• eldiablo+w
    eldiablo+w (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    Single
    17 März 2004
    #21
    löl echt? soll ich ne probe zuschicken? .. nene scherz ... aber wenn das nen laborant sagt dass ers nachweisen kann .. cool :grin:
    aber reich werd ich dadurch wohl nich :cry:
     
  • R.K
    R.K
    Gast
    0
    17 März 2004
    #22
    lol! Also wenn MANN dabei reich werden könnte,dann würd ich mir jeden Tag 50 mal einen von der Palme holen! :tongue:
     
  • Angelina
    Gast
    0
    17 März 2004
    #23
    Sachen gibts :grin:
     
  • RoadDogg
    Gast
    0
    17 März 2004
    #24
    gold im sperma?
    na sicherlich, dafür is ja auch das eisen im essen.

    EDIT:
    ne ma ernst: so n schwachsinn!! wo soll das denn herkommen? gold is schwerer als Blei und entsteht nicht einfach aus zucker, wasser und wärme!
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    1
    vergeben und glücklich
    18 März 2004
    #25
    ICh weiß jetzt nciht,was daran so unglaublich sein soll? Oben stand, daß auch Kupfer drin ist. Das kann man auch nicht "produzieren", und ich hab noch niemanden Kabelsalat essen sehen. Gold ist ein Element, das in der Natur oft in Spuren zu finden ist, nur leider seltenst in größeren Mengen.
    In den Weltmeeren ist weit mehr Gold aufgelöst, als die gesammte Menschheit jemals produziert hat! Allerdings ist das immernoch eine so winzige Konzentration, daß sichdie Gewinnung nicht lohnt.

    Also, daß wir Gold zu uns nehmen, finde ich nicht wirklich so ungewöhnlich. Wenn es nicht grade aus den GOLDzähnen stammt, gibts bestimmt noch genügend andere Quellen.


    Von daher denke ich, daß diese Geschichte durchaus wahr ist. Der Hauptgedanke, der das so verrückt erscheinen läßt, ist wohl die Vorstellung von goldenen Körnchen, die ziemlich viel wert sind. Aber Spuren von Gold sind nur Spuren von Gold, und wenn es nur ein paar tausend Atome sind.



    Nachtrag: Gold hat sogar ne E-Nummer. Wenn euer Süßzeugs also E175 enthält, ist es gold wert!

    E 171 Titandioxid

    E 172 Eisenoxide und Eisenhydroxide

    E 173 Aluminium

    E 174 Silber

    E 175 Gold
     
  • lin
    lin
    Gast
    0
    22 März 2004
    #26
    genau!

    von wegen reich werden und so, natürlich blödsinn, da is so wenig drin, das kann man nicht gewinnen... das bringt nichts...wie auch in vielen anderen dingen kuper, eisen aluminium und gold drin ist.....

    nur man sieht es nicht, man muss ziemlich viel dafür tun um es nachweisen zu können!
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    22 März 2004
    #27
    kann ich mir nicht wirklich vorstellen!
     
  • RoadDogg
    Gast
    0
    22 März 2004
    #28
    ich glaube es immernoch nicht
    es ist und bleibt totaler schwachsinn
    es gibt keine stelle an der gold entstehen kann im körper, wie sollte es auch, es ist schwerer als blei, das kann im körper nicht so einfach hergestellt werden!
    und von aussen kommen kann es auch nicht, ja liebe kinder, selbst nicht wenn ihr chicken Mc Nuggets esst bis sie euch zu den ohren rauskommen, weil gold ist ganz sicher nicht in der nahrung enthalten. Und es kommt auch nicht vom ozean, nach dem motto mal meerwasser geschluckt schon gold im sperma ...

    vonwegen "gold is doch häufig in spuren zu finden" oh man, das kann man aber auch echt nur auf sperma beziehen wenn man ne blühende phantasie hat!
    warum sollte es gerade in sperma enthalten sein? dann müsste es ja im ganzen körper vorhanden sein. oder meint ihr das gold sammelt sich in den eiern ???

    Das is einfach n beschissener volksaberglaube
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    1
    vergeben und glücklich
    22 März 2004
    #29
    Bei allem Respekt, aber das, was du jeden Tag auf dem Klo hinterläßt, wird auch nicht einfach so irgendwo in deinem Körper hergestellt, sondern allenfalls aus anderen, AUFGENOMMENEN Stoffen "hergestellt" Gold wird in der Tat nicht hergestellt, du bist schließlich kein Kernspalter. Wenn es ausgeschieden wird, dann in der gleichen Form, inder es auch aufgenommen wurde, also in winzigen Spuren und in Reinform, schließlich ist es ja ziemlich edel und geht kaum Verbindungen ein.

    Aber du irrst dich, wenn du denkst, daß Gold nur in kleinen Klümpchen in Flüssen in Canada oder in Höhlen in Californien etc. vorkommt. Wasser wäscht es aus dem Gestein, und löst von diesen Klümpchen dabei auch geringste Mengen, die dann z.B. ins Meer getragen werden.

    Das führt dazu, daß auch im Meereswasser spuren von Gold zu finden sind. Und zwar etwa 0,004 mg Gold pro Tonne Meerwasser. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gold) Das ist zwar eigentlich so gut wie nix, aber es ist nachweisbar!
    Bei einem Gesamtvolumen der Weltmeere von 1 338 000 000km³=1 338 000 000 000 000 000 Tonnen macht das insgesamt etwa 5 352 000 000 Tonnen Gold. Ziemlich schwer für einen Aberglauben, oder?


    Was ich damit sagen will ist folgendes:

    1. Gold ist z.B. in den Meeren gelöst, und sicherlich auch im Trinkwasser oder in der Nahrung.
    2. Es ist dann nicht unwarscheinlich, daß es mit der Nahrung aufgenommen wird und dann über die verschiedenen Wege wieder ausgeschieden wird
    3. Die Konzentrationen, von denen hier gesprochen wird, sind ausgesprochen winzig. Die 0,004mg/t im Meereswasser dürfte tausend mal größer sein.
    4. Niemand produziert gold. Es produziert auch niemand Wasserstoff, Kohlenstoff, Sauerstoff etc.
    5. Gold ist bestimmt nicht ausgerechnet in Sperma enthalten. Es dürfte überall enthalten sein, und eben auch in Sperma. Nurdei Medien machen daraus ne große Sensation, und jeder hat dann das Bild einer "Goldsprize" im Kopf.
    6. Ich spreche wirklich von geringen Mengen
    7. Die Mengen sind äußerst gering
    8. Es sind sicherlich nur ein paar Nanogramm
    9. Aber dennoch nachweisbar

    10. Laßt euch davon nicht verrückt machen. Ob Gold drin ist, oder nicht, ist eh egal. Sehen kann man es nicht, sammeln auch nicht, Auswirkungen hat es auch nicht, kurzum, eigentlich ist es so gut wie nicht da, die paar Zahlen auf irgend nem Stück Papier sind absolut nix wert - außer für Bild, Express & Co.

    11. Auch Nahrungsmittel, deren Name auf Gold schließen läßt, enthalten dieses nicht in verwertbarer Menge.

    12. Gold ist als Lebensmittelzusatz zugelassen, und zwar unter der Nummer E175.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten