Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    26 November 2009
    #21
    Danke für euere Texte

    Hallo zusammen

    Ich möchte mich als erstes bei euch für die regen Kommentare, Ideen und Meinungen bedanken, die mir schonmal gezeigt haben, das ich einen Gang runter schalten sollte. Ich werds wohl nie ganz lassen könne ;-) Aber er muss wohl wirklich einen eigenen Weg finden.

    Hier noch meine Meinung zu den Beiträgen:

    @MariaB85

    Das mit dem Hobby und unter Leute kommen ist eine gute Idee und wurde auch schon so umgesetzt ;-) Ich habe viele Jahre im Volleyball-Club gespielt und konnte ihn irgendwann überreden auch mal mitzukommen und hab ihn dort hingeschleift. Die ersten paar Mal ein bisschen zaghaft aber nach ner Weile lief das wie geschmiert ;-). Als ich dann nach 6 Jahren ausgetreten bin, und er zu dem Zeitpunkt ein gutes Jahr mitdabei war, ist er selbstständig geblieben, ist in der Zwischenzeit das Mitglied mit den wenigstens Absensen und wurde sogar schon zum Vizepräsidenten vom Club gewählt und das nicht weil er sich in eine Rolle zu fügen hat, sondern weil es ihm ehrlich Spass macht. Mit den paar weiblichen Spielerinnen hat er zwar guten Umgang und der erste Schritt schien gemacht, aber das ist auch schon ein paar Jahre her und seitdem ist nichts passiert.

    Soviel von wegen "wenn er nicht will, lass ihn doch". Wenn man jemanden wirklich gut kennt (er ist mein bester Freund von kleinauf) und ihm aus tiefer Überzeugung helfen will, dann kann ich da nichts falsches erkennen.

    Ausserdem ist es nicht so, dass ich ihn pausenlos darauf anspreche, jedes Wochenende etwas unter die Nase reibe oder bei jeder Frau die vorbei läuft en Spruch mache. Die Meinung, dass er endlich mal beginnen soll, hat sich im Laufe vieler Jahre entwickelt und ich denke nicht, dass ich ihn massiv unter Druck setze oder so.


    @LaLolita
    Nein ich denke nicht, dass er ein so "ausgefallener" Typ ist, wie bei dieser Idiotensendung. Wie gesagt erscheint er mir von seine Stil, Aussehen ganz normal und ist einfach sehr schüchtern. Zu schüchtern...

    @BrooklynBridge
    "Ich würde es einfach weiter probieren, nach dem Motto wenn ihr in der Disco seid "Jetzt geh doch mal los und sprich einfach mal ein Mädel an. Egal ob du nur zwei Sätze mit ihr redest oder auch direkt einen Korb kriegst - sprich eine an!"

    Schon versucht. Aber da kommt dann die Antwort "das interessiert mich nicht so".. - Was will ich denn da noch sagen ;-) ? Für mich ist das Thema, an diesem Abend, mal wieder abgeschlossen. Da hak ich auch nicht 10x nach...

    @ViolaAnn
    Mein Kollege und meine Freundin sind gut befreundet. Noch nie jemandem aus Jux einen Kuss gegeben? - Wenn nein, ist das etwas das ICH nicht verstehe...

    @Maxx
    Ja es ist richtig. Er ist gegen aussen hin nicht verzweifelt und bittet uns nicht eindringlich um Hilfe.
    Das bedeutet aber nicht, dass er es nicht will. Wie gesagt ist er einfach schüchtern. Er hat mir selber schon mehrfach gesagt, dass er SEHR GERNE eine Freundin hätte. Wenn es dann aber darum geht jemanden anzusprechen, ist es auf einmal "nicht mehr so wichtig" (Fluchtreaktion), da er halt eben schüchtern ist.

    Du würdest heftig reagieren, wenn dich jemand zum Glück zwingen würde? Abrubt die Freundschaft beenden? Mainstream?
    Wir reden hier nicht von einer Musikrichtung oder einem Kleidertrend! Sondern von der natürlichsten Sache der Welt. Und wenn man nicht durch einen tiefschürfenden Vorfall gehemmt ist, sodass man professionelle Hilfe braucht, sondern nur zu schüchtern ist, sollte man die Freundschaft zu der Person beenden, der das egal ist...

    @xoxo
    Vor ein paar Jahren hab ich das mal mit dem Doppelpack versucht aber ich dachte schon zum Voraus, dass das nicht gut geht. Aber habs dann doch mal versucht ;-) Jedenfalls kam er mit der einen Frau ins Gespräch und nach 10 Sekunden war funkstille. Da ging gar nichts mehr. Als ich das dann sah, hab ich die "Übung" schnellstmöglich abgebrochen, da es wohl für alle Beteiligten unangenehm war. Wobei die Frau auch nicht unbedingt kommunikativ war, mit der genau richtigen Person würde es vielleicht klappen, aber nur dann.

    @Lupinchen
    Er ist wohl ein treuer Anhänger seiner Gemeindschaft. Hat aber trotzdem einen eignen Willen. Ich denke er kann da sehr gut unterscheiden, was für IHN das richtige ist. Könnte er also seine Schüchternheit überwinden, stünde sein Glauben nicht im Weg.


    @HerrBert
    Das mit der Asexualität einreden ist ein sehr guter Punkt.. Mittlerweile, hat er nämlich auch schon davon gesprochen, das er ja asexuell sein könnte (das war vor dem Kuss). Ich denke nicht, dass er das wirklich glaubt aber er könnte es sich mit der Zeit einreden und irgendwann glauben...

    @radl_django
    "Vielleicht geht er mit der Partnersuche einfach nur sorgfältiger vor und nimmt nicht irgendeine, wie andere es tun, nur um nicht alleine zu sein. Falls es so ist, kann ich seine Vorgehensweise nur gutheissen"
    Er muss wohl UNGLAUBLICH sorgfältig mit der Partnersuche vorgehen..

    "Er macht sich also keinen Druck damit. Und das ist auch richtig so."
    Sehe ich genau so, er soll sich keinen Druck machen und das ist richtig. Aber er soll versuchen seine Schüchternheit gegenüber Frauen zumindest etwas abzulegen.

    "Ich finde es unmöglich von Dir und Deiner Freundin, eine solche Aktion zu bringen, nur um ihm den Kopf zu verdrehen"
    Das Ganze fand in gegenseitigem Einverständnis statt, er wurde sogar von meiner Freundin gefragt und er hat ohne zu zögern "ja" geantwortet, dass er gerne mal einen Kuss kriegen würde um zu sehen wie es sich anfühlt. In der Situation hatten wir 0 Druck aufgebaut, wie gesagt war es eine absolut gelöste Atmosphäre, drum auch der richtige Zeitpunkt.

    "Jetzt hast Du ja gesehen, dass die Aktion mit dem Kuss wohl voll in die Hose gegangen ist."
    Das sehe ich genau umgekehrt. Es hat etwas in ihm beweg. Jetzt kocht es endlich mal in ihm (zugegeben auf Sparflamme) aber ein leichtes Köcheln ist da! Er hat mir selber gesagt, dass er jetzt weiss, dass er nicht asexuell ist, sondern einfach unheimlich schüchtern. Schliesslich habe es ihm gefallen nur habe er keinen Plan wie er es anpacken soll.


    Und wie er das anpacken soll, dazu waren die "Geheimen Tipps" gesacht ;-)
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.834
    298
    1.144
    Verheiratet
    26 November 2009
    #22
    Ehrlich gesagt find ich dein Verhalten echt kacke. Lass ihn in Ruhe damit er soll sich ne Freundin suchen wenn er dazu bereit ist und das auch wirklich will und wenn er momentan keine will - na auch gut! Und was bitte ist mit deinem denken: Mit 26noch keine Frau gehabt?? OMG. :eek: Wie dämlich is das denn...

    Mein Schwager ist 29 und hat auch keine Freundin, hat auch glaub ich noch nie eine gehabt. Er ist glücklicher Single macht enorm viel in seiner Freizeit und möchte momentan einfach noch keine Freundin und ich versteh ehrlich gesagt nicht warum DU damit so ein Problem hast.
     
  • ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    26 November 2009
    #23
    Du sagst dein Schwager möchte keine Freundin. Mein Freund hat mir selber gesagt er würde gerne eine Freundin haben.. nur weiss er nicht wie er es anstellen soll, weil er zu schüchtern ist. Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

    Achja, und ich kenne deinen Schwager zwar nicht, aber vielleicht geht er ja ins Puff? - Ich sage nicht, dass es so ist. Aber es würde wohl nicht in dein rosa Bild von einem glücklichen 29 jährigen Single passen :zwinker: Nichts für ungut..
     
  • User 88035
    Sehr bekannt hier
    1.040
    168
    343
    Verheiratet
    26 November 2009
    #24
    Hallo ChiliPepper,

    deine Hilfsbereitschaft in allen Ehren, aber vielleicht nicht grade das richtige Thema oder der richtige Zeitpunkt.

    An der Stelle deines Freundes würde ich mich tierisch genervt von dir fühlen und hätte keine Lust mehr was mit dir zu machen, weil dauernd die "Angst" im Hinterkopf wäre, mit wem du mich nun mal wieder versuchen würdest zu verkuppeln. Abgesehen davon finde ich es... ja... fast schon respektlos, wie du immer wieder auf dem Thema rum reitest und nicht akzeptierst, das er (auch wenn er das vielleicht gesagt hat) keine Freundin möchte. Er wird schon für sich selbst entscheiden können, wann er soweit ist.
     
  • aurorastef
    Gast
    0
    26 November 2009
    #25
    Mal ne Frage: Wenn er in der öffentlichkeit/unter Freunden ist, wie verhält er sich dann? Ist er dann auch Schüchtern od. lässt extra den Clown raushängen????
     
  • ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    26 November 2009
    #26
    Nein er lässt nie extra den Clown raushängen. Er ist grundsätzlich etwas zurückhaltend. An Abenden bei denen nur die engsten Freunde dabei sind, bestimmt offener, aber nie übertrieben oder verstellt.
     
  • Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.380
    198
    632
    Single
    26 November 2009
    #27

    Ist dir denn schon aufgefallen, dass du bzw. dein Freund sich auf den ersten Blick widerspricht? Es geht nun mal nicht eindeutig hervor, dass er tatsächlich und vor allem unbedingt eine Freundin will, sondern dass er etwas halbherzig mal die eine und mal die andere Aussage trifft.

    Vielleicht kann er bezüglich dieses Themas keine klare Position einnehmen, weil er, möglicherweise auch aufgrund seines religiösen Hintergrundes, sich gewissermassen im Dilemma befindet.

    Es kann doch sein, dass er eine Freundin in seinem Leben zwar begrüssen würde und prinzipiell auch nicht abgeneigt wäre, dass er sich jedoch mit seiner momentanen Lebenssituation so weit arrangiert hat und sich sagt, dass er dies zumindest zum heutigen Zeitpunkt nicht unbedingt zum Leben benötigt, es womöglich auch nicht in sein jetziges Leben hineinpasst, denn schliesslich bedeutet es zudem eine bisher nie dagewesene Lebensumstellung, wenn plötzlich eine Partnerin ins Leben tritt und eine Zögerlichkeit muss deswegen nicht immer nur alleine auf die Schüchterheit, sondern kann auch auf die Angst vor der Veränderung zurückzuführen sein.

    Für mich klingt es so, als habe er durchblicken lassen, dass er einer Freudin nicht abgeneigt wäre, aber er auch seine Aussage im zweiten Zitat vertritt, indem er sagt, dass er es jetzt nicht brauchen würde. Er scheint zumindest nicht offenkundig darunter zu leiden. Dass er nie gejammert und dich um Hilfe gebeten hat, was das Kennenlernen von Frauen betrifft, passt von der Verhaltensweise her ja eigentlich auch genau in dieses von mir geschilderte Bild.

    Das ist natürlich nur eine Mutmassung, da es genauso sein könnte, dass er sich nicht die Blösse geben und vor seinem Kumpel als unnormal dastehen will und sich deshalb dazu durchgerungen hat zu behaupten, dass er schon gerne mal eine Freundin hätte. Zumal dies nicht komplett der Unwahrheit entsprechen muss, falls er vielleicht doch nicht daran interessiert sein sollte sich sexuell auszuleben.

    Aber weil es wunderbar in dein Weltbild passt, bist du zur Überzeugng gelangt, dass du ihn zu seinem Glück zwingen musst. Dies ist aber m.E. der falsche Ansatz, denn es gibt dem Freund sogar zu verstehen, dass du ihn nicht für fähig, sondern für hilfsbedürftig, unselbstständig oder gar für zu trottelig hältst, um die Sache mit den Frauen selber in die Hand zu nehmen. Deshalb genügt es doch die Hilfe wirklich nur dann anzubieten, wenn er eindringlich darum bittet.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • aurorastef
    Gast
    0
    26 November 2009
    #28
    Kann es vllt sein, dass er auf "die richtige" wartet und ihm diese noch nicht begegnet ist?
    Hat er schonmal solche Äusserungen getroffen?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 11:33 -----------

    Vllt ist er traditionell erzogen worden mit starken Hang zur Mutter und will deshabl auf die Richtig warten- was meinst du?
     
  • ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    26 November 2009
    #29
    @ aurorastef
    Ja, ich denke er hat schon einen sehr starken Hang zur Mutter.

    @Maxx
    Ja ich denke, das trifft es wohl ziemlich gut.

    Naja, KLAR halte ich ihn in dem Bezug für unselbstständig. Das ist wohl offensichtlich. Aber es wird wohl das Beste sein, das er den eigenen Weg findet... Ich bin wohl auch das pure Gegenteil zu meinem Freund und deswegen fällt es mir schwer es zu verstehen. Anyway.. danke für euere Kommentare.
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (30)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    26 November 2009
    #30
    Erstmal schön anderen vorwerfen, dass sie Beoträge nicht lesen, aber selbst alles überlsen, was man nicht versteht...
    ich hab schonmal geschrieben, dass du deinem Kumpel nicht helfen kannst. Nach deiner Beschreibung bin ich mir fast sicher, dass er an Love-Shyness leidet.
    Dieses Problem kann er nur selbst lösen, dabei helfen kannst du ihm auch nur, wenn er es bereits gelöst hat. Klingt komisch, ist aber so.

    Wenn du wirklich Intresse hättest deinem Kumpel zu helfen, würdest du dich erstmal über sein Problem informieren, beovr du hier auf Stammtischniveu anfängst herumzudiskutieren. In deutschland gibts eine ganze Bandbreite von Menschen, die sich das Problem der ungewollten Parnerlosigkeit teilen... kannst dich ja mal Richtung "Absolute Beginners" orientieren. Erst Problem verstehen, dann helfen.

    ThirdKing
     
  • Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.380
    198
    632
    Single
    26 November 2009
    #31
    @ThirdKing: und wie kommst es, dass du dir fast sicher bist, dass der besagte Kumpel an dieser sogenannten Love-Shyness leidet, ohne dass du ihn kennst, geschweige denn dich mit ihm überhaupt jemals unterhalten hast? Meiner Einschätzung nach wissen wir viel zu wenig von dem Fall, um so etwas in dieser Richtung auch nur fast sicher festzustellen. Und selbst wenn der TS in seinem Verhalten dem Kumpel gegenüber etwas zu übereifrig ist, wird er die besagte Person wohl immer noch am besten kennen.

    Das ist fast so wie in dem anderen Thread, wo du und auch andere der 13-Jährigen eine Nymphomanie attestiert habt oder du dir zumindest scheinbar sicher bist, dass eine solche bei ihr vorliegt.

    Ich finde es etwas unangebracht unbekannte Menschen in solche Schubladen zu stecken und sogar mit Krankheitsbilder um sich zu werfen und auf diese Personen anzuwenden, selbst dann wenn man sich der richtigen Ferndiagnose nur fast sicher ist.
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (30)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    26 November 2009
    #32
    Weil er, nach Angaben des TS, alle Anforderungen erfüllt, um als Love-Shy definiert zu werden.
    nach Dr. G. Gilmartin sind die folgenden Punkte, zur Definition, notwendig:
    (Er ist jungfräulich, das heißt, er hat noch keinen Geschlechtsverkehr erlebt.) (gilt nur eingeschränkt)
    Er ist ein Mann, der sehr selten mit Frauen ausgeht.
    Er ist ohne Erfahrung mit Liebesbeziehungen.
    Er leidet unter seinem Mangel an amourösen Erfahrungen.
    Er leidet unter Ängsten, die ihn davon abhalten, sich Frauen zu nähern. Dies ist der essentielle Punkt von „Love-shyness“.
    Er ist heterosexuell.
    Er ist mindestens 20 Jahre alt.
    Nach den Angaben, die der TS in diesem Thread gemacht hat, sind alle diese Punkte erfüllt.
    Also: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten und vorher informieren. Wenn ich hier etwas schreibe, dann basiert das auf, den hier vorliegenden Informationen.

    Ja, das ist ein anderer Thread.

    ThirdKing
     
  • ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    27 November 2009
    #33
    @ ThirdKing

    Witzig, dass gerade DU sowas schreibst ;-) *grins*

    Ich hab deine Antwort bewusst ignoriert und das aus zwei Gründen.

    1) Wollte ich vermeiden, dass der Thread in einen Beitrag kippt, der von sogenannten Experten (damit meine ich natürlich dich) zugeschrieben wird, die mit Fachausdrücken um sich werfen, die sie höchstens von Wikipedia oder aus anderen Internet-Quellen kennen. By the way, ich kannte LS schon vorher, habs aber jetzt kurz auf Wikipedia nachgeschaut und meine These scheint da wohl ins schwarze getroffen zu haben, denn schliesslich hast du sämtliche Love-Shy-Punkte 1:1 aus Wikipedia übernommen.

    Du kannst damit vielleicht eine Vermutung anstellen, aber eine Ferndiagnose von Dr.ThirdKing finde ich doch nur lächerlich ;-) Da steht dein Wissen auf recht wackligen Beinen, so ganz ohne Feldforschung :zwinker:

    (Im Übrigen hab ich selber schon kurzzeitig mit Boarderline-Patienten gearbeitet und es erscheint mir klar, dass es für Unwissende Leute (damit meine ich Leute wie dich) einfacher ist, Themen zu "verarbeiten", wenn man ihnen einen Begriff zuordnen kann. Schliesslich ist jeder der sich ritzt, ein sehr ausgeprägtes schwarz-weiss Denken hat und massive Stimmungsschwankungen Boarderline-Patient! - Richtig? - Eben nicht! Sogar für Fachkräfte die über Jahre täglich im Beruf mit solchen Patienen arbeiten (damit meine ich nicht mich..), ist es schwer richtige Diagnosen zu stellen und du erwartest, dass ich einem 21 Jährigen Schnösel wie dir, der sein ganzes Wissen auf Wikipedia aufbaut, Beachtung schenkte :zwinker: Nö..)

    -> Achja, ich geh jetzt mal davon aus, dass dein ganzes Wissen nur auf Wiki beruht, hättest du ein Fachbuch darüber gelesen oder dich eingehend über Jahre damit beschäftigt, hättest du mir bestimmt bessere Tipps geben können..

    Und da wären wir auch schon beim zweiten Punkt:

    2) Ich wollte Tipps aus dem richtigen Leben haben, keine Pseudo-Analysen von Leuten die zuviel auf Wiki surfen..

    P.S.
    Um auf deinem Stammtisch-Ferndiagnosen-Niveau zu bleiben: Selber LS oder AB Betroffener? Zu kurz oder zu lange gestillt worden? Bettnässer? Karbunkel (kannst du übrigens auch auf Wikipedia nachsehen) am Sack? Oder einfach ne Labertasche? hmm.. kann ich leider nicht beurteilen..
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Wette
    Wette (34)
    Öfters im Forum
    631
    53
    53
    offene Beziehung
    27 November 2009
    #34
    Eigentlich wollt ich hierzu ja nix mehr schreiben, da ich a) zu wenig über den TS und seinen Freund weiß und b) ich nur weiß wie man"n" mit dem anderen Geschlecht verkehrt und sich möglichst aus einer Beziehung heraus hält.

    Aber es hat nicht sollen sein ..

    Da spricht der Fachmann, besonders das blabla hat mich zum schmuzeln gebracht. Würdest du Wert auf das ganze blabla legen, würdest du das blabla in dem obrigen Satz weglassen (dann egibt der immer noch Sinn).

    Wie so? Hast du angst vor Rückenmarksschwund? Woher kommt deine Medizinische Eingebung?
    Ich wollt es mir verkneifen, aber lieb und nett Fickt Frau nicht, das muss er aber selbst abändern.

    Das mit den Zeugen Jehovas ist das einzige was ich gelten lasse! Was wiederum nicht zu " Er kommt auch fast jedes Wochenende mit uns auf die Piste mit und macht Party." passt.

    Eingeschränkter Glaubenssatz, aber was soll er auch sagen mit Freunden wie dir die immer nach einem "Warum" fragen und Ihm damit keine andere Chance lassen als sich zu verteidigen.
    Wow, na das hat Stammtisch Niveau. Ich halte nichts von Schwul also bin ich es nicht, und ja sein glaube schützt zuverlässig gegen Schwul sein! Das die Katholische Kirche noch nicht darauf gekommen ist...ach nein da war ja was.

    Was soll er dir überhaupt sagen? Sensibel wie du bist, mag er sich dir nicht anvertrauen? Loslegen kann er nicht, solange er in seinen eigenen Geistigen Mauern gefangen ist (Metaphorisch gemeint)


    Keiner von beiden, wenn dann nur als Freund. Wozu glaubst du brauchen Schwule Männer Frauen? Ich sag's dir als Freunde! Asexuelle Menschen kenne ich nicht.

    Gratuliere du Sadist. Da hatte die Clique was zu lachen?

    Ja sicherlich alle, bis auf einen?

    Hast DU dir gedacht? Nein gedacht hast du nichts!

    Toll hast n guten Tip gegeben. Eine Frau ansprechen, ihr etwas Bezahlen und bei Wohlgefälligkeit 10 Minuten mit Ihr reden dürfen. Echt toller Tip! Du hast wirklich LdS gelesen? Glaub ich nicht.

    Ja es gibt da so einen geheimen Zaubersprüch, den die ganzen PU´ler den Frauen ins Ohr flüsten...aber den verraten wir nicht. Was glaubst du denn? Aber in dem T hier werden sicherlich einige gute Tips kommen.

    Wie gesagt mein Tip schenke Ihm LdS. Man muss manche Leute zu Ihrem Glück zwingen? Sag mal gehts noch - hoffentlich zwingst du andere Leute nicht zu Ihrem Glück wenn DU etwas von Ihnen willst.
    [/QUOTE]

    Stimmte, ohne Einschränkung.

    Ja, wolltest DU nicht Tips? Egal einfach mal würfeln und einen Antworter ignorieren, mach ich auch immer so.

    Es heißt LdS nicht LS. LS ist u.a. eine Lichtsekunde, was eine Entfernungseinheit ist. Aber zurück zu Wiki, woher sollen sonnst die Gründe für Love-Shy kommen? Soll er sich zusätzlich welche ausdenken? Das war ein möglicher Lösungsansatz, aber sein erster Tip, deinen Freund in ruhe lassen hätte auch gereicht.

    Da spricht der Psycholge, ich Quote dich selbst nochmal, du Held.
    Danke, die Legitimation um hier nicht als beleidigend gestempelt zu werden. Und ja Lexika sind total überbewertet, den meissten Leuten fällt Wissen enfach nur zu, nur die Dummen müssen es sich anlesen.

    Naj Du hast dies ja auch nciht.

    ...mir jetzt auch egal.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 48403
    User 48403 (49)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    27 November 2009
    #35
    Er hat Dich aber nicht darum gebeten. Darin liegt der Unterschied.

    Vielleicht nicht massiv, aber Druck ist es trotzdem. Du willst was erreichen bei ihm, aber irgendwie kommt es mir so vor, als würdest Du das nicht aus Hilfsbereitschaft machen, sondern eher, um Dein Weltbild zu bestätigen - oder gar wegen Deines Egos?

    Bist Du sicher, dass er schüchtern ist? Zurückhaltend und schüchtern sind nämlich zwei Paar Schuhe.

    Man gibt nun mal nicht einfach mal so aus Jux einen Kuss. Übrigens: war es nur ein Schmatzer oder ein Zungenkuss?

    Also ist deutlich klar, dass er von Dir keine "Hilfe" braucht

    Vielleicht ist es ihm auch nicht so wirklich wichtig - wenn er zu den Leuten gehört, die ihr Leben nicht von der Partnersuche abhängig machen.:rolleyes:

    Ja, würde ich. Weil es mir eingfach nur auf den Nerv gehen würde. Das hat mit Mainstream Denken gar nichts zu tun
    BTW: Ich spreche da aus Erfahrung!

    eher die Freundschaft zu einer Person beenden, die ungefragt sich zu sehr in anderer Leute Privatangelegenheiten einmischt....

    Also kannst Du auch nicht ihm die Schuld geben, wenn die Kontaktaufnahme in die Hose geht.

    Wieso sollte Schüchternheit vom Glauben abhängig sein? Dass er des Glaubens wegen bei den Frauen zurückhaltend ist, würde eher zutreffen, denke ich.

    Und? Das ist ja wohl seine Sache, oder?

    Wenn er keinen Plan hat -->Trial/Error Prinzip. War bei mir auch nicht anders. Mir wurden auch viele zweifelhafte Tips gegeben, die aber alle für die Tonne waren. Daraus schliesse ich, dass man es selbst in die Hand nehmen muss. Wie, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Versuch macht kluch.
    Wenn er Tips von Dir haben will, wird er schon selbst auf Dich zurückkommen, oder? Oder kommst Du jetzt mit dem Argument, dass er zu stolz dazu sei?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    27 November 2009
    #36
    Das war nicht auch die Physis bezogen sondern auf die Psyche. Glaubst du, dass es in 20 Jahren für ihn einfacher sein wird jemanden anzusprechen als Heute ? . . .

    Wie bereits oben schonmal geschrieben, quatsch ich ihn doch nicht ständig darauf an..

    Ach komm jetzt hör aber auf.. Ich schreib doch hier nicht nen Roman und Hintergründe hin, warum er bestimmt nicht schwul ist, das mit dem Freund der schwul ist war ein Beispiel.. von vielen. Glaub mir ich kenne ihn wirklich SEHR gut, ich wollte das Thema schwul einfach abhaken, sonst wären 100 Thesen "ob er vielleicht schwul ist" gekommen, drum hab ich das so hingeschrieben. Von mir aus, kannst du das bis ins Kleinste zerpflücken..

    Ich dachte meine Antwort würde solche Fragen hinfällig machen.. naja.

    Hä? Ich hab nie behauptet es gelesen zu haben.. Ich weiss worum es bei dem Thema geht auch ohne Wikipedia und hätte ich es bei Wikipedia nachgelesen, würde ich mir nicht das Recht herausnehmen auf Grund diesen kleinen Wissens eine These aufzustellen...

    Mit Tipp meinte ich nicht, eine Wiki-Page zu lesen und eine Psycho-Analyse aufzustellen ohne das man ihn überhaupt kennt...

    Ist doch völlig egal ob ich LdS oder LS schreibe, du weisst um was es geht oder nicht? "Sonst" schreibt man mit einem "n" und "Ruhe" schreibt man gross, mir doch wurst ob du das richtig oder falsch schreibst..

    Wie oben schon geschrieben, hab ich das Thema "er ist nicht schwul" im Thread abhaken wollen, drum auch die kurze schreibweise. Nö, bin kein Psychologe aber meine These beruht auf einer über 15-Jährigen Freundschaft, glaub mir das Thema schwul hab ich bewusst abgehakt.

    So schwer zu schnallen was ich meinte? Ich rede von Leuten die mit minimalem Wissen, die wildesten Theorien in den Raum werfen. Wikipedia ist gut um zu verstehen um was es bei LdS geht, aber sich dann fast sicher sein, dass das jemand hat ist einfach nur Spekulation. Als Möglichkeit kann man das gerne annehmen aber doch nicht als Lösung..

    Klar hab ich das nicht, aber ich schmeisse auch nicht mit "fast sicheren Thesen" um mich nur weil ich mal etwas auf Wiki gelesen habe..

    :zwinker:
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (30)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    27 November 2009
    #37
    Da du leider, keine Verwarnung kriegt... warum auch immer. Werd ich mich hier auchnoch verteigen müssen.

    Das möchte ich doch mal anzweifeln.
    Du kannst von deiner Eigenen Ahnungslosigkeit, nicht auf andere Schleißen.

    Und? Wenn ich irgendwas kurz, für Leute dies nicht kennen, zusammenfassen muss, bediene ich mich gerne bei Wikipedia. Ist bequemer, als alles selbst zu schreiben.

    Schön, dass du das weißt.

    Und... was soll der Scheiß? Im Rahmen der Diskussion werd ich das mal ignorienen. Geht mir irgendwie zu sehr OT.
    BTW Borderline ist kein eigenständiges Krankheitsbild, sondern nur ein Sammelbegriff für verschiedene, ähnlich Artige Störungen.

    Ich hab mich ausreichend mit der Materie beschäftigt. Aktuell arbeite ich mit Riemann (der Name sollte dir als Experte geläugi sein) gerade an einer Übersetzung von Gilmartins arbeiten für den deutschen Markt.

    Was die besseren Tips betrifft, kann ichkeinen geben als: Lass deinen Freund damit in Ruhe. Du kannst nienmaden zwingen sich zu ändern. Aber genau dies ist erforderlich um deinem Freund zu helfen.

    Okey... das kompliment kann ich dir mit deinem Borerlinebeispiel einmal danked zurrückgeben.
    Wenn ich Tips für betroffene gebe, dann kommen die aus dem richtigen Leben. ABer du bist kein betroffener... du bist nur jemand, der verzweifelt versucht, sich in das Leben eines anderen einzumischen.

    ThirdKing
     
  • Trottel
    Trottel (32)
    Benutzer gesperrt
    111
    0
    4
    nicht angegeben
    27 November 2009
    #38
    Dein Freund ist wohl zu schüchtern und sieht vielleicht nicht gut genug/attraktiv genug aus.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten