Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MsThreepwood
    2.424
    21 April 2008
    #1

    Motiv gefunden, Stelle gesucht

    So, nun ist es soweit. Ich hab mich dazu entschieden, mir ein Tattoo stechen zu lassen. Ich hab schon eine Skizze von meinem Wunschmotiv:

    http://s1.directupload.net/file/d/1402/my29y2cp_jpg.htm

    (Zur Bedeutung... nicht dass es heißt "Blumen und Schmetterlinge hat ja jeder"
    Die obere Blume ist/ wird eine Gerbera. Diese habe ich meiner Mutter, die letztes Jahr gestorben ist, immer zum Geburtstag geschenkt. Die untere wird eine Tulpe, weil sie mir eben immer Tulpen geschenkt hat- was im Winter nicht einfach ist. Der Notenschlüssel symbolisiert, dass mich meine Mutter zur Musik gebracht hat, was inzwischen mein ganzes Leben bestimmt. Der Schmetterling steht für meine Freunde, die mir beigestanden haben und somit eine gewisse Leichtigkeit zurückgebracht haben.
    So, ich hoffe das reicht zur Erklärung.)

    Ich werds mir bei "Für immer" in Berlin stechen lassen und hab in etwa 2 Monaten meinen Termin. Dort wird die Skizze auch nochmal richtig ausgearbeitet.

    So, das Problem ist: Ich kann mich nciht so wirklich für eine Stelle entscheiden. Eigentlich dachte ich an meine linke Wade. Da das tattoo aber in etwa die Ausmaße 11cm x 4,5cm hat, habe ich Bedenken, dass es auf dem Bein etwas verloren aussieht. Was meint ihr?
    Hat jemand noch eine Idee für eine andere schöne Stelle am Körper? Es soll auf jeden Fall gut wirken. Das heißt nicht, dass man es sofort sehen soll. Nur wenn man es sieht, soll es nicht einfach "dahingeklatscht" aussehen, weil mir das Motiv sehr am Herzen liegt.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Motiv gesucht (Totenkopf...)
    2. Motivation
    3. Motivtorte
    4. Tattoo-Motiv
    5. Tattoo - Motive
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.084
    198
    533
    Verheiratet
    21 April 2008
    #2
    also die schulter würde ich als dahin geklatscht und als allerweltsttatoo empfinden. :zwinker:

    ich glaube auch nicht, das es auf der vade oder seitlich am unterschenkel (unteres ende ein paar cm oberhalb des knöchels) als verloren aussieht.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    21 April 2008
    #3
    Wie wärs, wen du es zwischen den Schulterblättern tattowieren lässt?
     
  • MsThreepwood
    2.424
    21 April 2008
    #4
    Du meinst auf der Wirbelsäule?
    Das geht leider gar nicht, sonst hätte ich die Stelle genommen :zwinker:

    Ich hab extreme Rückenprobleme -vor allem im Bereich der Wirbelsäule- und mir tut quasi jede Berührung dort weh. Ich hab zwar keine Angst vor den Schmerzen beim Tätowieren, aber im Bereich der Wirbelsäule würde ich das keine 5 Minuten aushalten.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    21 April 2008
    #5
    ich dachte schon, du wolltest es dir so stechen lassen :tongue: auf jeden fall sollte das noch ausgearbeitet werden, sieht sonst noch zu sehr nach kinderzeichnung aus :grin:

    oberhalb des knöchels sieht das bestimmt gut aus, oder auf dem äußeren fußrücken.
    oder vielleicht auch in nähe der hüftknochen (links oder rechts).
     
  • MsThreepwood
    2.424
    21 April 2008
    #6
    keine Angst, SO blöd bin ich nicht :grin:
    Ich kann halt nicht zeichnen, tut mir leid :geknickt:

    Soll auch mehr in Richtung Old-School gehen. Also nicht dieses Blümchen-Bienchen-kleine-Mädchen-Ding.
    es ist -wie gesagt- nur eine Skizze, um euch die grobe Anordnung der einzelnen Komponenten zu verdeutlichen.
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    21 April 2008
    #7
    Ich würde dir die Wade empfehlen.. oder der Unterarm würde auch noch gehen.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    21 April 2008
    #8
    Ist schonmal beruhigend, dass viele doch zur Wade raten.

    Unterarm ist nicht realisierbar, weil meine Arme zu schmal sind. Würde bedeuten, dass das Motiv verkleinert werden müsste- dann würde es aber zu gequetscht aussehen- oder dass das Tattoo über die Seiten am Arm verläuft. Wirkt aber bei dem Motiv nicht.

    Bin in 2 Wochen eh bei Fide (der Herr der mich verzieren wird) im Studio und werd mich auch nochmal von ihm beraten lassen.
     
  • *Gelini*
    *Gelini* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    1
    nicht angegeben
    21 April 2008
    #9
    ich hätte auch für die wade gesagt :smile:
     
  • KleineJuliii
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    103
    5
    nicht angegeben
    21 April 2008
    #10
    Off-Topic:
    Ich finde das Tattoo so wie es ist sehr sehr hübsch und ich finde es eine tolle Idee dass du das Tattoo deiner Mama widmest und meiner Meinung nach geht dieses persönlich verloren wenn du es noch von jemand anderem bearbeiten lässt.
     
  • User 46910
    Meistens hier zu finden
    1.015
    133
    43
    vergeben und glücklich
    22 April 2008
    #11
    Also ich hab mir ein Tattoo, auch eher klein, an der unteren Wade stechen lassen.
    Wenn du ein Foto willst, frag einfach per PN nach, vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung.

    lg :smile:
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    22 April 2008
    #12
    ja wade wäre auch meine empfehlung.
    ich habe selber vor anderthalb jahren , kurz nach meinem 18. mir eine weiße rose (soll als symbol empfunden werden-> geschwister scholl) auf den nacken tätowieren lassen.

    schulter wollte ich nicht, da sie nach oben hin spitzer wird sozusagen.

    aber wade finde ich auch schön, und die bedeutung dieses tattoos erstmal :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste