Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • zartbitter
    zartbitter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 August 2005
    #1

    Messer, Waffengesetz.

    Bonjour!

    Also ich hatte bis gestern so nen hübsches kleines Messerchen, was ich ständig brauchte (NEIN, nicht zum Menschen verletzen^^) . Bis gestern dann zerbrach^^

    So jetzt hatt ich mir überlegt vllt. in etwas hochwertigeres zu investieren.
    Der Haken an der Sache ist, dass ich nciht weiß WAS ich überhaupt besitzen/führen darf, als 16jähriger.

    Vllt. kennt sich hier ja jmd. nen bissle mit der Materie aus, wär sehr dankbar für hilfreiche tips!

    Cu!
     
  • dream4_2
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    93
    3
    vergeben und glücklich
    5 August 2005
    #2
    Waffenrecht

    Hallo,

    wenn du dich mit der Materie wirklich beschäftigen willst dann kann dir das helfen:

    Jeder hat die Möglichkeit sich über das Thema hier
    Link wurde entfernt zu informieren - unter Gesetze von A-Z findet man unter W (wer hätte das gedacht) zum Downloaden das
    WaffG (Waffengesetz)
    WaffV 3 (Dritte Verordnung zum Waffengesetz)
    WaffV 4 (Vierte Verordnung zum Waffengesetz)
    WaffV 5 (Fünfte Verordnung zum Waffengesetz)
    jeweils als PDF ...

    oder, so wie es hier in Bayern funktioniert, man schreibt an das Bay. Staatsministerium des Inneren www.innenministerium.bayern.de, Odeonsplatz 3, 80539 München und fordert z.B. die Broschüre "Das neue Waffenrecht" an.


    cu dream
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • zartbitter
    zartbitter (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2005
    #3
    Och nöööö, ich wollt mich jetzt eigentlich wegen sonem kleinen Messerchen stundenlang durch bürokratisches Kauderwelsch wühlen... :geknickt:

    Hat hier nicht vllt. jmd genug Erfahrung damit, dass er mir das in einigen Sätzen begreiflich machen kann?

    DANKE!
     
  • ATS21
    ATS21 (35)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    6 August 2005
    #4
    Klappmesser, einseitig geschliffen unter 8,5cm Klingenlänge, = Werkzeug = Freiverkäuflich = 2Führen" gestattet. Auch mit 16........ also ein Schweizer Messer oder ähnliches ist bestens. Kannst natürlich auch ein 30cm Fleichermesser führen, unterliegt auch nicht dem WaffG und Polizeibeamte hätten probleme dies zu konfiszieren, da es nicht dem WaffG unterliegt und es kein Gesetz gibt dass das Führen von feststehenden Küchenmessern verbietet :tongue:

    Und für irgendwelche Abmahnwütige Anwälte, das ist keine rechtsverbindliche Auskunft, nur meine Meinung.
     
  • ATS21
    ATS21 (35)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    6 August 2005
    #5
    Naja nicht ganz richtig, auf öffentlichen Veranstaltungen ist das FÜHREN von Waffen ohne ASG verboten, nicht aber von Werkzeugen oder Küchenmessern. Hatte mal eine lange Diskussion mit einem der in dieser Materie beruflich sehr viel zutun hat.

    Genug Gesetze? Sicher aber dazu brauchst Du einen Anfangsverdacht und so einfach ist das nicht.
     
  • User 40590
    User 40590 (39)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    198
    655
    in einer Beziehung
    6 August 2005
    #6
    Auch nicht ganz richtig, auf öffentlichen Veranstaltungen kann der Veranstalter auch das Führen von Werkzeugen u.ä. untersagen.
    Und das ist nun doch fast generell so.
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    6 August 2005
    #7
    Was war dass denn für ein Messer, gibt's evtl. ein Foto von (auch im zerbrochenem Zustand noch hilfreich). Ich habe einen Tanto (jap. Dolch) und ein Katana. Da der Tanto eine Klingenlänge von knapp 30 cm hat, und das Katana gute 75 ist für beide eine Führungserlaubnis von nöten, welche ich habe.

    Soweit ich weis ist nach einer Messerstecherei in einer Disko mal ein Gesetz erlassen worde, das für Messer mit Klingenlängen über 23 cm gilt. Da ist also eine Führungserlaubnis von nöten.

    Und solche Dinge wie Butterflys sind mitlerweile auch verboten.
     
  • ATS21
    ATS21 (35)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    6 August 2005
    #8
    Das ist richtig, steht aber nicht im Gesetz.
     
  • User 40590
    User 40590 (39)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    198
    655
    in einer Beziehung
    7 August 2005
    #9


    Nee, Hieb und Stoßwaffen sind erlaubnisfrei. Aber man muss halt 18 sein.

    Springmesser unter Umständen verboten/Butterfly = verboten.
     
  • zartbitter
    zartbitter (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 August 2005
    #10
    Ähh was genau läuft denn unter Hieb und Stoßwaffen?

    Also ich fasse mal zusammen.
    ich darf:

    Fleischermesser^^
    Springmesser mit Klinge < 8,5cm
    festehende klinge (auch 2seitig geschliffen?)

    Einsprüche?
     
  • zartbitter
    zartbitter (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 August 2005
    #11
    ??? :ratlos:

    War das nicht gerade noch so das seitliche aufspringe Messer mit ner Schneide unter 8,5cm (einseitig geschliffen) erlaubt sind?
     
  • ATS21
    ATS21 (35)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    7 August 2005
    #12
    §37 :grrr: Sag mal wann hast Du das letzte mal ins WaffG geschaut.......... das selbige ist nämlich seit 31.3.2003 außer Kraft und wurde durch das Neue mit Einführungsdatum mit 1.4.2003 ersetzt.

    Verbotene Gegenstände finden sich nun unter §40 WaffG und das schon seit 2 Jahren.
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    7 August 2005
    #13
    hatten wir etwas ähnliches nicht kürzlich? da ging es um die Butterflymesser.....( Besitz von Butterfly-Messer - Konsequenzen? )


    Aber nun mal Tacheless

    Generell verboten sind "Tarngegenstände" (z.B: Ring,Kugelschreiber oder Gürtelschnallenmesser), Wurfsterne, Butterfly-, Faust- und Fallmesser in allen Bauformen! Außerdem Springmesser mit anderen als unten angegebenen Eigenschaften.

    Auszug aus dem Gesetz:

    Springmesser, bei denen die Klinge seitlich aus dem Griff hervorspringt und deren Klinge,
    - höchstens 8,5 cm lang ist,
    - in der Mitte mindestens eine Breite von 20 vom Hundert ihrer Länge aufweist,
    - nicht zweiseitig geschliffen ist und
    - einen durchgehenden Rücken hat, der sich zur Schneide hin verjüngt,
    sind von diesem Verbot ausgenommen.
    Auch bei den ausgenommen Springmessern gilt das Mindestalter von
    18 Jahren gem. § 2 Abs. 1 WaffG.
     
  • ATS21
    ATS21 (35)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    7 August 2005
    #14
    Auch nicht ganz richtig:

    hier verweise ich z.B. bei Kugelschreibermessern auf untenstehenden BKA Bescheid. andere Tarngegenstände erhielten ähnliche BKA Bescheide. Faustmesser gemäß §40.3WaffG auch Frei für Jagdscheininhaber oder Pelzverarbeitende Angestellte..... usw. usw.

    Also da ohne lovecoins keine Dateianhänge möglich sind,..... Wer interesse an besagten BKA Feststellungsbescheid(en) hat kann sich mit E-mailadresse bei mir melden, oder sich ans Referat ZV25 beim BKA wenden.

    Gruß ATS21
     
  • zartbitter
    zartbitter (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 August 2005
    #15
    Hmm das mit 18 is ja irgendwie doof^^

    Tja....aja, wie siehts denn mit Tauchermessern aus?
     
  • zartbitter
    zartbitter (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 August 2005
    #16
    Das Tauchermesser zum tauchen ... Überraschung :grin:

    Aber prinzipiel brauch ich ein messer weil ich viel draußen bin, zelte usw.
    Desweiteren schraube ich äußerst viel an 2Rädern bzw. dessen Motoren, wo sich so nen messer auch immer mal gut tut (improvisation).

    Das "outdoor" überwiegt aber, weshalb ich so nem durschnitts Schweizer-Taschenmesser auch etwas kritisch gegenüberstehe....
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    8 August 2005
    #17
    Yep, ich habe auch ein ziemlich cooles Butterfly noch bei mir zuhause herumliegen und erst beim Surfen vor etlichen Monaten entdeckt, daß es verboten ist ...... Gemeinheit :frown: ...... aber auf der anderen Seite, wer braucht sowas schon wirklich ? Mich begleitet schon ziemlich lange ein kleines, superscharfes Messer mit Wellenschliff, daß sich einhand öffnen läßt und gerade mal 55 mm Klingenlänge hat. Zum Brieföffnen, Äpfel schneiden und ähnliches reicht das allemal.
     
  • Toffi
    Toffi (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.881
    123
    1
    vergeben und glücklich
    8 August 2005
    #18
    Hey leute, das ist ja eine wirklich tolle Diskussion hier. Aber könnte mir mal jemand verraten warum zum Teufel man überhaupt ein Messer oder eine Waffe mit sich rumschleppen muss :ratlos:
    Das heißt zwar nicht dass man vor hat jemanden zu verletzen aber man schreckt auch nicht davor zurück. Außer als Polizist, bzw. außer die Berufsstände die eine Waffe tragen müssen, finde ich das absolut asozial eine Waffe mit sich zu tragen.
     
  • sanhic
    sanhic (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    8 August 2005
    #19
    xxxx
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste