Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Chérie
    Chérie (34)
    Meistens hier zu finden
    2.719
    133
    56
    nicht angegeben
    4 September 2002
    #21
    Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie Leid es mir für Dich tut. Ich hoffe, dass Du seinen Tod irgendwie verarbeiten kannst, sodass Du Dich doch irgendwann wieder einmal verliebst.

    Lass Dir helfen, ob von uns, Deinen Freunden, Deinen Eltern oder sonst wem.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Naked
    Naked (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    532
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 September 2002
    #22
    boar scheiße... :frown:

    verdammt, es tut mir wirklich sehr leid für dich, ich wünschte ich könnte es rückgängig machen und dir helfen, mein herrzliches beileid, mehr kann ich wohl nicht tun, leider... :frown:

    das ist wirklich das schlimmste was es gibt!

    wenn du hilfe brauchst, oder irgendwas ist:

    rock_@gmx.net schreib mir einfach ne mail, ich antworte so schnell ich kann!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Jule
    Gast
    0
    4 September 2002
    #23
    Das tut mir schrecklich leid für dich!! Mein herzlichstes Beileid! Wenn ich mir vorstelle das mein Freund plötzlich nicht mehr da wäre...nein, ich will es mir garnicht vorstellen.
    Wichtig ist aber das Du jetzt nicht allein bist. Verkriech dich nicht sondern lass deine Familie und deine Freunde an deinem Leid teilhaben. Sie können Dir bestimmt helfen und dich ein wenig trösten. (auch wenn ihnen das im moment noch nicht gelingt!) Und wenn du weinen muss, dann wein. Und wenn du schreien willst, dann schrei. Lass deine Gefühle freien Lauf und unterdrücke sie nicht.
    Aber du musst auch wissen, das dass Leben weitergeht und du (irgendwann mit Sicherheit) wieder glücklich (mit einem Mann) wirst. Dein Freund hätte bestimmt nicht gewollt das du fürimmer solo bleibst. Doch nimm dir soviel Zeit wie du brauchst um das alles zu verarbeiten!

    Und wenn du jemanden zum Quatschen brauchst, kannst Du mir gerne eine PM schicken!!

    Jule.
     
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    4 September 2002
    #24
    Oh scheisse...

    Das tut mir so furchtbar leid. :frown:
    Und es tut mir auch leid dass ich nicht weiss wie ich dir am besten helfen kann im Moment bin selbst ich total geschockt und sahs hier mit offenem Mund.
    Wenn ich mir vorstelle was ich tun würde wenn ich an deiner Stelle wäre....
    oh gott daran darf ich garnicht denken.
    Ich hoffe du schaffst das, sei stark.
    Es tut mir so leid!!!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    5 September 2002
    #25
    schrecklich, einfach nur schrecklich.

    obwohl ich in keinster weise betroffen bin, merke ich grade dieses gefühl der machtlosigkeit, daß du bestimmt auch grade hast...

    aber lebe weiter. für ihn und für die erinnerung an ihn.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • Sokrates
    Gast
    0
    5 September 2002
    #26
    tut mir sehr leid für dich.

    zuerst wollt ich nichts schreiben, weil ich dachte, daß ich nicht die richtigen worte finden würde. aber ich möchte dennoch, daß mein beileid dich erreicht.

    ich kann sicherlich nicht im geringsten nachempfinden, wie du dich jetzt fühlst, aber deine trauer kommt auch bei mir an. ich wünschte, ich könnte mehr für dich tun, als diese paar zeilen zu schreiben, aber das liegt wohl fern meiner möglichkeiten.

    es steht außer frage, daß du wie auch alle betroffenen viel zeit brauchen, um damit leben zu können. aber sei dir sicher: du wirst wieder lachen können, und dein freund wird sich sicherlich freuen, wenn er dich lachen sieht.

    trage ihn weiterhin in deinem herzen und halte ihn in bester erinnerung - die bürden des lebens wurden ihm abgenomen, er ist jetzt frei.

    nimm dir die zeit, die du brauchst, aber sieh auch nach vorn, denn das gibt antrieb.

    alles liebe von mir, ich wünsche dir, daß du bald wieder leben kannst.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    5 September 2002
    #27
    das beste posting, das hier je gelesen habe.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • Naked
    Naked (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    532
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2002
    #28
    wenn ich nur auch immer solche worte finden würde... :frown: verdammt ist das mies... :frown:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    5 September 2002
    #29
    genau das hab ich auch gedacht
     
  • DecoyFrost
    DecoyFrost (36)
    kaum hilfreiche Beiträge
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    5 September 2002
    #30
    siehe @ beastie

    mein Beileid
    Wenn ich dir helfen könnte würde ich es sofort tun. Ich glaube das würden alle tun. Aber du wirst sehen es kommt sicher der Zeitpunkt an dem du sagst "es muß weitergehen" und dann beginnst du wieder zu leben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    5 September 2002
    #31
    Hallo Kleine,

    ich wollte eigentlich auch nichts schreiben. Denn für den Tod und für die Trauer gibt es nicht die richtigen Worte. Und wird es wahrscheinlich auch nie geben.
    Ich kann Dir nur raten den Schmerz zuzulassen. Schreie ihn heraus. Versuche ihn nicht zu unterdrücken. Und wenn Dir im Schmerz danach ist ein Glas oder ähnliches an die Wand zu schmeißen, dann tu es. Lasse Deine Wut über die Ungerechtigkeit des Todes raus.
    Und egal wieviel Zeit Du zum Trauern brauchst. Nutze sie.
    Die Sprüche "die Zeit heilt alle Wunden und es wird schon weitergehen" werden Dir auch nicht weiterhelfen. Du kannst Dir momentan nicht vorstellen je wieder glücklich zu sein. Das ist verständlich und wird auch noch eine Zeitlang so bleiben. Lass Dir von anderen die Trauer nicht ausreden. Und wenn Jahre vergehen werden. Die Zeit wird nie alle Wunden heilen. Jetzt kannst Du nur noch weinen und schreien wenn Du an ihn denkst und Du fühlst Dich hilflos und hast keine Kraft mehr zu leben. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Deine Tränen weniger werden und Du mit einem Lächeln an Deinen Freund denken kannst. Du wirst an die schöne Zeit denken und dabei lächeln. Zwar mit Trauer im Herzen, aber mit lachenden Augen. Du wirst und sollst Deinen Freund nicht vergessen. Er wird immer ein Teil Deines Lebens bleiben und die schöne Zeit mit ihm solltest Du immer im Herzen tragen.

    Es tut mir leid wenn das alles ein wenig konfus klingt, aber wie ich schon gesagt habe, eigentlich gibt es dafür nie die richtigen Worte.

    Ich drücke Dich ganz doll und bin in Gedanken bei Dir.

    Liebe Grüße Speedy
     
  • Florian_PL
    Florian_PL (37)
    Planet-Liebe-Team
    Administrator
    525
    328
    2.032
    nicht angegeben
    6 September 2002
    #32
    Man kann es nicht in Worte fassen, wenn so ein tragisches Unglück geschieht. Ich weiß zwar nicht wie es ist, wenn man seinen Partner verliert, jedoch habe ich meine 2 besten Freunde verloren!

    So ganz bin ich nach fast 2 Jahren immer noch nicht, jedoch hat dieser Satz mir ziemlich geholfen:

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können!

    Crazy-Achmet
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Alyson
    Alyson (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 September 2002
    #33
    Ich muss sagen, als ich diesen Thread gestern Abend gelesen habe, war ich so entsetzt, dass ich erst heute irgendwie Worte finde um etwas zu schreiben.
    Es tut mir sehr leid, was Du da durchmachen muss. Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen, als wenn mein Freund mir durch den Tod nun plötzlich genommen würde.
    Ich kann mir aber ungefähr vorstellen wie es sein muss. Ich selbst habe meine Mutter vor fast 4 Jahren verloren. Es ist wirklich schrecklich, aber mit der Zeit lernt man damit umzugehen. Ganz vergessen oder fertig werden wird man damit glaube ich nie. Jeder Mensch geht anders mit solchen Verlusten um. Die einen zeigen nach aussen hin nicht wie sehr sie das verletzt, andere wiederrum fallen in ein tiefes Loch, aus dem es keinen Ausweg mehr zu geben scheint.
    Trauer ist gut, sie hilft einem, man muss seine Gefühle auch rauslassen, man muss das ganze ja rigendwie verarbeiten. Aber ich denke nicht, dass Dein Freund wollte, dass Du nun nie wieder glücklich wirst. Ich bin vielmehr überzeugt, dass er wollte, dass Du nach einiger Zeit wieder versuchst ein einiger Maßen normales Leben zu führen und Dich hin und wieder mal liebevoll an ihn erinnerst. Denn in unserer Erinnerung leben verstorbene weiter...
    Ich habe schoneinmal mit meinem Freund darüber geredet. Ich wollte es eigentlich nicht hören, da es mir zu weh tut über solche Dinge zu reden, aber genau dies hat er mir gesagt.
    Naja vielleicht hilft Dir das irgendwie!

    Ich wünsch Dir viel Kraft, um damit fertig zu werden!

    ~Alyson
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • Orchidee
    Gast
    0
    8 September 2002
    #34
    Heute vor einer Woche starb mein Freund.

    Heute vor einer Woche starb mein Freund.

    Ich weiß nicht, wie ich mit dieser Situation fertig werden soll. Am Freitag habe ich ihn noch einmal gesehen und mich verabschiedet. Er sah nicht aus wie der Mann, den ich kannte und liebte/liebe. Ich werde dieses Bild niemals vergessen, aber ich weiß, daß ich keinen Fehler gemacht habe. Jetzt habe ich kapiert, daß mein Freund tot ist, er lag im Sarg und bewegte sich nicht, er schien zu schlafen. Er war/ist es mir wert und ich bereue meine Entscheidung nicht, ihn nochmal gesehen zu haben. Ich weiß, daß er es bei mir auch getan hätte.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Engel Gabriel
    0
    8 September 2002
    #35
    :engel:

    Hallo kleine Blume,

    so unglaubwürdig wie es Dir erscheinen mag, ist immernoch Dein Engel bei Dir.
    Er hält Deine Hand und geht mit Dir den Weg den Gott für Dich bestimmt hat.

    Du hast es einmal geschafft aus dem "Nichts" herauszukommen, so wird er Dir auch diesesmal wieder zur Seite stehen und mit Dir gemeinsam herausfinden wo und wie Dein Leben weitergeht.

    Die Tränen über den Verlust des liebsten Menschen in Deinem Leben, sidn auch seine.
    Deine Trauer und Deine Wut sind auch meine.
    Aber Trauer und Wut können zerstören und Gott will das nicht von Dir.
    Er schenkt Dir Leben, er gibt Dir Kraft und er hat Dir ein Herz gegeben.
    Es ist voll von Liebe, Wärme, Gefühlen und Leben.
    Das sind Deine Zutaten zum Leben

    Manche Wunden heilen nie, auch nicht mit der Zeit.
    Aber man lernt mit Ihnen Umzugehen.
    Und bis dahin, gehe ich mit Dir, egal wann und wo.
    So lange es dauern mag.

    Ich hab Dich lieb kleine Svea,

    Gabriel


    Der Winter hat dem Wald ein prächtiges Gewand geschenkt,
    geschmückt mit Abertausenden von glitzernden Kristallen.
    In dieses zauberhafte Schauspiel bleibt mein Blick versenkt
    und findet an der Inszenierung immer mehr Gefallen.

    Schon zeigen sich am weiten Firmament die ersten Wolkenschleier,
    sie hüllen diesen herrlich blauen Himmel unaufhaltsam ein,
    umrahmen eine traurige, doch würdevolle Abschiedsfeier
    von viel zu kurzem Glück, erlebt im winterlichen Sonnenschein.


    :engel:
     
  • BrightNights
    0
    8 September 2002
    #36
    Svea,

    es tut mir so Leid, es ist so schrecklich. Danke, dass Du mir gemailt hast :frown:
     
  • ich halt
    Gast
    0
    10 September 2002
    #37
    tut mir echt leid für dich
    ich persönlich hatte noch nie jemanden der verstarb
    ausm engen freundeskreis oder familie
    und ich danke gott dafür
    ich hoff dir gehts bald besser!!!!!!!!!!!!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Joy
    Joy
    Gast
    0
    10 September 2002
    #38
    Hallo,
    auch ich möchte dir mein Beileid ausdrücken.
    Ich weiss nur zu gut was du gerade durchmachst. Mir wurde der mir wichtigste Mensch in meinem Leben genommen und ich kann bis heute nicht damit fertig werden (es ist jetzt 4 Monate her). Wird der Name erwähnt kommen mir die Tränen.
    Ich hoffe von ganzem Herzen das du schnell wieder auf die Beine kommst.

    *knuddeldichmalganzfest*
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 September 2002
    #39
    Ich habe lange überlegt, ob ich auf dieses Posting antworten soll, da mir für solch eine traurige Situation einfach die Worte fehlen ... ich habe mich dann aber doch entschlossen, zu posten, da ich einfach keine Ruhe finden konnte und es mir persönlich am Herzen liegt, dir zu sagen, wie sehr mir der Tod deines Freundes für dich leid tut. Leider finde ich für Trauernde nur selten die richtigen Worte, aber wer vermag das schon ... ich denke nicht, dass es in dieser Situation die richtigen Worte gibt, denn für das, was geschehen ist, gibt es keinen Trost. Das mag im ersten Moment sehr niederschmetternd klingen. Doch es gibt einige Dinge, die dir in dieser schweren Zeit helfen werden. Zum einen weißt du, dass du dich immer an die schöne Zeit mit deinem Freund erinnern kannst, und NIEMAND kann dir diese Erinnerungen nehmen. Du wirst sie für immer in deinem Herzen tragen, und selbst wenn du irgendwann mal selber alt bist, wirst du dich noch daran erinnern können, und diese Erinnerung verbindet dich für immer mit ihm. Euere Liebe ist doch so stark, das weißt du ja selbst, und ich bin mir sicher, dass nichts euch wirklich trennen kann, nicht einmal der Tod. Denn irgendwann werdet ihr euch wiedersehen, und dann könnt ihr auch wieder glücklich miteinander sein. Und bis dahin passt dein Freund auf dich auf, da bin ich mir sicher, in Gedanken wird er immer bei dir sein. Doch bis zu diesem Zeitpunkt musst du sehr stark sein, es wird mit Sicherheit kein einfacher Weg. Aber dein Freund wird sicher glücklich sein, dich kämpfen zu sehen, und wenn du dich entschließt, diesen steinigen Pfad zu meistern, dann wird er dir helfen und dir zur Seite stehen, damit du nicht stolperst. Und versuch nicht immer nur nach vorne zu sehen - ein Blick über die Schulter schadet nicht, es verlangt niemand von dir, dass du deinen Freund vergessen sollst, ganz bestimmt nicht! Im Gegenteil, du solltest die Erinnerung an ihn besonders gut bewahren und sie behüten, dann wirst du nie wirklich alleine sein, denn Hoffnung gibt es immer.

    Deine Jasmin
     
  • amb69
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    nicht angegeben
    10 September 2002
    #40
    ich hab das vor ein paar jahren mitgemacht... meine freundin starb bei nem autounfall , unverschuldet, sie war 21 ... von einer sekunde zur anderen ist alles weg ... es bleiben nur die erinnerungen und die liebe... halte das im herzen. ich denk an dich!

    amb
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.