Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • >>MC<<
    Gast
    0
    28 November 2007
    #1

    Muss man Sex und Liebe in der heutigen Gesellschaft nicht trennen???

    Hey Leutz,

    trotz Beziehung hat man dreckige Phantasien mit anderen, flirtet, baggert, guckt hinterher und noch mehr...

    Auch ich wurde mal betrogen und es tat sehr weh, aber ist das Gefühl (der Scmerz) nicht totaler Schwachsinn???



    Muss man, trotz der (falschen) Gefühle die der Betrogene hat, nicht sagen SEX UND BEZIEHUNG sind zu trennen (warum den auch nicht) ?????

    Was meint ihr ?
     
  • Starla
    Gast
    0
    28 November 2007
    #2
    Wieso MUSS man das? Wichtig ist doch, was Du selbst willst, und das Nachdenken kann Dir keiner abnehmen.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    28 November 2007
    #3
    Die von dir angesprochenen (nennen wir es mal) Phänomene gibt es doch nicht erst seit kurzem und auch nicht nur in unserer Gesellschaft - und deine Argumentation, dass deren Existenz dazu führe, dass man Sex und Beziehungen unbedingt trennen müsse, erschließt sich mir auch nicht.:ratlos:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    28 November 2007
    #4
    Kann ich nur unterschreiben.

    Man KANN, aber man MUSS nicht.

    Wichtig ist, was man selbst will ...
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    28 November 2007
    #5
    ....
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    28 November 2007
    #6
    Warum sollte man? Dann schau ich halt einer anderen hinterher, was soll da schon dabei sein? Lohnt sich ja manchmal oder findest Du nicht? :cool1:

    Ich halte mich insgesamt einfach an die "Regeln" unserer Beziehung und gut ist. Warum ich igrendetwas trennen sollte ist mir völlig schleierhaft.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    29 November 2007
    #7
    Off-Topic:
    Ich frage mich immer, was Liebe/Sex eigentlich mit der Gesellschaft zu tun haben. Ich führe meine Beziehung nicht mit der Gesellschaft und im Bett habe ich sie schon gar nicht.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    29 November 2007
    #8
    Das seh ich auch so.
    Also ich vergleiche meine Beziehung nicht ständing mit anderen, ich mach im Bett nicht, was andere machen, sondern ich tu das, was ich für richtig halte und wozu ich Lust habe.
    Und ich trenne Liebe und Sex nicht. :cool1:

    Wer der Meinung ist, sich an irgendwelchen so-called gesellschaftlichen Normen orientieren zu müssen, ist selbst schuld.
     
  • Ich Mann
    Ich Mann (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2007
    #9
    Wenn du das rein auf das Fremdgehen beziehst: Definitiv NEIN! Generell ist unsere Gesellschaft aber offener geworden und man(n) (Frau) probiert mehr aus. Swingerclubs, Partnertausch etc. werden allmählich hoffähig, was sich alleine schon daran bemerkbar macht, dass im Bekanntenkreis ganz locker darüber gesprochen wird. War vor einigen Jahren mit Sicherheit noch nicht so.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    29 November 2007
    #10
    Das stimmt allerdings. Aber deswegen muss man Sex und Liebe doch nicht trennen. Was man letztendlich will, entscheidet doch jeder selbst. Was mich betrifft, Sex und Liebe gehören zusammen, wenn die Gesellschaft uns was anderes vorgaukelt, ist mir das wurscht.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    29 November 2007
    #11
    Für mich gehören Sex und Liebe untrennbar zusammen.
    Aber, wer das anders sieht und das trennen kann. Warum nicht? Jeder soll nach seiner Ansicht glücklich werden.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    29 November 2007
    #12
    Nein. Das Bedürfnis hatte ich noch nie und lebe sehr zufrieden damit. So etwas:
    kenne ich allerdings sowieso nicht.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    29 November 2007
    #13
    Die Gesellschaft verlangt von einem rein gar nichts.
    Entscheidend ist, welche Ansprüche du stellst und ob du Liebe und Sex trennen kannst/willst oder nicht.
    Die Gesellschaft schreibt mir da nichts vor. Ich hab meine eigene Meinung und nach der richte ich mich auch.

    Ich nicht, nicht mal annähernd.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    29 November 2007
    #14
    Müssen tut man schon mal gar nichts und andere haben mir nicht zu sagen, wie ich meine Beziehungen zu führen habe. Ich trenne Sex und Beziehung nicht, habe ich nie, werde ich nie und wie andere das finden, ist mir gelinde gesagt ziemlich schnurz. Wie andere das halten, interessiert mich auch nicht, solange es mich nicht direkt betrifft.
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    29 November 2007
    #15
    Komisch in der beschreibung erkenne ich mich schonmal nicht wieder. Klar schaut man andere Menschen an, aber das sind sowohl Männer als auch Frauen und das auch nur, weil man irgendwo hingucken muss. Werd mir ja in der Bahn nicht die Augen zu halten ^^.

    Aber Flirten,Baggern oder Phantasien mit anderen mache/habe ich nicht.

    Ich wurde noch nicht betrogen, aber meine Partnerin kann sich sicher sein, dass ich sie keines Blickes, keines Wortes mehr würdigen würde, wenn sie es tun würde.
    Ich wäre sicherlich gekränkt, aber würde auch ganz schnell "Tschüß" sagen.

    Wieso "muss" man das sagen? Für mich gehören Sex und Beziehung ganz eng zusammen. Ich könnte mir für mich nichteinmal einen ONS vorstellen. Einfach, weil für mich Sex und Beziehung so eng zusammenliegen.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    298
    1.004
    Verheiratet
    29 November 2007
    #16
    :ratlos: Ich nicht!!!!

    Sex und Liebe will ich nicht trennen! Muss jeder für sich selbst entscheiden, aber was hat das bitteschön mit unserer Gesellschaft zu tun?
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    29 November 2007
    #17
    Ich würde mir mal die Frage stellen warum ich dreckige Phantasien habe, trotz Partnerin.
    Macht sie deine Phantasien nicht wahr? Dann würde ich es verstehen.
    Aber, bist du rund um zufrieden und liebst deinen Partner über alles, hast du nicht solche Phantasien.
    Und was das alles mit der Gesellschaft zu tun hat ist mir schleierhaft.
     
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    29 November 2007
    #18
    Du musst Dich halt ausleben, verschiedene Mädels "ausprobieren", Partys machen und die richtige suchen und finden um diese versauten Gefühle einzuschränken, denn loswerden kann man sie nie.

    Irgendwann, wenn Du dann die richtige gefunden hast wird sich dann Dein Bedürfniss nach Sex, Abwechslung etc. so verändern, das Du eher andere ideale wie Geborgenheit, Liebe und Zuwendung in Deiner PArtnerin suchst.

    Vieleicht hilft Dir das noch:

    Frau heisst nicht gleich Fickgerät, sondern Mensch und das menschliche Zusammenleben mit diesem Menschen macht das Leben ja Lebenswert, und nicht die akrobatische Nummer, oder die Liebeskünste der Partnerin.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    29 November 2007
    #19
    Man kanns wohl trennen, man muss aber nicht.
    Vordergründig sollte man wohl, wenn man einen Partner hat - und zwar egal in welcher Gesellschaft - mit ihm gemeinsam eine funktionierende Beziehung aufbauen, die auf die Wünsche und Bedürfnisse beider Rücksicht nimmt.

    Ist doch egal, wie das dann aussieht.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    29 November 2007
    #20
    Irgendwie erschließt sich mir aus der Fragestellung des TS nicht ganz der Sinn und obendrein kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, worauf er hinaus will.

    Manche können Sex und Liebe trennen, viele jedoch nicht...aber ich glaube kaum, dass die Gesellschaft was damit zutun hat, denn das ist doch die Entscheidung jedes Einzelnen und die werden hoffentlich selber "begründet" werden können.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste