Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Esra
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2008
    #1

    Ohrlöcher entzündet

    Hallo ihrs!
    Also, ich hab mir heute vor zwei Monaten ein zweites Paar Ohrlöcher schließen lassen. Die ersten sechs Wochen hatte ich keine Probleme damit, aber dann haben sie angefangen, sich zu entzünden, weswegen ich dann silberringchen reingemacht hab, damit vielleicht besser Luft rankommt und die Krüstchen nich immer am Schmetterling hängen bleiben =(
    Die Ohrlöcher nessen und eitern halt auch und jetzt weiß ich nich, ob ich Antibiotikacreme drauf machen soll oder lieber dieses Octanisept (?) kaufen soll oder gleich zum Doc...
    Was meint ihr dennn?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 August 2008
    #2
    Wenn meine Piercings sich entzünden, dann mache ich gar nichts, sondern warte einfach nur ab, sorge dafür, dass genug Luft drann kommt, trage meine Haare zum Zopf und wasche ggf. meine Bettwäsche des Kopfkissens jeden Tag (Bakterien).
     
  • glashaus
    Gast
    0
    7 August 2008
    #3
    Ich würds mal mit Octenisept versuchen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    7 August 2008
    #4
    Das ist auf jeden Fall nicht verkehrt und wenns nicht besser wird, kannst du immer noch zum Arzt.
    Tyrosur Gel oder vielleicht heißt deine Antibiotikasalbe anders kannst du aber auch drauf geben. Es wird nicht schaden.
     
  • Iona
    Iona (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    302
    101
    0
    in einer Beziehung
    7 August 2008
    #5
    Octanisept ist nicht falsch.
    Ich kann mich dran erinnern, dass es früher ein spezielles "Ohrlochantiseptikum" gab. Frag da doch einfach mal in der Apotheke nach! Ob das vom Inhalt wirklich anders ist als Octanisept und co. weiß ich nicht, aber das kann dir ein Apotheker ja sagen.
     
  • Iron Maiden
    0
    7 August 2008
    #6

    Jop, sowas gibts. Aber normalerweise wird das immer direkt dazugegeben, wenn man sich ein Ohrloch hat stechen lassen. Ist das nicht mehr so?
    Jedenfalls, das hilft ganz gut, hatte früher auch mal die ein oder andere Entzündung so wie du es beschreibst, und bei mir hats sehr gut geholfen.
     
  • Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 August 2008
    #7
    Hier griegt man sowas nur mit wenn mans sich stechen lässt ... beim schiessen griegt man nix dazu.

    Ich würds auch mal mit Octanisept versuchen.
     
  • User 16418
    User 16418 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    7 August 2008
    #8
    Warum lernen es die Leute nicht :kopfschue

    Ich würd erstmal ganz die Finger von Silber lassen sondern zum Piercer gehn und mir 1,2 Titanstuds einsetzen lassen, mit ner entsprechenden länge das auch die Schwellung platz hat. Octisept ist eigentlich gut( für die Nachbehandlung schon mal in der Apotheke besorgen - kostet 3€) - aber wenns schon eitert sollte was härteres her.

    Tyrosur Gel ist für mich immer das letze Mittel (würd nicht direkt mit Antibiotika kommen). Ich würde es vorher (wenn du keine Allergie gegen Jod hast) mit Betaisodonersalbe probieren. Morgens&Abends auftragen und ansonsten in Ruhe lassen. Nicht Beta und Octi zusammen verwenden- das steht in Wechselwirkung.

    Naja wenn du zum Piercer gehst wird der dir sicherlich auch was sagen - kennt sich mit sowas ja aus.
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    7 August 2008
    #9
    Schiessen is halt deutlich günstiger und solange das so is, wird sowas immer immer wieder vorkommen....

    Aber nun ja...wie Psycho schon sagt...Octi is in deinem Fall etwas zu wenig....und Titan kann nie verkehrt sein...wobei...1,2 bestimmt böse Aua tut beim reinbasteln...könnte knapp werden...ausserdem is das ja auch alles angeschwollen und so...

    Lass einfach mal nen Piercer raufgucken, der kann dir mit Sicherheit helfen
     
  • User 16418
    User 16418 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    7 August 2008
    #10
    Ahjo stimmt geschossen wird 1,0? Hm na dann werden die Stecker wohl bleiben müssen :ratlos:

    Axo auf keinen Fall jetzt die Ohrringe einfach rausnehmen - die Entzündung könnte sich einkapseln!
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    7 August 2008
    #11
    eben....drum würd ich ja sagen, mal nen Pirecer fragen, der kann sich nämlich angucken....der kann entscheiden ob er den Schmuck wechseln kann...und ob es in ihrem Fall besser is....so'n Ohrloch dehnt sich ja auch relativ leicht...halt schwer zu sagen ohne zu wissen wies ausschaut und mal dran rumfummeln....

    Apropos dranrumfummeln....das natürlich möglichst wenig tun

    Hatte übrigens damals ein ganzes Jahr Probleme mit meinen Geschossenen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste