Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    9 Februar 2010
    #1

    Nebenberuflich Illustratorin für Kinderbücher

    Hallöchen , ich bin auch mal wieder mit dabei :smile:

    Ich momentan sehr knapp und suche einen Nebenjob. Allerings muss ich daneben noch genug Zeit für meine Schule haben und dachte das ich das einbringe was ich am besten kann. Zeichnen.

    Meine Dozentin hat mich auch die Idee gebracht Kinderbücher zu illustrieren, aber geht das denn überhaupt so nebenberuflich ?

    Ganz unerfahren bin ich ja nicht. Ich zeichne seit Jahren und kann mit vielen verschiedenen Materialien umgehen und dazu noch schnell zeichnen.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #2
    Das geht. Was du bräuchtest wäre natürlich ein Verlag, der dir deine Bücher verlegt.
    Aber sooo einfach, in der Branche Fuß zu fassen und vor allem Geld zu verdienen ist das sicher nicht. Also nicht mal "eben" als Nebenjob, sondern vielmehr als Hobby macht das sicher Sinn.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    9 Februar 2010
    #3
    Direkt eigene Bücher will ich ja nicht verlegen, nur halt meine Zeichnungen. Als Hobby und Ausgleich wäre das natürlich auch günstig :smile:

    Kann ich da einfach einen Verlag anschreiben ?
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #4
    Ich weiß nicht genau wie das funktioniert, aber um eigenständig ein (Kinder)Buch zu illustrieren musst du dich, so denke ich, auch um den Rest kümmern dh vor allem Storyline und Texte, und das Ergebnis schließlich dem Verlag präsentieren. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Verlage auf Illustratoren warten, denn es gibt ja immerhin sooo viele Kinderbuchillustratoren auf dem Markt.
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    9 Februar 2010
    #5
    Man muss nicht unbedingt gleich das komplette Buch selber stemmen; es kommt durchaus öfter vor, dass Autor und Illustrator verschiedene Personen sind.

    Allerdings ist das zweite schon richtig, der Bedarf an Illustratoren ist nicht unendlich groß, ihre Zahl schon eher - heißt, es gibt viel Konkurrenz um eine begrenzte Zahl von Aufträgen. Für eine 20-jährige Anfängerin ohne einschlägige Ausbildung, die das Ganze noch dazu nur als Nebenjob betreiben will, seh ich da eher schwarz.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    9 Februar 2010
    #6
    Das kann ich zu 100% so übernehmen.

    Aber wenn dir deine Dozentin den Hinweis gegeben hat, dann frag doch einfach bei ihr nochmal nach. Vielleicht hat sie da einen Rat oder einen Kontakt oder irgendwas.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    10 Februar 2010
    #7
    Off-Topic:
    Meinte ich ja. :hmm:
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2010
    #8
    Wenn es um den Spaß an der Sache geht kannst Du es ja mal probieren. Ich weiß ja nicht wie Deine Mappe aussieht, aber es ist eher unwahrscheinlich eine Auftragsarbeit ohne Referenzen zu bekommen. Einzelne schöne Illus machen ist ja das eine, aber kannst Du als verlässlicher Auftragnehmer die Dienstleistungen erbringen, die der Verlag von Dir erwartet?

    Wirklich lukrativ ist es aber ohnehin nicht, die meisten machen so was glaube ich nur weil sie Spaß dran haben und müssen die schlechte Bezahlung durch Einnahmen im technischen Bereich oder in der Werbung kompensieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste