Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • wooow
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #1

    Musikgeschmack ausschlaggebend bei Partnerwahl?

    Hallo,

    wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt, würde mich interessieren, wie ausschlaggebend der Musikgeschmack für euch bei der Partnerwahl ist.

    Um lange Erklärungen zu sparen, einfach ein Beispiel...

    ... ihr hört am liebsten R'n'B und Hip Hop und lernt eine Frau/einen Mann kennen, die/der absolut auf Heavy Metal abfährt (was ihr wiederrum überhaupt nicht gerne hört).

    Ihr versteht euch jedoch sehr gut mit der Frau/dem Mann, merkt schnell das ihr auf derselben Ebene mit der/demjenigen seid.

    Würde der Musikgeschmack beeinflussen, wie weit ihr mit der Frau/dem Mann eine Beziehung eingehen würdet? Würdet ihr sie/ihn vielleicht schon garnicht kennenlernen wollen wegen dem Musikgeschmack und lasst dadurch garnicht erst ein kennenlernen auf tieferer Eben zu?


    Meine Meinung: Musikgeschmack ist absolut irrelevant. Wenn die Frau mit mir auf einer Ebene wäre, dann würde sie das im übrigen genauso sehen.

    Bin darauf gekommen, da ja in der heutigen Zeit immer wieder Konflikte zwischen den verschiedenen Musikgeschmäckern auftreten und (besonders bei Jugendlichen) andere Musikgeschmäcker oft beschimpft oder ausgegrenzt werden.


    PS. Sofern so ein Thema schon existiert, tut es mir Leid - ich habe mit der SuFu nichts gefunden
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2009
    #2
    Ist nicht so wichtig. Es war ganz praktisch, dass mein Freund und ich den gleichen Lieblingssänger haben, vor allem, da ich einen eher altmodischen Geschmack habe und auf die vierziger bis siebziger Jahre stehe etc, das war ein Pluspunkt. Und da ich sehr viel Klassik höre, muss mein Partner da auch schon irgendwie Gefallen dran haben. Ansonsten ists mir recht egal, was er hört. Störend wär aber, wenn sich das deutlich auf sein Styling auswirkt oder er dauend zu Konzerten geht, die mich nicht interessieren.
     
  • dav421
    dav421 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    909
    103
    7
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #3
    ich höre so gut wie jede Musik, könnte mich mit fast jedem Geschmack anfreunden

    das einzige was gar nicht ginge sind Leute, die musik nur als Hintergrundgeräusche empfinden und nie bewusst hören oder niemals über den tellerrand der aktuellen "Charts" hinweg geschaut haben
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.987
    398
    2.247
    Verheiratet
    29 Mai 2009
    #4
    Es kommt drauf an, ob das Mädel die Musik nur hört oder auch lebt. Mir wäre es also ziemlich egal, ob sie jetzt irgendwelchen HipHop auf ihrem MP3 Player hat. Wenn sie sich allerdings auch entsprechend kleidet und den Wortschatz übernimmt, dann seh ich da keine Zukunft.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2009
    #5
    Es ist natürlich schön wenn der Partner denselben Musikgeschmack wie man selbst hat und das gibt sicherlich ein Sympathiepünktchen.
    Würde ich aber danach gehen, wäre ich mit meinem Freund damals sicher nicht zusammen gekommen. Ich fand seinen Musikgeschmack absolut fürchterlich :grin:
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    29 Mai 2009
    #6
    Solange wir uns verstehen und sonst zusammen passen, wäre das für mich kein Ausschlusskriterium. Dazu gehört aber auch, dass der Mann mein Typ ist, auch auf seinen Kleidungsstil bezogen. Ein extremer Technofan z.B., der diese Musik lebt und sich auch so kleidet, wäre nicht so nach meinem Geschmack.
     
  • ShadowScar
    ShadowScar (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    100
    33
    1
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2009
    #7
    Najah mir ist es zum einen eigentlich schon wichtig, dass mein Partner so ziemlich die gleiche MUsik hört wie ich.... wäre er ne ganz andere Schiene, womit ich überhuapt nichts anfangen könnte, könnte ich zum Bispiel auch nicht mit ihm weggehen.... das war j ain meiner letzten Beziehung so...-.-
     
  • wiler
    Meistens hier zu finden
    908
    148
    255
    Verheiratet
    29 Mai 2009
    #8
    eine gewisse übereinstimmung sollte vorhanden sein, das kann sich aber auf 1-2 bands beschränken..
     
  • ShadowScar
    ShadowScar (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    100
    33
    1
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2009
    #9
    Klar, können aiuch paar Bands mehr sein, aber keine komplette Richtung...oO
     
  • User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.094
    348
    4.944
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #10
    Seh das auch so, dass eine gewisse "Geschmacksschnittmenge" ein schönes Plus ist - aber kein unbedingtes Muss. Ich hab aber auch einen recht breit gefächerten Musikgeschmack. Habe eigentlich noch niemanden getroffen, bei dem es gar keine Übereinstimmungen gegeben hätte... :smile:

    Und meistens kommt auch von den eingefleischtesten Charthörern dann doch irgendwann die Frage: "Was läuft'n da grade?" :zwinker:
     
  • dav421
    dav421 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    909
    103
    7
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #11
    ja das wäre absolute Mindestvorraussetzung, dass sie für das Thema zu begeistern ist

    das selbe gilt bei anderen wichtigen Themen in meinem Leben wie Sport und Studium

    wenn es da nicht möglich ist interessante Gespräche zu führen machts keinen Sinn
     
  • boredstiff
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #12
    Ich seh das so:

    Es gibt Leute die überhören Musik, Leute die hören Musik und Leute die leben Musik, ist ein weicher Übergang.

    Mit Leuten die Musik überhören kann ich garnix anfangen.
    Mit Leuten die Musik nur hören kommt es drauf an wie der Charakter ist.
    Mit Leuten die Musik leben versteh ich mich mit denen am besten die auch die selbe Musik hören. S gibt ja immer die Stereotypen, und die kommen nicht von sonstwo, weil sie auf jeden von 0-100% zutreffen.
    Ich mag generell stereotype Leute eher nicht, weil sie keine eigene Individualität besitzen und das zeugt von großer Unbewusstheit und Unmündigkeit sowie schlechtem Selbstbewusstsein (Trendanhänger).

    Also am besten eine die die gleiche Musik hört und die gleiche "Grundlebensphilosophie" hat aber nicht zu stereotyp ist.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #13
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    29 Mai 2009
    #14
    von so ganz üblen sachen wie deutsche schlager würd ich versuchen ihn abzubringen, in dem ich ihm richtige musik nahelege. :-D
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.361
    348
    2.233
    Single
    29 Mai 2009
    #15
    Wenn sie darauf besteht, andauernd "ihre" Musik, die mir überhaupt nicht gefällt, in meinem Beisein mit hoher Lautstärke zu hören, würde mich das schon stören.

    Ansonsten ist mir ihr Musikgeschmack aber ziemlich egal, wobei ein guter Musikgeschmack sicherlich ein kleiner Pluspunkt wäre.
     
  • wooow
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #16
    Wobei "gut" Definitionssache ist.. :zwinker:
     
  • Luc
    Luc (31)
    Meistens hier zu finden
    2.154
    148
    108
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #17
    Ich finde, dass Musik meistens nur die Begletung einer gewissen Einstellung ist. Auf die kommt es mir an! :zwinker:
     
  • Blue Eye
    Gast
    0
    29 Mai 2009
    #18
    Perfekte Antwort.
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    29 Mai 2009
    #19
    also wenn ich mir vorstellen würde, das mein freund hip hop hört.. *grusel* dann weiss ich also nicht, ob das gut käme :ratlos:

    zudem haben wir irgendwie genau WEGEN unserem gemeinsamen musikgeschmack uns auch kennengelernt! :zwinker:

    was wir eins zusammen auto fahren und unsere gute musik hören.. find ich einfach toll, wär ziehmlich scheisse, wenns nicht so wäre. :geknickt:

    wär nicht gut, obs ein trennungs grund ist? naja. eher nein. aber toll wäre es absolut nicht.

    EDIT: wir sind schon so eher "raver mässig" im style, auch vom aussehen her, sag ich mal GROB.
    und wenn er dann noch so ins gehipse hopse stylisch fallen würde. NEIN DANKE, wäre absolut ein NO GO :zwinker:.
    also für mich wär das dann wohl ein grund für's nicht zusammen kommen.
     
  • tiefighter
    tiefighter (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    29 Mai 2009
    #20
    Also, wenn meine Freundin Metal oder sowas hoeren wuerde, dann wuerde ich das zwar akzeptieren, da fue rmich andere Dinge in der Beziehung wichtig sind, aber es gibt ja auch noch die Moeglichkeit die Zimmertuere zuzumachen, nech :smile:.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste