• Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    2 Oktober 2004
    #21
    okay, Quendolin, dann schick mir ne PN, du hast mich neugierig gemacht *lach
     
  • walkie
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    2 Oktober 2004
    #22
    Es gibt nun mal im Leben keine absolute Gewissheit, daß man einen liebenden Partner findet. Diese Erfahrung habe ich auch gemacht, obwohl ich noch einige Jahre jünger bin als Du. Jedenfalls kann ich diese guten Ratschläge, die hier immer wieder erteilt werden, auch nicht verstehen.
    Im Leben eines jeden Menschen gibt es Zeiten, in denen man eine Bilanz zieht. Dann werden die guten Dinge, die man erreicht hat, mit denen, die man verpaßt hat oder nicht erreichen konnte, verglichen. Manchmal wiegen aber die negativen Seiten sehr schwer auf. Aber denke daran: es liegt in der Möglichkeit eines jeden von uns, die Schwerpunkte zu verlagern. Soll heißen, wir Menschen können zwar die Zeit nicht rückgängig machen, und eventuell anders handeln. Aber wir können lernen, Abstriche zu machen. Es tut mir besonders leid, daß es bei Dir nun in Form einer solch schrecklichen Diagnose sein muß (welche Art Krebs ist es denn?, ich möchte nicht indiskret sein).
    Hier nochmals das Zitat von Dietrich Bonhöfer: "Es gibt ein erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche."

    Ich wünsche Dir alles erdenklich gute!
     
  • Quendolin
    Ist noch neu hier
    962
    0
    0
    Single
    2 Oktober 2004
    #23
    nun laß ihn doch mal. irgendwo muß man doch mal seine verbitterung rauslassen. und für ihn is da jetz der richtige zeitpunkt und auch der richtige ort, an dem er sich vielleicht ins herz gestochen fühlt...

    das muß alles raus. versetz dich mal in die lage eines mannes und ihn. du als frau könntest dir doch jederzeit nen stecher angeln.

    tobbels: man kotzt nie da, wo man ist und umgekehrt. soll heißen, ich hoffe, du kotzt dich hier aus und brauchst dich dann aber ned wundern, wenn du hier niemanden findest, außer zum auskotzen und reden. dann wär vielleicht mal nen andrer nick ganz gut. *g*

    aber das heißt auch, dass du in der realität hoffentlich umso ausgeglischener bist, je mehr du dich hier auskotzt über die zu- und umstände. es geht noch andren so wie dir. bei dir treffen nun zwei dumme sachen aufeinander, aber auch da gibt es noch andre, denen es wie dir geht. is viell. ein schwacher trost, aber viell. kommt man so besser mit der situation klar oder dass du ma wen zum reden findest, der auch krank is und allgemein oder deswegen niemanden gefunden hat...*ma auffe schulter poch* *g* :knuddel:
     
  • Tobbels
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #24
    Ich kann die Krankheit nicht mehr besiegen. Sie ist bereits viel zu weit fortgeschritten und der Punkt, wo noch eine Chance bestanden hätte habe ich schon passiert, bevor dies bei mir erstmals diagnostiziert wurde.

    Es mag sicherlich unerfüllte Träume geben, mit denen man trotzdem ein schönes Leben hat, aber Liebesbeziehungen gehören hier definitiv nicht dazu! Auf jedenfall nicht bei mir!
    Warum soll sich das bei mir in meinen letzten Lebensmonaten noch ändern? Ich habe seit satten 19 Jahren, wo ich mir eine Beziehung wünsche, NIEMALS eine gehabt.

    Ich war heute abend wieder kurz draußen und sehe mehrere Teenagerpaare, die sich innig liebten. Das kann doch nicht sein. Wieso bekomme ich nie die Cahce für sowas schönes? Jeder hier ist in dem Alter, wo ich angefangen habe über Beziehungen nachzudenken, schon vergeben, warum ich nicht?

    Ich will auch mal geliebt, gedrückt, gestreichelt werden, meine Kollegen und Freunde sind verheiratet und haben Kinder. Warum darf ich sowas nicht erleben, wo das eigentlich zur Natur des Menschen gehört?

    Als ich heute wieder diese jungen Paare gesehen habe und wieder über meinen Krebs nachgedacht habe, hatte ich die Phantasie eine Frau zu vergewaltigen, nur damit ich mal erleben kann, wie es sich anfühlt eine so zu berühren. Aber das zu machen, dazu habe ich sowieso keine Kraft mehr. Und mit mir wird nie eine Frau eine Beziehung anfangen wollen, jetzt wo bei mir Krebs diagnostiziert wurde,

    aber: Warum wollte auch keine Frau eine Beziehung mit mir als ich noch jung war? Heute hat doch (fast) jeder in einem jungen Alter einen Partner.

    Ich werde kein schönes restliches Leben mehr haben, das geht nicht mit der Gewissheit nie vergeben gewesen und todkrank zu sein. Es zerreißt mich innerlich

    Die Welt ist einfach ungerecht!
     
  • 3 Oktober 2004
    #25
    ich kann mir das nicht ansatzweise vorstellen wie man sich fühlt wenn man weiß dass man bald sterben muss.
    ich verstehe dich aber so gut dass du so verbittert bist, weil das, was viele als lebensinhalt #1 angeben, hast du nie erlebt.
    ich weiß nicht ob ich als geschmacklos abgestempelt werde, wenn ich sage, dass du durchaus mal nen bordell besuchen solltest, um das zu erleben. vielleicht wirst du dann auch sehen, dass es viele sachen gibt die ähnlich schön sind.
    aber was soll ich mit 18 jahren groß sagen, ich hab ja selbst noch keinen plan, vor allem nicht von deiner situation
     
  • Rob19
    Rob19 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    101
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #26
    edit
     
  • Dragonfly17
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #27
    @ tobbels

    tut mir echt leid für dich !!! wenn es möglich wäre mit dir zu tauschen, dann würde ich die mein leben gerne überreichen. ich hab kein spaß am leben und das wird auch so blieben! du hast haus, auto etc. für dich würde es scih lohen zu leben ... ich dagegen aber werde von tag zu tag immmer pessimistischer, und werde dadurch in 'teufelküche' geraten.
    ... naja, egal was geht euch mein leben an?!

    ne kleine frage hätte ich aber an dich, glaubst du an ein leben nach dem tode?
    betest du zu gott usw?

    mfg Dragonfly17
     
  • Gucky
    Gucky (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #28
    Vielleicht ist ja eine blöde Idee, aber wo ich so deine Darstellung gelesen habe, hab ich mir gedacht, es wird doch wahrscheinlich auch Frauen in etwa in deinem Alter geben, die in so einer Situation wie du stecken und vielleicht auch noch ihren Lebensabend (sorry wenn ich das jetzt so sage) lieber zu zweit verleben würden, müßtest dich vielleicht mal um hören, ob es irgendwie sowas wie eine Selbsthilfegruppe für Krebskranke gibt.
     
  • Quendolin
    Ist noch neu hier
    962
    0
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #29
    ich werd erst später nachlesen, aber er hat recht. so weit hab ich noch gar ned mal gedacht, als ich selbsthilfegruppen ansprach. vielleicht hilft auch ne zeitungsannonce/partnervermittlung weiter. soll ja vielleicht auch leute geben, die da vielleicht so mitfühlend sind, das ne weile ode so lang es geht, mitzumachen. wobei das natürlich mit fortschreitender zeit ned grad einfacher werden würde, also selbsthilfegruppe(N) (viel reisen in andre städte usw. auch!?) wär wohl eine der besten möglichkeiten, noch was (aufzu)reisen...

    ansonsten schnapp dir paar freunde und mach bissl urlaub, wenn das zusammen klappen sollte...urlaub is immer gut und lenkt von den frauen usw. ab, auch wenn man da manchmal vielleicht noch nachdenklicher wird. kommt auf die füllung des tages an und wie ko man dann is. vorausgesetzt, du fühlst dich reisefähig.

    man soll übrigens niemals nie sagen. und auch ma andre ärzte aufsuchen und weiterglauben. vielleicht auch ma über behandlungsmethoden im ausland (USA?) informieren. die haben ja oft andre medikamentre zugelassen usw.

    muß leider erstmal aufhören...
     
  • 0x2B|~0x2B
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #30
    Lasst Tobbles in ruhe - der tut mir echt leid... An deiner Stelle würde ich mit der Arbeit aufhören (hast sicher schon getan) und dann das allerbeste aus der verbleibenden Zeit rausholen... Jetzt ohne Scheiß - ich hätte wahrscheinlich irgendwelche ONS angefangen (vorausgestzt ich wäre noch fit - ich kann es jetzt hier nicht beurteilen) - viele geben in der Zeitung Anzeigen auf - ich hätte viele angerufen und mich mit denen getroffen und die letzte zeit genossen...

    Es gibt momentan einen guten Film in Videothek "Nur mit dir"... Das ist bisschen mit deiner Geschichte vergleichbar - ich hab da paar Tränen vergossen... Aber ich glaube der Film wird viel zu viel für dich sein - Ich kann es nicht abschätzen ob du dich danach besser oder sogar viel schlechter fühlen würdest... Darum meine Warnung mit 3 Ausrufezeichen.

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00008XQHI

    Ich weiß selbst nicht was das Leben für einen Sinn hat. Kann mir das einer sagen - bitte bitte
    Viele würden sagen: Familie zu haben - andere würden sagen Efolg zu haben - und sonstwas... Aber das ist alles nur Unsinn! Was nützt es in 1000 Jahren, dass irgendeiner, irgendwann mal eine Familie hatte? Was nützt es, dass irgendeiner mal erfolgreich war? Was nützt es, wenn man irgendwann mal die Welt verbessert hat? Gar nix! Absolut gar nix! Ihr denkt viel zu "menschlich" und viel zu "groß" - auf das ganze Universum betrachtet ist man nur ein Staubkorn - mitten in niergendwo - das Leben eines Menschen hat irgendwann angefangen - ganau so wird es irgendwann auch enden - das ist so unvermeidbar wie das nächste Kommentar :smile: Das Universum wird ja auch nicht ewig existieren und ebenfalls irgendwann "untergehen". Und jetzt nochmal die Frage wozu dann das Ganze? Bleibt cool und relaxt einfach! Und noch eine bessere Frage: warum muss das Leben einen Sinn haben? Vllt. hat es ja gar keinen und der Mensch (so blöd der auch ist) sucht die ganze Zeit danach. Dann kann man noch Fragen, ob es denn nun einen Gott gibt - selbst Einstein hat mal gesagt: je mehr er über das alles nachdenkt, desto mehr glaub er dadran, dass eine höhere macht existiert... Man kann das alles nicht erklären - der Mensch wird es auch niemals erklären können. Einige sagen: das Universum wird in sich zusammenfallen und irgendwann kommt es zum neuen Urknall - wie bereits der letzte war (und es gab dann sicher auch einige zuvor)... Aber ich habe nie irgendwo eine Theorie gelesen woher das nun alles gekommen ist - der Raum und die Zeit. warum hat sich das alles plötzlich gebildet? Was war dann zuvor - wenn es zuvor nix gab, da gab es keinen Raum und auch keine Zeit. Woher entstand die ganze Materie und die ganze Energie?

    Alles was du da draussen siehst und alle die Menschen die da draussen sind und rumkuscheln oder sonstwas machen sind unbedeutend - alles ist unbedeutend - es ist nur eine "Erscheinung" für kurze Zeit. Es geht immer nur darum einen Moment lang etwas zu genießen.

    Jup - ich habe selbst schon tests gemacht - mich als Frau und als Mann auf Singlebörse angemeldet - habe selbst nur Frauen angeschrieben - aber die antworten eigentlich nie... Komischerweise hab ich dagegen paar Mails von Männern auf mein Frauenprofil erhalten (denen hab ich natürlich selbst nie geantwortet :smile:). Erklär mir das mal... Auch in ICQ: nur 5% zeigen Interesse - alle anderen fühlen sich gleich gestört und schon nach dem ersten "Hi" sperren die einen... Im Prinzip gibt es nur eine die von selbst mich (zurück) angechattet hat - die ist aber auch irg. gar nicht so mein typ (hab ihr foto nicht mal gesehen)...
     
  • Quendolin
    Ist noch neu hier
    962
    0
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #31
    Ja, das ist sie. Und Frauen sind auch oft ungerecht und selbstgefällig. Außen hui, innen pfui. Nicht alle, nicht immer, aber mehr und oft genug. Sei froh, dass dir näheres erspart bleibt. (Ok, das war jetz ned so der Bringer für dich. Aber es is so.).
     
  • Tobbels
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #32
    Ich denke welche Art Krebs ich habe, ist egal. Sicher ist nur, dass er mich bald hinrichten wird.

    Wenn du alles mögliche erreicht hast: Du hast einen sehr hohen Posten im Job, du hast ein wunderschönes Haus, du hast dein Traumauto, du hast eine Therapie erfolgreich überstanden, aber dir das wohl allerschönste im Leben fehlt, dann kannst du dich irgendwann nicht mehr darüber freuen, insbesondere dann nicht, wenn du junge Leute siehst, die es erleben und du es wahrscheinlich nie mehr erleben wirst.

    Ihr seid nicht in meinem Alter, ihr seid bis hierhin nicht solo geblieben, ihr könnt nicht wissen, wie das ist.
    Irgendwann hast du alles erreicht, aber der letzte Punkt fehlt dir: Nämlich eine eigene Familie.
    Auch wenn man in jüngeren Jahren evtl. kein Problem damit hat, keine Beziehung zu haben. Irgendwann wächst in dir ein regelrechtes Verlangen danach von jemandem anderen Geschlechts geliebt zu werden, das liegt in der Natur des Menschen. Und wenn man das nicht bekommt, dann zerstört es einen.

    Deshalb bitte ich euch: Sagt nicht, man kann auch ohne Partner/in ein schönes Leben haben. Wer schon eine Beziehung hatte oder noch nicht so alt ist, kann nicht wissen, wie sich das anfühlt bzw. auch nicht mehr die Erfahrung machen, wie das ist, wenn man damit keinen Erfolg hat.

    Man lebt nur einmal und man sollte das so schön wie möglich haben, aber wenn einem das allerschönste in einem Leben verwehrt bleibt, dann verfolgt es dich bis an dein Lebensende. Spätestens, bevor ich vor 8 Jahren zur Therapie musste habe ich das gesehen.

    Ich werde unglücklich sterben und die Tatsache das schönste nicht erlebt zu haben wird mich brandmarken.
     
  • hopeless_1974
    0
    3 Oktober 2004
    #33
    Ich kann dich sehr gut verstehen Tobbels. In Kürze werde ich 30 und ich hatte auch noch nie eine Beziehung und werde vermutlich auch nie eine haben. Musste mir auch schon die ganzen Standardsprüche anhören.

    Das mit deiner Krankheit ist natürlich schrecklich und tut mir furchtbar leid. Selber habe ich oft darüber nachgedacht, ob es Sinn macht, weiter zu leben. Nachdem ich nun dein Schicksal kenne, weiß ich, dass ich bis jetzt noch recht gut weggekommen bin.
     
  • Quendolin
    Ist noch neu hier
    962
    0
    0
    Single
    4 Oktober 2004
    #34
    hab alles zur kenntnis genommen, was ihr beide da geschrieben habt und seh es ähnlich.

    eine frage tut sich mir noch auf, auch wenn das jetz viell. nich ganz rein paßt, von der situation her, aber viell. doch: leute, die viel erreichen (haus usw.) sind meiner ansicht/erfahrung nach oft auch leute, die extrem rational sind und wenig gefühle zeigen (können/wollen). und das is nich grad der typ mensch, der die meisten frauen anspricht, außer eben das sichere einkommen, das haus usw. (braucht sich keine rausreden). aber das gewisse etwas muß der mann dabei eben doch haben, sonst bleibt er alleine auf seinen gütern sitzen.

    man kann das aber nich verallgemeinern, weil auch noch dazukommt, dass viele frauen z.B. nich wissen, was sie wollen. oder sich ein arschloch angeln, so zum erziehen oder was auch immer in deren köpfen vorgeht.

    soviel erstmal dazu. nur mal ein gedankengang, viell. auch für andre.
     
  • DieDa
    DieDa (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    7 Oktober 2004
    #35
    Tust mir echt total leid.. Hab mir die Mühe gemacht, alle Beiträge zu diesem Thema zu lesen, aber muss gestehen, dass ich auch nichts Produktives beitragen kann, aber irgendwie musstich meinen Senf dazugeben :frown:
     
  • Tobbels
    Gast
    0
    19 Dezember 2004
    #36
    Hallo,

    ich bin noch da, noch, wenn auch merklich schwächer.
    Weihnachten steht vor der Tür und die Winterdepressionen kommen, so auch bei mir.

    Ich bin mittlerweile auf einen Rollstuhl angewiesen und merke, wie ich jeden Tag ein Stück schwächer werde. Ich hoffe, ich kann zumindest den Jahreswechsel noch miterleben. Eine Garantie dafür gibt es nicht.

    Warum ich hier schreibe? Ich will mich noch verabschieden solange ich es noch kann. Vielleicht ist dies hier der letzte Beitrag, den ich hier schreiben kann.

    Mein Wunsch nach einer Beziehung hat sich auch so kurz vor meinem Lebensende nicht erfüllt, jetzt habe ich nur noch ein Teil meiner Familie hinter mir und mir bleibt nur noch der Blick in den Sonnenuntergang.

    Es fallen fast jedesmal die Sätze "Jeder bekommt irgendwann eine ab" usw. Ich habe aber nie eine abbekommen und es gibt neben meinen Schmerzen wegen der Krankheit nichts, was mehr schmerzt als die bittere Erfahrung, nie erleben zu dürfen, was es heißt, wirklich geliebt zu werden.
    Es tut mir innerlich richtig weh, wenn ich meine beiden Nichten sehe, wie sie da im Schnee herumtollen. Dennoch wünsche ich den beiden, dass sie ein schönes Leben haben werden.

    Meines ist sehr bald vorbei. Trotzdem wünsche ich euch allen ein schönes Weihnachtsfest, ein tolles neues Jahr und noch ein gesundes und glückliches Leben.
    Mein Weihnachtswunsch ist nur: Geht realistisch mit dem Thema Liebe um. Sagt nicht "Jeder wird mal Glück haben", wenn das nicht so ist!!!

    Denkt daran, wenn ihr dies das nächste mal sagt! Ich hatte niemals das Glück, die schönste Nebensache der Welt erleben zu dürfen, auch wenn ich mir dies so sehr ewünscht habe, fast die Hälfte meines Lebens.

    so way...... macht's gut. Meine Zeit endet vielleicht schon sehr bald. :flennen:
     
  • Rob19
    Rob19 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    101
    0
    Single
    19 Dezember 2004
    #37
    sorry, bin sprachlos :cry:

    Wünsch dir aber trotzdem ein frohes Weihnachtsfest
     
  • Locke
    Gast
    0
    19 Dezember 2004
    #38
    Frohe Weihnachten

    Gruß Jan
     
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    562
    101
    0
    Verlobt
    19 Dezember 2004
    #39
    Wen ich einen wunsch frei hätte würde ich mir wünschen das es doch noch irgend eine hoffnung für dich gibt :cry: Ich habe grade tränen in meinen Augen ein Mensch der so früh gehen muß :cry: und ich mache mir sorgen wegen meinen Problemen weil ich auch noch nie eine Freundin hatte oder geliebt wurde oder wegen meines besten stückes das nicht so ist wie ich es gerne hätte! Dagegen ist das was ich hier lese ein scheiß dreck dagegen! Da muß ich doch sagen wie gut es mir noch geht auch wen ich alleine bin.... schwere Depressionen habe und was weiß ich noch! Du bist so alt wie mein Bruder .... ich werd an dich denken

    LG
    Frankfurter1977
     
  • DieDa
    DieDa (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 Dezember 2004
    #40
    Ich glaub da ist nicht mehr viel zu zu sagen.. Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute, falls man davon noch reden kann :frown:
    (und mir wird mal wieder schmerzlich bewusst was für lächerliche Probleme ich dagegen habe, die mir riesig erscheinen)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten