Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ladyaika
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    91
    0
    Single
    8 Februar 2008
    #1

    Mein Großonkel.....

    Es ist wschon etwas länager aber im Moment muss ich ständig daran zurückdenken oder träume Nachts davon!

    es ist ca 8 Jahre her als meine Mutter nicht zuhause war. gegen Abend kam mein Großonkel zu mir und wollte schauenob ich auch schön fleißig war und den ganzen Mittag brav im garten gearbeitet habe so wie er es mir aufgetragen hat!
    ich habe es aus protest gegen ihn nicht gemacht und habe es zu ihm gesagt das ich es nichtz getan habe und es auch nicht tun weerde!
    Er ist dann stinksauer geworden hat mich angeschrien und mit ein paar geknallt!
    Ich habe es ihn aber nicht merken lassen und habe so getan als ob es mir nichts macht . Daruafhin hat ermich geschnappt und in sein Auto gezerrt und mich über nacht ihn unseren Schuppen gesperrt der außerhalb von unserem Ort ist!

    Als ich gemerkt habe das er weg ist bin ich durch das Fenster abgehauen und bin nochmals heim habe den Schlüssel geholt und meinen Hund . dann habe ich unsern Schuppen ordentlich zugeschlossen und habe mich die ganze NAcht mit meinem Hund im Wald versteckt und bin am nächsten morgen wieder heim so als ob nichts gewesen ist!
    Mein großonkel hat nie irgendwas dazu gesagt er ist nichtmal bei mir vorbeigekommen und hat geschaut ob ich vielleicht zu Hause bin!

    Ich habe das bisher noch nie jemanden erzählt !
    In letzter zeit träume ich öfters davon, das ist aber jetzt erst seit mein Großonkel gestorben ist.
    Er hat auch niewieder probiert mich zu irgendwas zu zwingen oder mir etwas anzudrohen!

    ich musste das jetzt einfach mal so los werden.
    Sorry wenn es euch langweilt aber ich habs bisher noch nicht geschafft es jenmand zu erzählen!:cry:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #2
    sexuell missbraucht hat er dich aber nicht?:schuechte

    Zweifelsohne ist das was damals geschehen ist eine riesen Sauerei,:kopfschue :angryfire ich denke du solltest mit deinen Eltern drüber reden was damals passiert ist.
    War er denn sonst auch so "aufbrausend" als Mensch?:ratlos:

    Durch seinen Tod hast du aber letztlich in einer gewissen Art und Weise "triumphiert". Du hast dein Leben vor dir während er von unten die Kartoffeln betrachten kann.:zwinker:
     
  • ladyaika
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    91
    0
    Single
    8 Februar 2008
    #3
    neín ich glaube nicht ( Ich weiß sehr viel aus meiner Kindheit nicht so von ca 9- 13 Jahren fehlt mir jegliche Erinnerung)!

    Als Mensch war er immer so er hat immer versucht möglichst jeden zu unterdrückenz.B. hat er mir immer angedroht wenn ich nicht tu was er will komm ich ins Internat!

    Meine Mutter glaubt mir eh nicht bzw. Interesiert es auch nicht wirklich was ich mach oder tu
    Aber danke für die Antwort
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #4
    finde ich zwar sehr sonderbar muss es aber wohl so als Antwort hinnehmen...:ratlos:
    hast du denn sonst irgendwelche Leute mit denen du sprechen kannst (Freunde, Verwandte, Bekannte?)
     
  • ladyaika
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    91
    0
    Single
    8 Februar 2008
    #5
    Ich kann wirklich dazu nichts sagen weil du kannst mich echt fragen was du willst oder Bilder von der Zeit zeigen aber da weiß ich nichts !
    An dem Tag hat er mich nicht vergewaltigt!

    Ich habe einen guten Bekannten mit dem ich so schon viel rede auch über meinen Vater aber ich kann ihm alles nicht erzählen oder besser gesagt ich trau es mich nicht!
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2008
    #6
    Träumst du denn von diesem Tag? Also das er dich eingesperrt und handgreiflich geworden ist.
     
  • ladyaika
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    91
    0
    Single
    8 Februar 2008
    #7
    In letzter zeit öfters, ja.
    früher eigentlich nicht!
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #8
    Hm, dass du keinerlei Erinnerung an die Zeit zwischen 9 und 13 hast, finde ich auch seltsam und würde fast behaupten, dass das nicht unbedingt das beste Zeichen ist. Aber ich will jetzt den Teuefel nicht an die Wand malen.

    Wie häufig bei Dingen wie diesen, auch wenn hier jetzt (wahrscheinlich? hoffentlich?) kein sexueller Missbrauch vorliegt, glaubt einem leider erstmal keiner... Da dein Grossonkel jetzt tot ist, wahrscheinlich - leider - erst recht nicht. Gleichzeitig musst du jetzt immerhin keine Angst mehr vor ihm haben...

    Wenn es dir hilft und du niemanden zum Reden hast, trotzdem aber gerne darüber sprechen möchtest, gibts ja solche anonymen Hotlines, bei denen man anrufen und einfach nur reden kann. Möglicherweise hilft dir das ja etwas, oder was meinst du? Das wäre wenigstens ein Anfang... Ob du dann noch mehr professionelle Unterstützung benötigst und/oder den "Mut" hast, mit deinen Eltern zu reden, müsste oder könnte man wohl in einem nächsten Schritt herausfinden, das ist so jetzt schwierig zu sagen...

    Wie alt bist du denn jetzt?
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2008
    #9
    Hm, das find ich allerdings auch sonderbar, dass du keine Erinnerung an die Zeit hast! Warst du krank? Oder ist in der Zeit etwas schlimmes passiert?
    Und was ist/war mit deinem Vater?

    Das mit dem Traum, ich würde sagen das belastet dich einfach immer noch zu stark, auch viele Jahre nach dem Ereignis. Denn in seinen Träumen verarbeitet Mensch das was er mal erlebt hat.
    Ist es denn schlimm, also ich meine ist es ein Alptraum oder träumst du davon wie du wegläufst und bist im Traum "zufrieden"?
    Ich würd sagen, wenns dich arg belastet, würd ich an deiner Stelle überlegen, eine Therapie zu machen. Auch weils anscheinend nicht die einzige schlechte Kindheitserinnerung bei dir ist... :ratlos:
     
  • _Diiamond
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2008
    #10
    Das mit der erinnerung kenn ich, mir fehlt auch so zeimlich die erinnerung zwischen 6-8 . . das war die zeit wo mein opa gestorben is,meine eltern sich getrennt haben und wir in das verdammte ghetto gezogen sind . . ich weiß das nru von erzehlungen hab aber zb. keine erinnerung dran wie sich meine eltern getrennt haben obwohl ich hautnah dabei war . . ich wusst enur immer Das sie getrennt sin . . des rest hab ich erfahren . .

    kann also gut sein das was passiert ist, was du selbst nicht weist . .
     
  • ladyaika
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    91
    0
    Single
    9 Februar 2008
    #11
    Hallo
    und danke für eure Meinungen!

    Mein Vater ist gestorben als ich neun war!
     
  • Hase2008
    Hase2008 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Februar 2008
    #12
    Ich schließ mich dem an.
    Off-Topic:
    es hat nicht immer was zu sagen, wenn man sich nicht mehr erinnern kann. ich habe kaum errinnerungen an meine Kindheit, allerdings kann ich trotzdem sagen, dass sie gut war.. hier könnte es allerdings mit dem Tod des vaters zusammen hängen
     
  • ladyaika
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    91
    0
    Single
    11 Februar 2008
    #13
    Eine Therapie zu machen ich weiß wirklich nicht ob das wirklich das richtige ist!
    Ich weiß auch garnicht ob ich wirklich alles Wissen will was ich als Kind erfahren habe und jetzt aber nicht mehr weiß!

    Aber danke für eure antworten!!
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    11 Februar 2008
    #14
    Ja manchmal will man das nicht wissen - leider holt es einen im Normalfall früher oder später ein.

    Wie gesagt, ich würde mal zu einer solchen anonymen Beratungsplattform raten. Besser als nichts und wenns nicht hilft, so schadet es wenigstens nicht.

    Eine richtige Therapie ist ein ziemlich gewaltiger Schritt. Dazu entscheidet man sich nicht "mal eben so". Und es hat gar keinen Sinn, eine solche in Angriff zu nehmen, wenn du dazu entweder nicht bereit bist oder (noch) nicht genug Kraft (denn davon braucht es viel) dafür hast. Eine Therapie unter diesen Umständen würde höchstwahrscheinlich ohnehin scheitern.

    Da du ja trotzdem eindeutig ein Redebedürfnis zu haben scheinst, wäre obige Variante etwas, das dir was bringen könnte, denke ich. Ansonsten habe ich leider auch keinen Vorschlag, weil eine Person, der du da voll vertrauen kannst, scheinst du ja nicht zu haben (was nichts Ungewöhnliches ist!)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste