Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    Single
    26 Oktober 2003
    #1

    Nervöser Magen

    Muss mal was loswerden:
    Ich habe schon seit längerer Zeit schwere Magenprobleme. Tagsüber geht's noch, da kann ich noch den lieben langen Tag warmen Tee trinken, um die Symptome zu lindern. Ganz schlimm wird's aber, wenn ich mich auf den Rücken hinlege, dann kommt es zu einer Übersäuerung und mein Magen knurrt die ganze Zeit und ist gereizt auch wenn ich keinen Appetit habe. Ich war schon beim Arzt in Behandlung, insgesamt 3 Jahre lang. Es endete dann damit, dass er mir eine nicht ganz angenehme Magen-Darm-Spiegelung angeraten hat. Gefunden hat er nichts, bis auf ein Zuviel an Gallenflüssigkeit im Magen. Der Arzt war sichtlich zufrieden (vermutlich, weil man solche Untersuchungen gut mit der Kasse abrechnen kann) aber meinte es würde nicht viel bringen, was dagegen zu verschreiben und hat mir nur empfohlen Tee zu trinken und auf meine Ernährung zu achten (kein Kaffee oder Alk). Ich habe mittlerweile so ziemlich alles ausprobiert, was an frei erhältlichen Medikamenten auf dem Markt ist, hat alles nichts gebracht.
    Nachts bin ich wie ein alter Opa auf eine Wärmflasche angewiesen und trotzdem wird alles mit der Zeit immer schlimmer. Es ist mir auch peinlich, wenn ich unter Leuten bin, mal keinen warmen Tee zur Hand habe und mein Magen alle 5 Minuten knurrt, selbst dann, wenn ich was gegessen habe. Was soll das nur geben, wenn ich mal eine Freundin haben sollte? Die würde das ganze Theater bestimmt nicht auf die Dauer jede Nacht mitmachen.
    Hat irgendjemand was ähnliches oder kennt vielleicht irgendwelche Hausmittel dagegen (wobei ich vermutlich schon alle ausprobiert habe)?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Schule Nebenjob schlägt mir auf den Magen - loswerden?
  • tyZieL
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    26 Oktober 2003
    #2
    bei solchen Sachen, würde ich immer zu mehreren Ärzten gehen, weil die auch immer andere Sachen raten und irgendwas wird dann schon helfen.
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    568
    101
    0
    Single
    26 Oktober 2003
    #3
    War ja schon bei 2 Ärzten. Der erste hat mir auch einiges verschrieben, was allerdings nicht wirkte, dann hat er mich ratlos an seinen Kollegen überwiesen und der konnte mir auch nicht weiterhelfen, obwohl er einen kompetenten Eindruck machte. Die Diagnose lautete Reizmagen-Syndrom, nach dem was ich darüber gelesen habe, kann man nicht viel dagegen machen, die Wissenschaft rätselt immer noch über die Ursachen der Krankheit, man kennt nur die Symptome, es sollen aber angeblich viele davon betroffen sein.
    Ich habe auch keine Lust unzählige Male Stunden in Wartezimmern zu verbringen, ohne das was bei rauskommt.
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    26 Oktober 2003
    #4
    Ich hatte mal eine Magenschleimhautentzündung (allerdings hervorgerufen durch eigene Schuld - zuviel Schmerzmittel auf einmal)... das war auch nicht lustig, habe ich auch 1 1/2 Jahre Spass dran gehabt.

    Was mir enorm geholfen hat, war mit dem Rauchen aufhören, regelmäßig Tee und vor allem regelmäßig essen: morgens gut frühstücken, mittags viel essen, abends wenig, dann ging's auch ganz gut mit dem Schlafen. Und natürlich nicht zu fett essen.

    Ansonsten gegen Übersäuerung Kohletabletten. Ist zwar wiederlich, aber hilft und hat auch null Nebenwirkung. Und (ungezuckerte!) Milchprodukte - also keinen Fruchtjoghurt, sondern milden normalen z.B.

    Im übrigen würde ich dann doch nochmal zu einem anderen Arzt gehen - der gute Mann klingt nicht so als ob ihn das wirklich interessieren würde.

    Was auch helfen soll, sind Atemübungen - ich hab das damals für esoterischen Blödsinn gehalten, aber meiner Ex (die immer Probleme mit dem Magen hat) hat es geholfen... also, wenn die Schulmedizin keine Lösung für Dich hat, auch mal nach rechts und links schauen :zwinker: Und ganz wichtig, mal den Lebenswandel sich in Hinsicht auf Stress anschauen und einen Gang runterschalten.
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    26 Oktober 2003
    #5
    kann es sein das du ein mensch bist dem stress nicht gut bekommt?und das ganze mehr eine psychische als wie körperliche Reaktion sein könnte?
    Erinnere mich an eine Zeit wo ich in der Hauptschule aus Angst vor jedem Test zu versagen, ziemliche magenprobleme hatte.Früher schlug sich bei mir jedes Problem schnell auf den Magen.Ist besser geworden und hoffe es bleibt so.Wünsche dir gute Besserung ich weiß das es ein scheiß gefühl ist gerade im Bauch schmerzen zu haben. :eckig:
     
  • Bea
    Bea (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2003
    #6
    Also bei gereiztem/übersäuertem Magen trinke ich immer eiskalte Cola (Coca Cola!!! Muss das Original sein und darf nicht "light" sein) und das in ganz ganz kleinen minischlücken. Meistens hilft das ganz gut.

    Hast du denn schonmal auf Pilze/Keime untersuchen lassen? Die können auch oft Schuld an solchen Beschwerden sein...


    Bea
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    568
    101
    0
    Single
    26 Oktober 2003
    #7
    Auf Pilze habe ich mich auch schon mal untersuchen lassen, waren auch kurze Zeit spärlich vorhanden, die Nystatin-Behandlung hat aber auch nichts gebracht, danach waren auch keine mehr nachweisbar.
    Das mit der Cola habe ich noch nicht probiert, ich habe aber die erfahrung gemacht, dass kohlensäurehaltige Getränke die Symtome eher verstärken.

    Das mit der Psyche könnte schon sein, aber ausserhalb der kurzen Prüfungsphase habe ich eigentlich keinen Stress.

    Die Kohletabletten habe ich auch schon einmal kurz probiert ohne erfolg, ich versuchs jetzt mal längere Zeit mit den Dingern, vielleicht bringt es ja was...
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    26 Oktober 2003
    #8
    Kohlensäure und vor allem Zucker ist bei nervösem Magen nicht so der Bringer :zwinker:

    Stress muss übrigens nicht unbedingt was mit viel Arbeit zu tun haben, ich meinte mehr allgemein die seelische Gesundheit.
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    26 Oktober 2003
    #9
    probiers mal mit kamillentee soll den magen beruhigen.
    Ansonsten wenns mir mal richtig dreckig mit magenkrämpfen und brechreiz ess ich dann meist nur fettarme suppen,zb hühnersuppe, oder gemüsesuppen.Zwieback, und soletti.
     
  • katstar
    katstar (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    26 Oktober 2003
    #10
    Hast Du es schon mal bei einem Heilpraktiker probiert? Jaja, ich weiß, da halten nicht viele Leute etwas von, aber mir haben sie schon mal weitergeholfen, als die Allgemeinmedizin keinen Rat mehr wußte!
    Ein Versuch ist es doch wert, denn man kann damit ja eigentlich nichts falsch machen.

    Gute Besserung und liebe Grüße aus Köln
    Kat

    PS: Ich kenne einen sehr guten in Brühl und einen sehr guten in Münster.
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    26 Oktober 2003
    #11
    kann ich nur zustimmen - ein Versuch tut nicht weh und es ist weit mehr als Hokuspokus.
     
  • Elisabeth1984
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2003
    #12
    @ manager

    ich möchte dir eine website empfehlen, die ich sehr gut finde:

    www.psychic.de

    ich bin dort oft wegen meiner leichten hh (= hyperhidrose, übermässiges schwitzen) im forum..

    es gibt dort auch infos, links & forum wegen reizmagen/darm..

    vielleicht hilfts dir ja!

    lg, elisabeth
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste