Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • GiRL83
    Gast
    0
    30 März 2003
    #1

    Oje, meine Ohren!

    Hallo Everybody!

    Ich habe solche Angst, dass etwas mit meinen Ohren nicht stimmt.
    Seit ca. 2 Wochen höre ich auf dem linken Ohr wesentlich schlechter als auf dem Rechten und im Ohr selber befindet sich übermässig viel Ohrenschmalz, obwohl ich es 3mal (!) am Tag putze :hman: Was mir Kopfschmerzen bereitet, ist die Angst, dass der Arzt operieren muss. Eine Schulkollegin hat dasselbe gehabt und bei ihr musste man dann eine Operation durchführen. Oh Schreck. Ich hoffe, dass das bei mir nicht der Fall ist.

    Am Freitag (4.4.2003) hätte ich einen Termin in der Klinik vereinbart. Ich halt es nicht mehr aus; diese Unsicherheit macht mich noch wahnsinnig.

    Ich trage seit meiner Kindheit auf beiden Ohren Hörgerate und wenn die Ärzte jetzt noch operien müssen, dann könnte es ja sein, dass etwas schief geht und ich dann womöglich gar nichts mehr höre. :rolleyes:
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    30 März 2003
    #2
    Du könntest mal damit anfangen, nicht soviel zu putzen - je mehr du putzt, desto mehr Schmalz wird produzuert (dasselbe Prinzip wie mit Hornhaut). Der Körper beginnt dann, wirklich krankhafte Massen abzusondern.

    Weniger hören kann durch viel zustanden kommen - wenns so übermäßig schnell geht, handelt es sich meistens um ne banale Entzündung, wo das Innere einfach angeschwollen ist.
    Wasser im Mittelohr zb (und sonstige Ohrerkrankungen die schlechter Hören zu folge haben) braucht länger und is mit unter mit sehr viel mehr Schmerzen verbunden.
     
  • Todal
    Gast
    0
    30 März 2003
    #3
    ich war weder davon betroffen noch bin ich mediziner aber das klingt nicht unbedingt nach SOFORT OPERATION mmh eher sowas wie einer Akuten Mittelohrentzündung, weil es nur ein Ohr ist? Sowas kann ganz schnell mal passieren wenn du z.b. nur auf den Busswartest und ungünstig in einer Windigen ecke stehst. Würde aber aufjedenfall mal den Hals-Nasen-Ohren Artzt aufsuchen.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.815
    Verheiratet
    30 März 2003
    #4
    Hm, das könnte auch ein ganz banaler Schmalzpfropfen im Ohr sein (hatte ich mal..)

    Wieso gehst du nicht erst mal zum HNO Arzt, da kannst du notfalls auch ohne Termin aufkreuzen und musst nicht warten bis zu deinem Termin in der Klinik. Der müsste auch feststellen können, was es ist..
     
  • *BlackLady*
    0
    30 März 2003
    #5
    Ich habe auch schon mal gehört, dass man sich den Ohrenschmalz durch putzen noch mehr in die Ohren schieben kann und dass sich dann und deshalb die Ohren entzünden können. Der HNO kann sie dann richtig säubern.
     
  • thats_life
    Gast
    0
    30 März 2003
    #6
    Wenn ich mal schlechter höre oder Störgeräusche im Ohr habe ( oft nachdem ich feiern war *g* ) hilft es, wenn ich viel trinke und uU noch ne Aspirin nehme. Dadurch wird das Blut verflüssigt und die Bereiche im Ohr können besser durchblutet werden.
    Ob es bei Dir hilft weiss ich nicht, aber probieren geht ja bekanntlich über studieren.
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    30 März 2003
    #7
    Ich denk mal das hört sich nach n bisschen zu viel Ohrenschmalz an - das geht mit Putzen auch nicht unbedingt weg, sondern schiebt sich im gegenteil öfters nur noch tiefer in den Gehörgang... Und es gibt Leute die produzieren mehr, andere weniger...
    Mein Hausarzt hat da son Spülding, da wird der Kopp schräg über ne Wanne gelegt und mit Druck warmes Wasser ins Ohr gespült bis der ganze Schmadder weg is (meine kleine Schwester hatte das nämlich mal)... Tut nicht unbedingt weh ist nur n bisschen unangenehm...
     
  • GiRL83
    Gast
    0
    30 März 2003
    #8
    Danke für eure Anworten :smile:) ).

    Nun ja, ich kann aufgrund meinem Abistress (bin grad vorm Abi) nicht früher zum HNO-Arzt (übrigens hab ich einen Termin beim HNO-Arzt vereinbart und nicht bei Irgendeinem *g*): Morgen und am Donnerstag hab ich noch 2 dreistündige Schularbeiten, und am Freitag auch. Deshalb werde ich den Arzttermin absagen müssen. :rolleyes2

    Ich habe leider keinen früher Termin bekommen und diese Untersuchung, die ich machen wollte, geht leider nur Vormittags. Und wenn ich schon einmal in der Klinik bin, dann werde ich auch eine Hörprüfung machen; so geht alles in einem.

    Ein weiterer Grund, warum ich nicht einfach so in die Klinik fahren kann, ist auch die Entfernung. 70km ist nicht grad ein Katzensprung; mit dem Auto brauch ich ca. 1 Stunde.

    However
    Gesundheit sollte trotzdem vorgehen, oder meint ihr nicht auch?
     
  • anina
    Gast
    0
    30 März 2003
    #9
    wie wärs erstmal mit ohrenausspühlen? (bevor man an eine operation denkt)
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    31 März 2003
    #10
    ohrenausspülen *g* joa das war das Wort...

    Wäre zwar vielleicht sinnvoll weil das das naheliegenste ist, aber wenn sie denn unbedingt in die Klinik will :smile:
     
  • Væna
    Gast
    0
    31 März 2003
    #11
    hallo GIRL83

    das selbe problem hatte ich letztes jahr über mind. 5 monate... am anfang war ich bei einem Stellvertreter, da mein hausarzt in den ferien war. gut, schnell geguckt, irgend ein propf im ohr, rausgemacht und ohrentropfen, 3 wochen später wieder bei einem anderen arzt (mein hausarzt immernoch in den ferien), nachgeguckt, irgend eine infektion (konnte nicht sagen von was), wieder ohrentropfen und dann war wieder gut. sobald ich die ohrentropfen abgesetzt hatte, gings wieder los :angryfire diesmal ging ich dann zum hausarzt (war endlich aus den ferien zurück). naja, der kam dann mal auf die idee, mich zu einem spezialisten zu schicken. er hat die diagnose gestellt : Schmalz hinter dem Trommelfell. naja, gut und recht. bin dann zum ohrenarzt und was sagt der: PILZINFEKTION.
    3 normale ärzte und 3 verschiedene diagnosen... ist ja richtig lustig und leider auch teuer... also wenn sowas ist, geh bitte sofort zu einem ohrenspezialisten... sonst pfuschen die dir nur im ohr rum... reine geldmacherei... mein Hausarzt war wenigstens so klug und verwies mich weiter...
    wahrscheinlich wirds bei dir ein Propf oder eben schmalz oder eine infektion sein... mal den teufel noch nicht an die wand... lass dir einen neuen termin geben und bis dahin besorg dir mal ohrentropfen... die helfen mal bedingt, dass du wenistens wieder besser hörst!
     
  • GiRL83
    Gast
    0
    31 März 2003
    #12
    Væna, danke für deine Anwort. Tja, da sieht man mal wieder, wie weit die Medizin ist und das doch noch sehr viel spekuliert wird. :kopfschue

    Ich werde sobald wie möglich zu einem Spezialisten gehen; wenn ich schon zum Doc geh, dann geh ich auch zu einem, der sich da wirklich auskennt.

    Wenn eine Kleinigkeit mit meinen Ohren nicht stimmt, dann bin ich total beunruhigt. Ich höre ja schon von Haus aus viel schlechter als andere und will halt nicht, dass sich das verschlechtert. Ist ja irgendwie verständlich.
     
  • succubi
    Gast
    0
    1 April 2003
    #13
    hm, ich bin kein arzt und kann deshalb auch nur vermutungen anstellen... ich schätze auch, dass es sich um eine entzündung handelt. ein termin beim HNO wäre wirklich das ratsamste.

    hättest du - wie teufelsbraut schon erwähnt hat - wasser im mittelohr oder so, dann hättest du schmerzen.
    ich hatte das mal vor ein paar jahren... ich hatte einen riss im ohr und noch dazu wasser drin... und die schmerzen waren so heftig, dass ich teilweise nicht mehr wusste wie ich heisse oder wo ich bin. - wünsch ich niemandem...

    ich denke auch, dass es besser wäre, mal das ständige ohren putzen wegzulassen. es is zwar sicher nicht angenehm für dich, aber es is sicher die bessere lösung.

    viel glück noch!
     
  • GiRL83
    Gast
    0
    2 April 2003
    #14
    succubi, ich werde deinen Rat befolgen; mal schaun, was dabei rauskommt. Freitag kann ich leider nicht zum HNO-Arzt --> wichtige schriftliche Prüfung hab (in Latein). Dann werde ich aber so schnell wie möglich zum HNO-Arzt gehen. Versprochen. !:smile:!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste