Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • AncientMelody
    0
    19 November 2005
    #1

    mein nachhilfe-desaster

    ich war gestern zum ersten mal bei meiner neuen nachhilfeschülerin. eigentlich bin ich selber ganz gut in mathe und da ich so gesehen 5 klassen weiter bin als das mädchen, dachte ich, dass ich ihm auch gut weiterhelfen könnte. allerdings konnte ich das nicht wirklich. die aufgaben hätte ich zwar auf andere art und weise lösen können, aber nicht auf der art, wie das mädchen die aufgaben lösen muss...
    außerdem wurde mir nach der nachhilfestunde nicht der vereinbarte geldbetrag gegeben. danach habe ich dann gefragt und mir wurde gesagt, dass ich das vielleicht beim nächsten mal bekommen würde, wenn der vater da ist.
    wie würdet ihr in meiner situation reagieren?
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #2
    Entweder, du bringst dir diesen Rechenweg selber bei, und das so gut, dass du ihn auch wirklich gut erklären kannst. Wenn das nicht klappt, würde ich so ehrlich sein, und sagen, dass du ihr deswegen zumindest mit diesem Thema nicht weiterhelfen kannst und sie jemand anderen suchen muss.

    Das mit dem Geld ist ne andere Sache... Wenn ihr eine Absprache hattet, würde ich darauf bestehen. Was soll das denn, hatte ich ausnahmsweise nicht genug im Haus? Also, das nächste Mal würde ich darauf bestehen, den vollen Betrag zu bekommen, plus dem Geld, was dir bisher vorenthalten wurde. Zumindest, wenn das nochmal vorkommen sollte. Das ist ganz schön unverschämt...
    Mir wurde beim Babysitten mal von einer Mutter mein "Gehalt" zu meinen Ungunsten abgerundet, und es wurden mir noch die Kinder ihrer Freundin untergeschoben (so dass ich dann mit 4 statt 2 Kindern da stand). Ich hab den Job hingeschmissen.
     
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    19 November 2005
    #3
    wie viel war vereinbart? wie viel hast du gekriegt? wieso weniger?
     
  • re_invi
    Gast
    0
    19 November 2005
    #4
    Off-Topic:
    ich finds ja immer wieder witzig zu sehen wer hier sokrates/platon/aristoteles zitate in seine signaturen einbaut :grin: :grin: :grin: na gott sei dank steht das geburts- und sterbedatum meist mit im zitat :tongue:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #5
    wenndu ihr nicht geholfen hast is doch auch klar dass du weniger geld kriegst°°
     
  • SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.538
    123
    3
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #6
    Hmm ja vielleicht war das wie beatsteak das gesagt hat son kleiner Wink mitm Zaunpfahl...: Wenn du nichts beibringen kannst, dann gibts auch kein Zaster!
    Für nix gibts nix.

    Aber wenn du doch deinen Rechenweg kennst, wie du die Aufgabe lösen würdest, dann schau dir mal an was der Unterschied ist zwischen deinem Weg und ihrem und dann müsstest du doch auch aufn Trichter kommen wie das läuft. Sie wird ja wohl irgendwo ne richtig gerechnete beispielaufgabe aus der Schule stehen haben und an der würd ich mich mal oriertieren. So die einzelnen Schritte was sie anders macht.

    Wird wahrscheinlich wesentlich einfacher gestrickt sein als du es rechnest.
    Also mal keine Panik sondern sich irgendwie Infos holen...dann geht das auch.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #7
    das ist ja meist so,dass man in mathe erst die komplizierten wege lernt und hinterher die vereinfachung!das könnte ich auch niemals erklären,aber wenn ich es nicht kann,dann geb ich das zu!und vor allem reg ich mich dann nicht drüber auf dass ich das vereinbartegeld nicht krige,ich liefere ja schließlich auch nicht die vereinbarte leistung!
     
  • AncientMelody
    0
    19 November 2005
    #8
    ich glaube, ihr habt mich hier falsch verstanden..
    ich war dort gestern zum ersten mal, ich hatte keine ahnung davon, was das mädchen momentan in mathe macht. ich bin jetzt in der 13. stufe, das mädchen geht in die 8. klasse. ist es da so ungewöhnlich, dass man sich an die rechenwege nicht mehr so gut erinnert?
    ich werde mich in das thema nochmal einarbeiten und ich glaube auch nicht, dass es so schwierig ist, sodass ich der schülerin nicht helfen könnte.
    oder könnt ihr spontan noch die sachen, die man vor fünf jahren mal gemacht hat?
    das mit dem geld ist meiner ansicht nach eine andere sache. was vereinbart wurde, das sollte auch gezahlt werden.
    ich denke, dass ich dem mädchen in zukunft auch helfen kann und dass ich dann auch mein geld "wert" bin.

    achja, im übrigen wurde mir gar kein geld gegeben, was damit begründet wurde, dass der vater nicht zuhause war.
     
  • Erchamion
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #9
    [...]
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    19 November 2005
    #10
    Ich würde auf jeden Fall noch einmal hingehen, gut aufs Thema vorbereitet (ich finds verständlich, dass man sich nicht mehr soo gut an die 8. Klasse erinnert :zwinker:) und dann abwarten, ob ich mein Geld bekomme oder nicht. Wenn nicht: Der Mutter klar sagen, dass du erst wiederkommst, wenn du das Geld für die bisherigen Stunden bekommen hast.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #11
    naja wieviel geld will die dir denn unterschlagen?
     
  • AncientMelody
    0
    19 November 2005
    #12
    ja, ich wollte mich jetzt auch für die nächste stunde gut vorbereiten. die schülerin konnte mir leider nicht so gut sagen, was sie überhaupt in mathe machen. ihre letzte arbeit hatte sie auch nicht da.
    aber ich denke, dass ich das auf jeden fall schaffen werde, nur brauche ich etwas zeit dafür.
    ich bekomme 8 € die stunde.
    bei einer anderen nachhilfeschülerin bekomme ich 6 € die stunde. die schülerin geht auf ne berufsschule, aber da muss ich mich fast gar nicht drauf vorbereiten.
     
  • inaj
    inaj (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Verheiratet
    19 November 2005
    #13
    Hi!

    Ich mach auch Nachhilfe und ich versteh dich, denn das ist gar nicht so einfach wie viele denken (und ich studier das Fach sogar!)

    Wenn du wissen willst was die Klasse gerade macht, dann musst du dir ihren Hefter zeigen lassen und auf welcher Seite sie gerade im Buch sind. Die entsprechenden Buchseiten und wenns hilft auch den Hefter würd ich mir kopieren, dann kannst du für dich selbst den Stoff wiederholen und dich auf kommendes vorbereiten. Ihr sagst du natürlich, dass du das wissen musst um auf ihre speziellen Aufgaben und die Lösungswege des Lehrers einzugehen (was ja zum größten Teil auch stimmt).

    Ich hoffe das hilft dir weiter.
     
  • AncientMelody
    0
    19 November 2005
    #14
    das problem ist, dass das mädchen das arbeitsheft der lehrerin geben musste und sie gerade ein neues heft angefangen hat und das alte angeblich nicht mehr hat. das wird ganz schön schwierig. aber ich habe glücklicherweise das buch, das die schülerin hat, auch selber, da wir das buch in der achten klasse kaufen mussten. ich habe mich da schon etwas eingelesen und hoffe, dass ich dem mädchen am mittwoch einigermaßen weiterhelfen kann.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    19 November 2005
    #15
    du machst das schon. wenn du nicht wirklich möglichkeit hattest, dich auf den stoff vorzubereiten, den sie grad durchnimmt, und sie da irgendwie nicht wirklich fähig ist, dich zu informieren, dann ist doch nicht ungewöhnlich, dass du erstmal probleme hast, ihr zu helfen. darüber würd ich mir nicht viel sorgen machen. nachhilfe ist nicht unbedingt "soforthilfe". dass es nicht sofort in bessere noten oder auch nur ein besseres verständnis des stoffs mündet, ist doch nach einem mal nachilfe klar, was soll das also mit "klar, dass es weniger geld gibt"?

    das mit dem geld - nun ja, wie ist die schülerin denn drauf, will sie selbst besser werden im unterricht und WILL sie die nachhilfe - oder sperrt sie sich dagegen? ggf. hat sie dir einfach was "vorgelogen", dass der vater nicht da sei, weil sie keinen bock hatte und dich ärgern wollte? keine ahnung, das könnte halt sein. falls sie die nummer nochmal bringt, würd ich sofort die eltern anrufen (hast du die nachhilfe mit der schülerin vereinbart oder auch schon mit den eltern gesprochen?).

    Off-Topic:
    ich hatte mal einen nachhilfeschüler, der recht bockig war. sein klassenlehrer hatte mich gebeten, ihm nachhilfe zu geben, er wollte selbst gar nicht und sperrte sich entsprechend. ich war da in der 12., er in der 8.

    nach zwei stunden hab ich ihm dann mal die leviten gelesen und klargemacht, dass er sich besser mal mühe gibt, denn sein lehrer hat ihm netterweise die chance gegeben, bei mir - vorerst sogar unentgeltlich - hilfe zu bekommen, weil er dafür kein geld hat. dass ich, wenn er weiter zickig ist, mir meine zeit lieber anders gestalte und er sich anderswo hilfe suchen (und die bezahlen) kann. er war recht bald lammfromm, er kam dann mit meiner hilfe in der nächsten klassenarbeit auf ne vier plus (statt einer fünf), später sogar auf eine drei. und von der mutter (die wirklich so gut wie kein geld hatte) hab ich via lehrer auch noch ein nettes dankeschön bekommen, was ich echt nett fand.
     
  • AncientMelody
    0
    19 November 2005
    #16
    der vater hatte zunächst bei mir angerufen, aber es war nur ein kurzes gespräch und ich konnte den vater nicht sehr gut verstehen. (die familie scheint aus der türkei zu kommen, auf die mutter bin ich bei der nachhilfestunde getroffen und sie kann anscheinend nur einige wörter deutsch. die tochter kann allerdings perfekt deutsch und geht aufs gymnasium.)
    die mutter hat mich dann nach meiner preisvorstellung gefragt und ist dann auch wieder gegangen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste