Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • stylophonic
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #1

    Notfall !

    Also

    Ich habe gerade gemerkt das ich am
    Donnerstag meine Pille vergessen habe.Ich habe jetz gerade
    aus Schock 2 geschluckt.Das zweite Problem.

    Ich hatte gestern Sex . Natürlich ohne andere Verhütungsmittel.
    Kann ich schwanger sein ??
    Sollte ich mir jetzt schnell die Pille dannach besorgen oder ist
    es schon zu spät ??

    Bitte schreibt schnell zurück.

    Danke
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #2
    Die wievielte Pille des Blisters hast du vergessen?
     
  • *PennyLane*
    0
    16 August 2008
    #3
    Für die Pille danach ist es noch nicht zu spät und ich würde sie mir an deiner Stelle so schnell es geht besorgen.
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #4
    dass du 2 auf einmal geschluckt hast, ist kein problem. du machst es ja nciht ständig.
    allerdings schützt dich das nciht für den letzten sex. aber je nachdem in welcher woche du bist, muss das auch nicht.
     
  • stylophonic
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #5
    Also


    Ich hab gerade die Pille danach genommen.
    Es sind noch 5 Pillen im Blister .
    Normal kann jetzt nichts sein oder ??
    lg
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #6
    Du hast also eine Pille aus der zweiten Einnahmewoche vergessen?

    Dann war die Pille danach völlig unnötig.

    pillemitherz.de
     
  • stylophonic
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #7
    Alsoo
    ich habe gerade gemerkt das jetzt noch
    5 Pillen im Blister sind.
    Die Pille danach hab ich gerade genommen
    Jetzt kann nichts sein normal oder ??
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #8
    Siehe oben.

    Wenn jetzt noch 5 Pillen im Blister sind, warst du nach meiner Rechnung am Donnerstag in der zweiten Einnahmewoche und die Pille danach war unnötig.

    Der Schutz war nicht weg, also kann auch nichts sein.
     
  • User 34625
    User 34625 (47)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    16 August 2008
    #9
    Ähm ... die "Pille danach" gibt's in Deutschland doch nur auf Rezept beim Arzt, richtig?

    Wenn das von Nubecula zitierte stimmt, hätte sich da der das Rezept ausstellende Arzt nicht nach dem Grund für die Einnahme erkundigen sollen und so die unnötige Einnahme der "Pille danach" verhindern können / sollen? :ratlos: Immerhin bringt diese Pille den Hormonhaushalt doch ziemlich durcheinander ...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #10
    Ärzte wissen nicht alles.
    Ich habe hier schon so oft von Notärzten gelesen, die entweder die Pille danach verweigern, wenn sie nötig gewesen wäre oder sie ohne weitere Fragen unnötig aufschreiben, dass mich das nicht wirklich wundert.

    Aber gut, lieber einmal zu viel, als zu wenig. Wobei man sich das mit ein paar mehr Infos hätte sparen können.
     
  • User 34625
    User 34625 (47)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    16 August 2008
    #11
    Stimmt – besser einmal zu viel. Aber das zeigt doch auch, dass die Abgabe nur auf Rezept sinnfrei ist, wenn das "Fachpersonal" doch nicht beratend zur Seite steht. (aber diese Diskussion gehört wohl nicht hier in diesen Thread.)
     
  • 2Moro
    2Moro (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    16 August 2008
    #12
    hä?? aberr wenn noch 5 Pillen im Blister waren, dann war's doch Woche 3 und nicht 2... :ratlos: oder??
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    16 August 2008
    #13
    Jetzt sind noch 5 Pillen im Blister.
    Die Pille hat sie aber Donnerstag vergessen. Da waren also noch 7 Pillen im Blister, weil das ja vor 2 Tagen war :zwinker:
    Also hätte sie Donnerstag Pille 14 nehmen müssen und die gehört zu Woche 2.

    Aber auch, wenn sie in der dritten Woche gewesen wäre, wäre der Schutz ja nicht zwingend weg und die Pille danach nicht nötig gewesen. Sie hätte immer noch die Pause weglassen und so den Schutz erhalten können.
     
  • 2Moro
    2Moro (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    17 August 2008
    #14
    Ach so :schuechte :zwinker:

    Ja, schon klar, aber dann hättest du ja diesen nützlich Tipp so aufgeschrieben, aber schon ok :zwinker:

    Fazit: Unnütze Hormonenbombe zu sich genommen , aber außer eventuelle Nebenwirkunegn und paar Euro weniger nicht weiter tragisch :zwinker:
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    17 August 2008
    #15
    ist relativ. kommt halt drauf an, welchen arzt du erwischt. vom gynäkologen sollte man eine differenzierte beratung erwarten, da endet es aber schon.

    man lernt ein paar 100 wenn nicht 1000 medikamente in ihrer wirkung und wechselwirkung. dann aber noch exoten wie die pille zu wissen überschreitet manches. gerade wenn es in der eigenen fachrichtung nicht vorkommt.

    wie heisst es so schön? schuster, bleib bei deinen leisten.

    wenn solch ein rat mit dem notfallkontrazeptivum allerdings von einem gynäkologen kam, bricht mein ganzes konstrukt zusammen:tongue:
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    17 August 2008
    #16
    das grenzt bei ärzten an eine ausrede. ein arzt/notarzt/allgemeinmediziner, der in einem innerhalb der medizin multidisziplinären feld arbeitet oder überhaupt einfach eine "patientenanlaufstelle" der einen oder anderen art ist, kann sich nicht mit "schuster.." aus der affäre ziehen, der hat die pille und ihre wirkungsweise zu kennen und zu verstehen, IMO.

    ein hüftchirurg ist was anderes..
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    17 August 2008
    #17
    absoluter quatsch. ein notarzt ist in der regel anästhesist. der hat den patienten zu stabilisieren damit eine weitere behandlung erfolgen kann.

    aber wie ich oben schon erwähnte: die wirkungsweise der pille kennt jeder arzt. aber bei jeder pille, und es gibt ja wirklich viele, die einzelnen ausnahmen zu kennen, ist zu viel. schön wenn es als wissen da ist, erwarten würde ich es aber nicht. dafür gibt es schließlich den gynäkologischen notdienst.

    als chirurg würde ich mir auch nicht anmaßen einen patienten medikamentös neu einzustellen, der dies vorher von einem kardiologen bekam. das sagst du ja selbst.

    aber an welchen arzt gerät man denn in einer klinik? in einem haus der maximalversorgung gibts zu jeder zeit nen gyn. in nem kleinen haus nen chirurg und nen internist. und haben wir wieder die problematik.

    das aber ein allgemeinmediziner ahnung haben sollte, kann ich nur unterschreiben. denn viele holen sich bei dem ja auch ein pillenrezept. nur ist der ja nachts und am wochenende nie anlaufstelle.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    17 August 2008
    #18
    ich denke, dass ein notarzt, als jemand, der zu schweren notfällen aller art gerufen wird, davon jedenfalls ahnung haben muss. wenn er als anästheisist arbeitet, in irgendeinem krankenhaus, ist das was anderes. ein notarzt ist notarzt, und nicht in erster linie anästhesist.

    und wenn hier einfach gefragt werden kann, unabhängig von der pillenmarke: wo genau im zyklus bist du gerade? und daraus geschlossen werden kann, dass die pille danach unnötig ist, dann ist das ein wissensstand, der nicht gerade so vor detailreichtum übersprudelt, dass man sagen könnte: "ok, das muss ein nicht-spezialist nicht wissen, das ist zu kompliziert".
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    17 August 2008
    #19
    Off-Topic:
    schau dir mal an wer hier antwortet. leute die sich jeden tag mit der pille beschäftigen. bei mir im studium hat die pille insgesamt eine stunde als unterricht eingenommen. nicht annähernd das was ich hier schreibe stammt wissenstechnisch aus dem studium.

    notarzt ist nur eine zusatzbezeichnung, keine fachrichtung
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    17 August 2008
    #20
    in österreich ist notarzt eine zusatzausbildung mit theorie, praxis, abschlußprüfung und rezertifizierungen.

    ich denke, dass es niemandem schadet, oder von niemandem zuviel verlangt ist, sowas zu wissen. besonders von eben leuten, die damit zu tun haben (können), ich denke da an internisten und erstversorger. so schwer und kompliziert ist es wirklich nicht. wenn man die indikation für die pille danach weiß, (und ich nehm an, dass das so ist, wenn man sie als arzt verschreibt) dann wird der weg zum wissen über die pille nochmal kleiner sein.

    wobei ich schon finde, dass ein notarzt für ein pille danach-rezept nicht die richtige anlaufstelle ist. in ö würde man dafür an den ärztefunk verwiesen, wenn es außerhalb normaler "geschäftszeiten" benötigt wird. am land ist das die normale allgemeinmediziner-bereitschaft, in der stadt ist das ein eigener dienst mit eigenen autos, der einem das dann vorbeibringt oder an eine gyn-ambulanz verweist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten