Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.538
    123
    3
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #1

    Offiziell Langzeit-Single

    Heute ist es dann soweit, ich rutsche wohl hiermit offiziell zu den "Schwer vermittelbaren Fällen"...

    Bin heute auf den Tag genau 2 Jahre Single :eek:
    Sonst konnte man ja noch irgendwie sagen, "ach das ist nur ne Phase" oder "vielleicht kommt ja bald einer"...
    Aber ich vermute da kommt in der nächsten Zeit gar keiner...

    Ich mache mir echt Sorgen, was soll nur aus mir werden. Während alle Freundinnen und Komilitonninen es geschafft haben sich einen Freund zu suchen und langfristig mit demjenigen zusammen zu bleiben bin ich die ganze Zeit allein.
    Ich lerne nicht mal wen kennen. Und dadurch das besagte Freundinnen immer auf ihrem Freund hängen gehe ich auf keinerlei Parties oder sonst was...

    Und ich werde ja auch nur älter. Irgendwie komm ich mir vor wie ne alte vertrocknete Oma, die ihr Leben nur zu Hause verbringt und davon träumt dass es nochmal anders wird.

    In diesen 2 Jahren hab ich nichts gemacht außer zur Uni zu gehen, Klausuren zu schreiben und zu Hause zu sitzen.
    Ich hab keinen Spaß, ich war nirgendwo und ich hab keinen Sex...
    Ich bin einfach nur verzweifelt :cry: Ich würd alles machen um den Richtigen endlich zu finden.....ich hab keinen Plan ....ach alles ist einfach nur scheiße...

    Mich will wohl einfach niemand....und vermutlich werd ich in einem Jahr noch genau da sein wo ich jetzt bin....verdammt....:flennen:
     
  • Silverbell
    Silverbell (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #2
    Weißt du was? So habe ich auch gedacht, als ich an meinem 19. Geburtstag feststellte, daß ich immer noch keinen Freund habe. Alle anderen waren vergeben und ich war alleine. Und ich kann super nachvollziehen wie nervig es ist auf Pärchenparties zu gehen. Vorallem wenn das solche Pärchen sind, die allen demonstrieren müssen, daß sie ab jetzt und für immer und ewig zu zweit durchs Leben laufen.

    Hat dann noch 1 Jahr gedauert bis ich total zufällig und unerwartet jemand kennenlernte, den ich unheimlich mochte. Zuerst haben wir uns eine sehr schöne Freundschaft aufgebaut und dann beschlossen wir mehr zu wagen. Und jetzt bin ich seit 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen.

    1 Jahr kann sehr lang sein. Schreib dich nicht ab und warte bis jemand auf dich zukommt. Meist trifft man die tollen Männer völlig unerwartet.

    Sich zu Hause einzusperren ist falsch. Unternimm was mit Freunden die nicht so sehr aufeinanderhängen. Du bist 21, da braucht man noch keine Torschlußpanik zu haben.

    Und du bist definitiv nicht alleine mit deinem Problem. Auch wenn es bei mir in der Vergangenheit liegt, hat mir diese Sache damals sehr zu schaffen gemacht.

    2 Jahre sind nichts. Mein Freund war vor mir auch 2,5 Jahre Single und hatte davor einige Freundinnen. Ich finde es besser 2 Jahre Single zu sein und sich über seine Wünsche und Ansprüche an eine Beziehung im Klaren zu sein, als nach einem Monat schon den nächsten zu haben, ohne die vorherige Beziehung verarbeitet zu haben.

    Ich hoffe also dir etwas geholfen zu haben.
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    8 August 2006
    #3
    Wenn du keine Möglichkeiten hast, jemanden kennen zu lernen, liegt es nur an diesem Grund, dass du langzeitsingle bist... Nicht an irgendwelchen Defiziten auf deiner Seite! Und Beziehungen können noch so langfristig geplant sein, wenn man 21 ist, sie gehen irgendwann doch wieder auseinander, ziemlich oft. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede.

    Es ist wirklich hart, wenn ALLE Freundinnen liiert sind...
    Such dir neue Leute, fang einen Uni-Sportkurs an, oder so was! Dann lernst du auch wieder neue Leute kennen, und genau das brauchst du jetzt! Erst mal wieder neue Leute kennenlernen, neue Freunde finden, und dann irgendwo dabei auch einen Partner finden... Es liegt wirklich nur an den Umständen, nicht an dir!
     
  • SunnyBee85
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.538
    123
    3
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #4
    Hey danke...

    Das muntert mich ja doch irgendwie auf, dass wohl nicht nur ich den Vogel abgeschossen habe in Sachen "langes Singlesein"...

    Ja im Moment brökeln alle Freundschaften oder bluten gerade so richtig aus...
    Und in der Uni habe ich bis jetzt einfach keinerlei brauchbare Kontakte schließen können. Weiß auch nicht so ganz was ich falsch mache...

    Ich weiß alle sagen immer, du darfst nicht nach ihm suchen, du sollst dir das nicht so sehr wünschen, weil dich das einschräkt und man lernt meistens wen kennen wenn man nicht dran denkt.
    Nur ich denke ständig dran und immer wenn irgendwo ein neuer Mann auftaucht, den ich nur sehe und weiter nichts, dann denke ich schon "vielleicht wäre der was"...

    Naja wohlmöglich bin ich auch einfach zu fett für diese Welt und muss erst irgendwas tun um die gewünschte Attraktivität herbeizuschaffen....ich weiß es doch auch nicht :kopfschue
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    8 August 2006
    #5
    Ach Quatsch, das mit dem zu-dick-sein!

    Mir hat neulich ein total süßer Typ (mit Six-Pack-Bauch, auch wenn das hier nichts zur Sache tut), der mir den Rücken massiert hat, was echt schönes zu dem Thema gesagt: Dick ist es erst, wenn es nicht mehr schön ist.
    Ich: Genau das ist ja mein Problem.
    Er: Aber DU (er meinte meine inneren Werte, nach ein paar ganz besonderen Gesprächen) bist für mich wunderschön... Wie kannst du da zu dick sein???

    Und mein BMI liegt ein gutes Stück über 25!

    Was hat also das Gewicht damit zu tun, wie attraktiv man ist? Der Typ wurde durch seine durchtrainierte Figur auch nicht attraktiver für mcih, mehr, weil ich mit ihm reden konnte wie sonst mit kaum jemandem, und man fast schon von Seelenverwandschaft sprechen konnte...
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    8 August 2006
    #6
    Man kann die Zukunft ja nie genau vorhersagen, aber die Wahrscheinlichkeit, daß Du wieder einen Partner findest, liegt bei vielleicht 99 Prozent. Möglicherweise nicht gerade in der nächsten Woche, aber in den nächsten Monaten oder Jahren wohl doch. Du bist schließlich erst 21.

    So, und jetzt versetz Dich mal ein paar Jahre vorraus, sagen wir Du bist 24 und hast seit einem Jahr wieder einen Freund. Sind dann rückblickend die Singlejahre nicht eine viel bessere Erfahrung, als wenn Du in der gleichen Zeit von einer Beziehung in die nächste gerutscht wärest?
     
  • Trenton
    Trenton (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    88
    1
    Single
    8 August 2006
    #7
    Hey Du bist nicht allein...

    Ich bin auch schon 3 Jahre Single und mir macht das auch zu schaffen wenn ich mit ansehe wie in meinem Freundeskreis alle vergeben oder nie lang allein sind...

    Ich hab mit meiner Ex noch ab und an was am laufen, das macht's für mich als Mann ja noch n bisschen erträglicher :zwinker:

    Aber 3 Jahre sind schon verdammt lang und ich werd auch nicht jünger... Aber alles halb so wild... Man kann sich ja alles schlecht reden aber genausogut kann man sich was schön reden...
    Ich hab mich in der letzten Zeit an der Uni ja auch verkrochen und jetzt komm ich mal n bisschen raus...

    Hab zwar immer noch keine abgekriegt aber immerhin krieg ich jetzt n bisschen Übung beim flirten...

    Das muß man einfach machen und irgendwann wird's schon klappen, und bei Dir ganz sicher auch... Sei einfach n bisschen entspannt und befrei dich von dem Gedanken daß jetzt kurz vor Sperrstunde ist, wie man so schön sagt, dann wird das schon :grin:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #8
    *nachdenk*
    .... 21 Jahre ....... 2 Jahre Single ..... :eek:

    Spring von einer Brücke ..... aber mit nem Bungee-Seil :zwinker:

    Was ich damit sagen will ist, dass du was unternehmen sollst.
    Irgendwas, was dir Spass macht und wobei man Menschen kennenlernen kann. Oder wodurch du dich wohl fühlst.
    Tips dafür gab es hier schon genug.
    Es nützt nichts, wenn du dich eingräbst, die Menschen werden deine Wohnung nicht stürmen, nur weil du es so willst.
    Und das mit deinem Gewicht hatten wir ja schon einmal durchdiskutiert ...

    Ich war schon einmal länger Single, als du überhaupt "partnerschaftsfähig" :grin: bist, aber ich habe mich nie eingegraben, mich nie versteckt, obwohl ich dazu mehr Gründe dazu gehabt hätte, als du :tongue:

    Also nimm dir die Freiheiten und die Frechheiten raus, die man als Single haben darf. Alles andere kommt dann schon :smile:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #9
    Bei "Langzeitsingle" denke ich jetzt an jemanden, der vier, fünf Jahre solo war ... noch nicht bei zwei Jahren. Das sind doch wirklich viele mal. Was soll denn meine Freundin sagen, die hat mit 26 Jahren noch nie nen Freund gehabt. :rolleyes: Was sie nicht davon abhält, dass sie fest damit rechnet, mal zu heiraten und ein oder zwei Kinder zu haben. Also mach dir nicht so nen Druck wegen zwei Jährchen. Ich weiß, ist hart wenn man unbedingt eine Beziehung haben will und sich jeder weitere Solotag wie Kaugummi zieht. Aber du hast echt noch Zeit, andere fangen da erst an Erfahrungen zu sammeln. Zwei Jahre sollten kein Grund zur Verzweiflung sein, vor allem nicht, wenn man gerade mal 21 ist.

    edit: Grauenhafte Tippfehler.
     
  • Gremlin
    Gremlin (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    93
    2
    Single
    8 August 2006
    #10
    Zwei Jahre? Wie niedlich ^^

    Glaub mir, mit 2 Jahren solo kannst du dich glücklich schätzen, die kannst du für deine Karriere nutzen. MAch dir nicht einen so großen Kopf. Wenn du schon eine längere Beziehung hattest wird sicherlich auch bald dann wieder klappen.

    Sieh mich an: 24, Jungfrau, einzige "Beziehung" dauerte grad 1-2 Wochen und ist mindestens 8 Jahre her und bisher ohne Erfolg. :kopfschue

    Außerdem solltest du auch das positive am Sololeben sehen. Gut, es fehlt bestimmt dieses große Gefühl, dass jemand neben dir ist und dich lieb hat etc, aber sieh das Positive daran, du hast mehr Zeit für Freunde, für deine Karriere und vor allen Dingen für dich.

    Und falls du Probleme hast, das Solosein zu geniesen geb ich dir nen Tipp: Mach eine Liste über Vor- und Nachteile einer Beziehung. Bei mir sind die Nachteile jedesmal mindestens doppelt so lang wie die Vorteile. Das macht mir klar, dass es manchmal richtig gut ist, Single zu sein statt in Ketten rumzulaufen
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #11
    war auch einderthalb jahre single aber mal ehrlich wenn du keine freunde hast die dir helfen neue leute kennezulernen dann selber ran an den spreck! du studierst also wie wärs mit uni patries etc!
    oder internet wenn du komplexe wegen deinem ausehen figur hast! hört sich doof an aber wenn de rmensch dich da besser ekntn dann ist ihm auch eher egal ob du einige kilos zuviel auf den rippen hast!
     
  • re_invi
    Gast
    0
    8 August 2006
    #12
    Off-Topic:
    das erinnert mich prompt an "jede menge sprass" :grin: :grin: :grin: GEIL!
     
  • User 2070
    User 2070 (36)
    Benutzer gesperrt
    503
    101
    0
    Verlobt
    8 August 2006
    #13
    Kann dich gut verstehen, mir geht es da ähnlich...
    Bin jetzt eigentlich auch schon 2 Jahre solo, wenn man eine 3 Wochen dauernde Beziehung mal nicht mitrechnet.

    Ich glaube du hast dein Problem schon selbst erkannt. Wenn man die ganze Zeit nur noch auf der Suche ist und dann niemanden findet ist das ziemlich enttäuschend und man sucht noch verzweifelter... Irgendwie ein Kreislauf ohne Ende, so ging es mir auch eine ganze Weile.
    Irgendwann habe ich dann aufgegeben mir Hoffnungen zu machen und einfach mein Single dasein genossen und mir ging es wirklich besser. Kurz darauf wurde ich dann gefunden, auch wenn es leider nicht lange gehalten hat.
    Ich hoffe du weist was ich meine, weis gerade nicht wie ich es anders schreiben soll.

    Wenn du jemanden zum sprechen suchst kannst du mir gerne eine PN schreiben.
     
  • Gucky
    Gucky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    8 August 2006
    #14
    Wat soll ich denn sagen, bin seit 25 Jahren Single, wenn man das halbe Jahr in der 7. Klasse mal nicht mitrechnet, aber das war auch noch keine wirkliche Beziehung.
     
  • lonesome_wulf
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    3
    in einer Beziehung
    8 August 2006
    #15
    Hi SunnyBee

    Du hast geschrieben du hast keinen Sex.
    Ich sag dazu na und. Ich hatte vor kurzem auch nach gut 1,5 Jahren wieder mal das Glück mit einer Frau schlafen zu können, ohne dafür zu bezahlen, dass ist überhaupt nicht mein Ding.
    Ich hab dazu schon einen eigenen Post losgelassen.
    Damals hab ich gemerkt, dass mir ein paar Streicheleinheiten fasst noch mehr bedeuten als der eigentliche Sex.
    Außerdem hab ich gemerkt, dass es sehr viele Dinge gibt die auch Spass machen und Sex ebenbürtig sind, die man in der Hoffnung auf Sex einfach verdrängt. Es sind die einfachen Dinge des Lebens Autofahren und laute Musik hören, ne Runde Battlefield zocken , mit Kumpels weg gehen und irgend nen scheiß machen.

    Also mach dich nicht unglücklich nur weil du keinen Sex hast .

    gruß wulf
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.698
    398
    2.232
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #16
    ich hatte mit 20 meinen ersten beziehungsversuch, nach einigen monaten war das vorbei, langer liebeskummer folgte. meine nächste beziehung startete drei jahre später.
    ich war in der zeit als solistin überzeugt, dass außer dem verirrten knaben damals mich eh keiner als frau attraktiv findet und ich wohl noch langelange solo sein werde. und wirklich toll fand ich das nicht, fand mich aber damit ab. und startete diverse aktivitäten, sport, engagement im studentenwohnheim, fachschaftsarbeit... und über alle diese aktivitäten begegnete ich leuten, die mir sehr gut gefielen. sowohl meinen ex als auch meinen freund hab ich über solche aktivitäten kennengelernt.

    ich kenne leute, die noch sehr viel länger solo sind, als du es bis jetzt bist. nur machen die sich nicht so einen kopp drum... und genießen ihr leben trotzdem. in deinen diversen threads, die ich mitbekommen habe, kam das freundschaftsproblem zur sprache.

    man kann auch ohne beziehung und ohne feste clique mehr tun als lernen, klausuren schreiben und zur uni gehen.

    wofür interessierst du dich? unisport, musik, verein, ehrenamt --> leute kennenlernen. new-in-town.de.
     
  • re_invi
    Gast
    0
    8 August 2006
    #17
    das die leute sich hier immer bemitleiden lassen wollen...

    mensch leute...ist doch scheiss egal ob man eine beziehung hat oder nicht! man sollte immer möglichst ohne abhängigkeit glücklich sein, sich selbst genügen. das ist wie mit drogen die irgendwo im hirn einen schalter umlegen und man sich somit einbildet "ich kann ohne diese droge nicht leben". die besagte drogen ist in dem fall eben menschliche nähe, zuneigung eines anderen.

    beziehungen halten bekanntlich nicht ewig, und die chemie ist nach 4 jahren verflogen. wieso also nur glück in einer beziehung suchen, die sowieso irgendwann wieder scheitert? wieso sein glück von sowas abhängig machen? der weise ist sich selbst genug. nur der dumme mensch lebt rein sensuell.

    ich habe irgendwann gemerkt, nachdem ich auch wirklich bis 19 keine beziehung hatte, dass das ganze absolut zweitrangig ist. man sollte nebenbei auch sein leben nicht von anderen menschen abhängig machen, wie z.b. den verzicht auf ein studium aus liebe, da der studienort zu weit entfernt wäre. das wichtigste ist es, seine leidenschaften zu finden, diese immer am brennen zu halten und ziele zu haben. ziele, die nicht aus abhängigkeiten hervorgehen.

    so viele leute machen GAR NICHTS in ihrer freizeit. so z.b. auch meine ex. die kam heim nach der arbeit, hockte sich vor die glotze, guckte bis 10 uhr RTL, und dann gings ab ins bett und am nächsten tag wieder das selbe. so ein leben macht auf dauer nicht glücklich, da alles nur auf bequemlichkeit und empfindung ausgerichtet ist.

    aber naja, ich glaube mal hier versteht mich eh wieder mal keiner. insofern heult mal fleißig weiter rum wie lange ihr schon keinen sex mehr hattet und dass euch jemand fehlt blablabla.

    ps: ich hätte auch nichts dagegen, wenn sich bei mir was neuse anbahnen würde. allerdings hat das ganze eine niedrige priorität.

    insofern: go out and play!
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.235
    248
    685
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #18
    *meld*ich versteh dich:-P
    mit dem gedanken,das hab ich dir aber ja auch letztens gesagt,findest du ja eh viel schneller wieder eine als auf "teufelkomm-raus"....
    also "amen"und WORD,wir sind ja eh ständig einer meinung:grin:
     
  • Viktoria
    Viktoria (31)
    kurz vor Sperre
    2.381
    0
    0
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #19
    Und ich bin 19 Jahre Single :grin:

    Glückwunsch und Anstoß auf uns :zwinker:
     
  • User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    535
    101
    0
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #20
    äähm, ja; also womöglich werde ich jetzt nur wieder böse Kommentare ernten, aber ich muss da immerwieder mit den Augen rollen, wenn ich sowas lese: seit 2 Jahre, seit 5 Jahre Single; ach Gott, ich bin ja so arm dran.... übertreibt ihr nicht etwas? Es gibt viele, die wesentlich länger Single sind!

    sorry, aber vielleicht hilft diese Kenntnis ja, den vermeintkichen Schmerz etwas zu lindern.

    edit: ich stimme re_invi zu
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten