Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Nimmst du Multivitamine?

  1. ja, regelmäßig

    11 Stimme(n)
    28,2%
  2. manchmal

    12 Stimme(n)
    30,8%
  3. nie

    16 Stimme(n)
    41,0%
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    13 April 2005
    #1

    Multivitamine

    Nehmt ihr Multivitamine ("Nahrungsergänzungsmittel") ein? Täglich oder nur in bestimmten Situationen, z.B. Sport, Krankheit? Oder nur bestimmte Vitamine (z.B. C, E)? Was meint ihr, bringt das was für die Gesundheit oder verdient da nur die Pharmaindustrie daran, weil Obst/Gemüse besser ist?
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    13 April 2005
    #2
    Nehm ich nur ab und zu, v.a. wenn ne Grippe im Anmarsch ist.
    Vitamin C nützt da durchaus, finde ich, auch wenn ich daneben meist noch ne Menge Früchte esse, zur Sicherheit :zwinker:
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    13 April 2005
    #3
    Wenn ich meine Tage habe, nehm ich Eisen, wenn ich denke, dass ich krank werde, Vitamin C und Zink, ansonsten reicht mir mein Essen.
     
  • La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    13 April 2005
    #4
    ich nehme jeden tag ein vitaminpräparat (supradyn), weil ich regelmässig sport betreibe. folgende hintergründe stehen dahinter:

    - eine regelmäßige bedarfsgerechte vitaminzufuhr unterstützt die körperliche Leistungsfähigkeit.

    - beschleunigt die regenerations- und aufbauphase
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    13 April 2005
    #5
    ich nehm Cetebe plus oderso, wenn ich merk, dass ich krank werde oder mein restliche familie krank ist -> hohes risiko, mich anzustecken.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    14 April 2005
    #6
    Eine Zeit lang hab ich Auflösetabletten genommen (Multivitamin, Magnesium).

    Dann ne Zeit lang Beta-Carotin, weil ich gehört hab, da wird man schneller/schöner braun.

    Dann ne Zeit lang A-Zink oder so, also mit vielen - ganz vielen - Vitaminen.

    Dann ne Zeit lang Kieselerde (gut für Haut, Haare, Nägel).

    Und letztens nachm Fitnessstudion hab ich ne aufgelöste Magnesiumtablette genommen zur Vorbeugung von Muskelkater.

    Ich weiß nicht wirklich, ob die Dinger gut sind...

    Musst auch mal vom Arzt verordnet Jod und Vitamin B 12 und Magnesium einnehmen, schon länger her.
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    14 April 2005
    #7
    Ich nehm nix. Weil, ehrlich gesagt, ich nicht glauben kann, dass diese
    Präperate irgendwas an meiner im Grundsatz falschen und ungesunden
    Ernährungs- und Lebensweise ändern können.

    Da werfe ich mein Geld doch lieber anders raus :smile:
     
  • Chefbienchen
    0
    14 April 2005
    #8
    Schön sein

    Ich finde Vitamine wichtig, damit man lange schön und jung aussieht.
    Bilde ich mir zumindest ein.
    Da ich aber zu faul und zu geizig bin tonnenweise Obst zu essen, nehme ich eine Vitamintablette mit der Pille zusammen und fertig.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    14 April 2005
    #9
    Was nimmst du da?
    Ich glaub ich kauf mir jetzt dann auch wieder so ne Tablette wo ca. 24 Vitamine drin sind...
    Lang jung und schön aussehen ist gut. Da ich eh viel zu wenig Schlaf hab... und zu viel "Stress" hab...
    :eckig:
     
  • Ken Guru
    Gast
    0
    14 April 2005
    #10
    Irgendwann, so vor 100 Jahren, hat mir mein Biolehrer glaubhaft versichert,
    der Körper sei nicht in der Lage, die meisten Inhaltsstoffe aus den Mulits zu
    verwerten, weil bestimmte (enzyme? Buzzword hier einsetzten!) fehlen, die
    man da nicht verwerten / reinpacken kann...

    Hat da jemand fundiertere Aussagen / Erfahrungen / Kentnisse zu?

    LG
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    14 April 2005
    #11
    Ja, irgendwelche Vitamine werden nur mit Fetten oder Licht aufgenommen, glaub ich. Oder mit Vitamin C???

    Egal... ist schon was dran an dem, was der Typ sagte.

    Aber es gibt ja noch den Placebo-Effekt :zwinker:
    Glaube versetzt Berge.
     
  • Chefbienchen
    0
    14 April 2005
    #12
    Genau, außerdem rauche ich noch immer :flennen:
    und bin auch dem Alkohol nicht ganz abgeneigt :bier:
    Für absolut gesunde Ernährung fehlt mir nach einem 11 stündigen Arbeitstag einfach die Zeit.
    Ich nehme immer die Packung, die bei Rossmann oder so grad am günstigsten ist, wo von A bis Z drauf steht. Das letzte Mal war's Tetesept, was ich derzeit nehme weiß ich nicht.
    Das stimmt in etwa.
    Vitamine werden freigesetzt, durch Spaltung, das funktioniert so.
    Ein Puzzleteil (Vitamin) passt an ein anderes Puzzleteil (z.B.Pflanzliches Fett).
    Das ganze zerfällt dann in zwei ganz andere Teile (Freisetzung)
    Deshalb ist es wichtig, dass man die Vitamine am besten während einer Mahlzeit nimmt. Hat mein Biolehrer mal erklärt !!!
     
  • gwyneth
    Gast
    0
    14 April 2005
    #13
    weiß jetzt nicht, ob ich das richtig ausdrücke, aber diese vitaminpräperate sind vollgestopft mit lauter "prominenten" vitaminen. allerdings können diese überdosiert ebenso schlecht sein, teilweise so gar schlimmer, als wenn ein mangel besteht. ernährt man sich ausgewogen holt sich der körper, was er braucht. (man hat zum beisiel auf etwas bestimmtes besonders großen appetit)

    außerdem besteht im idealfall ein gleichgewicht der vitamine (bzw. auch mineralstoffe) im körper. solche präperate bringen dieses durcheinander, es entsteht an einer anderen seite ein mangel.

    will man lange schön und jung sein hilft eine brausetabelette am tag sicher nicht! viel wasser trinken, sport in maßen und nicht in massen, gesunde, ausgewogene ernährung, ein regelmäßiger schlaf- und lebensrythmus, wenig direkte sonne.... sind da noch immer das einzige was wirklich hilft.

    solche präperate sind nur dann sinnvoll, wenn wirklich ein mangel besteht.

    was du meinst ist, dass es wasserlösliche und fettlösliche vitamine gibt (d.h. vit. a braucht, um aufgenommen werden zu können fette). was ken guru meint, ist, dass der körper synthetisch hergestellte vitamine nicht gleich gut verwerten kann, wie "natürliche". damit der körper etwas mit den vitaminen anfangen kann muss er diese erst "verarbeiten", mit hilfe der enzyme. und das geht eben nur teilweise.

    abgesehen von vit. c, bei dem der körper den überschuß einfach ausscheidet, können diese präperate, dauerhaft eingenommen sogar ungesund sein, bzw. NIEMALS eine ungesunde lebensweise ausgleichen.
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    14 April 2005
    #14
    Die Vitamine E, D, K, A sind fettlösliche Vitamine.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    14 April 2005
    #15
    Es hilft also rein theoretisch, zu einer Vitamintablette ein Schnapsglas Sonnenblumenöl zu trinken? :link:
     
  • Chefbienchen
    0
    14 April 2005
    #16
    Ich weiß, ich sollte mich bessern

    Ja das weiß ich auch, ich erschaffe mir keine total tolle Ernährung durch die Tabletten, aber ich bilde mir ein meine schlechte wenigstens zu verbessern.
    Ich hab mir jetzt auch endlich angewöhnt mehr zu trinken.
    Die Empfehlung für Sport ist 2-3 mal wöchentlich etwa 45 Minuten.
    Leider fehlt mir auch dazu die Zeit, aber ich arbeite dran.

    Na wenn das mal wirklich so wäre

    Weißt du eigentlich welche Schäden man durch übermäßig Einnahme von Vitaminen bekommen kann.
    Auf den Packungen steht bei den meisten Sachen 100 %, aber nicht bei allen.
    Vieleicht planen die voraus, dass man keinesfalls zuviel von den Vitaminen nimmt die Schäden verusachen.
    Wieso werden Vitamine dann auch in der Apotheke verkauft, wenn sie Schaden ???
     
  • gwyneth
    Gast
    0
    14 April 2005
    #17
    die dosis macht das gift.... natürlich werden sie in aotheken verkauft, schließlich haben doch einige menschen einen mangel und ernährt man sich seehr einseitig ist s natürlich auch besser als nichts
    die genauen schäden bei welcher überdosierung müsste ich selber erst nachschaun. vielleicht komm ich heut abend dazu
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    14 April 2005
    #18
    z. B. kann Vitamin A ( > 3mg/Tag) teratogen wirken.

    Sonstige NW von Hypervitaminosen: akute: Kopf- und Gelenkschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe

    chronische: Hämorrhagien (Blutungsneigung), Haarausfall, Reizbarkeit (kommt halt aufs Vitamin an)
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    14 April 2005
    #19
    Missbildungen verursachend.
    Teratogen ist die Fähigkeit eines Stoffes bei Ei- und/oder Spermienzellen Veränderungen zu erzeugen, die zu Miss- bzw. Fehlbildungen führen können. Z.B. gilt Methylquecksilber als teratogen (fruchtschädigend, zu Missbildungen des Embryos führend).
     
  • Chefbienchen
    0
    14 April 2005
    #20
    Ist das alles gemein

    Da versuche ich mich gesünder zu ernähren und kriege Haarausfall und fehlgebildete Eizellen.
    Wenn man sich aber nun ohne Vitaminpräperate zu vitaminreich ernähren würde, hätte man dann die gleichen Schäden ???
    Ich denke auch, dass diese Schäden nur bei extremer Überdosierung vorkommen. Das ist ja bei den meisten Sachen so.
    Ich ernähre mich wirklich ungesund und unausgewogen und als Raucher brauche ich doch ohnehin mehr Vitamine als normal.
    Blöd ist auch, die Tabletten sind ausgerichtet für den Durchschnittsmenschen, der sicher nicht 1,62 ist und 49 kg wiegt, sondern vermutlich mehr.
    Denkt ihr, ich würde meine Ernährung verbessern ohne mich zu schädigen, wenn ich die Vitamine nur jeden zweiten Tag nehme ?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste