Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Shawn111
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2008
    #1

    Neue Freundin zu (betrieblichen) Festen mitnehmen?

    Ich arbeitete bei einer Bank. In nächster Zeit steht die Weihnachtsfeier unserer Abteilung an. Zudem feiert eine Kollegin Hochzeit und ein Kollege Geburtstag, wo auch wir Kollegen eingeladen sind. Ich frage mich jetzt, ob ich auf die ganzen Veranstaltungen meine (noch recht frische) Freundin mitnehmen soll. Ursprünglich hatte ich gedacht, ihr einfach zu sagen, wann die Veranstaltungen sind und dass ich da halt dann keine Zeit deswegen habe. Sie kennt von meinen Kollegen auch eigentlich niemanden. Andererseits weiß ich nicht, ob sie dann sauer reagieren würde und eine Beziehungskrise will ich am Anfang nicht unbedingt heraufbeschwören. Wie würdet ihr reagieren, wenn Ihr zu solchen von Kollegen oder dem Betrieb ausgehenden Feiern nicht mitgenommen werden würdet? Ist das normal so oder wärt ihr dann böse?
     
  • User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    113
    45
    vergeben und glücklich
    29 November 2008
    #2
    Ich würde es hauptsächlich davon abhängig machen, ob die anderen Gäste auch ihre Partner zu den jeweiligen Festen mitbringen bzw. wie die Einladung lautet. Da ist ja recht unterschiedlich.
    Ob Deine Freundin "neu" ist oder nicht, spielt da in meinen Augen keine Rolle. Oder bist Du Dir noch nicht ganz sicher in Bezug auf Euch?
    Ansonsten hätte sie da ja gute Gelegenheiten, Deine Kollegen kennenzulernen. Ich wäre jedenfalls schon angepisst, wenn mein Partner alleine ginge und würde mich fragen, warum er mich nicht dabeihaben will - vorausgesetzt, wie oben geschrieben, die anderen erscheinen zu zweit.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    29 November 2008
    #3
    Warum möchtest du deine neue Freundin denn nicht mitnehmen?
     
  • schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2008
    #4
    Ich würde ihr ankündigen, wann was ist und es ihr überlassen, ob sie mitkommen möchte. Ganz einfach.
     
  • Hase2008
    Hase2008 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2008
    #5
    Also ich fände es okay als Freundin (egal wie lange) nicht mitgenommen zu werden. VOr allem wenn ich da eh keinen kenne...
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    29 November 2008
    #6
    Wenn die Einladung ohne Partner ist, kommt der Partner nicht mit.
    Wenn die Einladung mit Partner ist, wird der Partner gefragt, ob er mitkommen will. Ist ja schließlich genau dafür gedacht, dass sich Kollegen/-innen und Partner/-innen alle mal kennen lernen.

    Wenn man sich nicht sicher über die Beziehung ist, der Partner also außerhalb der Wohnung (noch) nichts mit dem eigenen Leben zu tun haben soll, wird er nicht gefragt.
    Würde ich nicht gefragt werden, würde ich genau das dahinter vermuten und evtl. meine Konsequenzen daraus ziehen.
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.365
    348
    2.236
    Single
    29 November 2008
    #7
    Wenn man zu den Feierlichkeiten inkl. Anhang kommen kann (bzw. das "erwünscht" oder normal ist), kannst du deine Freundin doch einfach fragen, ob sie Zeit und Lust hat, mitzukommen oder nicht. - Schon ist das Problem gelöst und sie wird nicht gezwungenermaßen mitgeschleppt, obwohl sie niemanden kennt, aber sie wird auch nicht übergangen.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    29 November 2008
    #8
    Meine Freundin arbeitete mal bei einer Zeitarbeitsfirma, da waren wir, glaube ich, fast zwei Jahre zusammen. Sie war von der Firma gerade zwei Wochen an den kaufmännischen Bereich eines Kunden vermietet worden, und beim Kunden stand gleich die Weihnachtsfeier an. Eingeladen waren Mitarbeiter und Partner zu einer Flussfahrt und anschließender Feier in einem Brauhaus. Inklusive Zeitarbeitspersonal. Und angesichts der Länge der Feier bezahlte die Firma noch jedem Teilnehmer, der brauchte und wollte (die haben Mechaniker, die teilweise über die Bundesrepublik zerstreut sind), das Zimmer im Etap. Da haben wir diese Kette zu schätzen gelernt. :grin:

    Wie schon gesagt wurde: Wenn die PartnerInnen erwünscht sind, frag sie, ob sie mitkommen will.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.605
    248
    726
    vergeben und glücklich
    29 November 2008
    #9
    auf die weihnachtsfeier würde ich nicht mitgehen, denn meist zahlt ja der chef und wenn ich dort nicht arbeite fänd ich das schon komisch, zumal ja mit dem partner noch oft genug weihnachten gefeiert wird.

    zurhochzeit oder zum geburtstag würd ich mitkommen, wenn die einladung auch für partner gilt, ansonsten natürlich nicht, es ist ja schließlich die entscheidung der gastgeber.
     
  • Amygdala
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    113
    72
    Verheiratet
    29 November 2008
    #10
    Ich bin mit meinem Freund nach 3 Monaten Beziehung zu seiner Weihnachtsfeier gegangen. Ich muss dazu sagen, dass ich aber auch dezidiert eingeladen war.
    Also ich würde das nicht von der Länge der Beziehung abhängig machen, sondern eben davon, ob die Freundin auch eingeladen ist oder nicht.
     
  • User 67523
    User 67523 (41)
    Sehr bekannt hier
    1.154
    168
    394
    nicht angegeben
    29 November 2008
    #11
    Wenn Du - was hoffentlich der Fall ist :smile: - davon ausgehen kannst, dass sie sich so verhaelt, dass Du am naechsten Tag noch arbeiten gehen kannst, ist's kein Problem, oder? (damit meine ich...dass Du weisst, dass sie nicht abstuerzt oder andere Peinlichkeiten produziert.)
     
  • glashaus
    Gast
    0
    29 November 2008
    #12
    Wie lautet denn die Einladung? Sollten das Family & Friends-Aktivitäten sein, wäre ich schon irritiert wieso mein Freund mich da offensichtlich nicht mitnehmen möchte. Denn natürlich interessiert mich mit wem er so zusammenarbeitet.
     
  • Shawn111
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    30 November 2008
    #13
    Habe das jetzt geklärt, werde sie mitnehmen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste