?

Ich als Frau, habe mich schon mal selbstbefriedigt

  1. Ja

    30 Stimme(n)
    93,8%
  2. Nein

    2 Stimme(n)
    6,3%
  • tom19845
    tom19845 (36)
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Verheiratet
    17 Dezember 2019
    #1

    für sie Meine Frau hat sich noch nie selbstbefriedigt

    Hallo zusammen,

    kurz zu mir: Männlich, 36, verheiratet [​IMG]

    Ich lebe seit vielen Jahren in einer glücklichen Ehe; wir haben zwei kleine Kinder. Alles in allem bin ich - und ich glaube auch meine Frau - recht zufrieden. Weshalb schreibe ich dann hier: Im Schlafzimmer war meine Frau schon immer etwas zurückhaltender und hat meist mir den aktiven Part überlassen, womit ich auch sehr gut klar komme.
    Wir unterhalten uns auch außerhalb des Schlafzimmers nur sehr selten über das was wir im Bett so tun. Dabei sagte sie mir schon vor längerem, sie hätte sich noch nie selbst befriedigt geschweige denn mal alleine einen Vibrator (davon haben wir zwei oder drei) benutzt. Soweit habe ich damit auch wirklich kein Problem, wenngleich ich - als Mann - mir das nur schwer vorstellen kann.

    Ich muss sagen, die Vorstellung, dass meine Frau sich alleine zuhause (ich bin häufig beruflich über Nacht weg) auf´s Bett legt, sich ein "Spielzeug" nimmt und sich damit selbst befriedigt, macht mich schon sehr an. Ich habe auch keinerlei Problem, dass sie das komplett ohne mich macht. Ganz im Gegenteil, es würde mich sogar (so seltsam das klingt) sehr freuen. Vielleicht sorgt das ja ein wenig dafür, dass sie im Bett auch mal den aktiveren Part übernimmt. Ich habe schon ein, zwei mal angesprochen, dass mir das sehr gefallen würde und dass sie sich doch gerne, wenn ich nicht da bin damit selbst was gutes tut. Bislang ist sie da aber noch nicht wirklich drauf eingegangen, sie ist generell auch etwas schüchtern, was derartige Themen anbelangt.

    Jetzt meine Fragen hierzu:
    - Was meint ihr, ist das wirklich so ungewöhnlich, dass sich eine Frau noch nie selbst befriedigt hat?
    - Ich weiß, es ist ihr Körper und mit dem kann sie tun und lassen, was sie möchte. Aber es würde einerseits mir (und das dürfte vermutlich der größere Grund sein, weswegen ich hier schreibe) schon sehr gefallen, wenn sie "es" mal selbst ausprobieren würde, und andererseits hätte sie davon sicherlich auch etwas, wenn sie ihren inneren Schweinehund überwinden würde. Was meint ihr, wie kann ich sie hierzu bewegen?

    Um mich nicht falsch zu verstehen, ich möchte hier keinerlei Druck aufbauen und sie schon gar nicht zu irgend was drängen, aber das geht mir schon sehr lange im Kopf umher.

    Wäre toll, wenn hier die (oder der) eine oder andere ein paar Ratschläge oder Kommentare dazu hätte.

    Viele Grüße
    Tom
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. für sie Erstes Toy für die Frau
    2. Sexspielzeug
    3. Sexspielzeug
    4. für sie Doppeldildo
    5. für sie Hat wer Erfahrung mit einem Keuschheitsgürtel?
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.704
    598
    6.849
    Single
    17 Dezember 2019
    #2
    Warum glaubst Du ihr nicht einfach?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • wild_rose
    Sehr bekannt hier
    2.903
    188
    1.163
    in einer Beziehung
    17 Dezember 2019
    #3
    Tja, vielleicht hätte sie das.
    Allerdings auch nur, wenn es aus intrinsischen Neugier passiert.
    Wenn sie es dir zu liebe tut wird sie dabei wohl wenig spüren, wenn es ihr nicht sogar unangenehm ist.
    Es wird also wohl bei deiner Vorstellung bleiben müssen, wenn sie es nicht selbst ändern und dann mit dir darüber reden will.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 149155
    Meistens hier zu finden
    622
    148
    449
    Verheiratet
    17 Dezember 2019
    #4
    Ich selbst bin 10+ Jahre sexuell aktiv, aber sexuell befriedigen tu ich mich erst seit vielleicht 3 Jahren, und regelmäßig erst seit vielleicht einem Jahr oder 1,5 Jahren. Ich habe dabei nichts vermisst, mir hat der Sex mit dem Partner einfach ausgereicht. Daran finde ich nichts schlimmes.

    Sexuell abwechslungsreich ist es in unserem Schlafzimmer trotzdem. Ich trenne SB und gemeinsamen Sex relativ strikt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 131884
    Sehr bekannt hier
    1.019
    198
    676
    offene Beziehung
    17 Dezember 2019
    #5
    Hm ... eigentlich heisst der Vorgang Selbstbefriedigung. Wenn wir den Begriff jetzt in seine zwei Wortbestandteile zerlegen, dann kommen wir deinem Thema näher.
    -Selbst-
    Zu dem Aspekt schreibst Du oben aber etwas ganz anderes (unterstrichene Markierung), Du gibst ha selbst ganz offen und direkt zu, dass dein Hauptaugenmerk eben nicht sie ist, sondern Du. Der Gedanke kickt dich, quasi dein ganz privat persönlicher Porno.

    -Befriedigung- (fette Markierung)
    Befriedigen kann man nur ein Bedürfnis oder eine Erwartung. Von einem Bedürfnis ihrerseits hab ich noch nichts gelesen, von deiner Erwartung dagegen schon (wenn auch anders verpackt). Wie kommst Du darauf, sie müsste einen inneren Schweinehund überwinden müsste? Hat sie jemals gesagt, sie hätte ein Verlangen danach, würde sich aber nicht trauen?

    Um‘s ganz direkt auszusprechen, Du interpretierst dir da was zusammen. Es geht nicht um ihr Vergnügen, es geht um deines. Es geht nicht darum, dass sie Hemmungen überwinden müsste, Du willst ihren Widerstand überwinden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 8
    • Hilfreich Hilfreich x 5
  • User 174959
    Sorgt für Gesprächsstoff
    455
    43
    134
    Verheiratet
    17 Dezember 2019
    #6
    Hat sie das Spielzeug angeschafft oder du? Und gibt sie dir Anweisungen das sie es verwenden möchte oder bist du der aktive Auslöser dafür?

    Wenn sie jeeeeeemals SB hätte machen wollen, dann wäre sie mit Sicherheit schon von selbst und ohne dein zu tun auf die Idee gekommen!

    Und noch am Rande sei erwähnt, ich hab bei meiner Anfangsphase keine Spielzeuge benutzen wollen, da hab ich mich schmutzig,schlecht,beschämt gefühlt...

    Frauen wurde/wird nämlich unteranderem ein anderer Umgang mit (eigener) Sexualität anerzogen als den Männern!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lieb Lieb x 2
  • Armorika
    Armorika (39)
    Meistens hier zu finden
    1.285
    138
    844
    Verheiratet
    17 Dezember 2019
    #7
    Ungewöhnlich im Sinne von "ist nicht das, was die Mehrheit tut" sicher.
    Aber was spielt das für eine Rolle?
    Selbst wenn sie schwindeln würde und es doch täte, hätte sie damit doch ganz klar eine Grenze für Dich gesetzt.

    Gar nicht. Sie weiß, dass Du es nicht nur ok fändest, sondern es Dir gefallen würde und tut es trotzdem nicht. Dafür wird sie ihre Gründe haben. Fertig.
    Wenn Du keinen Druck machen und nicht drängen willst, dann belasse es dabei.
    Ich glaube auch nicht, dass sie da Dich braucht, um irgendwas zu überwinden, sie ist schon groß und kann sicher selbst entscheiden, wozu sie Lust hat.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Sun-Fun
    Sun-Fun (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    644
    88
    251
    nicht angegeben
    17 Dezember 2019
    #8
    Es gibt Frauen, die sich nicht selbstbefriedigen.... Warum, dass kann nur sie sagen. Aber lass sie Ihre Sexualität so leben, wie sie möchte.

    Ich persönlich hab in Beziehungen auch weniger SB, einfach weil ich schon zufrieden bin.....

    Du kannst ja trotzdem deine Fantasie im Kopf haben. Das ist doch das tolle an Fantasien.... Sie müssen nicht mit der Realität korrespondieren
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 161456
    Meistens hier zu finden
    1.870
    138
    565
    in einer Beziehung
    17 Dezember 2019
    #9
    was ist das denn sonst ausser Druck aufbauen?

    mickflow hat es imA. sehr gut zusammengefasst.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.399
    898
    9.550
    nicht angegeben
    17 Dezember 2019
    #10
    Was genau möchtest du denn jetzt hier hören?

    Ob es wirklich Frauen gibt, die sich nicht selbstbefriedigen?
    Ja die gibt es.

    Ob deine Frau sich wirklich noch nie selbstbefriedigt hat?
    Das kann hier keiner wissen.

    Welche Rolle spielt das?

    Du schreibst selbst, sie ist beim Thema Sex zurückhaltend, nicht unbedingt offen, eher passiv. Also das klingt für mich nicht nach einer Person, die ihre eigenen intimen Erfahrung (wenn es die denn überhaupt gibt) jemandem einfach so auf die Nase bindet.
    Das klingt schon eher nach einer Person, die sexuell eher nicht besonders aufgeschlossen und interessiert ist und vielleicht bzw. sehr wahrscheinlich auch abgesehen vom partnerschaftlichen Sex da kein großes Interesse an irgendwas hat.

    In deiner Fantasie kannst du die ja vorstellen, was du willst. Das ist DEINE Sexualität, die hat mit deiner Frau im Grunde gar nichts zu tun. Fantasie ist nicht die Realität.

    Und selbst wenn deine Frau sich irgendwann mal selbst befriedigen sollte, muss sie dir das nicht erzählen und du wirst es deswegen auch noch lange nicht sehen. Also es bleibt Fantasie :zwinker:

    Deswegen verstehe ich nicht, was es dir überhaupt bringt zu wissen, ob sie es macht bzw. gemacht hat oder nicht.
    Wenn sie sagt sie macht keine SB und es interessiert sie nicht, dann ist das eben so. Da kannst du ihr natürlich sagen "probiers doch mal aus, vielleicht gefällts dir ja", aber ob sie es dann auch macht, ist ihre Sache.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 91827
    Beiträge füllen Bücher
    2.532
    248
    1.527
    vergeben und glücklich
    17 Dezember 2019
    #11
    Ich vergesse manchmal über Wochen (und Monate) dass man das kann und außer Stressbewältigung hat es mir noch nie irgendwas gebracht - ich kenne dadurch weder meinen Körper besser noch "hilft" es mir beim Sex.
    Wenn deine Frau da genau so wenig der noch weniger Nutzen draus ziehen würde oder sie eben einfach gar nichts daran findet, dann ist das halt so.
    Oder würdest du wirklich wollen, dass sie sich dir zu Liebe bisschen im Schritt rumschrubbt, ohne dass sie da irgend einen Mehrwert draus zieht?

    Ich finde ja beide Varianten irgendwo gefährlich - sei es das Verbieten der SB oder das Fordern. Beides greift in einen absolut privaten Raum ein, der nur einen selbst was angeht und in dem niemand, nicht mal der Partner, etwas zu suchen hat, so lange es nicht krankhaft ist.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 17 Dezember 2019 ---
    Off-Topic:
    und NICHT zu rauchen ist ja auch nicht gefährlich, genau so wenig wie KEIN Interesse an SB oder Sex zu haben (vorausgesetzt es liegt nicht irgend ein Trauma vor, das mit Therapie behandelbar ist)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • aglaia
    aglaia (38)
    Öfters im Forum
    571
    63
    318
    in einer Beziehung
    18 Dezember 2019
    #12
    Nein. Frauen masturbieren seltener als Männer und ein viel höherer Prozentsatz an Frauen als an Männern befriedigt sich nie selbst.

    Angesprochen hast du das Thema ja schon mal also nun nurmehr positives Feedback wenn sie von sich aus daran Interesse zeigt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • tom19845
    tom19845 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Verheiratet
    19 Dezember 2019
    #13
    Hy zusammen und danke für eure Ratschläge. Ums kurz zu machen: Ich glaube ihr das auf´s Wort, habe nie behauptet, sie lüge. Ich finde es nur ungewöhnlich und fände es sehr schön, wenn sie es doch tun würde. Das ist natürlich MEIN Wunsch und nicht ihrer.
     
  • xmichael28x
    Ist noch neu hier
    15
    1
    0
    nicht angegeben
    20 Dezember 2019
    #14
    Hi, die Situation verhält sich 1:1 so mit meiner Partnerin! Aber wie die Vorredner schon gesagt haben, es gibt Frauen die sind eben rundum zufrieden.

    glaubst du dass vllt auch die Möglichkeit besteht, dass sie es selber macht aber die Scham so groß ist, dass es ihr peinlich wäre dir gegenüber zuzugeben? Da du ja meintest, dass sie eher zurückhaltend ist.
     
  • tom19845
    tom19845 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Verheiratet
    20 Dezember 2019
    #15
    Hy Michael,

    wenigstens gibt es noch andere Männer, die mich da ein wenig verstehen :smile: Ich glaube es ihr eigentlich schon, dass sie das noch nie ausprobiert hat. Ich glaube allerdings auch, dass sie es - selbst wenn sie sich selbstbefriedigen würde - mir nicht sagen würde, da sie wirklich sehr zurückhaltend ist. Sie ist einfach nicht der Typ, der komplett offen über Sex reden würde. War sie noch nie. Natürlich ist Sex nicht alles und die Ehe ist sonst auch sehr gut und erfüllend aber es wäre schön, wenn sie sich da auch ein wenig mehr öffnen würde. Ich denke, ich werde einfach das offene Wort suchen, und mit ihr darüber reden. Nicht darüber, dass sie sich nicht selbst befriedigt (das ist natürlich ihre Sache), sondern generell darüber, dass ich mir ein wenig mehr Aktivismus ihrerseits wünsche. Vielleicht ist es einfach das was uns fehlt, das offene Gespräch...
     
  • xmichael28x
    Ist noch neu hier
    15
    1
    0
    nicht angegeben
    20 Dezember 2019
    #16
    Freut mich wenn ich dir helfen konnte, wobei die Ansage „ich wünsche mir mehr Aktivismus von dir“ sicherlich nicht funktionieren wird. Zumindest hat es bei mir nicht geklappt und ich hab auch noch nie von jemand anderem gehört, der sagt: Schatz, ab morgen Strapse und geilen sex und dann läuft die Sache
    Ich denke man muss selbst aktiv werden
     
  • 9 März 2020
    #17
    Also es ist völlig normal wenn man als Frau masturbiert und es ist ebenso völlig normal es nicht zu tun. Ich habe es relativ spät das erste Mal gemacht und mache es wirklich kaum und hätte auch kein Problem damit, es komplett sein zu lassen. Und das, obwohl ich nur auf die Art kommen kann, was ein mega schönes Gefühl ist aber ich brauche das ganz einfach nicht. Würde mein Partner wollen, dass ich es mir selbst mache, fände ich das bedrängend. Ich entscheide selbst wie oft und ob überhaupt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Grimmchen
    Grimmchen (35)
    Ist noch neu hier
    12
    3
    1
    Single
    10 März 2020
    #18
    Also bei mir ist das relativ. Wenn ich mal 2-3 Tage aussetze, merke ich schon das ich was misse bzw. Brauche. Ich werde dann auch unruhig oder unkonzentriert. Ich kann auf Sex länger verzichten aber nicht auf sexuelle Befriedigung (Selbstbefriedigung)
    Ich kann da manche Frauen nicht verstehen wie sie so lange ohne Mühe darauf verzichten können, aber es ist auch jeder Unterschiedlich.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Menas295
    Menas295 (47)
    Ist noch neu hier
    47
    8
    22
    in einer Beziehung
    10 März 2020
    #19
    Hmm, tom19845, damit bist Du nicht nur in diesem Forum wirklich nicht alleine. Viele Threads mit jeweils viel Beteiligung zeigen das. Deine Anfrage an die Community bereichert diese, wie ich finde, noch einmal um einen wichtigen Aspekt: In Deinen Fragen scheint auf, dass es bei diesem Thema durchaus auch zu grundlegenden Missverständnissen kommen kann. Und die können (ungewollt) durchaus Druck aufbauen, auch wenn Du das Gegenteil beteuerst.

    Meine Lebensgefährtin und ich hatten auch mal eines: Ausgehend von mir dachte ich zu Beginn, dass sie sich freut, wenn ich sie dabei berühre. Zum Beispiel indem ich sie streichle oder umarme. Erst als sie es an- bzw. ausgesprochen hatte, kapierte ich, dass sie dabei ganz und ungestört bei sich sein möchte. Dabei sein und miterleben ist in Ordnung, aber eben nicht mehr.

    Ich akzeptiere seitdem ihren Wunsch ohne ihn zu hinterfragen oder daran etwas verändern zu wollen. Und genau das war etwas für mich sehr hilfreiches. Es bringt mich gleich zu einer ganzen Reihe von Fragen, die mich mit meiner eigenen Sexualität konfrontieren: Was macht mich daran eigentlich an? Woher kommt dieser Wunsch, mich daran zu beteiligen (behutsame Formulierung), bzw. in das Geschehen wortwörtlich "einzugreifen" (kritische Formulierung)? Warum gefällt es mir, wenn sich meine Lebensgefährtin daran beteiligt und damit den Solosex in einen partnerschaftlichen Sex verwandelt?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • Morgenstern
    Sehr bekannt hier
    987
    178
    746
    vergeben und glücklich
    11 März 2020
    #20
    Falsch gemacht, Zitat zitiert, ich hoffe, Du bekommst es trotzdem.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten