• Replicant
    Gast
    0
    12 April 2004
    #21
    Dies ist ein freies Land, und jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern. Und das ist auch gut so, denn wenn mir die Leute nur das sagen sollen, was sie GLAUBEN, daß ich hören WILL, kann ich auch in die USA auswandern. :zwinker:

    Und Sternschnuppe_x hat mir ja gerade mit brachialer Gewalt ihre Meinung ehrlich geschrieben. (das war jetzt nur Spaß :zwinker: )
     
  • Papa Bär
    Gast
    0
    13 April 2004
    #22
    Was willst du eigentlich wirklich? Mitleid? Seelenmassage? Dir selber mal ordentlich Luft machen? Klar, so ein Verhalten verletzt, nur was nützt dir da so ein Thread?

    Deine Reaktion finde ich, gelinde gesagt, etwas unreif. Dein Frust ist da durchaus verständlich, aber deswegen alle Frauen so pauschal anzugreifen, der Welt und dem Leben die Schuld an deinem "Unglück" zu geben, dass ist schon ziehmlich kindisch! Es gibt so viele verschiedene Typen von Frauen, wie es Männer gibt. Solange du ihnen aber derart voreingenommen gegenüber trittst, wirst du vermutlich auch nicht auf die netten stoßen.

    Ehrlich gesagt hatte ich beim lesen deines Einganspostings den Eindruck, du wirfst ihr im Grunde vor, dass du nicht zu "Schuß" gekommen bist und nun keine zweite Chance bekommen hast. Dass du ihr das , zugegeben, recht unfaire oder feige Verhalten hier zum Vorwurf machst, wirkt auf micht eher wie ein Vorwand für deine eigene Erkenntnis, dass sie für dich garnicht die richtige war und es möglicherweise deshalb nicht geklappt hat. Über allem steht irgendwie der Ausruf: Mist, immernoch Jungfrau!

    Ich weiß, dass du hier gleich eine Rechtfertigung platzieren wirst, in der zu lesen sein wird, dass ich das völlig falsch sehe und vieleicht hast du damit sogar recht. Trotzdem schlage ich dir vor, dass du mal fünf Minuten über deine Einstellung und die Motivation für deinen Frust nachdenkst; vieleicht entdeckst du, dass ich garnicht so falsch liege. Der einzige der dabei gewinnen kann, bist du.
     
  • Replicant
    Gast
    0
    16 April 2004
    #23
    @papa bär

    Wenn es denn angeblich so ist, wie Du behauptest, sähe ich ehrlich gesagt überhaupt keinen Sinn darin, hier zu posten. Dann wüßte ich nicht, warum mich hier andere Meinungen interessieren sollten. Von daher ist klar, daß ich eine Rechtfertigung platziere.

    Also nochmal unmißverständlich der Sinn und Zweck meines Postings:
    Wie ich bereits schrieb:
    "Bezwecken wollte ich mit meinem Posting nur, daß mal Leute (Jungs/Mädels) schreiben, wie sie die Dinge sehen, welche Erfahrungen sie gemacht haben, und wie sie es bewerten, wenn jemand sein erstes mal hat. Ob das eine Blockade darstellt (so nach dem Motto: "Wat, Jungfrau? Will ich nix mit zu tun haben" oder "Das ist doch völlig egal, das kann man gemeinsam üben, für sowas würde ich meinen Partner/meine Partnerin doch nicht verlassen wollen")"

    Ich gebe zu, daß ich den roten Faden etwas verloren habe, da ich, als ich auf die Beziehung selbst eingegangen bin, mich hineingeärgert habe, was das Verhalten meiner Ex angeht.
    Aber 1.) ich schere nirgendwo alle Frauen über einen Kamm, da ich eindeutig gesagt habe, daß ich die Verhaltensweisen bewerte, und nicht das Aussehen (Thema "Discoschlampe") und ging von eigenen Erfahrungen aus. Das nicht alles immer so ist, wie es scheint, weiß ich selber.
    2.)Wieso sollte ich ihr vorwerfen, daß ich nicht zum "Schuß" gekommen bin? Ich werfe ihr vor, daß sie mich nicht gerade sehr fair behandelt hat, und führte dies darauf zurück, daß sie keinen Jungfrau-Mann haben wollte. Ihr fremdgehen hat den Verdacht nur erhärtet. Was das jetzt angeht, wurde mein anfängliches schwarz-weiß Denken ja durch mögliche Grauabstufungen, welche cat85 gepostet hat, entschärft. Wäre ich nur daran interessiert, meine Jungfräulichkeit zu verlieren, hätte ich wohl kaum 25 Jahre gewartet und eindeutige Angebote abgelehnt (o.k., das habe ich bisher nicht erwähnt) oder hätte ONS bzw. ein Bordell abgelehnt. So betrachtet sehe ich da jetzt keinen Sinn darin, was Du geschrieben hast.
    Wenn es denn so ist, daß ich nicht der richtige für sie war, warum erfahre ich das dann nicht von ihr? So muß ich rumrätseln, was nicht gestimmt hat. Denn kurz bevor sie schluß machte, konnte ich nicht erkennen, daß sie so empfindet. Erst als ich ihr das mit meiner Jungfräulichkeit gesagt habe, wurde sie seltsam, nachdem sie fremdging war sie eindeutig sehr seltsam. Ergo: Es entsteht schnell der Eindruck, daß sie Jungfrau-Männer ablehnt. Im Prinzip war es das, was mich ins grübeln gebracht hat (siehe: Sinn und Zweck meines postings).

    Zu guterletzt:
    Zitat: "Deine Reaktion finde ich, gelinde gesagt, etwas unreif. Dein Frust ist da durchaus verständlich, aber deswegen alle Frauen so pauschal anzugreifen, der Welt und dem Leben die Schuld an deinem "Unglück" zu geben, dass ist schon ziehmlich kindisch!"

    Wo greife ich alle Frauen pauschal an?

    Wo gebe ich der Welt und dem Leben Schuld an meinem "Unglück"?
    Wenn sich Menschen meiner Meinung nach nicht richtig verhalten, dann frage ich mich logischerweise auch warum sie das tun. Ich vertrete hier nicht die Meinung, es gibt nur gut und böse.
    Bitte erklär nochmal genauer, wie Du das meinst.
    Ich finde, Du urteilst recht vorschnell, und solltest hinterfragen, wenn etwas unklar ist oder nicht richtig erscheint. Mit Wörtern wie "unreif" oder "kindisch" ist damit nicht geholfen. Aber die Absicht, einen Denkansatz zu bieten, nehme ich natürlich nicht übel. Und mir hilft sicherlich kein Mitleid oder eine Seelenmassage, wenn ich eine Erfahrung gemacht habe, die unschön ist und zu falschen Schlußfolgerungen verführen kann. Nur ehrliche Meinungen wollte ich hören.
    (und hat es ja auch gegeben). Daher nochmal: Mir liegt nichts an Selbstbestätigung in Form von "alles Schlampen außer Mutti". Auch das habe ich bereits so geschrieben.

    "Es gibt so viele verschiedene Typen von Frauen, wie es Männer gibt."
    Dessen bin ich mir vollkommen bewußt.

    Gehen wir in meinem konkreten Fall einfach davon aus, daß es Frauen nicht stört, daß der Mann noch "Jungfrau" ist, wenn sie ihn lieben. Wenn sie das stört, lieben sie ihn halt nicht. (so dachte ich bisher) Und genau DAS wollte ich eigentlich nur hinterfragen. Spiegelt das die Meinung anderer auch wieder? Oder: Bilde ich mir ein, daß das Thema "Jungfrau" schnell Frust in eine Beziehung rein bringt? Wie gehen Menschen damit um?

    Ich hoffe, ich konnte mich diesmal besser ausdrücken

    In diesem Sinne
    Replicant
     
  • 16 April 2004
    #24
    Du sagst selbst es gibt solche und solche - also bist Du bei Deiner Ex einfach an die falsche geraten. Mehr nicht! Wo ist also Dein Problem?
    Klar mag es im ersten Augenblick kränkend und was weiß ich sein, aber sowas muß man lernen wegstecken zu können und man muß kein Weltuntergangsdrama drauß machen. Es laufen genug Frauen rum die ähnlich denken wie sternschnuppe_x, so what? Und trotzdem kann es Dir wieder passieren an die falsche zu geraten. Aber so kann das Leben halt manchmal sein, unfair und gemein.
     
  • walkie
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    16 April 2004
    #25
    Hallo Replicant,
    ich kann gut verstehen, was in Dir vor geht. Ich habe selbst auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, deshalb behalte ich es lieber für mich, daß ich noch Jungmann bin.
     
  • walkie
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    25 April 2004
    #26
    Hi Sternschnuppe,
    schön, daß es Frauen wie Dich gibt!!!
     
  • LV24
    Gast
    0
    27 April 2004
    #27
    Hallo Replicant

    Ich weiss wie Du dich fühlst. Mir geht es im Moment genau gleich!! Ich bin 23 Jahre alt noch keine Erfahrungen und hätte jetzt eine echt liebe Freundinn. Aber jedes mal wenn wir es probieren, ist tote Hose. Vorher ist kein Problem. Steht er wie eine 1. Aber sobald ich in sie eindringen möchte, macht er schlapp.

    Es wird immer gesagt, man(n) soll sich entspannen und sich nicht verkrampfen und nicht daran denken, dass es wieder nicht klappt. Ich bin davon überzeugt, dass dies die Lösung wäre. Aber wie kann man das tun? Ich denke ich bin immer entspannt, geniesse es auch. Aber irgendwie kann ich mein Unterbewusstsein nicht überwinden, abstellen.

    Gibt es denn hier niemanden, der dieses Problem hatte und uns einen Tipp geben kann????

    Mit der Zeit verliert man nämlich das Selbstbewusstsein und den Glauben das es je mal klappen könnte!!
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.441
    248
    1.454
    vergeben und glücklich
    27 April 2004
    #28
    Sie wird sich hoffentlich gar nichts dabei denken. Oder vielleicht denken "Ach, wie süß" oder "Ach, wie romantisch" oder ähnliches.

    Aus meiner Sicht begehst du zwei Denkfehler, replicant.

    Erstens, dass du aus dem Verhalten deiner Affaire (Exfreundin kann man sowas ja schon gar nicht mehr nennen) auf dich schließt. Es gibt haufenweise Gründe, warum dich die Frau verlassen haben könnte, und die haben alle nichts mit deiner Jungfräulichkeit zu tun. Im Gegenteil, sehe ich da eigentlich überhaupt keinen Zusammenhang. Offenbar hat das Mädel einige Probleme mit sich und der Welt und weiß nicht genau, wohin, und sucht irgendwas, und weiß nicht genau was, und probiert irgendwie rum, und weiß dann nicht genau, ob es das ist, was sie will und denkt dann anschließend "ich bin beziehungsunfähig" und so weiter und so weiter und so weiter. Sowas nennt man Pubertät. Möglicherweise denkt sie auch was ganz anderes. Das kann dir aber völlig egal sein. Ich weiß, dass man immer versuchen will, andere Menschen zu verstehen, aber manchmal sollte man auch akzeptieren, dass jeder Mensch komplett anders ist, und man manche einfach nicht verstehen kann.

    Und genau das ist dein Problem, so wie es mir scheint: Du versuchst krampfhaft, sie zu interpretieren und zu verstehen. Ein Großteil deiner Postings handeln davon, was sie getan hat, und warum sie es getan hat. Mal ganz ehrlich: Das ist doch völlig egal, oder?

    Ich weiß, dass das leicht gesagt ist, weil du offenbar ziemlich stark verliebt warst, aber lass SIE aus dem Spiel und konzentrier dich auf dich.

    Zweites Problem: Die alte Wenn-ich-Jungmann-bin-will-mich-niemand-Frage. Kann ich immer nur dieselben Antwort geben:

    1.) Sex ist was tolles und es ist was wichtiges, aber es ist nicht so wichtig, wie alle immer tun.

    2.) Viel wichtiger: Erfahrung und die Möglichkeit, mit dem Partner im Bett Spaß zu haben hat NICHTS damit zu tun, wie oft man vorher im Bett war. Und ob man überhaupt im Bett war. Dieses alberne Gerede über "er/sie hat schon ERFAHRUNG und ich noch nicht" ist das nervigste, was mir je untergekommen ist.

    Anders ausgedrückt: Keine Frau weiß, wie "ihr" Neuer im Bett ist. Und auch wenn er schon mit dutzenden Frauen gevögelt hat, kann er ein grauenhafter, phantasieloser Waschlappen sein. Und jede Frau, die ein wenig Erfahrung hat mit Männern, die also über dieses pubertäre Stadium deiner letzten Beziehung raus ist, und sich ihre eigene Meinung zu Sex gebildet hat, anstatt alles zu fressen, was tagtäglich irgendwelche Leute über "Erfahrung" erzählen, weiß das.

    Die Chance, dass eine Frau, die sich in dich verliebt hat, dich verlässt, weil du Jungmann bist, geht gegen Null. Möglicherweise verlässt dich mal eine, weil sie mit dir seit Monaten zusammen ist, und merkt, dass du schon seit Monaten nicht gut im Bett bist. Das ist dann aber dein eigenes Problem, immerhin hattest du genug Zeit zu "lernen", und "lernen" heißt in diesem Fall, auf deine Partnerin eingehen, spüren, was ihr gefällt und schlicht und ergreifend "zu ihr passen". Binsenweisheit, aber muss hier offenbar immer wieder gesagt werden.

    Deswegen wäre mein Vorschlag: Konzentrier dich lieber darauf, wie du eine Frau findest, die dich liebt, anstatt dir Gedanken darüber zu machen, was sie sagt, wenn du mit offenen Hosen vor ihr stehst.
     
  • Ostsee-MV
    Ostsee-MV (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    Single
    27 April 2004
    #29
    Ich hab mir jetzt zwar nich den ganzen Thread durchgelesen... Ich denke das natütlich bissl blöd gelaufen... würde das Mädel aber nich als Schlampe oder ähnliches darstellen. Sie ist bestimmt mit den Gadanke ran gegangen das ein 25jähriger Mann schon bissl Erfahrung gesammelt hat... Ist also mit ganz anderen Vorstellungen inne Beziehungen reingegangen. Sie war ja auch erst 21 (richtig?) vielleicht fühlte sie sich auch bissl überfordert mit der ganzen Situation?!

    Deine Angst kann dir keiner nehmen... Inne Liebe gibt´s nunmal nur zwei Momente
    1: zufrieden und glücklich oder aber
    2. Gefühle werden nicht erwidert oder Man(n) (bzw. Frau) wird ausgenutzt.

    Du hast die Wahl: Geh alleine durch´s Leben (dann ersparst dir punkt zwei) oder du wirst halt "mutiger" - offener- und siehst nich in jedes Mädel deine EX ( und hoffst das Punkt 1 eintritt) ;-)
     
  • LV24
    Gast
    0
    28 April 2004
    #30
    @LouisKL

    Finde deine Antworten sehr eindrücklich. Da ich ja unter dem gleichen Problem leide, finde ich Deine Worte sehr aufmunternd!!

    Werde mir diese zu Herzen nehmen. Dann wird es schon irgend einmal klappen!
     
  • Clairexxy
    Gast
    0
    28 April 2004
    #31
    aaaaaaaaaalso...nun muss ich den replicant aber mal verteidigen...ich weiß ja nicht wo ihr alle wohnt, aber da wo ich wohne, da gibt es eine bestimmte sorte Mädchen, für die wäre der Ausdruck "08/15- Disco-schlampe" noch n Kompliment.
    Warscheinlich existiert diese spezies nur da, wo replaicant und ich wohnen.
    Ihr könnt mir nicht erzählen, dass das ungerechtfertigtes Schubladendenken ist! Diese Mädchen kann man so leicht beschreiben: klein und Pummelig, hellweiß blondierte, kaputte Haare, Nasenpiercing, viel zu enge stoffhose, viel zu enges Spaghettiträgertop von New Yorker aus feinstem Plastikstoff, zwischen Hose und Top quillt das Fett raus, Plateauschuhe die seit einem jahrzehnt out sind, außnahmslos raucher, und der lieblingsspruch ist: "Ey, was is dein problem ey?"

    oh, ich merk grad, das war garnicht zum thema.... aber ich wollt nur mal sagen dass ich replicant ganz gut verstehen kann warum er sich mit DIESEM gesellschaftlichen Abschaum nicht abgibt :zwinker:

    lieber als Jungfrau ins grab als der 120.ste Kerl einer der oben beschrieben...ähm... Frauen *grinz*
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    28 April 2004
    #32

    Never judge a book by its cover...



    @Topic

    Mach dir nicht so einen Kopf, fast jeder gerät mal an diese Sorte Mensch und ich denke auch nicht, dass das Ende der Beziehung zwangsweise mit deiner Unerfahrenheit in puncto Sex zusammenhängt.

    Im Übrigen behaupte ich mal, dass es für fast niemanden wirklich wichtig ist, ob und wenn ja mit wie vielen der neue Partner geschlafen hat. Ich kam mir damals im umgekehrten Fall ganz schön doof vor, als mein "Erster" mir sagte, er hätte so zwischen 10 und 15 Frauen gehabt und ich war noch Jungfrau. Klar ist der Moment seltsam, aber na und? Man kann das ja gemeinsam angehen...
    Ich denke ohnehin, dass bei jedem neuen Partner der Sex wieder anders ist und irgendwie ist man doch jedes Mal wieder nervös und lernt immer wieder neues und anderes kennen.

    Du solltest dich nicht unter Druck stellen und wenn du bei einer nächsten Freundin noch nicht bereit bist, dann sag das und lass es. Ich bin ziemlich überzeugt, dass niemand deshalb wieder mit dir Schluss macht...
     
  • TeeJay
    Gast
    0
    1 Mai 2004
    #33
    Alloa.

    Im laufe der Zeit hat sich mein Bild was Frauen betrifft erheblich geändert.
    Zu unerfahrenen Zeiten hab ich mir als vorgestellt das schon eine Menge dazugehört eine Frau "rumzukriegen".

    Aber im Endeffekt ist es garnicht so. Viele Frauen wollen zwar "erobert" werden, das liegt aber "oftmals" (NICHT IMMER) einfach nur daran das sie das für ihr Ego brauchen. Im Grunde wollen Frauen genauso oft und viel "vögeln" wie Männer auch. Und der Spruch von wegen Männer denken nur mit ihrem schwa.. ist nur eine Schutzbehauptung.

    Ich hab viele Frauen in meinem umkreis und mit denen rede ich auch mal ohne Hemmungen. Und dabei kommt sehr oft heraus das diese doch recht gerne und häufig mal wieder "wollen".

    Frauen haben oftmals (gerade in den jüngeren Jahren) ein großes Egobedürfnis. Da ist es einfach toll wenn viele Kerle auf einen stehen und am besten alle mit einem in die Kiste wollen, aber man selbst genaustens bestimmen kann und somit die Zügel in der Hand hat.

    Ich z.B. bin nicht der Kerl der in ne Disco geht und sich da ne Tussi sucht um die dann mit nach Hause zu nehmen. Ich hatte ein paar WENIGE One-Night-Stands und ich muss sagen das dieser Sex der schlechteste ist den man haben kann. Das einzige was man davon hat ist das man vor seinen Kumpels angeben kann.

    Wer guten Sex haben will, braucht einfach eine Freundin. Nur dann kann man öfter Sex mit der selben Person haben und sich dann auch im Kopf (aus Liebe?) mehr auf den Gegenüber konzentrieren und dessen Vorlieben ausprobieren.

    Frauen müssen auch nicht immer mit Samthandschuhen angefasst werden. Wenn mir ein Mädel blöd kommt, und meint ich müsste ihre Füße küssen nur damit sie mit mir redet, dann kann sie mich mal. Und das sage ich dieser auch direkt so wie es ist.

    Kerle die sich so im Kreis drehen nur um von einer Frau beachtet zu werden sind selbst dran doof. Entweder eine Frau interessiert sich für dich oder eben nicht.
     
  • Quendolin
    Ist noch neu hier
    962
    0
    0
    Single
    2 Mai 2004
    #34
    Deine Einstellung gefällt mir. Schade, dass du'n Kerl bist.. :zwinker:

    Wobei ich damit eig. weniger Probleme habe, aber wenn's doch mal zu bunt werden sollte, dann ist's gut, wenn man(n) da so'n Schalter hat wie du. :zwinker:

    Andrerseits könnte es auch Spaß machen, sich mal an so ner harten Nuß zu versuchen, einfach mal so ganz easy und ohne sich da auf was zu versteifen. :zwinker:

    Quen
     
  • Quendolin
    Ist noch neu hier
    962
    0
    0
    Single
    2 Mai 2004
    #35
    Dem schließ ich mich (bissl bekannterweise) mal an. :zwinker:

    Quen
     
  • Danny8709
    Danny8709 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Mai 2004
    #36
    ....

    Nö. Danke.
     
  • Clairexxy
    Gast
    0
    3 Mai 2004
    #37
    uiuiui...das hört sich ja übelst enttäuscht an. ich würd dir gerne heftig wiedersprechen, aber das kann ich nicht.

    dich nervt es, das eine Frau bei der trennung alle schuld auf sich nimmt? hast du es lieber wenn sie mit den türen knallt, dich ein "dummes arsch" nennt, und mit ihren freundinnen über dich lästert?
     
  • Danny8709
    Danny8709 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Mai 2004
    #38
    hmmm

    Nö. Danke.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten