Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Riot
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #1

    Monatliche Ausgaben vs. Einnahmen - komm ich damit hin?

    -------
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    29 Juli 2007
    #2
    auf jeden Fall darf man nicht bis an seine Kapazitätsgrenzen planen da diese auch schnell überschritten werden können... (bei dir bleiben bei deiner Planung bei der du sicherlich auch was vergessen hast nur 28 Euro übrig - allerdings hast du ja auch noch den Nebenjob...)

    Aber ich denke du kommst schon damit hin, wir kennen dich nicht d.h. deine Ausgehgewohnheite etc. aber wenn du konsequent bist wirst du damit hinkommen.
    Hilfreich ist auf jeden Fall eine Arti "Haushaltsbuch" zu führen in dem man alle Ausgaben reinschreibt... (gerade bei einem etwas knappen Budget).

    Denk dran das man anfangs Dinge gerne vergisst - bei dir fiel mir auf: Versicherungskosten, "Krankenkosten" z.B. Pille, Medikamente etc., Internet/Telefon/Anschluss (teuer!) und sicher noch andere Sachen.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    29 Juli 2007
    #3
    Du gibst im Monat 15€ für Körperplege aus? Was kaufst denn da? Kauf doch große billige Packungen mit Duschgel/Schampoo/deo/Zahnpasta. Das kostet max 10€. und da brauchst das ja nicht jedes Monat. Alle 2-3 reicht völlig.

    Ich habe zwar keine eigene Wohnung aber ich denke mir jetzt an deiner Stelle wenn 28Euro über bleiben dass du mit Sicheheit nicht auskommst. Was wennst was für den Notfall brauchst? Da wirst mit 28Euro nicht weit kommen.

    Hast du nichts auf dem Sparbuch oder so? Das du im Notfall auf etwas zurück greifen kannst?
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #4
    ....
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2007
    #5
    Haushaltskam (Spülmittel, Klopapier, Zahnstocher, Servietten Kerzen etc. - zu weißt, was ich meine :zwinker: )
    Öffentlicher Nahverkehr ?
    Medikamente (Zuzahlung !)
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #6
    ..........
     
  • Vickie
    Verbringt hier viel Zeit
    440
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2007
    #7
    ich persönlich finde 100€ für eine einzelne person zu teuer.
    du musst ja nicht unbedingt markenware kaufn.
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #8
    ............
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2007
    #9
    Hast du an die laufenden Kosten des Studiums gedacht:
    Kopien, Ausdrucke, Schreibmaterialien etc.?
     
  • Akuma
    Akuma (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Juli 2007
    #10
    60€/monat für bahnfahrten nach hause? :eek:

    schonmal an mitfahrgelegenheiten gedacht? gibt dazu kostenlose seiten im netz, man trifft nette leute und zahlt standardmäßig 5€/100km.

    so wärst nicht auf die überteuerte, langsame bahn angewiesen und könntest mehr geld für klamotten oder ausgehen aufn kopf hauen :grin:
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #11
    -----
     
  • *Gelini*
    *Gelini* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    1
    nicht angegeben
    29 Juli 2007
    #12
    Mir fällt noch GEZ ein und vielleicht sollte man einplanen, dass hin und wieder irgendwo was kaputt geht oder man es noch braucht...
    Irgendwelche Hobbies (Sport...) hast du keine?
     
  • Starla
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #13
    Isst Du frisches Obst/Gemüse? Klar, wenn man hauptsächlich Nudeln mit Ketchup zu sich nimmt, kommt man mit dem Geld sicherlich auch zurecht.

    Wenn man jeden Tag richtig kocht und sich auch mal was auswärts gönnt (Imbissbude, McDonalds etc), sind 100 Euro sogar knapp bemessen.
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #14
    ......
     
  • Starla
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #15
    Wirst Du Bafög bekommen? Wenn ja, kannst Du Dich auch von der GEZ Gebühr befreien lassen.
     
  • Chris_84
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    Single
    29 Juli 2007
    #16
    Was mir spontan einfällt ist noch:

    - Haushaltskram (was oben schon steht, Putzmittel, Handwerkssachen um nen Bild aufzuhängen usw. das läppert sich auch )
    - Und Sachen fürs Studium...auch Zeitschriften, Zeitungen und was man so liest

    Die 100€ für Lebensmittel sind zu wenig...Das sind grad mal 3€ pro Tag. Ein Essen in der Mensa kosten zwischen 2-3€, damit allein wär dein Budget schon aufgebraucht. Ich würde das doppelte einplanen.

    Ich studiere auch und wohne nicht mehr bei den Eltern. Ich brauche so ungefähr 600-700€ im Monat, allerdings !ohne! Sonderausgaben (Autoversicherung, Reparaturen...)

    Du hast ja deinen Nebenjob und dann wirst du ganz ordentlich leben können. Ohne den wir es aber sicherlich knapp. Denk immer daran, zum Studieren gehören auch Mensaparties :zwinker:

    Bis denn
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.605
    248
    724
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2007
    #17
    also mein freund und ich essen zu zweit nicht für 200 euro.das essen ist nciht wirklich das problem,da kann man recht gut mit den preisen leben,das einige was reinhaut sind die getränke und das problem hat riotgirl ja nicht.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    29 Juli 2007
    #18
    Was du, soweit ich gesehen hab, in deiner Rechnung noch gar nicht berücksichtigt hast, sind Materialien für's Studium. Hefter, Blöcke, Stifte, Folien, z.B. auch Druckerpatronen, Kopierkosten, ganz zu schweigen von Lehrbüchern!

    Und, so blöd das klingen mag, so Dinge wie Geburtstagsgeschenke für Freund, Freunde, Eltern, Oma usw... sollte man auch nicht ganz unberücksichtigt lassen, denn wenn das ein paar Leute sind, kommt da schon auch was zusammen.

    100 Euro für Essen finde ich im übrigen auch etwas knapp... wie oben schon geschrieben wurde, allein ein Mensaessen kostet mindestens 2-3 Euro, wenn du unter der Woche tagsüber unterwegs bzw. an der Uni bist, sind das allein schon 40-60 Euro pro Monat, und du hast noch nicht gefrühstückt oder zu Abend gegessen, am Wochenende mußt du ja auch was essen, und so Dinge wie mal eine Pizza essen oder Kaffee trinken gehen mit Kommilitonen sind auch noch nicht drin. :schuechte_alt:
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2007
    #19
    Na das klingt ja wahnsinnig gesund. Man kann sich auch echt krank sparen... Ihr habt doch sicher ne Mensa oder? Da bekommst du für wenig Geld wenigstens einmal täglich ne warme Mahlzeit und das sollte bei deiner Planung schon drin sein...

    Allgemein würde ich sagen, dass deine finanzielle Planung ziemlich knapp bemessen ist. Natürlich lässt sich das so leicht sagen "Weggehen 40€, Pille 9€, usw." aber um das wirklich realistisch umzusetzen müsstest du dir das Geld zu Monatsanfang in tausend kleine Häufchen einteilen, damit du auch alles wirklich nur da ausgibst, wo du es eingeplant hast. Aus eigener Erfahrung weiß ich allerdings, dass das so nie hinhaut, wie man sich das denkt. Es kommen ja auch mal außerplanmäßige Sachen, neue Kontaktlinsen, Geburtstage, Konzerte, etc. Oder sei es, dass du auch einfach mal einen Monat mehr als die veranschlagten durchschnittlichen 40€ für Klamotten ausgibst. Sowas reißt bei einer so genauen Planung oftmals ein riesen Loch ins Budget.
    Also ne Planung is gut, aber ich kann dir wirklich aus eigener Erfahrung sagen, es wird definitiv nicht so hinhauen. Dazu ist selbst der Alltag zuwenig planbar!!!
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    29 Juli 2007
    #20
    was ist denn mit Telefon/ Internet- ansonsten kann ich mir die 12euro fürs Handy schlecht vorstellen *G

    die 9euro für die Pille.. ist das ne 6Monatspackung durch 6 gerechnet?

    vana
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste