Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    103
    10
    Single
    26 Februar 2018
    #1

    Meine Freundin verliert sich

    Hallo,
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 April 2018
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.490
    398
    4.177
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2018
    #2
    Ich finde, du hast alles total richtig gemacht.
    Jetzt braucht sie Zeit,sich zu sortieren. Du solltest dir aber vielleicht auch gedanklich eine Deadline setzen, an der du dann eine eigene Entscheidung triffst, sollte sie das bis dahin nicht getan haben und sich tatsächlich etwas ändern.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    26 Februar 2018
    #3
    Sehe ich nicht so. Sexuelle Anziehung - ok, ist noch verständlich. Aber eine Gefühlstechnische (Liebestechnische) Anziehung - nein. Meiner Meinung nach fehlt dann das gewisse etwas in einer Beziehung, wenn man sich ganz leicht in jemand anderen verlieben könnte. Wenn alles passt, man gemeinsam glücklich ist und einem nichts am anderen Partner fehlt, warum soll man sich zu anderen hingezogen fühlen? Klar kommt es vor, wenn es jedoch ein leichtes ist das so etwas passiert, dann passt irgendetwas nicht. Aber gut, jeder hat zu diesem Thema eine andere Sichtweise. Deine Freundin hat anscheinend die selbe wie ich. Wenn sie sagt das sie das Gefühl hat das irgendetwas in eurer Beziehung nicht stimmt, dann nimm das nicht auf die leichte Schulter. Vielleicht passt für sie irgendetwas nicht.

    Mein Tipp: Redet nochmal miteinander und frage sie was ihrer Meinung nach nicht stimmen könnte, ob bzw. was ihr in der Beziehung fehlen könnte. Es muss nicht gleich das Ende der Beziehung bedeuten, vielleicht braucht ihr einfach nur neuen Schwung, das wäre nach 6 Jahren Beziehung nichts unnormales.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    10
    Single
    26 Februar 2018
    #4
    Sie sagt selbst, Es ist keine liebe. Einfach eine Anziehung, welche meiner Meinung nach draus entsteht, dass ich weit weg bin, Sie frustriert ist wegen arbeitslos, er in der Nähe wohnt, neu ist, Und ihr stark helfen kann. Wir haben schon so oft geredet jetzt, Sie kann mir nicht sagen was nicht stimmt, Sie denkt da das mit ihm so ist wie es ist, muss etwas in unserer Beziehung nicht stimmen.
    Es ist momentan einfach auch eine schwierige Zeit für sie, Ich karrieretechnisch am durchstarten, leider erstmal weiter weg (aber nix endgültiges, ich würde überall hinziehen sobald sie einen Job hat) das weiss sie auch und macht sie fertig), Sie seit Abschluss des Studiums arbeitslos..
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    26 Februar 2018
    #5
    Ok, wenn es keine Liebe ist, welche Anziehung denn dann? Freundschaftliche? Dann sollte es doch kein Problem sein wenn sie Kontakt mit ihm hat. Solange keine Gefühle (beiderseitig) im Spiel sind.
     
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    10
    Single
    26 Februar 2018
    #6
    Wie beschreibt man das. Eine aufregende Zuneigung? Reiz des neuen?

    Wär's rein freundschaftlich würd sie sich nicht so komisch Verhalten. Sie sagt selbst sie hat ein schlechtes Gewissen wenn sie mit ihm schreibt...
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    26 Februar 2018
    #7
    Dann finde ich diese drei Optionen die du ihr gegeben hast ganz gut. Wobei ich denke das die dritte Option nicht so leicht durchzuführen sein wird (wie du ja selbst glaubst). Gefühle bzw Anziehung zu jemand anderen, also das lässt sich nicht durch Knopfdruck ausschalten. Selbst wenn der Kopf sagt das es so am besten ist, sagt das Herz oft ganz etwas anderes. Also bleiben in Wirklichkeit nur die ersten beiden Optionen die wahrscheinlich wirklich Sinn machen.

    Hast du mit ihr denn schon über diese Optionen gesprochen?
     
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    10
    Single
    26 Februar 2018
    #8
    Die 3 Optionen die ich hier nenne, habe ich ihr genau so gesagt. Auch das ich nicht glaube, dass das funktionieren wird, wenn sie weiterhin mit ihm Kontakt hat.
    Sie sagt sie will sich nicht zwischen zwei Personen entscheiden und will auch gar nicht das das alles so problematisch ist. Aber es ist nunmal wie es ist. Ich weiss auch nicht so recht wie viel Druck ich ihr da machen kann/will..
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    26 Februar 2018
    #9
    Es soll auch für dich passen, nicht nur für sie. Wenn dir das ganze Kopfzerbrechen bereitet und du deshalb unglücklich bist, dann sag ihr das.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    10
    Single
    26 Februar 2018
    #10
    Das habe ich ihr am we gesagt nachdem sie meinte sie hat immer ein schlechtes Gewissen.
    Sie weiss das ich mir gewünscht hätte das sie den Kontakt abbricht, wie ich damals, Ich sie dazu aber nicht zwingen wird. Letztendlich wird es ihrerseits eine Entscheidung sein müssen, was ihr wichtiger ist, da ich das so nicht mehr kann und das weiß sie auch
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    26 Februar 2018
    #11
    Ich finde es gut das du auf deinem Standpunkt bleibst. In einer Beziehung ist es schließlich wichtig das beide glücklich sind und nicht nur einer.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.490
    398
    4.177
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2018
    #12
    Also bleibt es dabei, dass du nur ihre Entscheidung abwarten kannst.
     
  • User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.986
    348
    4.103
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2018
    #13
    Man könnte so viel dazu schreiben oder auch gar nichts ... denn was aus Eurer Beziehung nun wird, ist schwer vorhersehbar ... ihr seid noch so jung, es ist doch ganz normal, dass man da nicht beim ersten festen Freund bzw. der ersten festen Freundin hängen bleibt ... um es mal "praktisch" auszudrücken. Die meisten Paare, die schon so früh zusammen kamen, entwickeln sich eben auseinander mit der Zeit und trennen sich dann - was auch für beide gut so ist.
    Ich bin nun schon etwas älter als ihr, bald 55 Jahre, habe einiges an Beziehungserfahrung und gesammelt und natürlich aus meinem Umfeld mitbekommen ... Ich kann Dir nur sagen, was ich machen würde, käme eine Frau, die meinem Mann den Kopf verdreht - den ich seit fast 10 Jahren aus tiefstem Herzen liebe. Ich würde ihn frei lassen ... soll er mit der Puppe vögeln, mit ihr wegfahren, mit ihr was weiß ich machen ... Wenn es ihm gut dabei geht und er dort glücklicher ist, dann ist das eben so. Aber ... vielleicht kommt er auch zurück, nachdem die süße Kirsche abgepflückt und verschmaust ist ... weil wir eben ein super harmonisches und gutes Leben haben ... etwas, seltenes, dass man nicht einfach so aufgibt.

    Man kann niemanden nur für sich beanspruchen ... Freiwillig und gerne sollte man zusammen sein - ohne Druck.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • beacher
    Verbringt hier viel Zeit
    986
    113
    65
    Single
    26 Februar 2018
    #14
    Ich befürchte, dass du aber doch die Entscheidung für sie treffen musst, da du ja darunter "leidest". Sie hat dir bereits gesagt, dass sie sich nicht zwischen euch zwei entscheiden möchte und das klingt schon sehr danach, dass der andere ihr ebenfalls sehr viel bedeutet. Zudem ist sie in der komfortablen Situation, von 2 Männern begehrt zu werden und profitiert auch von beiden. Die Weihnachtsgeschichte zeigt ebenfalls, dass sie bereit ist, sehr unangenehmes vor dir zu verheimlichen. Ich würde vermuten, dass sie längst gehandelt hätte, wenn sie sich mit dieser Situation unwohl fühlen würde bzw. hätte sie es gar nicht erst soweit kommen lassen, um dich damit nicht zu belasten/verletzen.
    Ich befüchte, du musst dir überlegen, ob du damit leben kannst. Wird ja sicher nicht ewig dauern, da der Typ irgendwann das Interesse verlieren wird, wenn von ihr nicht "mehr" kommt oder?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    10
    Single
    26 Februar 2018
    #15
    und genau das sind wir. wir haben uns natürlich im Laufe der Zeit verändert, 6 Jahre sind eine lange Zeit, aber wir sind immernoch ein Dreamteam ohne irgendwelche festen Probleme wo ich sagen würde, okay das ist ein Trennungsgrund. Im letzten Jahr konnten wir endlich mal zusammen wohnen, man weiß ja nicht wie das ist vorher, und es war für uns beide die beste Zeit der Beziehung. Jetzt sagt sie, sie hat Angst davor zusammenzuziehen...Für sie ist mit dem Schritt alles so endgültig. Meine Eltern, witzigerweise passendes Beispiel, sind auch jeweils 1. Freund/in und seit 30 Jahren verheiratet.
    Sie ist nicht der Typ für polygame Beziehungen hat einfach nur, dadurch dass da jetzt einer ist, der ihr wahrscheinlich gut zubuttert (bleib doch hier, bla bla bla) komische Gedanken und denkt unsere Beziehung läuft scheiße; dem ist aber nicht so und das sagt sie auch selbst.
    Ich weiß ich dreh mich im Kreis, aber sowas alles zu schreiben ist auch echt nicht easy :grin:

    Ich ahne auch, dass ich die Reissleine ziehen muss, um ihren Kopf mal ein bischen durchzuschütteln (kann gut gehen, muss aber nicht..). Sie will sich nicht entscheiden zwischen zwei Personen, weil sie ihrer Ansicht nach nichts für ihn empfindet, sondern sich nur hingezogen zu ihm fühlt und die ganzen Probleme woanders her stammen, sie weiß aber keinen Grund dazu, womit sie meiner Meinung nach einfach nicht einsehen will, dass er das Problem ist (Komischer Zeitpunkt für zweifel, wenn ich wegziehe und sie viel mit ihm schreibt, er ihr reinbuttert blabla, und sie plötzlich zweifel kriegt). Und diesen Punkt versteht sie einfach nicht, ich weiß auch nicht wie ich ihr das beibringen soll...

    Sie ist leider auch keine Personen die gerne Entscheidungen trifft, deswegen war mir von vornerein klar, dass sie den Kontakt nicht einfach abbrechen wird, weil er für sie ein guter Freund ist. Das mit dem Geschenk hat sie nicht so kritisch gesehen, weshalb sie es nicht erwähnt hat. Dazu hatte ich ihr aber schon genug Takte erzählt, weshalb das Thema abgehakt ist.

    Ich denke auch dass, sobald sie den Kontakt wirklich abbricht, sowohl er, als auch sie, das Interesse verlieren und alles wieder normal wird; Genau so war es bei mir damals ja auch, es war 1zu1 die selbe Situation, nur das ich eine hatte von der ich mehr wollte. Ich habe die Reißleine gezogen, weil eigentlich schon Schluss war zwischen uns konnte es aber retten...

    Solange sie aber nicht sieht, dass die Probleme sich erst lösen, wenn er weg ist, wird das mit unserer Beziehung glaube ich nichts mehr.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.031
    598
    7.210
    Verheiratet
    26 Februar 2018
    #16
    Nunja...Gefühle zu einer anderen Person sind durchaus möglich..auch wenn die nicht unbedingt mit dem Gefühle von der Liebe in einer langjährigen Partnerschaft mithalten können.

    Um so ein Modell leben zu können, müsste man allerdings eine Sache ganz dringend machen: Aus der (Vertrauens-)Basis heraus zusammen Entscheidungen treffen. Wenn man durch diese Gefühle die eigene Beziehung anzweifelt (und das tut sie leider), dann bröckelt es an der Basis. Da ist es völlig egal was er versucht ihr einzutrichtern..sie ist diejenige die sich dazu entscheidet zuzuhören.
    Es ist also ihre Entscheidung, einen der 3 Wege zu gehen. Es ist nur wichtig, dass sie versteht, dass es nicht den Weg Nr. 4 geht, bei dem alles so gleibt, wie es ist.

    Fakt ist: Wenn sie selbst sagt, dass es etwas wie "Polyamor" für sie nicht gibt, dann kann es auch nicht sein, dass sie für euch beide diese Art von Gefühlen hegt..oder?

    Ich würde ihr Zeit geben..aber nicht ewig viel. Die Karten liegen auf dem Tisch und sie ist am Zug...der Zug darf aber nicht ewig lange dauern, sonst bist du gezwungen deinen zu machen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    10
    Single
    26 Februar 2018
    #17
    Sie sagt ja selbst es ist keine Liebe, aber sie ist nicht der Mensch der mal eben einen Kontakt abbricht und sie mag ihn halt schon und, da er ihr ja auch sehr bei der bewerbung helfen kann, will sie ungern den kontakt abbrechen.

    Ich denke darauf wird es jetzt hinauslaufen. Werd ihr nochmal klar machen, das es so nicht weitergeht und ich bald eine Entscheidung will, weil es unsere Beziehung sowieso zerstört wenn sie es nicht einsieht.
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    27 Februar 2018
    #18
    Kann ihr denn niemand anderes bei den Bewerbungen helfen? (Eltern, Geschwister, Verwandte, Du...?)
    Also wenn das der Grund ist das sie noch mit ihm Kontakt hat, dann muss es doch einen Weg geben.
    Aber wie auch schon gesagt wurde: Die endgültige Entscheidung liegt bei ihr. Setze ihr am besten eine angemessene Frist und sage ihr nochmal klar und deutlich das du das ganze so nicht möchtest und es dich sehr belastet.
     
  • kruecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    10
    Single
    27 Februar 2018
    #19
    Meiner Ansicht nach kann sie das auch alles allein oder mit meiner Hilfe, hat sie vorher auch. Es ist einfach "komfortabel". Es ist halt in der Design Branche und er kommt von da. Letztendlich kommt bei der Bewerbung da aber alles über die Referenzen die du selbstständig aufbaust, da kann dir keiner helfen.

    Das werde ich nochmal tun und dann heisst es abwarten. Ich weiss auch nicht ob es sinnvoll ist ihre Mutter einzuweihen, sie redet halt nicht mit ihr über das Thema, obwohl es das beste wäre.
     
  • Rosoideae Fragaria
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    118
    550
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2018
    #20
    Es gibt Bereiche in denen man ohne Kontakte nicht weiter kommt. Warum sollte sie ihren einzigen Kontakt absägen? Sie hat dich nicht mit ihm betrogen und hat es wohl auch nicht vor.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste