Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DarkAngel81
    0
    7 November 2005
    #1

    Monatsblutung stärker wenn man viel trinkt??

    Hallo,
    im Betreff steht es ja eigentlich schon. Eine Freundin von mir meinte, dass die Monatsblutung stärker ist, umso mehr man trinkt. Stimmt das??
    Find es jetzt irgendwie peinlich diese Frage zu stellen, aber ich hoffe mal, ihr lacht mich nicht aus deswegen :smile:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    7 November 2005
    #2
    Alkohol verdünnt das Blut, deshalb kann es sein, dass die Blutung stärker wird oder stärker aussieht wenn man viel trinkt. Allerdings nur wenn du wirklich deine Tage hast, wenn du trinkst.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    7 November 2005
    #3
    geht es überhaupt um alkohol?

    ich dachte bei der frage generell an flüssigkeitszufuhr, also auch von wasser, saft etc., gleichgültig, WAS man trinkt.

    einen zusammenhang zwischen trinken und blutmenge bei der menstruation kann ich mir nicht direkt denken. wie soll das funktionieren? mal sehen, was unsere mediziner dazu sagen. bin auch gespannt.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.604
    248
    724
    vergeben und glücklich
    7 November 2005
    #4
    wenns am alkohol liegt,würd das bei mir einiges erklären :zwinker:
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    7 November 2005
    #5
    nein, da gibt es eigentlich keine korrelation. der flüssigkeitshaushalt wird über die nieren reguliert, und die machen das ganz gut.

    du müsstest schon niereninsuffizient sein und große mengen flüssigkeit in kurzer zeit trinken, damit sich dein blutdruck so erhöht, dass sich das bei einer (venösen) blutung wie der menstruationsblutung bemerkbar macht.

    anders sieht es vermutlich bei der einnahme von gerinnungshemmer wie aspirin aus.

    von einer gerinnungshemmenden wirkung des alkohols weiß ich nichts.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    7 November 2005
    #6
    eben, Wasser wird ja nich übers Blut, sondern über die Blase ausgeschieden.

    wenn man den schluss zieht, "je mehr ich trinke, je dünner wird das Blut" würde das ja auch umgekehrt bedeuten "je weniger ich trinke, desto dickflüssiger wird das Blut" und das wäre ja nun nicht gerade angenehm...
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    7 November 2005
    #7
    sagen wirs mal so: dünner wird das blut nicht durch viel trinken. durch exzessiv (!) wenig trinken kann es aber schon dicker werden...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste