Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • TK
    TK
    Gast
    0
    1 August 2002
    #1

    Meine Cousine

    Ich bin jetzt schon seit einiger Zeit in ein Mädchen verliebt. Das Problem dabei ist, dass es sich um meine Cousine handelt.
    Manchmal denke ich den ganzen Tag nur an sie. Ich möchte es ihr so gerne sagen, bin mir aber nicht sicher ob ich das wirklich riskieren soll. Das Problem ist nich nur, dass sie meine Cousine ist. Sie wohnt außerdem fast 250 km von mir entfernt. Deswegen sehen wir uns auch leider nicht besonders oft (3-4 mal im Jahr). Für mich ist das viel zu selten. Ich freue mich jedesmal wenn wir zusammen sind, bin dann aber umso trauriger wenn sie wieder abreist. Als sie letzte Woche bei mir war, wollte ich es ihr sagen, habe mich aber wieder nicht getraut. Jetzt sehe ich sie wahrscheinlich ewig lange nicht mehr und habe nur noch die Möglichkeit mit ihr zu telefonieren oder ihr zu schreiben. Wir verstehen uns wirklich gut. Ich weiß aber wirklich nicht wie sie reagieren würde, wenn ich ihr von meinen Gefühlen zu ihr erzählen würde. Darum habe ich bis jetzt noch gezögert. Soll ich es ihr nun sagen und sie einmal anrufen oder einen Brief schreiben oder bis zu ihrem nächsten Besuch warten? Oder sollte ich ihr lieber nichst sagen.
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    1 August 2002
    #2
    Ob du es ihr sagst oder nicht, musst du schon selbst entscheiden.
    Also ich würde sie ganz ganz schnell vergessen.
    Eine Beziehung unter Cousin und Cousine ist zwar erlaubt, aber ich glaube nicht, dass eure Familie davon so begeistert wäre...
     
  • Molotow
    Gast
    0
    1 August 2002
    #3
    erstmal, wenn ihr euch nur 4 mal im jahr seht..naja...man könnte sich zwar ETWAS öfter treffen, aber das wäre eben ned genug, und außerdem *blonde mieze zustimm*

    MfG MOlotow
     
  • Julie
    Gast
    0
    1 August 2002
    #4
    Ich war fast ein Jahr in meinem Großcousin verliebt, bis ich mich dann am Ende einer Feier (ich wusste, ich würde ihn erst in Monaten wiedersehn) stundenlang heulend aufm Klo eingeschlossen hab und gewusst hab:So geht das nicht weiter!Da hab ich ihn einfach gefragt, ob wir uns mal so treffen...ja, und seit 2 1/2 Monaten sind wir zusammen! :herz:
    Normalerweise sehen wir uns auch nur so 1-2 mal im Jahr und er wohnt auch nicht gerade um die Ecke. Aber ich habs dann einfach nicht mehr ausgehalten...und es nicht bereut!

    Das größere Problem ist allerdings die Verwandtschaft! Pausenlos muss ich mir meine Oma &Co. mit ihren "Aufklärungsversuchen" anhören.Damit hatten wir am anfang ziemlich zu kämpfen, auch dass wir uns kaum sehn (seit 8 Wochen nicht :frown:) Aber wir haben zusammengehalten...und es geschafft!
    Ich bereue es also auf gar keinen Fall, dass ich es getan habe!!

    Ob du es ihr nun sagen sollst oder nicht, das kann ich schlecht beurteilen. Aber wenn du denkst, sie erwidert deine Gefühle, machst du dich wohl nur selbst unglücklich, wenn du's ihr nicht sagt (wie ich)! Die Verwnadtschaft würde ich nicht so als grüßes Hindernis sehen, wenn ihr bereit seit, zu kämpfen und zusammenhaltet.

    Wünsche dir viel Glück bei deiner Entscheidung,
    Julie
     
  • BockeRl
    Gast
    0
    2 August 2002
    #5
    erm...

    ich glaube nicht, dass eine hochzeit zwischen cousine und cousin erlaubt ist. bei ner partnerschaft/beziehung kanns ja keiner kontrollieren.
    aber soweit ich weiss, is das erst ab verwandtschaft 3. oder 4. grades erlaubt. also eben großcousin und großcousine.

    aber auch wenn würd ich sagen, vergisses es!
    vor allem eure eltern würden was dagegen haben!
    ich meine... dein onkel, so überlegt, wäre dein schwiegervater.
    ausserdem ist die gefahr, ein behindertes kind zu bekommen schon sehr hoch.
    wegen den genen. es wird ja das erbgut vermischt, zwischen mann und frau.
    und da dein cousin zur hälfte die gleichen gene hat wie du kommen automatisch auch die kaputten gene zusammen und dann wirds happig...!

    ok, ihr redet ja net vom heiraten oder kinder kriegen, aber ich denke, in unserer gesellschaft und vor dem gesetz ist das immer noch als inzest definiert, und da kriegt man ganz böse eins auf die mütze!
     
  • daedalus
    daedalus (39)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    2 August 2002
    #6
    ist erlaubt, ich weiss zwar nicht ab welchem verwandschaftsgrad, aber ich weiss, dass es erlaubt ist.

    cousine ist übrigens vierter grad:
    1. grad -> eltern
    2. grad -> großeltern
    3. grad -> onkel/tante
    4. grad -> cousin/cousine
     
  • BockeRl
    Gast
    0
    2 August 2002
    #7
    erm...
    so wie cih das sehe is das doch so:

    eltern/geschister/kinder: 1. grad
    großeltern/onkel/tante: 2. grad (weil 1. grad zu eltern)
    cousin/cousine: 3.grad
     
  • daedalus
    daedalus (39)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    2 August 2002
    #8
    @bockerl

    ich hab grad mal n bisschen mit google gesucht, aber nichts sinnvolles gefunden, mir fallen aber irgendwie keine guten suchbegriffe ein.

    könnte sein dass du recht hast, ich bin eben davon ausgegangen, dass man immer über vater oder mutter gehen muss.

    aber ich bin mir trotzdem noch ziemlich sicher, dass es mit cousinen erlaubt ist
     
  • BockeRl
    Gast
    0
    2 August 2002
    #9
    hm
    ok
    könnte sein.
    aber das risiko wäre mir trotzdem zu hoch.
    man muss das 'glück' ja nciht unbedingt herausfordern
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    2 August 2002
    #10
    Ehe zwischen Cousin und Cousine ist definitiv erlaubt, war vor vielen Jahre nsogar Gang und Gebe (in der Kaiserzeit- wer war denn mit Kaiser Franzl verheiratet? Genau, seine Cousine! *g*).
    Und was das mit der Gefahr eines behinderten Kindes angeht: die ist in diesem Fall nicht wirklich höher, als bei Fremden. Sonst wären wohl alle Kinder in der Kaiserzeit ein wenig, naja, bekloppt gewesen... :grin:

    Das einzige worüber ich mir in dem Fall den Kopf zerbrechen würd, ist was die Familie dazu sagt, da es heutzutage eben nimmer so normal ist.
     
  • BockeRl
    Gast
    0
    2 August 2002
    #11
    hm.

    also wenn man das so sieht:
    die targaryens haben jahrhunderte lang immer ihre schwestern geehelicht und es sind auch normale kinder rausgekommen bei.

    aber wird keiner kennen.
    is nen fantasy buch :smile:
     
  • Luke
    Luke (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    2 August 2002
    #12
    Die Gefahr der Behinderung ist nur hoch wenn beide ein rezessiv defektes Gen haben und bei gleicher Abstammung ist dieses Risiko höher. Sprich wenn man jemanden im Stammbaum hat, der behindert war und Kinder hatte, dann kann das Gen rezessiv vererbt worden sein, also sind die Kinder nur Träger aber selber nicht behindert. Das kann sich dann durch den gnazen Stammbaum so ziehen. Umso näher man also verwandt ist, umso höher ist das Risiko einer Behinderung.
     
  • DocDebil
    DocDebil (43)
    im Ruhestand
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    2 August 2002
    #13
    Na, ich glaub schon dass bei den "Blaublütern" die Inzucht zu merken ist... da haben einige einen Knacks ab.

    Aber durch genetische Untersuchungen können genetische Defekte erkennt werden und somit Auskunft geben, ob ein erhöhtes Risiko besteht.
    http://www.greiner.de

    Was in Deutschland verboten ist: Geschwisterliebe - denn hier ist eine sehr hohe Chance auf eine Erhöhung der genetischen Erbschäden.

    Cousinen ist erlaubt, wird aber mit schiefen Augen angesehen. Wenn tatsächlich später Kinder gewünscht werden, können Schäden auftreten - hier ist die Chance schon höher als bei Partybekanntschaften.
     
  • Angelina
    Gast
    0
    2 August 2002
    #14
    :tongue:

    Markus mal *rechtgeb*! :smile:
    *g*
    Sorry mehr hätte ich dazu jetzt auch nicht sagen können.

    Also wenn ich mir vorstelle etwas mit meinem Cousin anzufangen, ich glaub meine Familie würde mich für verrückt halten. (Ich mein jetzt nur mal angenommen)!

    Also lange damit rumquälen würde ich mich nicht.
    Entweder würde ich es ihr sagen oder sie vergessen.
    Je nachdem. Du kennst ja deine Familie und könntest einschätzen wie sie drauf reagieren würde, aber ich denke kaum, dass es positiv is. Dann müssten sie echt tolerant sein...!!!

    Naja... viel Glück,
    egal wie du dich entscheidest.

    Angie
     
  • IceTea
    Gast
    0
    2 August 2002
    #15
    ich war auch einmal in meinen Cousin verliebt und jetzt bin ich froh, dass ich es niemandem gesagt habe, denn vielleicht hätte ich dann meinen Schatz nie kennengelernt
     
  • Polly
    Polly (32)
    Benutzer gesperrt
    470
    101
    0
    Single
    2 August 2002
    #16
    wenn du dir sicher bist dass du ihn wirklcih liebst und es sich nicht bloß um eine schwärmerei handelt dann sage es ihm
    denn warum solltet ihr euer glück sausen lassen nur weil die gesellschaft euch mit schiefen augen ankuckt?
    das wichtigste ist doch dass es euch beiden dabei gut geht
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste