• kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    5 Oktober 2004
    #21
    also das ist ja eine fahrlässigkeit ohne gleichen.
    wie kann man sich nur die arbeiten aus dem vorjahr besorgen.
    unglaublich!
    was wenn die falsche arbeit kommt?
    ne nicht mit mir!

    auf sowas habe ich mich nie verlassen, ich habe immer direkt bei meinen mitschülerinnen abgeschrieben.
    das wäre eine absolute katastrophe gewesen wenn ich auf ne arbeit gelernt hätte die dann doch falsch war.
    welch ein glück das rechts und links von mir die oberstreberinnen gesessen haben. :grin:
    o.k. es war kein glück. sie konnten mich gut leiden.
    eine von den beiden habe ich sogar eine rechnugswesen-note von 2 in der abschlussprüfung zu verdanken. :zwinker:
    welch ein glück das sie in der prüfung direkt vor mir gesesen hat.
    o.k. da war es auch kein glück!

    ich an deiner stelle würde mich nicht darüber aufregen wie und was andere machen um erfolg zu haben.
    lerne daraus und bescheiss doch selber!
    die "laumalocher" anscheissen ist sicherlich die schlechteste variante.
    aber das musst du mit deinem gewissen vereinbaren.
    übrigens genau so wie "bescheissen".

    lg
    kerl
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Oktober 2004
    #22
    Hehe was mal so auffällt,
    die meisten sind dafür die Leute nicht zu verpetzen... ich denke mal all diese Leute sind absolute Spitzenreiter im Spicken (bzw. waren).
    Also ich finde spicken nicht schlimm, solange dadurch nich eine Leistungssteigerung erfolgt, dh. wenn der Leera merkt dass die Klasse ja so wahnsinnig begabt is...und dann überlegt die Tests schwerer zu machen... ja dann wäre es unfair. Aber so wie du das geschildert hast, sind es eh immer die gleichen Arbeiten etc.
    Also hast du die Möglichkeit
    a) besser zu lernen (bzw. richtig lernen)
    b) genauso spicken und trotzdem lernen (weil du fürs leben lernst)
    c) nur spicken......

    LG Sara
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2004
    #23
    Hallo,
    also das ändert sich auch auf der Uni nicht.
    Ich studiere Geographie und da gibt es im Grundstudium auch 3 echte hammerschwere "Sieb"klausuren, nämlich Geomorphologie, Kartographie und Klimageorgaphie. Die werden immer in so einem langen Hörsaal geschrieben, der Professor sitzt schön vorne oder läuft höchstens mal langsam nach hinten, wobei es aber auch kein Mittelgang gibt. Soviel dazu zum "Setting".
    Ich kann mit guten Gewissen sagen, daß ich die 3 Klausuren alle ohne jegliches Spicken geschafft habe, aber mit dem "Erfolg" daß ich am Anfang ALLE nochmal schreiben musste. Andere haben sich einfach genüsslich den Ordner neben dran gelegt und alles abgeschrieben und sind dann auch noch stolz drauf. Auf der Uni ist das dann insofern echt noch ärgerlicher, weil du ja auch gewisse Semesterzahlen einhalten musst und hier im Saarland gibts ja auch Studiengebühren.
    Auch ist es gängige Praxis, daß man sich Vorlesungen usw (wo keine Anwesendheitsliste ist) einfach so in Studienbuch aufschreibt, weil man auch gewisse Anzahlen an Stunden nur "nachweisen" muss. Ich kenne zig Leute, die sich die Hälfte der Stunden auf diese Weise nur zusammen schreiben ohne je ein Wort der Vorlesung gehört zu haben. Da komme ich mir als dumme ehrliche Sau manchmal schon ziemlich verarscht vor, weil man auch wirklich effektiv es schwerer hat!! Ich kann auch behaupten, daß ich in diesen Vorlesungen war. Selbst eine Vorlesung, wo ich gegen Ende nicht mehr hin bin, habe ich mir nicht mehr aufgeschrieben :angryfire
    Von daher kann ich ALLE verstehen, die sauer sind, weil sie das Nachsehen haben aber ich sage euch: es wird immer so gehen, egal wann. Wichtig ist: könnt ihr euch selbst morgens noch im Spiegel angucken?

    Zu der Sache mit der Schule kann ich (selbst als angehender Lehrer) nur sagen: arme Schule. Die Lehrer scheinen sich ja richtig Mühe zu geben... :madgo: Kann ich nicht verstehen, und ich würde mich an deiner Stelle ruhigen Gewissens an jemanden wenden- sei es Vertauenslehrer, Elternsprecher oder sonst eine Ansprechperson. Aber es kann einfach nicht angehen, daß die Verarscher immer und überall die besseren Karten haben (und kriegen!). Klar, vielerorts kann man nichts machen, aber wo man was machen kann, da sollte man es auch.
    LG
    Sunset
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Oktober 2004
    #24
    öhm moment, ich hab da was falsch verstanden...
    Leera geben sich Mühe uns was beizubringen?
    Um mal erhlich zu sein, die meisten labern ihren senf alltäglich runter, lassen iwelche aufgaben bearbeiten. Heute zb in Bio sollten wir einen Lückentext zum Thema Natrium-, Kaliumpumpe ausfüllen. Sie hatte das wohl im Internet gefunden (bzw. hat die Jahrgangsstufe vor uns ihr den Link gegeben). Das was wir einsetzen mussten war im höchsten Maße lächerlich, weil die meisten Wörter innen oder außen waren und kein einziger Fachbegriff darin vorkam. Es war einfach lächerlich. Und das ist kein Einzelfall.
    Da wäre noch eine liebe Leererin bei uns...sie unterrichtet Englisch und sie ist permanent krank, wir hatten seit Schulbeginn (6.9) exakt 5 Englischstunden. Und wen sehe ich gestern im Einkaufszentrum? Meine Englischleererin...

    Um mal wieder zum Thema zurückzukommen...

    Ich finde es ist absolut nicht gerechtfertigt zu sagen, dass es den Leerern gegenüber unfair wäre zu spicken, weil sie sich angeblich so viel Mühe gegeben habe.
    Eigentlich sollte der Leera soviel Wissen vermitteln könne, dass fast alle Schüler durch die Arbeiten problemlos durchkommen. Anscheinend klappt das aber oft nicht so ganz (was meistens an der Unfähigkeit des Leeras liegt), denn sonst müssten die Schüler nicht zu Mitteln wie spicken greifen. Selbst das Argument Mühe zählt nicht mehr, denn wir Schüler werden auch nicht nach unserer "Mühe" benotet, sondern nach unserer Leistung. Wenn ich für Mathe 12h gelernt hab, und ich schreibe eine 5 ändert das auch nichts an meiner Note.
    Es ist auch reine Bequemlichkeit unserer Leerkörper die Schüler spicken zu lassen, denn wenn die Schüler das nicht könnten, müssten sie ja notgedrungen irgendwas ändern, denn sonst würde es nur schlechte Noten geben.

    Soviel dazu...und fühl dich bitte nicht angegriffen @Sunsetlover es gibt Ausnahmen, aber das wars auch schon.

    LG Sara

    LG Sara
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2004
    #25
    @Sarah: Nein ich fühle mich absolut nich angegriffen, ich bin sogar was die (aktuellen) Lehrer angeht fast ganz deiner Meinung. NUR rechtfertigt das meiner Meinung nicht das unfaire Verhalten der Schüler bzw. es ist kein Trost für die Schüler, die fair versuchen die Ziele zu erreichen und trotzdem auf die Fresse fliegen, um es mal drastisch zu sagen.

    Was die Lehrer angeht, weiß ich das relativ gut und es gibt auch manche ehrliche Professoren, die daran zurecht kein gutes Haar lassen. Ich denke die meisten der Lehrerschaft sind einfach restlos a) überaltert und b) überfordert. Und naja, sie haben sicheren Beamtenstatus, gutes Gehalt, viel Urlaub- also was solls, ich zieh den Unterricht runter und der Rest is mir egal- so denken viele, das weiß ich und das finde ich zum :wuerg: :kotz:
    Was die "Pflicht" der Lehrer engeht, daß alle immer gute Noten haben, da bin ich etwas anderer Meinung, und da kommt eben auch oft das negative Bild der Lehrer her. Klar, der Job des Lehrer ist es Wissen gut rüberzubringen dass die Schüler es verstehen, aber der Schüler muss auch immer noch selbst mitziehen, sonst bringen alle noch so guten pädagogischen Konzepte nichts. Und ist es eben nun mal so, daß manche Schüler xyz draufhaben und andere nicht- rein von dem Talent oder von der Begabung her. Das kann ein Lehrer bis zu einem gewissen Grad fördern, aber irgendwo sind auch Grenzen. Und es ist auch eine wichtige und unumstrittene Aufgabe der Schule, daß er durch Noten eben Zeichen setzt bzw. eben auch "Ressourcen" verteilt, sprich: daß eben einer der Mathe trotz 12 Stunden totalem Ehrgeiz einfach nicht kann, nicht später eine 1 in Mathe hat und dann mathematische Aufgaben beim Bau von Flugzeugen löst... um jetzt mal ein Beispiel einfach aus der Luft zu greifen.
    LG
    Sunset
     
  • Schnuckl20
    Schnuckl20 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    5 Oktober 2004
    #26
    Wenn man solche Chancen bekommt wie die Tests, dann sollte man die einfach nutzen und nicht lange überlegen.
    Wenn es dein Gewissen beruhigt, kannst ja trotzdem dazu noch lernen, aber sei doch nicht so dumm und lass das sausen :tongue:

    Wenn die Lehrer so doof sind, lass es nicht zu deinem Problem werden
     
  • Jonas16
    Jonas16 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2004
    #27
    @irgendjemand, der gesagt hat er könnte sich über muich aufregen:
    des war nunmal so klar dass wir da ne ex schreiben. dafür haben wir extra stunden davor ewig viele blätter mit lauter scheiß und namen und zahlen und fachausdrücken bekommen. da gabs gar nix zu checken, du konntest die scheiße nur lernen.....oder eben abschreiben -.-
    und ich kann wirklich mit stolz sagen (und da bin ich wirklich stolz drauf!!), dass ich noch nie in meinem leben bei einer arbeit einen spicker gehabt habe!!!! höchstens manchmal beim nachbar geguckt.
    was mich aber noch mehr aufregt ist, dass heute jemand, der sonst kaum spickt und eigentlich auch nicht so gut ist und dem ich es echt gegönnt hätte mit dem spicken durchzukommen, ne 6 fürs spicken bekommen hat aber so ein kleiner arschkeks, der immer eineser durchs spicken bekommt, es mal wieder geschafft hat!!!
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2004
    #28
    Viele Lehrer sind nicht so doof weil es nicht merken, sondern sie lassen es still schweigend zu. Denn wenn sie mal die Leute, die sie sicher auch spicken sehen, rausgreifen und dementsprechend behandeln würden, dann würden irgendwann die Spicker weniger werden und die Leute müssten lernen bzw. wenn sie es dann immer noch nicht verstehen, geht ganz schnell die Kritik auf den Lehrer, warum denn auf einmal der Notenspiegel in seiner Klasse so niedrig ist. Und um dieser Situation zu entgehen, daß die Lehrer sich auch mal Gedanken machen müssen, ob sie gescheit unterrichten, gehen sie lieber aus dem Weg indem sie sich stillschweigend verarschen lassen. Ich sag nochmal: gutes Gehalt, fester Beamtenstatus, viel Urlaub- scheiß Einstellung aber so denken viele und lassen deswegen einfach alle unnötige Anstrengung an sich vorbei rauschen.
     
  • 0x2B|~0x2B
    Gast
    0
    5 Oktober 2004
    #29
    Da fällt mir ein - bei einem englishtest hab ich aus versehen mein buch auf dem tisch offengelassen (hab da vorher noch gelernt) - hab mich aber so auf den test konzentriert, dass ich vergessen habe das buch wegzupacken - dann hat es meine lehrerin gemerkt und den test anuliert (und dabei hatte ich das echt gut hingekriegt!)

    Ein anderes mal hab ich gespickt - aber der Lehrer hat tierisch aufgepasst und ich konnte den zettel leider nicht benutzen... blöderweise konnte ich den zettel nicht mal wegpacken - und musste den zettel im heft lassen und alles abgegen - der lehrer hat es nicht gecheckt :smile:
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2004
    #30
    Ja sei stolz drauf, das kannst du sein. Mein ich ernst, is ja meine Meinung.

    Das ist eben die Kehrseite, die mich als "ehrlicher Depp" auch immer ziemlich sauer macht, auch eben auf er Uni. Aber ich vertraue drauf, daß Ehrlichkeit am längsten währt und daß die Ehrlichen irgendwann den längeren Atem haben werden.
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2004
    #31
    Noch eine kleine Anekdote zum Thema Spicken:

    In der 11. hatte ich bei einem Lehrer Geschichte, der auch unseren Geschichtskurs vierstündig machen sollte. Um schon mal einen guten Eindruck für die nächsten zwei Jahren zu machen hab ich auf die Arbeit auch dementsprechend viel gelernt. Als wir die Arbeit geschrieben haben, hatten wir Aufsicht bei einer anderen Lehrerin, die unsere Klasse schon davor zwei Jahre gehabt hatte und uns nicht leiden konnte.
    Die ist rumgelaufen und hat ganz willkürlich bei ein paar Leuten auf dem Tisch rumgesucht nach Spickzetteln. Ich hab auf meinem ganz normalen Ordner geschrieben, tja, und da waren leider ein paar Notizen drin, die sich auf Geschichte bezogen.
    Ein paar anderen ist es auch so gegangen (zum Teil auch zu Recht). Naja, und die Lehrerin ist dann mit den Zetteln zu dem Lehrer stolziert und hat ihm präsentiert was wir für gemeine Spicker sind. Mit dem Ergebnis, dass wir alle eine 6 bekommen haben.
    Boah, die Lehrerin hass ich bis heute. Sie saß während der ganzen Arbeit auf der Fensterbank neben mir (außer, als sie rumgelaufen ist :zwinker: )und hat genau gesehen, dass ich nicht in meinem Ordner rum geblättert hab. Ich hab dann den Lehrer mal gebeten, die Arbeit so zu korrigieren, als würde sie gewertet - es wäre eine 1 geworden.
     
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2004
    #32
    Na ihr
    Puhh hätt ja nicht gedacht das so viele Antworten, aber nur zur Aufklärung ich bin keine schlechte Schülerin, die 5 in Mathe kam durch Stress zuhause ( wie ihr vielleicht aus meinen Beiträgen kennt) denn beim Lernen konnte ich alles! und die Mädels die mit mir gelernt haben konnte es kaum Glauben. Also das Ding ist nicht meine ganze Klasse bekommt diese Arbeiten sondern nur die 3 Jungs, viele aus meiner Klasse finden das total unfair, aber keiner macht den Mund auf. Und wenn ich dann bei diesen 3 Jungs unbeliebt bin ist es mir egal das sind nämlich solche Obermachos, die meinen sie sind die geilsten und mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben! Übrigens bin ich die einzigste in der Klasse mit einem Gym Abschluss, vielleicht sagt das ja nichts aus, aber ich würde nicht sagen das ich eine Niete in der Schule war und bin. Ich denke aber ihr habt Recht das die ganz schön auf der Nase fallen werden, im Februar bei den Zwischenprüfungen...
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    1
    vergeben und glücklich
    6 Oktober 2004
    #33
    Ach du, ich würde mir keine Sorgen machen. Je nach dem, in wie weit der moentane Stoff für Später wichtig wird, fliegen die ganz schönauf die Schnauze.

    Eine gute Freundin von mit studiert Biotechnologie und hatte große Probleme mit Physik.

    Ich hab ihr dann sehr viel geholfen, und sie hat sie es zum Glück im allerletzten Anlauf geschafft.
    Das tragische dabei ist, daß der Prof Aufgaben aus einer frei zugänglichen Sammlung nebst komplettlösung nimmt (Ich glaub,das waren alles Hausaufgaben oder so). Wenn du die Aufgabe zwar richtig gerechnet hast, aber nicht so, wie er das will, bekamst du 0 Punkte, wei ldas war ja nicht sein Weg (Obwohl der z.T. ziemlich umständlich war)

    So, nun hat sich diese Freundin intensiv mit dem Kram beschäftigt, ich hab ihr vieles erkärt, und sie hat es im Endeffekt auch alles verstanden. Dennoch hat sie mehrere Anläufe gebraucht. Viele andere hatten einfach alle Lösungenauswendig gelernt, ne 1 geschrieben und absolut keine Ahnung von dem Zeugs.

    Aber sie hat jetzt - ich glaube - ne 3, und die ist tausendmal besser als di e1 der anderen. Warum? Wenn die anderen mal irgendwas berechnen müssen, können sie es nicht, weil die Aufgabe ja damals nicht in der Sammlung des Profs war. Ich denke, schon leichte Änderungen der Aufgabe lassen sie total zusammenbrechen.

    Insofern, solange du einigermaßen mitkommst, und die die Arbeiten 100% auswendig lernen, ohne zu wissen, was dahinter steckt, dann ist das dann schon gut so. Wenn du nen anderen Lehrer bekommst,der solche Spielchen nciht treibt, kannst du davon ausgehen, daß es dir gut geht, während die sehr ins Straucheln geraten, weil ihnen quasi 2 Jahre fehlen.
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    6 Oktober 2004
    #34
    Ich muss hier mal ein bisschen OT rein bringen, da ich grad was gelesen hab, was perfekt zu dem "spaeter fallen sie auf die Schnauze" und "im Berufsleben hat es sich ausgeschummelt" passt :smile:

    Also einmal halb OT:
     
  • ich_bins
    Gast
    0
    9 Oktober 2004
    #35
    also ich muss sagen, ich finde das ganz normal, was die jungs da abziehen. wenn ich die möglichkeit dazu hätte würde ich das auch machen. ich würde das sogar ziemlich schlau nennen, denn das beweist Intelligenz. Intelligenz muss man meiner Meinung nach nämlich nicht ausschließlich durch viel Lernen oder Wissen beweisen, sondern auch mit solchen Sachen, bei denen man andere(nicht ganz legale) Wege findet.

    Wie das bei denen später im Beruf aussieht, wenn sie das Wissen anwenden müssen, ist eine ganz andere Frage. Ich an deiner Stelle würde aber nicht petzen, wenn das rauskommt bist du der Sündenbock. Vielleicht kannst du ja die Jungs überreden, dass sie dir auch mal vorher de Lösungen geben.

    Jedenfalls nochmal: Manchmal kommt man mit ein bisschen Mogeln weiter als mit Ehrlichkeit, und das finde ich auch nicht schlimm, ist zumindest meine Meinung.
     
  • online17
    Gast
    0
    9 Oktober 2004
    #36
    sdfsdf

    hi

    ich hab die threads nicht gelesen.

    ich sag dir nur so viel, bie uns haben auch welche gespickt teilweise. ich selber manchmal auch. warum auch eigentlich nicht. eines ist klar, wenn rauskommt das du petzt dann bist du gefi**t. denn wenn bei uns einer gepetzt hat war er unten durch. wir hatten mal so einen, einen streber, der is zum lehrer und hat ihm erzählt dass wir die spickzettel in den ärmeln unsere pullis habne. der hat uns die zetteln weggenommen und 5en gegeben. eines war klar, der typ war dran. ich selbst hab ihm nur eine in den magen gedrückt wiel ich nicht eingesehen hab was es den typen angeht dass cih nicht lernen konnte weil ich einfach VERGESSEn hab das der test war, aber die anderen waren da nicht so freundlich. nase blutete wie sau, prellungen am ganzen körper, und ne angeknackte rippe, und JEDE menge blau-male. ich würd dir vorschlagen dass du dich einfach um deine probleme kümmerst, und die ´probleme der anderen ihre sein lässt. das geht dich nix an.

    wenn du petzt und man kommt dir drauf, biste echt selber schuld wenn du n paar auf die fresse bekommst, heutzutage reden die meisten in solchen situationen eben nicht meh sondern greifen zu gewalt. darüber solltest du dir im voraus klar sein

    lg
    andi

    //EDIT: oh gott, du bist ja n mädchen. noch schlimmer. ich mein versteh das jetzt nicht böse, aber wenn du mich so petzen würdest, weil ich spicke, dann würdest du das gaaaanz schlimm bereuen. mich hat eine gepetzt als ich den lehrer lästig getan habe indem ich den overhead-projektor ausser gefecht gesetzt habe (nicht kaputt gemacht). die war nach 2 monaten so fertig, dass sie die schule gewechselt hat. eines ist klar, wenn du sie ans bein pisst, tun sie das bei dir auch. wenn dann mal ein spickzettel bei dir unterm tisch liegt, und der lehrer ihn findet, (weil sie ihn da hingelegt haben) .. oder noch schlimmer, wenn in deiner tasche auf einmal marijuana gefunden wird ( da kauft man n grämmchen billigstoff um 5€, das wärs denen sicher wert dich fertig zu machen) neeeeee lass das lieber, anstatt große heldin für die klasse zu spielen, die sich ja in das leben aller anderen einmischen muss weil sie genau weis was richtig und falsch ist und nix böses verbrochen hat (siehe bibel: der noch nie gesündigt hat soll den ersten stein werfen) solltest du lieber schaun dass DU in mathe mal bessere noten bekommst. die jungs schaffen es ja anscheinend ;-)

    lol, witzig sowas
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2004
    #37
    Lass die doch machen was die wollen, kann Dir doch am Allerwertesten vorbei gehen. Solange du es kapierst kann Dir doch egal sein was die anderen machen.

    Bei uns auf der Realschule war es auch nicht anders, der Physiklehrer hat immer die gleichen Arbeiten geschrieben und wir haben uns die dann halt besorgt und für alle kopiert.

    In der Berufsschule werden auch häufig die gleichen Arbeiten geschrieben und ich habe meine Arbeit letztens auch zweien aus nem anderen Lehrjahr gegeben.

    Ich würde an Deiner Stelle nicht petzen, dass kann ganz übel für Dich ausgehen, wenn bei uns sowas passieren würde hätte diese Person kein schönes Leben mehr in der Klasse, man verpfeift einfach keine Mitschüler!
     
  • aNNa L.
    Gast
    0
    9 Oktober 2004
    #38
    hallo
    ohman,sowas bescheuertes hab ich ja noch nie gegört! :rolleyes2
    was hast du denn bitteschön davon wenn du die leute aus deiner klasse verpetzt? werden dadurch deine bescheidenen leitsungen etwa besser? oder willst du nur an ihnen den frust deines eigenen versagens auslassen?
    einfach nur bescheurt! :angryfire
    lass sie doch einfach machen, was sie für richtig halten, irgendwann, spätestens in der abschlussprüfung werden sie nicht mehr bescheissen können!

    ride on!
     
  • La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Oktober 2004
    #39
    es mag im jetztigen moment ärgerlich sein, doch irgendwann werden leute, die schummeln auf die nase fallen. sei es später im job, oder an der abschlussprüfung oder sonst irgendwo.

    auf der anderen seite kann ich die jungs aus deiner klasse sehr gut verstehen.
    im leben ist nicht immer alles fair (politik, usw.). auch später werden beziehungen zu anderen leuten von vorteil sein, sei es für einen job, wahlen, usw.

    mein tipp: lass dich von den anderen nicht ärgern und mach deinen eigenen weg.

    gruss la vita ...
     
  • Spielkint
    Gast
    0
    9 Oktober 2004
    #40
    Jau genau.
    Also entweder nich an den anderen stören lassen und nicht beachten, sons ärgerst du dich ja nur weissu?
    Naja ich meine ich kann diese Typen beim Fachabi-Dingens schon etwas verstehen. Sind sie denn nicht so großzügig und lassen dich auch mal die Lösungen sehen? Naja du kannst dich ja auch mit ihnen anfreunden und dann ausnutzen :zwinker:
    Und du sachst ja, die kriegen die Lösungen von den andren Loiten, die die Tests schon alle geschrieben haben. Hast du denn nich auch solche Connections um die Tests klar zu machen?
    gez.: steffi :ichstehim
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten