• bamba
    bamba (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 März 2004
    #21
    vom arzt veschriebenes hab ich auch. hatte mal so eine 'kur' mit prothazin .. ging 30 tage und jeden tag einen tropfen weniger. das zeug wirkte anfangs bei mir sehr gut, aber wenn man's öfter gebraucht, bringts nichts mehr (is klar).
     
  • Luckie
    Luckie (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 März 2004
    #22
    Aber nur aus Angst vor Nebenwirkungen, oder auch, weil es sein könnte, dass die Wirkung (der Schutz) nachlässt???

    Welche Bestandteile hatten die Tropfen?

    Wenn ich bei meiner FÄ einfach anrufen und sie fragen könnte, oder mal voerbeikommen könnte und zwischen zwei Patienten meine Fragen loswerden könnte, würde ich ganz sicher auch zu ihr gehen. Aber dadurch, dass ich ohne Termin erst dran komme, wenn alle mit Termin durch sind, und ich ziemlich genau weiß, dass meine FÄ mir auch nur sagen wird, dass es zu heftig für meinen Körper ist, und da ich ziemlich viel zu tun hab (Schule nacharbeiten, war ja sehr lange krank geschrieben), werde ich nicht zu ihr gehen, wenn es nicht ganz dringend notwenig ist.
     
  • Luckie
    Luckie (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 März 2004
    #23
    Aber nur aus Angst vor Nebenwirkungen, oder auch, weil es sein könnte, dass die Wirkung (der Schutz) nachlässt???

    Welche Bestandteile hatten die Tropfen?

    Wenn ich bei meiner FÄ einfach anrufen und sie fragen könnte, oder mal voerbeikommen könnte und zwischen zwei Patienten meine Fragen loswerden könnte, würde ich ganz sicher auch zu ihr gehen. Aber dadurch, dass ich ohne Termin erst dran komme, wenn alle mit Termin durch sind, und ich ziemlich genau weiß, dass meine FÄ mir auch nur sagen wird, dass es zu heftig für meinen Körper ist, und da ich ziemlich viel zu tun hab (Schule nacharbeiten, war ja sehr lange krank geschrieben), werde ich nicht zu ihr gehen, wenn es nicht ganz dringend notwenig ist.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    27 März 2004
    #24
    *g* Weiß nicht, wieso sich da niemand drüber getraut hat, den ich kenn. Größtenteils wahrscheinlich eher, weil meine Mädels alle eher Verschiebungsgegner sind und wenn, dann nur 2 Packungen durchnehmen.
    Und mir persönlich wärs zu anstrengend für meinen Körper, der er gerade bei der Pille manchmal ziemlich überreagieren kann.

    Leider hab ich die Tropfen nicht hier im Haus (bei meinem Freund) deswegen kann ich net nachsehen ... bei homöophatischen Tropfen schau ich auch normalerweise nicht. Bist du vllt. auf irgendwas allergisch, weil du fragst?
    Ich hab sie auf jeden Fall von der Firma Similasan genommen (von denen nehm ich auch Nierentropfen, die gut helfen).
    Schau mal hier: Similasan-HP

    Vllt. kannst du deine FÄ auch einfach anrufen und am Telefon das Problem schildern. Bei meinem FA ist es so, dass auch die Sprechstundenhilfe berät, wenn man dort anruft (aber ist auch ein Privatarzt).
     
  • Luckie
    Luckie (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 März 2004
    #25
    Ja, ich bin so ziemlich gegen jede Polle, die draußen rumfliegen kann, allergisch, und noch gegen ein paar Nahrungsmittel, aber die werden da eher nicht drin sein.

    Theoretisch kann aber nichts passieren, wenn man eher aufhört um dann nach 7 Tagen wieder anzufangen, oder?

    Und ich bin auch nicht bei einem Privatarzt, wahrscheinlich haben sie mich deshalb damals sofort gebeten, am nächsten Tag vorbeizukommen, wenn es wichtig wäre. Ich bin dann hin am nächsten Tag und sollte da bis 13 Uhr warten, wenn alle Patienten durch sind. Es häte nur 2 Minuten gedauert, aber trotzdem. Einerseits gerecht, andererseits doch nicht grad praktisch.

    Werd mir jetzt mal den Link anschauen.
    Luckie
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten