
  • cat85
    Gast
    0
    9 September 2004
    #29
    Klar, ich hab ihn gemessen und dann vor all meinen Freundinnin geprahlt - die haben augen gemacht! haha, ich bin ein Held, weil mein Freund den größten hat! :grin:
     
  • BeeInLuv
    BeeInLuv (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    101
    0
    Verheiratet
    9 September 2004
    #30
    und genau darüber reden doch die Jungs/Männer auch permanent! Ich rede übrigens eher weniger darüber wie groß der Schwanz von meinem Süßen ist, vor allem vor meinen Freundinnen nicht, da ich nur befürchte, sie könnten extrem eifersüchtig werden... nachgemessen hab ich eigentlich noch nie, ausser eben bei meinem Jetzigen... denn da musste ich einfach wissen, wie lang dieses riesen Ding ist... :cool1: :bandit: :link:
     
  • boy1982
    boy1982 (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    275
    103
    0
    Single
    9 September 2004
    #31
    klar, dir als frau reichte der schwanz als schwanz und als gefühl in dir nicht mehr aus, du brauchtest noch die schriftliche bestätigung das der schwanz groß ist, damit du die gefühle beim knuddeln aufkommen, gleich in die cm umdenken kannst..
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    9 September 2004
    #32
    1. Wer muss den sein Teil messen, um zu schauen, ob er auch ja im (oder besser noch: über) dem Durchschnitt liegt? Das sind ja wohl klar die Männer.
    2. Klar kann Frau super abschätzen, wie groß das beste Stück ihres Partners ist ... und, was ist daran so verwerflich, wenn man das weiß?
    3. Die meisten Männer wissen doch auch, welche Körbchengröße ihre Freundin hat ... ist im Prinzip gnau das selbe.
    4. Ich glaube kaum, dass es die meisten Frauen nötig haben, damit rumzuprahlen ... ich glaub eher, dass es andersherum ist ... ich mein, wie oft hört man denn die Männerwelt über diese und jene Oberweite diskutieren ... á la "Meine Freundin hat soooolche Dinger" ....

    Juvia
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.943
    598
    8.069
    in einer Beziehung
    9 September 2004
    #33
    woher willst ausgerechnet DU als MANN wissen, dass frauen die cm-angabe fürs schwanz-gefühl brauchen???
    ich brauchs net... es kommt aufs GEFÜHL an, und net auf tatsachen. nen schwanz von dem ich weiss, dass er "nur" 14 cm hat, fühlt sich genauso geil an, wie nen 17cm schwanz. es sei denn, er kann damit ner umgehen.

    biste dir sicher dass du dein geschlecht richtig angegeben hast ? :tongue:
     
  • 9 September 2004
    #34
    Mal ehrlich, warum sollten das die Mädchen nicht machen dürfen? IWr Jungs labern ja auch immer wieder über unsere Freundinnen! Bloss bei den Mädchen sind die Vergleichswerte wie Brust und Po offensichtlich, da lässt sich leichter drüber reden!
    Meine Freundin hat meinen Penis nicht abgemessen, ich hab das noch nicht mal gemacht, aber ich denke schon das die Weibchen schon darüber reden werden.
    Wären ja keine Frauen, wenn sie nicht übermässig reden würden!
     
  • Drachentöter
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    vergeben und glücklich
    9 September 2004
    #35
    Der Ex-Mann meiner Freundin hatte einen größeren Schwanz als ich. Dicker, länger und wortwörtlich: einfach wunderschön.

    Er hielt sie aufgrund ihres Sexlebens für frigide...

    Tja, was soll ich sagen... ich habe mit ihr den vielleicht schönsten Sex meines Lebens (und ich habe reichlich Vergleichsmöglichkeit, wenn ich meine Bescheidenheit mal beiseite stelle). Ich habe sie schon angewinselt, mir mal Erholungspausen zu gönnen, so unersättlich ist sie. Auf einer Skala des perfekten Sexlebens würde ich uns 10 von 10 Punkten geben.

    Meinst Du wirklich die Länge und Größe des Penisses ist dafür verantwortlich?
     
  • Marsbeauty
    Gast
    0
    9 September 2004
    #36
    hää? :ratlos: Das hab ich ja noch nie gehört,dass Frauen mitm Maßband kommen,um den Schwanz ihres Freundes zu messen und anschließend damit rumprahlen :blablabla
    das passt doch garnicht zu uns Frauen,wohl eher zu euch Männern *g*
    Naja,soll ja vorkommen.. :zwinker:
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    9 September 2004
    #37
    Ihr langweilt mich. *gähn* :sleep:
     
  • Dillinja
    Dillinja (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    12 September 2004
    #38
    dann willst du also einen loser, dem sein leben scheissegal ist und dessen auftreten weiblicher ist als deines.

    genau so war das nämlich gemeint. wie ich schon in klammern geschrieben habe: es geht nicht um muskeln, behaarung oder weiss-der-geier. das sind alles details, die auf den individuellen geschmack zurückfallen. DAS kann man nicht verallgemeinern.


    warum kannst du nicht akzeptieren, dass es einfach männer gibt, die ein minderes selbstwertgefühl haben und eben deswegen die bestätigung einer frau brauchen? anstatt immer genervt zu reagieren, solltest du vielleicht mal einen kerl an deine seite nehmen und ernsthaft mit ihm reden. das ist humaner, als ihm weiterhin seinem schicksal zu überlassen und ihm noch böse worte auf den weg zu geben.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    12 September 2004
    #39
    Ganz ehrlich? Ich weiß über keinen einzigen von meinen Ex-Freunden, wie lang sein Schwanz ist.
    Hab's nie abgemessen und zu schätzen traue ich mich nicht, da verschätzt man sich zu häufig. Das Einzige, was ich machen könnte, wäre fragen, aber, um ehrlich zu sein, interessiert es mich nicht sooo sehr, wenn, dann nur, um mein Augenmaß zu testen.

    Wozu Schwanzlängen gut sind?
    Der Freund meiner Schwester hat sie mal gefragt, wie lange der Scghwanz meines Freundes denn sei - er hatte Angst, dass sie sich benachteiligt vorkommen könnte... :rolleyes2
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten