Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ashley1989
    Ashley1989 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2006
    #1

    Mitschülerin ermordet! Wie damit umgehen?

    Vorgestern wurde eine Mitschülerin und Freundin von mir von ihrem Freund ermordet, wie ihr vllt in den Medien erfahren habt.:geknickt: Der Tatort ist direkt um die Ecke & ihren Freund kannte ich auch sowie den sogenannten Nebenbuhler, der unter Polizeischutz steht bzw stand.
    Ich kann das immernoch nicht begreifen:kopfschue , wie soll man damit umgehen? :ratlos:
    LG, Ashley
     
  • Saint
    Saint (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    2 Dezember 2006
    #2
    ich denke du brauchst einfach viel zeit. vielleicht solltest du mal mit einem psychologen reden, oder anderen leuten die auch davon betroffen sind. so könnt ihr eure gefühle austauschen und es vielleicht zusammen besser verarbeiten und verkraften.
    ich wünsche dir viel glück dabei. mein beileid! ich kann mir gar nicht vorstellen wir schwer das für dich sein muss.
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    2 Dezember 2006
    #3
    Gibt es keine psychologische Betreuung? Normalerweise bieten sie das oder Ähnliches in solchen Fällen an. Ansonsten rede mit Eltern, Freunden, Lehrern, Mitschülern... Das wird mit Sicherheit Gesprächsthema an eurer Schule sein. Der Schock muss erstmal verdaut werden. Alles Gute!
     
  • Wildemaus20
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2006
    #4
    oh, das ist so schrecklich.ich glaube das es sehr schwer ist....ich denke ihr solltet vielleicht wirklich in psychilogische betreuung gehen. als meine drei freunde letzte woche bei dem unfall ums leben gekommen sind haben wir auch psychologen nach der beerdigung zur verfügung gestellt worden.ansonsten müsst ihr irgendwie eure trauer ausdrücken und viel reden...fresst s nicht in euch rein...das macht euch kaputt...

    kann nachempfinden wie es euch geht...es ist schwer geliebte menschen zu verlieren!:cry:
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    2 Dezember 2006
    #5
    Auf jeden Fall musst du mit Leuten darüber sprechen, lass deine Gefühle dazu raus.

    Ist das der angesprochene Fall:

    -> Link wurde entfernt


    Übrigens, finde ich diese typische >Bild< voreingenommenheit bzw solche "Aussagen" wie -> "Peter (18) wurde zum feigen Killer*"
    zum kotzen. Anstatt sich objektiv damit auseinanderzusetzen, drücken sie dem deutschen Volk ihre Meinung auf... ich meine, nicht jeder Mensch kommt so leicht über Trennungen hinweg, dass ist klar, und ab- und zu ermordet mal eine/r den/die andere/n...
    Ist man deswegen "feige"? (ich billige es nicht, aber das steht nunmal für mich fest)...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Ashley1989
    Ashley1989 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    142
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Dezember 2006
    #6



    Ja, ganz genau. Das ist der Fall. Hab echt Angst seitdem einzuschlafen und kann mich auf nichts mehr konzentrieren. Morgen schreiben wir eine Klausur, wo sie auch bei gewesen wäre. Ich weiß nicht, wie ich das schaffen soll. Da werd ich doch die ganze Zeit an sie denken müssen.....
    Aber es stimmt, Psychologen waren auch schon am Freitag bei uns auf der Schule & morgen kommen sie wohl auch nochmal allerdings auch das Fernsehen.......wird sicher ne schwierige Zeit erstmals & man wird oft wieder dran erinnert, wenn man den leeren Platz oder so sieht.
    Danke euch auf jeden Fall schon mal für die Hilfe. :smile: Werde sicher noch öfter mit Freunden Gespräche aufsuchen müssen.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    3 Dezember 2006
    #7
    Das Fernsehen würde ich an deiner Stelle echt weiträumig umfahren! Ich finde diese Art der Berichterstattung wirklich wiederlich, wahrscheinlich sind das die Jungs von RTMüll etc.
    Aber such doch mal den Kontakt zu den Psychologen, wenn dir danach ist. Ansonsten kannst du das auch privat machen, jeder Arzt sollte eigentlich eine Liste mit Psychotherapeuten in deiner Nähe haben. Du musst da nicht alleine durch!
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    5 Dezember 2006
    #8
    Was muss in einem jungen Mann vorgehen, um eine solch grausame Tat zu verüben? Ist mir unbegreiflich....:kopfschue :eek:
     
  • Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Dezember 2006
    #9
    Liebe macht blind (falls man das Liebe nennen konnte/kann)
    :kopfschue
     
  • I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Dezember 2006
    #10
    das ist sowas von grausam... er war warscheinlich krankhaft eifersüchtig und irgendwas muss diese attacke auf sie ja wohl ausgelöst haben, kann mir nich vorstellen das er einfach so auf sie losgestochen hat!

    Auf jedenfall muss er danach ja realisiert haben was er da getan hat!!! stellt euch das mal vor!!! auf die ja wohl angebliche "liebe" 39 mal einzustechen... das dann zu realisieren... deswegen ist er warscheinlich danach auch auf diesen feldweg gelaufen und wollte sich selbst umbringen...

    der junge hatte doch nen schaden, kann doch sonst nich angehn... normale menschen sind zu sowas nicht fähig...

    mein beleid hast du auf jedenfall, hoffe du verarbeitest das schnell und gut :kopfschue

    scheiß welt...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste