Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Reverend Flashback
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Verlobt
    31 Oktober 2002
    #101
    Ich persönlich hab keine Angst mehr vorm Sterben oder vor dem Tod von Angehörigen, weil ich der festen Überzeugung bin, das wir alle uns im Jenseits/Himmel/Paradies, jeder wie er will, wieder treffen werden. Natürlich hab ich Angst davor, einmal den Tod von jemanden aus meiner Familie mitzuerleben, aber wie gesagt, ich glaube fest daran, wir werden alle unsere Lieben wiedersehen.

    Und auf jeden Fall hat dein Freund, dort wo er jetzt ist, keine Schmerzen mehr und es geht ihm gut.

    Mein Beileid.
    Rev. Flb.
     
  • Internette
    Gast
    0
    5 November 2002
    #102
    Ich kann die Trauer und Verzweiflung sehr gut verstehen,da ich meinen Mann vor Jahren durch eine Gehirnblutung verloren habe.Wir waren 3 Jahre verheiratet gewesen und hatten einen 15 Monate alten Sohn.Ich war damals 23 Jahre alt.

    Das alles ist jetzt fast 14 Jahre her.Ich denke immer noch viel an meinen Mann und vor allem werde ich in jeder Sekunde an ihn erinnert wenn ich meinen heute fast 15-jährigen Sohn anschaue.

    Es ist sehr wichtig daß man Freunde/Bekannte hat mit denen man reden kann wenn es einem mal total schlecht geht.Auch sollte man den Kummer nicht unterdrücken versuchen sondern seine Trauer ausleben,dann wird man besser damit fertig.

    Die Zeit hat den Schmerz zwar gelindert,aber wird mich mein ganzes Leben begleiten.

    Heute kann ich wieder lachen und Spaß am Leben haben...aber vergessen kann man so einen Schicksalsschlag niemals.

    Internette Grüße


    PS: Es tut mir für dich sehr leid und fühle mit dir
     
  • amb69
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    nicht angegeben
    5 November 2002
    #103
    ich hab meine freundin, und mein ungeborenes baby durch nen autounfall verloren, weil son kleiner spinner sein auto nicht in griff halten konnte... heute ist so ein tag, an dem mich alles anscheisst, im wahrsten sinne des wortes. mir laufn die ganze zeit die traenen und ich muss soviel daran denken ... heute auf den tag ist es genau 5 1/2 jahre her.... manchmal weiss ich auch nicht, was das ganze sollte . es war die liebe meines lebens.

    amb
     
  • Internette
    Gast
    0
    5 November 2002
    #104
    Hallo amb,

    hab eben deinen Eintrag gelesen und wollte dir noch darauf antworten.

    Es ist schrecklich was dir passiert ist.Vor allem wenn ein anderer das Leben deiner Freundin und deines Kindes auf dem Gewissen hat.

    Auch ich werde 2 Tage im Jahr niemals vergessen und finde diese Tage furchtbar schlimm: Sein Geburtstag am 3.2. und sein Todestag am 11.5.

    An solchen Tagen bin ich am liebsten nicht zuhause...

    Auch nach mittlerweile so vielen Jahren kann man das nicht vergessen und kann dich sehr gut verstehen.Es tut mir auch für dich sehr leid und hoffe daß es dir bald wieder besser geht.

    Ich frag mich (wie du) was das ganze sollte...wir waren doch noch sooo jung und haben uns sehr geliebt.

    Ich weiß daß man eigentlich nie die richtigen Worte findet...aber ich hoffe ich konnte dir ein wenig Trauer abnehmen bzw mit dir teilen.

    Internette Grüße
     
  • Orchidee
    Gast
    0
    5 November 2002
    #105
    hilflos

    Für alle, die es noch interssiert: Ich habe bilsnag immer noch kein Ergebnis und fürchte, ich werde es nie erfahren. Diese Tatsache macht mich sehr krank!
     
  • Die Kleine
    Gast
    0
    5 November 2002
    #106
    Hallo Orc****e,
    wenn du dran bleibst an der Sache, wirst du sicher irgendwann wissen, was passiert ist.
    Ich hoffe, dass da endlich was bei rauskommt, damit auch du deine Ruhe findest und es dir etwas besser geht. (auch, wenn das ironisch klingt in der Situation).

    Viel Glück,
    die Kleine:engel:
     
  • Orchidee
    Gast
    0
    15 November 2002
    #107
    hilflos

    Ich weiß nicht, was ich machen soll :-(
     
  • Jule
    Gast
    0
    16 November 2002
    #108
    Ich finde es ehrlich gesagt recht komisch das die Eltern deines verstorbenen Freundes nicht einmal wissen möchten, WARUM dies passieren musste. Sicherlich ist es schmerzhaft, vielleicht haben sie auch Angst davor was dabei rauskommen könnte, aber ich persönlich könnte mit dieser "Unwissenheit" nicht leben.

    Vielleicht solltest du zu einem Therapeuten gehen da es dir ,verständlicherweise, so schlecht geht.
    Vielleicht hilft es dir besser, wenn du es jemanden erzählst der nicht aus deinem Umfeld kommt.

    VIEL GLÜCK!!!
     
  • 21 November 2002
    #109
    hey, tut mir echt leid für dich aber du machst schon das richtige indem du hier alles schreibst usw. fang vielleicht an Tagebuch zu schreiben, das könnte auch helfen, weißt du es gibt da so einen satz: lass nicht zu dass sein Tod wichtiger als sein Leben für dich wird. das kannst du jetzt natürlich noch nicht, aber vielleicht irgendwan später, also lass jetzt erstmal deine ganze Trauer raus!

    tut mir unendlich leid für dich!
     
  • 4 November 2003
    #110
    Hi, bin hier neu...

    will an dieser Stelle dir mein herzliches Beileid ausrichten...
    es ist wirklich schrecklich welche schicksale manche menschen erleiden müssn, einfach unbeschreibar grausam und ungerecht...
    vorallem dein fall und das mit der heirat, man kann es einfach nicht nachvollziehen, da hat dein Freund endlich mal einen lieben Menschen gefunden, der Ihn geliebt und umsorgt hat, und dann sowas... einer der es verdient hat endlich eine glückliche Seite seines Lebens zu erfahren, ich weiß echt nicht, was er für eine absolut herzlose Familie hatte, eine Familie die seiner Freundin verschweigt, woran er sterben musste und keine Spur von Trauer oder Mitleid zeigt...
    Ich hoffe, dass du über seinen Tod hinweg kommst und Nils in guter Erinnerung behälst, hoffen wir dass er in unseren Herzen und natürlich speziell deinem für immer weiter lebt...
    Deine HP ist recht ordentlich geworden und ich denke, dass es ein guter Weg ist sich mit dem Tod deines Freundes auseinanderzusetzen und ihm ein ehrenwertes Andenken zu schaffen...

    Viel Glück noch und meld dich wieder, wir sind für dich da, falls du einen zum Aussprechen brauchst, also denk daran: Es geht aufwärts!
     
  • spacko
    spacko (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 November 2003
    #111
    Hallo,
    das ist so ein Thread der mir irgendwie auf die Nerven geht!!

    Er ist Über ein Jahr alt und Orchidee war jetzt auch schon länger nicht mehr da.

    Es ist schön, dass du Mitleid hast, aber in so einem Fall wäre eine PN vielleicht der bessere Weg.

    Also bitte bitte nicht die uralten Threads rauskramen. Danke :eckig:
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    4 November 2003
    #112
    eigentlich hatte ich ja gehofft, dass nach dem Post von wildthunder007 keine weiteren Posts kommen, die anmerken, dass das ein Uralt Thread ist.

    Die Threaderstellerin Orchidee ist übrigens seit fast 4 Monaten inaktiv, falls Sie hier doch noch einmal reinguckt: ich denke es würden sich viele (unter anderem ich) dafür interessieren, wie es Dir geht

    ~closed~
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.