Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambergray
    Ambergray (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #1

    Nur eine Toilette auf der Arbeit... Wo sind die Jura-Experten?

    In welchem Gesetz steht, dass man zwei Toiletten auf der Arbeit haben muss, wenn sowohl männliche als auch weibliche Mitarbeiter beschäftigt werden?
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    4 Juli 2006
    #2
    Ich bin absolut kein Experte, aber bist du dir sicher, daß man das haben muß? Klar, in einer Firma mit 25 Angestellten sicher, aber wenn's z.B. ein Büro mit nur zwei Mitarbeitern ist, braucht dann wirklich jeder seine eigene Toilette? Wie gesagt, ich weiß es nicht, aber ich könnte mir schon vorstellen, daß das von einer gewissen Größe abhängig ist...
     
  • TheRapie
    TheRapie (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #3
    § 6 Arbeitsstättenverordnung 2004 :

    "Umkleide-, Wasch- und Toilettenräume sind für Männer und Frauen getrennt einzurichten oder es ist eine getrennte Nutzung zu ermöglichen"
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2006
    #4
    Soweit ich weiß steht das in der Arbeitsstättenverordnung aber wo genau weiß ich jetzt auch nicht..
     
  • Ambergray
    Ambergray (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #5
    Was heißt, dass eine getrennte Nutzung zu ermöglichen ist?

    Wir sind 8 Mitarbeiter, davon 2 Frauen und haben eine Toilette, die ist aber nur 1,8 m² groß...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2006
    #6
    EDIT: ok, da war jemand schneller :zwinker:

    Nun ja das bedeutet, dass es eigentlich 2 Toiletten geben muss: 1 für Männer und 1 für Frauen, dann ist ja auch erst die getrennte Nutzung möglich :zwinker:
     
  • TheRapie
    TheRapie (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #7
    Ist die Errichtung eines zweiten Umkleide-, Wasch-, oder Toilettenraumes aus wirtschaftlichen oder baulichen Gründen nicht möglich oder zumutbar, reicht also ein gemeinsamer Raum aus.

    Der Betrieb muß dann aber durch organisatorische Maßnahmen die Geschlechtertrennung sicher stellen.

    Solche organisatorischen Maßnahmen sind:

    -Festlegung unterschiedlicher Benutzungszeiten der Räume für Männer und Frauen
    -Räume sind von innen abschließbar
    -Arbeitgeber sorgt für einwandfreie hygienische Verhältnisse nach der Benutzung durch jedes der beiden Geschlechter

    quelle:http://www.hwk-koeln.de/Ausbildung/Ratgeber/Toiletten
    p.s.: kann sein, dass das nur für nrw gilt und in anderen bundesländern anders geregelt ist.
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (39)
    Meistens hier zu finden
    3.544
    148
    134
    Verwitwet
    4 Juli 2006
    #8
    @San-dee
    Wenn die von innen abschließbar sind ist doch eine getrennte Nutzung möglich:
    Frau geht rein, schließt ab - Mann kann nicht rein -> getrennt
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2006
    #9
    Nun ja aber dennoch wird eine Toilette von beiden Geschlechtern genutzt, also ist das eine gemeinschaftliche Toilette und die ist nicht getrennt... ist ja klar, dass man nicht zusammen aufm klo hockt!

    Bei uns hieß es damals im Gericht jedenfalls, dass in der untersten Etage noch ne Toilette her muss, obwohl die andere abschließbar war!
     
  • Reliant
    Reliant (37)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2006
    #10
    also beim roten kreuz gab es einen gemeinsamen umkleideraum für männer und frauen. hat schlussendlich auch niemanden umgebracht.

    man muss wirklich nit alles mit gesetzen regeln solange es kein problem gibt und ne abschließbares klo sollte wohl jedem genügen, mich erinnert das jetzt irgendwie an das unisex klo bei ally mcbeal...

    [edit] nebenher, darf ich dann sagen ich stell keine frauen mehr ein weil ich keine lust hab mir ein zweites klo bauen zu lassen? oder mir das vom staat finanzieren lassen?
     
  • Torteloni
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2006
    #11
    Off-Topic:
    Käse zum Whine? Gott wie schlimm :ratlos:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    5 Juli 2006
    #12
    Wenn du sonst keine Probleme hast... - solange die sauber ist is doch alles ok...:ratlos:
     
  • The Reaper
    The Reaper (38)
    Kurz vor Sperre
    81
    91
    0
    Single
    5 Juli 2006
    #13
    Unter bestimmten auflagen die ich leider nicht kenne ist es möglich ein und das selbe Scheißhaus für beide Geschlechter zugänglich zu machen.

    Ruf mal bei Verdi an! :zwinker: Bzw. bei der für Dich zuständigen Berufsgenossenschaft..
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #14
    Was bitte ist so schlimm an einer gemeinsamen Toilette? Von innen abschließen und fertig.
     
  • Ambergray
    Ambergray (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    5 Juli 2006
    #15
    Ich find's halt scheisse, mit so vielen Kerlen eine Toilette benutzen zu müssen.
    Die ist ja nur 1,8 m² groß, hat kein Fenster und alles.

    Naja, egal, wir haben mal die Bauaufsicht und das Ministerium angeschrieben...
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    5 Juli 2006
    #16
    Sicher ist die Situation bei euch mit der Toilette nicht besonders toll. Aber ich sag es nochmal: Es gibt schlimmeres!

    Ich denk mal das zwei Toiletten bei euch Pflicht wären. Aber das so durchzusetzen mit Bauaufsicht und Ministerium finde ich hart...
    Die haben auch bessers zu tun. Genau das ist der Mist an dem unsere Gesellschaft eines Tages zugrunde gehen wird.
    Jeder ist nur auf sein eigenes Wohl bedacht ohne Rücksicht auf Verluste.

    Wie ich aus anderen Threads von dir in Erinnerung hab gibts da bei euch in der Firma noch mehr Probleme. Man könnte sagen die Atmosphäre ist vergiftet. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Sowas kann auf Dauer nicht gutgehen - für keinen von euch...
    Nach deiner Ausbildung willst du doch eh nicht mehr da arbeiten - zumindest hast du das mal so beschrieben. Und bis so ne zusätzliche Toilette durchgesetzt ist (womöglich noch gerichtlich...) können in Deutschland Jahre vergehen.
     
  • TheRapie
    TheRapie (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Juli 2006
    #17
    mutig,
    mit neunzehn jahren bist du bestimmt noch nicht allzu lange in dem betrieb.
    hoffentlich hat das für dich keine negativen auswirkungen.
    wenn im betrieb rumkommt das ihr gleich mit bauaufsicht und anderen harten geschützen auffahrt (..und ich frage mich was das bringt) ist das dem betriebsklima sicher nicht zuträglich.
     
  • Steirerboy
    Steirerboy (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #18
    Na ihr müßt ja nicht alle auf einmal reingehen. Und die Toilette mit 6 Männern zu teilen kann ja wohl nicht zu viel verlangt sein. Ein Frauen - Männer Verhältnis von 1 zu 3 hatte meine Mutter auch über 20 Jahre und sie lebt noch.
    Und ausserdem: Wie viel von deiner Arbeitszeit verbringst du den auf Toilette? Wenn ihr 8 Menschen seit und 8 Stunden arbeitet, dann steht dir die Toilette ja eh im Schnitt eine Stunde am Tag zur Verfügung, das sollte doch wohl reichen.
    Was anderes ist es, wenn die Toilette nicht ordentlich verlassen wird. Aber dann sollte man doch rausbekommen, wer da nicht aufräumt und den dann zur Rede stellen.
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    5 Juli 2006
    #19
    Das war mal wieder ein sicherer Weg, um einen Arbeitsplatz zu verlieren. Es interessiert gar nicht ob Du das "toll" oder nicht "toll" findest, Du hättest Dich mal im Vorfeld informieren sollen, wo Außnahmen existieren und wo nicht - und dazu kannst Du vielleicht mal hier im Forum dich "leicht umhören", aber mehr sicherlich nicht!

    Des weiteren - was willst Du eigentlich auf dem Klo machen - ich dachte eigentlich, da geht man/frau zum erledigen einer menschlichen Notdurft hin - nicht aber um Tango zu tanzen. Die 1,8 m^2 sind mehr als ausreichend - man, mein Gästescheißhaus hat gerade mal 1,4 m^2 und ich habve noch nie Beschwerden gehört ..... naja- ist ja dein Arbeitsplatz....
     
  • Ambergray
    Ambergray (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    5 Juli 2006
    #20
    Na klar ist es mein Arbeitsplatz!

    Aber die Kollegen machen doch mit!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten