Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Viktoria
    Viktoria (31)
    kurz vor Sperre
    2.381
    0
    0
    vergeben und glücklich
    4 Februar 2007
    #1

    Namen eures Partners annehmen oder eigenen behalten?

    Dieser Thread brachte mich auf den Gedanken :zwinker:
    Umfrage welcher Name gefällt euch besser?

    Also ... stellt euch vor ....

    Euer Partner hat einen Nachnamen, der sonst "ausgestorben" ist, und nur noch ER diesen Namen trägt (hat also auch keine Geschwister oder Verwandten mit dem Namen) ...

    Aber eigentlich wolltet ihr euren eigenen Namen ursprünglich behalten, weil er euch gefällt/ auf ihn stolz seid, oder ebenfalls nicht so oft vorkommt ...

    Würdet ihr trotzdem den Namen eures Partners annehmen, damit dieser erhalten bleibt, oder euren eigenen Namen dennoch behalten?

    Was würdet ihr machen?
    Würde mich sehr interessieren! :smile: Danke!!!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    4 Februar 2007
    #2
    Doppelname.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.604
    248
    724
    vergeben und glücklich
    4 Februar 2007
    #3
    mein name wird mit aller wahrscheinlichkeit sterben,aber das ist mir eigentlich egal.ich würd den namen meines freundes nehmen,ich find meinen namen sowieso blöd.er beinhaltet ein Ö und offiziell wird der name dann immer anders geschrieben,also mit OE und das nervt igrendwie,weils ja auch nciht richtig is....^^

    ich will n neuen.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    4 Februar 2007
    #4
    Mir gehts ganz genauso. Habe auch ein ö in meinem Nachnamen. :zwinker:

    Ich werde seinen Namen annehmen, da seiner auch zu meinem Vornamen passt, mein Nachname aber nicht zu seinem.
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    4 Februar 2007
    #5
    Wir kreieren uns wahrscheinlich einen sehr arrogant klingenden deutsch-französischen Doppelnamen :grin:
     
  • *PennyLane*
    0
    4 Februar 2007
    #6
    Ich würde seinen Namen nicht haben wollen, weil er erstens nicht zu meinem Vornamen passt und zweitens furchtbar hässlich ist.
    Keine Ahnung wie wir das regeln würden, da hab ich mir auch noch nie Gedanken zu gemacht.
     
  • Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    604
    101
    0
    Single
    4 Februar 2007
    #7
    Sollte es mal tatsächlich so weit sein - würde ich seinen nehmen. Bin auf meinen nicht stolz und möchte einen anderen.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    4 Februar 2007
    #8
    jo.:zwinker:
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    4 Februar 2007
    #9
    Doppelnamen finde ich ziemlich gruselig.

    Ich würde wohl seinen annehmen, sofern der nicht total schlimm ist. (Bei meinem Ex hätte ich dann *den* Allerweltsnamen in Deutschland überhaupt abbekommen. Telefonbuch.de sagt: "Ihre Anfrage erzielte 284.133 Treffer." :grin:)
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    4 Februar 2007
    #10
    Ich behalte meinen namen... Allerdings ist es so, dass mein schatz seinen namen auch behalten möchte und so wird es drauf hinauslaufen, dass er einen doppelnamen hat und unsere kinder meinen namen kriegen... Wenn er irgendwann will, kann er seinen namen immer noch abstoßen :zwinker:
    Doppelnamen kann nur einer der beiden nehmen und es muss ein einzelner für die kinder ausgewählt werden...
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    4 Februar 2007
    #11
    Ich würde unabhängig davon, ob sein Name nun ausstirbt oder nicht seinen Nachnamen annehmen. Für mich gehört das einfach dazu, zudem ist seiner noch viel schöner als meiner und ich würde mich freuen auch namentlich in seine Familie zu gehören. :herz:
    Und er passt wunderbar zu meinem Namen, egal ob ich ihn mit oder ohne Zweitnamen spreche.
    Haben uns da schon geeinigt.
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    4 Februar 2007
    #12
    Ich werd da wohl ganz pragmatisch vorgehen: wenn sein Nachname zu meinem Vornamen passt und sein Nachname mir besser gefällt als mein eigener, dann werd ich ihn annehmen. Ansonsten nicht. Ob Doppelname oder nicht würde noch entsprechend entschieden, denn mein Nachname ist eher lang und ich will nicht nen Namen haben, für dessen Aussprache man ne Viertelstunde braucht...
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    4 Februar 2007
    #13
    auch wenn ich mich mit seinem nachname noch net so anfreunden kann, würd ich seinen wohl annehmen.
    damit kann ich schöner unterschreiben und er is net so lang wie meiner.:cool1:

    ich hab übrigens ein Ü im nachname und werd dann auch meistens mit UE geschrieben- ich hasse es :mad:
     
  • Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Februar 2007
    #14
    Kommt ganz auf den Namen an, klingt er super genial und passt zu meinem Vornamen, dann habe ich kein Problem damit.
    Sonst möchte ich meinen Namen auf alle Fälle beibehalten. Mein Nachname gefällt mir einfach zu sehr :smile:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    4 Februar 2007
    #15
    Ich würde vermutlich seinen annehmen, solange er mir gefällt und er gut zu meinem Vornamen passt. Ob ein Name weitergegeben wird oder ausstirbt ist mir ziemlich egal, das wäre eher kein Kriterium.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 Februar 2007
    #16
    naja, es kommt wirklich darauf an, ob sich sein Name gut anhören würde! Wenn er sich total schlimm anhört, würde ich ihn wohl nicht annehmen, auch wenn er ausstirbt :zwinker:
    Ansonsten bin ich eigentlich schon jemand der dafür ist, den Namen des Partners anzunehmen.
     
  • Chimaera
    Chimaera (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    4 Februar 2007
    #17
    Ich behalt meinen. Der würde' nämlich aussterben, zumindest in unserer Linie (okay, es gibt noch ein uneheliches Kind meines Onekls in Afrika... Aber das zählt nicht :tongue: )...

    Oder ich krieg 'nen Anflug von Größenwahn, heirate im Ausland und kreire einen Doppelnamen der für beide gilt. Gibt bestimmt ein Land wo das funktioniert... Wäre eigentlich ganz praktisch weil der Nachname meiner Freundin in ihrer Linieauch ausstirbt (es gibt in der gesamten Verwandschaft "nur" Mädchen.... und das nicht zu knapp) ....


    Hab hier noch ne Seite min den besten Doppelnamen gefunden http://www.unmoralische.de/namen/doppel.htm
     
  • Paule
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    4 Februar 2007
    #18
    Ich hätte auch kein Problem damit ihren Namen anzunehmen (vielleicht sag ich das im Moment auch nur, noch ist es einfach zu sagen :smile:). Aber auf keinen Fall ein Doppelname...
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Februar 2007
    #19
    Ich wollte meinen Namen eigentlich immer loswerden, mir würde es also nichts ausmachen, den anderen Namen anzunehmen.
     
  • Packset
    Gast
    0
    4 Februar 2007
    #20
    ich würde wohl nen doppelnamen haben wollen. mein name gefällt mir und außerdem gibt es in der ganzen linie keine männlichen nachkommen und die werden auch nie kommen und ich möchte den namen lebendig halten...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste