Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Gesichtspflegecreme
    Benutzer gesperrt
    11
    26
    0
    in einer Beziehung
    12 Dezember 2009
    #1

    Mundfick und Fesseln

    Ich hab da mal eine Frage... :ashamed:

    meine Freundin steht darauf, wenn ich hin und wieder auch etwas dominanter bin. Ich hab folgende Idee: Sie liegt auf dem Rücken und ist ans Bett gefesselt, und ich setze mich auf sie und fick sie in den Mund.
    Für sie wäre das ok. Ich habe das auch schon einmal ansatzweise gemacht, also meinen Schwanz in ihren Mund gesteckt und sie etwas nuckeln lassen, dann aber etwas anderes gemacht.
    Ich frage mich, ob das vielleicht etwas zu gefährlich ist. Wenn sie nicht mehr richtig Luft kriegt, wenn ich ihr wehtue oder sie auf einmal merkt, dass ihr das doch nicht gefällt, ist das schlecht. Sie kann nichts sagen, da sie meinen Penis im Mund hat, mit den Händen kann sie nicht auf sich aufmerksam machen (weil gefesselt), und wenn sie mir in den Penis beißt, hat das ja auch irgendwie seine Nachteile :zwinker:.

    Darum würde ich gerne wissen, ob ihr das für gut haltet oder ob ich das lieber sein lassen sollte. Oder ob ich auf irgend etwas wichtiges achten muss.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Fesseln
    2. fesseln
    3. Fesseln?!
    4. Fesseln beim Sex und Schlampe...
    5. Fesseln und eine Feder - Wow!
  • Orgasmusmaus
    Öfters im Forum
    574
    53
    36
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2009
    #2
    Steck`Deinen Penis einfach nicht zu weit rein. Außerdem schaust Du ihr doch zu und solange sie das genüsslich macht geht es ihr gut dabei.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    12 Dezember 2009
    #3
    Anstatt ihre Hände zu fesseln, kannst du ja ihre Füße fesseln und sie an den Haaren ziehen, dann hat sie ihre Hände im Notfall frei und kann notfalls dazwischen gehen, falls irgendetwas nicht klappt. Wenn ihr das häufiger macht, dann weißt du ja irgendwann, was du ihr/euch zutrauen kannst und was nicht und dann kannst du auch mal ihre Hände fesseln.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.295
    398
    4.549
    Verliebt
    12 Dezember 2009
    #4
    Genau das würde ich auch empfehlen, die Kunst der Dominanz liegt auch daran zu fesseln ohne Fesseln, sie muss einfach gehorchen und in einer vorgeschriebenen Haltung (ich würde ja knien und Hände auf dem Rücken halten bevorzugen, liegen ist ein wenig ungünstig) verharren, das mit Hingabe zu können ist die Aufgabe einer devoten Person.:zwinker:

    Ausserdem dem gut beobachten, jede Reaktion, jedes Feedback wahrnehmen, erspüren, man kann das sehr schnell deuten.
    Sie kann auch Signale mit den Augen und den Zähnen geben oder eben Murmeln, diese Signale zu deuten ist eben Absprache udn Übungssache, man muss es ja auch nicht gleich übertreiben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    12 Dezember 2009
    #5
    Vielleicht wäre eine andere andere "Position", in der sie im Notfall den Kopf wegziehen kann, wirklich günstiger (und vor allem sicherer...).

    Oder ihr macht irgendein Zeichen aus, damit sie dir signalisieren kann, wenns zu viel wird. Also beide Hände fesseln ist wirklich gewagt... Vielleicht eine freilassen und ihr hinter den Rücken "klemmen" (wenn sie auf dem Rücken liegt)? Dann kann sie dir im Notfall "Stopp" signalisieren...
     
  • Orgasmusmaus
    Öfters im Forum
    574
    53
    36
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2009
    #6
    Oder Du fragst zwischendurch ob noch alles richtig geil ist.
     
  • Gesichtspflegecreme
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    11
    26
    0
    in einer Beziehung
    13 Dezember 2009
    #7
    OK danke an alle für eure Antworten :smile:.
    Ich werd mir das noch mal überlegen, jedenfalls mach ich es nicht so in der Form wie ich es zuerst gedacht hatte.
     
  • 13 Dezember 2009
    #8
    Lieber Kopf fixieren und hände freilassen und da ein eindeutiges Zeichen mit den Händen abmachen, dass zum abbruch führt.

    Wäre eine Idee. *g*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste