Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #1

    mein Freund verleugnet mich

    ich habe ein Problem
    mein Freund(27, ich bin seine erste Freundin) hat es nach 5 Monaten Beziehung nicht geschafft, seinen Eltern zu sagen, dass wir jetzt zusammen sind.
    es ist sonst alles gut, manchmal bezweifle ich sogar, dass es auf dieser Welt einen anderen geben könnte, mit dem ich in jeder anderen Hinsicht so gut zusammen passen würde.
    aber so langsam frisst es mich jeden tag imme rmehr auf
    ich denke schon daran, mich zu trennen, weil ich es einfach nicht mehr lange aushalte.
    bzw. muss das eine Frau überhaupt aushalten?
    von ihn kommt immer ein anderer Grund, warum er es nicht sagen kann.
    einmal sagt er, die ahnen es doch eh schon
    dazu muss ich sagen, dass seine Eltern in einer anderen Stadt wohnen
    dann wiederrum sagt er mir, ja, wenn wir uns deswegen immer streiten, dann habe ich auch keine Lust, es zu sagen
    so könnte ich euch noch 1000 andere Gründe nennen, die er mir schon gesagt hat
    Fakt ist: es gibt sonst keinen anderen Grund, warum ich mich mit ihm streiten sollte
    aber es verletzt mich so sehr, dass es mittlerweile schon mindestens ein Mal in der Woche bei mir so hochkommt, dass ich es nicht mehr unterdrücken kann und ihn deswegen anschnauze
    ich glaube mittlerweile, er will nicht mal gucken, wie es wäre, wenn das eine Problem nciht wäre und wir uns nciht streiten würden
    zum Ganzen muss ich noch sagen,dass mich mein Vater nie akzeptiert, er würde mir zum Beispiel auch nie auf der Straße hallo sagen, wenn wir uns zufällig begegnen und wenn ich nach Hause komme (studiere an einem anderen Ort, bin übers We manchmal da), sagt er nie hallo zu mir
    ich denke, jeder kann es sich nun gut vorstellen, wie es mich dann verletzt, dass nich tnur mein Vater mich verleugnet, sondern jetzt auch noch mein Freund

    Frage an euch Mädels
    würde es euch nicht verletzten, wenn euch euer Freund verleugnen würde?

    danke fürs Lesen....
     
  • khaotique
    khaotique (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    8 April 2007
    #2
    Es würde mich schon verletzen, wenn er mich nach längerer gemeinsamer Zeit immernoch nicht seinen Eltern vorstellen wollen würden. Ich würde Gründe erfahren wollen, und die, die dein Freund dir gibt, würde ich ebenfalls nicht wirklich ernst nehmen. Letztendlich müsste ich es jedoch akzeptieren, wenn er sich noch Zeit lassen möchte.

    Was hat dein Freun denn für ein Verhältnis zu seinen Eltern?
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    8 April 2007
    #3
    Natürlich würde es mich verletzen, wenn mein Freund mich verleugnen würde. Man möchte doch als Partner auch mal zu den Eltern des anderen, sie kennenlernen und mit in die Familie hineinwachsen. Mir zumindest ist sowas sehr wichtig.

    Ich würde da nochmal mit ihm drüber sprechen und ihm sagen, dass du sie kennenlernen willst und da mit ihm hinfahren willst. Wenn er mit dem Argument kommt "Die ahnen das ja eh schon", ja, dann ist doch alles gut, dann kann man da ja auch hin wenn sies eh wissen. Da würde ich mich nicht so abspeisen lassen. Vor allem beschwert er sich drüber, dass es bei euch ständig Stress wegen diesem Thema gibt. Diesem Stress kann er doch so leicht aus dem Weg gehen, indem er euch einfach gegenseitig vorstellt.

    Es kann ja gut sein, dass er da seine Gründe hat und irgendwelchen furchtbaren Sachen bei ihm zu Hause lauern würden, die er dir nicht zumuten möchte, sag ich mal, weiß man ja nicht. Aber trotzdem finde ich, dass er dir das sagen sollte. Diese Heimlichtuerei find ich bescheuert.
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #4
    so sehe ich das auch und ich frag mich, was dein freund damit für ein problem hat, dass seine eltern es nicht wissen sollten. für dich ist es bestimmt unangenehm, ihnen dann gegenüberzutreten:geknickt:
     
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #5
    ich verlange ja nicht mal, dass es mich gleich zu Hause anschleppt
    mir würde ja schon reichen, wenn seine Eltern von mir wissen
    und er mich dann irgendwann mitnimmt
    es tut mir so weh, wenn ich sehe, wie 2 meiner Freudninnen auch ihren ersten Freund haben und sie bereits schon nach paar Wochen die Eltern persönlich kannten.
    wenn ich ihm das sage, kommt von ihm nur, er sei nciht die anderen
    daraufhin habe ich dann gefragt, warum er denn seine Freudnin schlechter behandeln will als andere/als selbstverständlich ist, kam natürlich keine Antwort

    ich denke, sein VErhältnis zu seinen Eltern ist normal

    ich komme mir halt als 2te Wahl vor, die es nciht würdig ist, genannt zu werden
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    8 April 2007
    #6
    Und wenn du ihm jetzt sagen würdest, dass du dich wie 2. Wahl fühlst, er dich damit unglücklich macht, du auf sowas keine Lust mehr hast und dass er dir jetzt klipp und klar sagen soll, warum seine Eltern nichts von dir wissen und dass das einfach dazu gehört die Eltern des Partner kennen zu lernen? Was würde er dazu sagen? Wenn du ihn quasi ein bisschen "drängen" würdest? Ich wüsste nicht, wie mans anders machen sollte :ratlos:
     
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #7
    ja, genau, du sagst es, je länger er wartet, desto unangenehmer wird es später
    wie stellt er sich das vor
    ah übrigends, ich habe seit 2 Jahren eine Freundin
    mittlerweile glaube ich sogar, dass ich seiner mutter nich tmal mehr unter die Augen treten könnte, ohne daran erinnert zu werden, an den ganzen Streit und so
    so war es auch mal mit meiner alten Wohnung, habe mich wegen der Wohnung als ich schon gekündigt hatte so sehr mit meiner Mutter zerstritten, dass ich kaum noch dahin zurückehren konnte, um meine Sachen zu holen

    er denkt sich, wenn wir uns immer so streiten, dann will er mich nciht vorstellen, weil es dann vielleicht mit uns nciht gut wird
    aber jetzt sehe ich , auch an euren Antworten, dass keine andere es mit sich machen lassen würde
    aber das Problem ist, er denkt, eine andere würde ncihts sagen, und mit mir könnte er sich dann für immer eine harmonische Beziehung vorstellen, weil sie ja nie etwas sagen würde und nur sie, eine frau, mit der es nie Streit gibt, wäre es vielleicht dann würdig, genannt zu werden
    aber wie es zwischen uns wäre, ohne dieses Problem, das will er nciht ma sehen
    na, dann bin ich mal gespannt, ob er eine andere Frau findet, mit der alles andere so gut stimmt, wie bei uns

    mittlerweile bin ich sogar schon am Überlegen, ob ich da ncith einfach mal auftauchen soll, wenn er da ist
    ich weiss, es wäre der Schlusstrich, aber ich würde meinem Ego damit zeigen,d ass ich mich nciht so behandeln lasse
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #8
    warum wäre das der schlussstrich? ich finde die idee garnicht mal so schlecht. wenn er dir keinen wirklichen grund nennen kann, warum er sich verleugnet, dann würd ich überlegen, ob du ihn nicht einfach mal besuchen fährst...
     
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #9
    das Problem ist, ich habe es ihm schon so oft gefrgat
    mein Problem ist ja nicht, dass ich vor ihm nicht den Mund aufkriege
    das Problem ist eher, dass ich es je länger das andauert, immer weniger es aushalten kann und es mittlerweile kaum noch Tage gibt, wo es ncith hochkommt

    ich kann nich tmehr
    wie soll ich mich beispielsweise im Bett fallen lassen können, mit diesen Gedanken im Hinterkopf

    weil wir uns dann nur streiten würden
    er sagte schon paar Mal auch bei so einem Streit, er will mich ncih tmehr sehen

    und ich meine, wie peinlich wäre das dann auch
    also so einen Start wünscht sich doch wohl keiner mit den Eltern des Partners, dass man da einfach so auftaucht und die Eltern wissen nich tmal, dass man zusammen ist

    wenn ich das mache, wäre ja von meiner Seite auch schon ein Schlussstrich, da ich so nen Anfang nciht will
    wie gesagt, es wäre mir jetzt schon unangenehm, seinen Eltern unter die augen zu treten, nach dem ganzen Streit wegen diesem Thema
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    8 April 2007
    #10
    Es ist jawohl völlig normal, dass eine Beziehung nicht dauerharmonisch ist. In jeder Beziehung gibt es mal Streit. Mal mehr mal weniger. Euer Streit bezieht sich ja hauptsächlich auf das "Elternproblem". Er will nicht, dass ihr euch streitet, weil er denkt, dass das mit euch dann nicht so gut läuft. Aber entschuldigung, was redet er denn da? ER kann doch diesen Stress völlig beenden indem er seinen Eltern einfach nur sagt, dass er eine Freundin hat.
    Das klingt für mich schon richtig nach Teufelskreis. Er sagt seinen Eltern nichts von dir ---> Streit ---> Wenn ihr streitet, dann will er dich erst recht nicht seinen Eltern vorstellen ---> Er stellt dich nicht seinen Eltern vor ---> Streit ... usw.!

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich seine Gründe sind. Meinst du nicht, dass da vielleicht was anderes hintersteckt? Vielleicht will er nicht, dass seine Eltern nichts von dir wissen, sondern dass du sie einfach nicht kennenlernst, weil sie vielleicht irgendwie merkwürdig sind?

    Das würde ich nicht machen. Das nützt dir ja auch nichts. Was willst du denn dann da machen? "Hallo, ich bin die Freundin ihres Sohnes. Ihr Sohn hat ihnen nie etwas von mir gesagt, das fand ich scheiße und deswegen bin ich jetzt hier"? Würde ich sehr merkwürdig finden und nen guten Eindruck würds wohl auch nicht machen :zwinker:
     
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #11
    ja, das weiss ich ja, dass es keinen guten eindruck hinter lassen würde
    aber wozu müsste ich noch einen guten eindruck haben, wenn wir dann eh nicht mehr zusammen sind?

    es wäre nur für mein Ego und, dass ich ihm zeige, dass ich so nciht mit mir spielen lasse

    das mit dem Teufelskreis hab eich ihm auch schon gesagt
    und, dass nur er ihn beenden kann
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    8 April 2007
    #12
    Ach ich weiß nicht. Im Prinzip bleibt es dir natürlich selbst überlassen, ob du hinfährst oder nicht. Ich weiß ja selbst nicht, wie ich in so einer Situation reagieren würde :geknickt:

    Und ja, den Teufelskreis kann wirklich nur er unterbrechen. Ich hoffe für dich, dass ers bald mal macht.

    Magst du nicht doch nochmal mit ihm sprechen und ihm sagen, dass du langsam echt verzweifelst und dass das die Beziehung so extrem belastet, dass du da so keine Zukunft siehst? Mal schaun wie er dann reagiert? :knuddel:
     
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #13
    ich habe ihm das alles schon selbst gesagt
    dass ich eine erwachsene Beziehung brauche und nicht so was kindisches

    er sit so ein alter Strurrkopf

    ich weiss nur, dass die Gedanken bei mir nur von Tag zu Tag schlimmer werden und ich kann ncihts anderes dran ändern als Schluss zu machen
    für mich
     
  • rettender-engel
    Verbringt hier viel Zeit
    616
    101
    0
    Single
    8 April 2007
    #14
    hat mein damaliger freund auch geacht über 1 1/2 jahre als ich es erfahren ,hab ich mich getrennt ganz klar..ich brauch niemand der nich zu mir steht...!
     
  • Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    8 April 2007
    #15
    Was ist daran so schlimm? Er wird schon seine Gründe haben, außerdem frage ich mich, weshalb man darauf so geil sein kann. Also wenn das alles ist.

    Meine Eltern haben noch nie etwas davon mitbekommen, was bei mir mit Frauen so gelaufen ist und wenn sie mal gefragt haben, habe ich abgelenkt. Das hat keinen besonderen Grund, ich kann mit meinen Eltern einfach nicht über sowas reden - was aber nicht an ihnen liegt. Und das wird sich auch nie ändern......
    Wenn ihr sonst keine Probleme habt, ist doch alles in Ordnung!
     
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #16
    dann scheinst du glaub auch so ein Mann zu sein bzw. ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Sätze von meinem Freund stammen, weil ich ihm vorhin den Link zu diesem Thema, wie es andere Frauen sehen, geschickt habe

    wenn es doch stimmen sollte, würde es mich interessieren, wie viele Freudninnen du dann schon hattest und ob sie das mit sich haben machen lassen?
     
  • Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    8 April 2007
    #17
    :schuechte
    Ok, eine richtige Freundin und damit meine ich eine RICHTIGE hatte ich noch nicht.
    Es waren eher inoffizielle Geschichten und wir waren immer mit Freunden zusammen. DA fände ich es schlimm, wenn man es bei denen verleugnen würde. Wie gesagt, Freunde kein Problem, aber Familie..............ich weiß, dass es Quatsch ist, aber da habe ich eine Blockade, irgendwas preiszugeben. Ich zeige da auch keine Gefühle oder sonstwas von mir. Liegt vielleicht daran, dass ich überhaupt kein Familienmensch bin.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    8 April 2007
    #18
    Wenn man überhaupt kein Familienmensch ist, ist das vielleicht noch zu verstehen. Aber wenn sein Verhältnis okay ist ... dann ist das für die Threadstarterin etwa so, wie bei dir wenn gute Freunde es nicht wüssten.
     
  • Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    8 April 2007
    #19
    Hat sie denn Kontakt zu seinen Freunden oder wird sie überall verleugnet? Dann könnte da schon was im Busch sein.

    Sie ist ja seine erste Freundin, vielleicht hat das irgendwas zu sagen. Ich würde mir z.B. komisch vorkommen, mit 27 zum ersten mal mit einer Freundin aufzukreuzen. Dann kommen wahrscheinlich Fragen wie "warum hast du uns nicht früher welche vorgestellt?" "Weil ich erst jetzt eine abbekommen habe."
     
  • aalloo
    aalloo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2007
    #20
    ja ist es den besser, wenn er in 2 Jahren ankommen würde, ich habe seit 2 Jahren eine Freundin
    dann werden sie wohl eher fragen, warum er mich nciht früher vorgestellt hat

    mit seinen Freunden ist das so ne Sache
    nach dem Studium sind alle irgendwie zerstreut und seitdem er arbeeitslos geworden ist, meldet er sich auch nicht mehr bei ihnen, weil es ihm unangenehm ist

    und ja, ich frage mich auch, ob er mich irgendwann mitnehmen würde, wenn er wieder mit ihnen Kontakt aufnehmen würde
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste