Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Robman
    Gast
    0
    14 Januar 2004
    #1

    Normale Untersuchung bei Urologe

    Hallo, aufgrund der Entscheidung des Frauen Arztes meiner Freundin sollte ich mich sicherheitshalber auch mal kurz durchchecken lassen, meine Freundin hatte in den Jahren eine Entzündung und mal en Pilz. Da der Frauenarzt sich aber nicht die Mühe machen will unötig zu diagnostizieren meinte er ich solle mich checken lassen. Ist ja eigentlich auch richtig so. Nun meine Frage:
    Was wird mich da genau erwarten, dass er sich das "gute Stück" anschaut ist mir natürlich klar, mich würde interessieren ob ich auch eine Spermienprobe abgeben soll, weil eigentlich ist das ja für den Frauenarzt nicht von Interesse bzw. hat keinlerei Verbindungen mit irgendwelchen Erscheinungen. Generell frage ich mich wie er sehen soll ob alles ok ist. Hoffe jemand hat mehr Erfahrung.

    vlg
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Urologe
    2. Urologe
    3. urologe-besuch
    4. Gyn-Untersuchung bei Jungfrauen
    5. Urologe: Diagnose
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    15 Januar 2004
    #2
    Kann dir auch nicht sagen, was der genau macht, aber sicherlich nichts schmerzhaftes.
    Vor Jahren hatte er bei mir mit Ultraschall die Hoden untersucht, ansonsten erinner ich mich nicht mehr genau.
    Sperma würdest du ja allein im WC oder ner Räumlichkeit dafür abzapfen, da gibts auch nix besonderes, genauso (un)peinlich wie Urin oder ander Körperausscheidungen.

    Falls du dir Sorgen machst, vergiss es :bier:
    Der sieht davon täglich so viel, warum sollte deiner was besonderes sein ?
     
  • Rehlein2005
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    Single
    15 Januar 2004
    #3
    Mein Freund war schon öfters beim Urologen wie ich weiss haben sie ihn ein abstrich genommen , und geguckt ob er irgendwelche baktieren haben !! Sehr viel weiss ich auch nicht darüber !!
     
  • Watson_20
    Gast
    0
    15 Januar 2004
    #4
    :eek: :wuerg:

    Was ein Buchstabe nicht alles ausmachen kann...
     
  • DasMartin
    DasMartin (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    Single
    15 Januar 2004
    #5
    muss man vor ner beschneidung aus irgend nem grund ne spermaprobe abgeben? wär mir dann doch peinlich zu sagen "ähm das funzt net" :tongue:
     
  • Homerthilo
    Homerthilo (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    1
    in einer Beziehung
    15 Januar 2004
    #6
    nein, muss man nicht. Hat ja auch gar keinen zusammenhang mit der OP.
     
  • Ery
    Ery (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    1
    Single
    15 Januar 2004
    #7
    was haben denn neuerdings beschneidung und sperma miteinander zu tun?
    man kann auch impotent sein und beschnitten btw
    nur so als anmerkung
     
  • shabba
    Gast
    0
    15 Januar 2004
    #8
    nee, bei der beschneidung musst du ne spermaprobe abgeben, damit die wissen, ob der geschmack auch ok ist... :zwinker:

    was mich viel mehr interessieren wuerde: wo holt man beim mann nen abstrich her? ein mann suppt doch net?!
     
  • palover36
    Gast
    0
    16 Januar 2004
    #9
    Wenn es um die Prostata geht, hast Du die kostenlose Chance auf Prostata-Stimulierung (Hose runter, bücken, Finger im Hintern und schon erscheint vorne ein Tröpfchen). So war's bei mir.
     
  • genosse
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    Single
    16 Januar 2004
    #10
    dann musst du ihm das schlildern, weswegen du da bist...
    dann wird er vermutlich nur einige untersuchungen durchführen, bei verdacht auf pilz/entzündung vor allem nur ne visuelle und evtl. auch nen absreich...
    spermaprobe eigentlich nicht!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste