Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    711
    101
    0
    Single
    7 April 2004
    #1

    Ohrringe

    :cry:
    Ich hab in meinem linken Ohrläppchen 2 Stecker drin.Das untere Loch(vom Ohr!!!!)entzündet sich immer wieder.Ich hab schon die Tropfen vom Juwilier genommen,auch richtig mit Alkohol desinfiziert und auch mal Gesichtswasser genommen-weil da auch Alkohol drin ist.Jetzt kommt grad wieder ein bisschen Blut raus.Ich hab die Ohrlöcher schon fast ein Jahr,hab aber längere Zeit(bestimmt ein dreiviertel Jahr)nur die Gesundheitsstecker getragen.Was kann ich denn noch machen*flenn*
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Ohrringe?
    2. @w wo bewahrt ihr eure Ohrringe auf?
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    7 April 2004
    #2
    vielleicht hast du ja ne nickelallergie?!

    naja, und wenn du pech hast, dann musst du das loch eben zuwachsen lassen. ne freundin von mir hats auch zweimal probiert mit ohrsteckern und es hat sich jedesmal so entzündet, dass sie es jetzt einfach lässt.
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    711
    101
    0
    Single
    7 April 2004
    #3
    Die Ohrringe sind eigentlich nickelfrei.Und selbst wenn,warum dann nur am linken Ohr?
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 April 2004
    #4
    Eins meiner Ohrlöcher hat munter 2 Jahre vor sich hingeeitert bevor es endlich verheilt ist. Das kann viele Ursachen haben, am wahrscheinlichsten is wohl, dass der Eiter einfach nicht richtig abfliessen kann. Was trägst du für Schmuck drin? Ringe oder Stecker? Bei Steckern bleibt ja gerne mal was hängen. Ich würd mir nen PTFE-Ring vom Piercer holen. Das Material is sehr verträglich. Und wenns verheilt ist kannste wieder normalen Schmuck tragen.
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    711
    101
    0
    Single
    7 April 2004
    #5
    Ich trag sowohl Stecker als auch Ringe.In der Nacht tu ich immer Stecker rein.Ohne Stecker würde es bei meinem linken Ohr gar nicht gehen,weils am nächsten Morgen dann so zu ist(hinterm Ohr),dass es beim Durchstechen wehtut und ich hinten gar nicht das Loch finde.
    Was kostet ca.son Teil vom Piercer?
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 April 2004
    #6
    Ein PTFE-Ring mit Verschlusskugel wird so 7-10 Euro kosten. Lass dich da einfach mal beraten, vielleicht hat der Piercer auch noch eine andere Idee, wie es besser verheilen könnte.
     
  • 7 April 2004
    #7
    das gleiche problem hatt ich auch...hab dann den stecker raus und jetz ises zugewachsen hinten und des nach ner woche :cry: :angryfire regt mich auf vor allem weil ich das immer so schön fand, meine 3 ohrlöcher...
     
  • orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.868
    148
    183
    vergeben und glücklich
    7 April 2004
    #8
    Ich hatte das auch mal - hab mir weiter oben am Ohr eins stechen lassen, aber es ist nie richtig verheilt. Ich habs dann einfach rausgenommen und zuwachsen lassen . Es bringt ja nix, wenns dauernd nur eitert und weh tut.
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    711
    101
    0
    Single
    8 April 2004
    #9
    Danke für die Antworten! [​IMG]
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.222
    598
    7.577
    in einer Beziehung
    9 April 2004
    #10
    hm... immer zum gleich zum piercer gehen und stechn lassen...ist wesentlich hygienischer als diese ollen "pistolen" *brrrrrrrrrr*
    weil da für jeden ne neue nadel genommen wird...

    sonst besorg dir ma nen desinfektions-spray vom piercingstudio und auf jeden fall diese ringe vom piercer.
    wenns dann nicht besser ist lass das ohr zuwachsen.
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    711
    101
    0
    Single
    9 April 2004
    #11
    Ähhhm,bei der Pistole wird keine Nadel genommen,sondern die Stecker und die sind ja nicht benutzt.Also dass Piercer unbedingt hygienischer sind halte ich für ein Gerücht.
     
  • chen
    chen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    nicht angegeben
    9 April 2004
    #12
    Stimmt, die "Nadel" bei der Pistole ist immer auch gleich der Stecker und der ist unbenutzt, so wie Knöpfchen das gesagt hat :smile:

    Und zu deinem Problem, Knöpchen:
    Bei mir war das auch ne Zeitlang so. Ich hab einfach nachts die Ohrringe rausgenommen und sonst nur Ringe getragen und immer schön desinfiziert. Auch wenn das Durchstechen dann wehtut, bei mir hats was gebracht. Und ganz zu ist das nach einer nacht ja auch nicht, nur verkrustet oder so...

    Naja, viel Glück dir :zwinker:
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    10 April 2004
    #13
    Die Pistolen sollen sich aber an sich einfach nich gut reinigen lassen... Die nächsten Ohrlöcher werd ich mir im Piercingstudio machen lassen... Mit den letzten die ich mir schiessen gelassen hab hatte ich nur ärger, weil die ewig entzündet waren... Hab dann die Ohrringe rausgenommen, zuwachsen lassen und noch mal neu stechen lassen... Jetzt is alles ok :smile:
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    711
    101
    0
    Single
    10 April 2004
    #14
    Naja,jetzt gehts wieder.Ich trau mich nur nicht die Stecker über Nacht rauszunehmen,weils am nächsten Morgen dann weh tut und ich hinten das Loch :zwinker: nicht mehr finde.Und beim Suchen und Rumkiekeln tuts dann weh :frown:
    Ich will mal lieber noch mitm Zuwachsenlassen warten.Vielleicht bessert sich das ja noch.Gibts sonst noch ne Möglichkeit?
     
  • Jungmann89
    Jungmann89 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    13 April 2004
    #15
    Ich weis keiner hat mich gefragt aber ich muss einfach meinen Senf dazugeben ...

    Wenn ich ein Freundin hätte bräuchte sie keine Phrringe ... ich finde sie hässlich

    :wuerg:

    Also einfach aufhören Ohrringe zu tragen :zwinker: dann hast du das Problem nichtmehr ^^
     
  • Schnuckl20
    Schnuckl20 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    13 April 2004
    #16
    Ich würd zum Hautarzt gehen und mir eine antiobiotische Creme verschreiben lassen, hatte nämlich dasselbe Problem - und jetzt ist alles okay.
    Die ganzen antiseptischen Mittelchen die man evtl. sogar beim Stechen mitbekommt helfen meist eh nicht.
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    13 April 2004
    #17
    meinst du denn, dass es unbedingt gut ist die immer wieder rauszunehmen? Mir hat man nämlich irgendwann mal gesagt man soll die neuen Ohrringe eben NICHT täglich drehen (oder gar rausnehmen), da das dadurch wieder aufgerissen wird und nicht abheilt / sich immer wieder neu entzündet...
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    14 April 2004
    #18
    oh man, wenn ich das hier schon wieder lesen, dann platzt mir die hutschnur.

    als erstes auch wenn auf modeschmuck nickelfrei draufsteht, meistens ist er nicht nickelfrei. auch gold ist nicht wirklcih rein und enthält unter umständen einen gewissen prozentteil an nickel.

    also wenn du dein problem wirklich loswerden willst, ab zum piercer und entweder pft schmuck kaufen oder titan, damit gibt es auch am wenigstens probleme.

    ein guter piercer desinfiziert dir dein ohrloch auch nochmal und setzt dir den sterilen schmuck dann ein. außerdem haben viele auch etwas da, womit du das ohrloch zu hause behandeln kannst. das ohrloch antisept vom juwilier taugt nicht wirklcih was. vor allem nicht bie entzündungen.

    wenn du eh probleme hast, nicht ständig den schmuck rein und raus nehmen, dann kann es auch nicht verheilen.
    den schmuck rein und drin lassen, wenn du den drehen willst, träufelst du vorher etwas vom dem zeug, das dir der piercer mitgibt darauf und dann ganz vorsichtig drehen. wenn du fertig bist auch noch mal beträufeln.
    ach ja und was ganz wichtig ist, bevor man auch nur in die nähe des schmuckes kommt mit den fingern immer vorher die hände waschen.

    ohrlochpistolen sind der größte drecksherd den es gibt. sie sind super schlecht zu rienigen und so ziemlich kein juwelier hat ein gerät um sie zu sterilisieren. sie werden nur mit ein bißchen sprühzeug eingesprüht und das wars. die medizinischen stecker, sind zwar erst abgepackt, aber dann nimmt der juwelier sie in die hand um sie in die pistole einzusetzten und das geschieht meistens auch ohne handschuhe, also hat man automatisch den dreck an den steckern, also nix da mit sauber.

    das nächste ist, das die pistolen das gewebe zertrümmern und zu den seiten verdrängen, aber nicht entfernen, wie es bei einem piercing der fall wäre, weil dort mit einer hohlnadel gearbeitet wird.
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    711
    101
    0
    Single
    17 April 2004
    #19
    Es hat dich keiner gezwungen,das hier zu lesen oder etwas darauf zu schreiben,twinkeling star!
     
  • len
    len
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    nicht angegeben
    18 April 2004
    #20
    da stimm ich ihm voll und ganz zu


    man sieht mal wieder wie gut kunden aufgeklärt werden beim juwelier.

    wenn du immer am schmuck drehst, und auch noch mit sekret, ists kein wunder dass es nicht verheilt. das mittel vom juwelier ist ebenso nicht das wahre, mit alkohol auf eine frische wunde *kopfschüttel*

    jeder piercer wird dir eine anleitung geben wie du diese stellen zu pflegen hast, und was du in der abheilzeit nicht tun darfst
    ---

    am besten ohrring raus, verheilen lassen(nicht nur oberflächlich...) und beim piercer machen lassen. kostet mehr, wird aber auch professionell gemacht, und du lebst nicht mit dem risiko, dass krankheitserreger übertragen werden wie bei der pistole des juweliers(falls sie das nicht schon wurde...)

    alternativ solltest du die hände endlich weg vom ohrring lassen, und ihn in den ersten 3monaten ganz sicher nicht entfernen.... du öffnest doch die wunde jedesmal erneut.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste