• katstar
    katstar (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    12 Januar 2004
    #21
    Liebe Bunnyjean,

    erstmal möchte ich Dir viel Kraft wünschen, denn es ist schwer, den Tod eines Nahestehenden oder sogar Partners zu verkraften, besonders wenn sich dieser das Leben genommen hat.
    Nun aber zu Deiner Frage:
    Heißt es nicht, bis dass der Tod Euch scheidet? Also ich denke, Du solltest versuchen, Dein schlechtes Gewissen los zu werden oder zumindest zu verringern, denn Du hast noch Dein ganzes Leben vor Dir!
    Es gibt kein Patentrezept, wann man sich wieder auf eine neue Beziehung einlassen soll und das kann es auch nicht, da jeder anders mit dem Tod umgeht und den Verlust verkraftet. Aber ich denke, Du solltest versuchen, den Blick von Deinem verstorbenen Mann weg hin zu Deinen Empfindungen zu richten und Du wirst merken, wann Du für eine neue Beziehung bereit bist - unabhängig von Deinem Partner.

    Aber noch etwas anderes: Du bist NICHT schuld an dem Tod Deines Mannes!!! Es ist nie ein Faktor, warum ein Mensch sich das Leben nimmt sondern vielmehr die fehlende oder geringe Fähigkeit eines Menschen mit Problemen umzugehen und sich zu verändern, und es geht auch nicht um Schuld - ganz egal was vorher geschehen ist.

    Wenn Du gerne mal mit anderen Betroffenen reden möchtest und zu gucken, wie die damit umgehen, kann ich Dir nur empfehlen, mal eine Selbsthilfegruppe zu kontaktieren.

    Liebe Grüße aus Köln
    Kat
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten